Jump to content

Engagement für Homo-Ehe - Lady Gaga...


Libra

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

...lässt Vertrag platzen




Es sollte eine besondere Zusammenarbeit werden: Lady Gaga wollte eine Sonderedition ihres neuen Albums exklusiv bei einer US-Supermarktkette verkaufen. Doch nun hat der Weltstar den Deal platzen lassen - aus guten Gründen.
New York - Sängerin Lady Gaga hat einen Vertrag mit einem Einzelhandelsgiganten aufgelöst - weil das Unternehmen Politiker unterstützt, die sich gegen Schwulenrechte einsetzen...
...Der Grund für Lady Gagas Sinneswandel: Aktivisten für Homosexuellenrechte hatten Bedenken gegen die Zusammenarbeit geäußert. &gtWeiter




Lady Gaga ist bekannt für ihr Engagement in Sachen Homosexuellenrechte und nutzt ihre Stimme in der Lesben- und Schwulenbewegung, man mag von ihr halten was man will - in dieser Hinsicht ist sie eine Bereicherung und trägt wohl auch einen nicht geringen Anteil zum allgemeinen Verständnis Homosexueller bei.


Geschrieben

Ob man nun ihren Gesang mag oder nicht, ihre schrillen Auftritte oder nicht, das ist einerlei. Dass Lady Gaga ihre weltweite Bekanntheit dafür einsetzt, die noch in vielen Teilen unserer Erde grassierende Homophobie direkt anzugreifen, das müsste eigentlich in einem schwulen Forum Furore machen. Aber vermutlich sind die User hier alle wieder damit beschäftigt, sich fürs nächste Date aufzubrezeln und Sorge zu tragen für eine damit zwangsläufig verbundene halbwegs brauchbare Erektion :-p
Wenn Ihr sonst nichts in der Rübe habt als ein paar armselige Spermien, dann guckt Euch wenigstens den Link an, den @Silberblick dankenswerter hier oben eingestellt hat!

Geschrieben

Jawohl, hier muß ich Monotaurus Recht geben! Jeder sollte sich hier im schwulen Forum mehr für die Schwulenbewegung interessieren und diese Sängerin ist eine Ikone der Schwulenbewegung, sie ist regelrecht ein Aushängeschild und ein Symbol mit dem man sich identiffizieren kann und auf das wir stolz sein müssen! Ein jeder sollte sich den Beitrag ansehen und die Informationen nutzen um in unserem Umfeld besser Bescheid zu wissen! Nicht immer nur an das eigene kleine Leben denken und an die nächste Verabredung, sondern man kommt ja hier her um etwas über die Bewegung zu lernen um dann besser aktiv sein zu können für unsere Sache!


Geschrieben

Ihre Musik kenne ich nicht sonderlich, bis auf einen in Radios rauf und runter gespielten Song "Pokerface" Tut auch nichts zur Sache, dass sie nach Bekanntwerden dieser Verknüpfungen von dem Vertrag zurückgetreten ist, finde ich aufrecht und achtenswert. Das ist in der Musikwelt nicht mehr oft zu finden, wo bald alle nur noch auf Promotion und Profit aus sind, und wo manchen jedes Mittel Recht ist, und gehe es auch gegen die selbst vertretene Haltung.


Geschrieben

Man muss Lady Gaga hohe Anerkennung zollen. Da ist eine prominente Sängerin, die aufgrund ihrer persönlichen Überzeugungen auf den schöden Mammon verzichtet. Das ist nichts selbstverständliches. Auch wenn man ihre Musik nicht unbedingt mögen muss, so sollte man ihr Achtung schenken, dass sie sich in der Form für die Homo-Ehe und Homosexualität als solches einsetzt. R E S P E K T!

Geschrieben

ja das macht diese schrille person sehr gut. mir gefällt eben auch dass sie konsequent ist und sich von ihren bossen eben nicht alles diktieren lässt


Geschrieben


Ich mag zwar ihre Musik nicht, aber ihr Engagement finde ich sehr gut.
Solche Menschen braucht die Welt zuhauf. Dann wär sie ganz flott ein besserer Ort.


×
×
  • Neu erstellen...