Jump to content

Pädophilen Ring zerschlagen


Libra

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Diese geile Nachricht wollte ich Euch nicht vorenthalten
*freuundpurzelbaumschlag*




Die europäische Polizeibehörde Europol hat einen weltweit tätigen Pädophilenring ausgehoben. 184 Tatverdächtige wurden festgenommen. Nach Angaben von Europol handelte es sich um das größte Online-Kinderporno-Netz der Welt. An den Ermittlungen waren Polizeibehörden in 30 Ländern beteiligt.

“Unser Rat an die Kinder und Jugendlichen ist, genau zu überlegen, wie sie im Internet auftreten, denn sie wissen nicht, mit wem sie chatten. Und für die Täter gilt, wenn sie das Netz nutzen, um dem Kindesmißbrauch nachzugehen, dann wissen die auch nicht, mit wem sie chatten”, warnt der Chef der britischen On-Line-Sicherheitsbehörde CEOPS, Peter Davies.

Aufmerksam geworden auf den Ring waren die Ermittler, bei der Festnahme eines 37-jährigen Niederländers Ende 2009. Er soll einen Internet-Server kontrolliert haben, über den das Pädophilennetz Materialien austauschte. Weltweit waren rund 70 000 Computer mit dem Server verbunden.

Quelle: euronews





  • Moderator
Geschrieben

Recht so: NULL TOLERANZ FÜR KINDERSCHÄNDER

Ein interessanter Artikel aus Stern-Online:




Sie lauern auf Spielplätzen, in Schwimmbädern und Sportanlagen: Männer auf der Suche nach Kindern. stern-Mitarbeiter Manfred Karremann tauchte über ein Jahr in die geheime Welt der Pädophilen ein. In einer zweiteiligen Serie beschreibt er, wie geschickt die Täter an ihre kleinen Opfer kommen und sich das Vertrauen von Müttern erschleichen....

...weiterlesen...




Geschrieben

Danke für den ergänzenden Beitrag, gleichwohl er deprimierend ist
Aber ist die Gefahr übers Internet nicht subtiler?


Geschrieben

Ein grauenhafter Artikel. Daraus geht klar hervor, dass die Kinder überhaupt nicht wissen, was mit ihnen geschieht. Sie werden lediglich benutzt. So könnte man Missbrauch definieren.


Geschrieben

Dieser Artikel über diesen Kurt W. ist schockierend;dieser Typ ist ein gewissenloser Verbrecher.
Wenn einer noch blöd kichert,wenn er über den sexuellen Mißbrauch erzählt;das ist krass.

Und es ist schlimm,das die Mutter des Mädchens,das bei ihm übernachtet,das Kind noch als "dumme Kuh" beschimpft als es Heimweh hat.

Sehr abstoßend ist auch, das der Kumpel dieses Kurt W. ein dreienhalbjähriges Mädchen vergewaltigt hat; dann noch sagt, das es "ein Paradies sei" das dieses Kind noch nicht sprechen kann; das ist abscheulich und fies.

In dem Bericht zu lesen,das diese Typen den Kindern Schuld und Schamgefühle machen, damit sie nichts erzählen,das ist die Höhe und solche Typen müssten sehr hart bestraft werden; das sind keine "Spitzbuben"das sind für mich hundsgemeine Verbrecher an Kindern.

Ein Richter müsste diese fiesen Typen mal fragen, wie sie sich fühlen würden, wenn sie von einem Typ vergewaltigt
werden würden, ob das für die auch okay wäre.......

Und mich interessiert,ob diese Typen früher alle selbst Mißbrauchsopfer waren;
obwohl selbst das ist keine Entschuldigung für solche widerlichen kindererniedrigenden Verbrechen.


Geschrieben

Jawohl haha!!! Das ist gut, daß haben sie jetzt davon!!! Jetzt können sie selbst im Gefängnis für den Rest ihrtes Lebens vergewaltigt werden diese Kinderschänder!!! Aber ich habe ja doch Recht gehabt, daß es nur Männer sind, die solche Sachen machen! @Knuddelhajo hat es selbst zitiert aus dem Stern:




Sie lauern auf Spielplätzen, in Schwimmbädern und Sportanlagen: Männer auf der Suche nach Kindern.




Das ist eben wegen dem Trieb und der kommt vom Teston das nur die Männer haben können! Frauen vergreifen sich nicht án Kindern nur kranke pädorastische Verbrecher machen das! Und das ist jetzt auch bewiesen, daß das stimmt, denn es steht sogar im Stern!!!


Geschrieben

Vor dem Posten eines solchen Schwachsinns @Ruediger, solltest du dich erst mal richtig informieren: Natürlich kommt es auch bei Frauen vor, dass diese sich an Kindern vergreifen. Nur ist dies extrem selten der Fall! Und dann achte mal auf die richtige Unterscheidung von pädophil- und päderastischveranlagten Menschen.


Geschrieben

Ja @Münchensmünchener ich bin auch ein Münchener und wieso sagst du,.daß ich einen Svhwachsinn schreibe???
Das ist gege die Regeln wiel wir uns hier nicht beleidigen. Und was ich gesagt habe steht so auch im Stern also ist es richtig!!!


Geschrieben

Du musst noch viel lernen @Ruediger: Der Inhalt deines obigen Postings ist Schwachsinn. Ich habe nicht geschrieben, du seist schwachsinnig - das ist ein Unterschied!
Und es steht auch nicht im Stern, dass sich ausschließlich Männer an Kindern vergreifen. Würdest du den viel gepriesenen Stern nicht als alleinige und unfehlbare Informationsquelle nutzen, dann müsste dir allein schon der Menschenverstand sagen, dass es auch bei Frauen vorkommt.
Dieses britische Beispiel oder HIER gibt dir mal die Möglichkeit, über den Tellerrand hinaus zu schauen.

Geschrieben

Bei Spiegel online gibt es mehr Infos über den aktuellen Coup:

"Der Leiter der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sagte in Den Haag, es handele sich um das "vielleicht größte Online-Pädophilennetzwerk der Welt".
Durch die Razzien seien 230 Kinder vor weiteren schrecklichen Verbrechen bewahrt worden. Insgesamt 670 Mitglieder des Pädophilenrings boylover.net wurden bisher identifiziert..

Dem Netzwerk, das sexuelle Beziehungen zwischen Erwachsenen und minderjährigen Jungen anpries, gehörten laut Europol bis zu 70.000 Mitglieder an. Sie tauschten kinderpornografische Fotos und Filme nicht direkt über das Internetforum, sondern per E-Mail aus. Das Netzwerk nutzte einen Internetserver in den Niederlanden.

Die Razzien waren in Großbritannien, den Niederlanden, Belgien, Polen, Rumänien, Griechenland, Spanien, Italien und Island sowie in den USA, Kanada, Australien und Neuseeland erfolgt.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,751316,00.html


×
×
  • Neu erstellen...