Jump to content
oldysuchtjungy

Der Tod von Karel Gott

Empfohlener Beitrag

oldysuchtjungy
Geschrieben

Er war die "goldene Stimme von Prag" : Karel Gott (1939 - 2019) begeisterte mit seiner Musik ein Millionenpublikum. Am Dienstag, letzter Woche, verstarb der Sänger im Alter von 80 Jahren. Freunde, Wegbegleiter und Fans sind schockiert von der traurigen Nachricht.

Ich bin doch etwas verwundert, daß hier niemand dieses traurige Ereignis aufgegriffen hat, so tue ich es jetzt. In den Medien konte man viele Beileidsbekundungen lesen, eine viel mir besonders auf, weil Sie genau das ausdrückte was ich auch empfinde. So schrieb Patrick Lindner  auf Facebook: "Was warst Du für ein großartiger und kluger Mensch, lieber Karel... Du wirst uns sehr fehlen, Deine wunderbaren Lieder bleiben uns. Danke für all die beeindruckenden Momente, die ich mit Dir erleben durfte, ich bin sehr traurig."

 

Pitt54
Geschrieben
Das hat hier wirklich nichts zu suchen
oldysuchtjungy
Geschrieben

Tja @Pitt54, daß ist hier die immerwieder auftauchende Frage: "Welches Thema hat hier wirklich zu suchen?" Ist es nur das Thema Sex, oder vielleicht noch das Thema Tempolimit und damit hat es sich?  Oder darf sich hier (was vor einiger Zeit geschehen) jemand danach erkundigen, ob es hier noch andere Andrea Berg Fans gibt. Denke mal, daß in deinen Augen auch das Thema Politik fehl am Platz ist. Da bin ich  total anderer Meinung. Ich denke, alles was dem schwulen User (oder auch den Bi- oder Heteromann) bewegt, sollte hier Platz haben.  Zurück zu Karel Gott; ich kan mich noch gut erinnern, wie er mir mit seinem Lied "Weist du wohin..." (Schicksalsmelodie) und noch viele Andere mehr, in meinem  Liebeskummer und Weltenschmerz geholfen hat. In den Gay-Bars war Karel Gott ein viel verehrter Sänger. So verstehe ich nicht, weshalb man Ihn hier nicht gedenken sollte (hat hier nichts zu suchen)? 

Castrol
Geschrieben
Wir sind hier nicht bei Biene Maja. Ich glaube das hat auf dieser Seite nichts zu suchen.
kartejena
Geschrieben
alles sehr trauruig , aber die bunte presse hat da genug geschrieben . hier muss es echt nicht sein !
kartejena
Geschrieben
pardon , kleiner tippfehler ! muss traurig heissen !
Vvv
Geschrieben
Sag mal was hat karel Gott . Mit geilen Sex zu tun
nick2017333
Geschrieben

Eigentlich wollte ich zu Karel Gott nichts schreiben, woll es, ausser Biene Maja, nie mein Ding war. Aber wo, wenn nicht bei Kultur & Politik, wo dann soll das Thema passen.

HaJo
Geschrieben

STOP

Das glaub' ich ja jetzt nicht was ich hier wieder lesen muss...
Wir alle sind Angehörige einer Minderheit, und sollten doch anderen Menschen ebensoviel Respekt und Toleranz entgegenbringen wie wir es auch für uns selbst erwarten.

Grundsätzlich darf hier über ALLES geschrieben werden was uns so bewegt, und wenn ein User das Bedürfnis hat ein Thema über den Tod von Karel Gott zu eröffnen, so ist das gefälligst zu akzeptieren.

Wen das nicht interessiert sollte sich heraushalten, und lieber NICHTS dazu schreiben.
Weitere Posts mit unqualifizierten Äusserungen wie "hat hier nichts zu suchen"
werden umgehend gelöscht und als "off topic" sanktioniert.

Schlankererbi
Geschrieben
Das ist doch Musik für VW Golf Plus Fahrer. DAS Rentnerauto von VW...
Ushuaia369
Geschrieben

Ich schließe mich HaJo an, jedes Thema muss erlaubt sein … und wen es nicht interessiert, der kann doch  (auch hier) schnell auf andere Themen umschwenken.

MartinBi55DWT
Geschrieben

 

De mortuis nil nisi bene….. Karel Gott möge in Frieden ruhen. Nunja, mein Musikgeschmack ist das nicht gerade, aber einen Titel von ihm kann ich nur wärmstens ans Herz legen: 

 

„Schwarz und Rot“ 

 

Das ist eine 1969 entstandene Coverversion von „Paint it black“ von den Stones. Karel hat diesen Hit…. hm, sagen wir mal: sehr frei ins Deutsche übersetzt und interpretiert. Am Schluss des Liedes rastet er dann völlig aus. Wie gesagt: muss man gehört haben, gibt’s bei youtube und Co. Ich garantiere, dass bereits am Liedanfang die Augen sehr groß werden.

 

An Schrägheit wird das Lied nur noch von Cindy & Bert „Hund von Baskerville“ getoppt. Hierzu gibt es sogar ein Video, das man gesehen haben muss. Wem jenes Lied bekannt vorkommen sollte: es ist ein Cover des Klassikers „Paranoid“ von Black Sabbath. 

 

Egal, zurück zu Herrn Gott. Irgendwie passt zu seinem Ableben eine Strophe aus „Schwarz und Rot“:

 

Oh, die Nacht ist schwarz

und alles scheint um uns so tot.

Doch irgendwo,

da schimmert schon das Morgenrot.

Und bald, da wird die Sonne

hoch am Himmel steh'n

und uns're Liebe,

sie wird wieder neu ersteh'n.

 

Wie erwähnt: auch wenn man die Musik von K. Gott nicht so sehr zu schätzen weiß: „Schwarz und Rot“ muss man gehört haben.

Achim08
Geschrieben

früher hat man ja auch gemunkelt, das er schwul sei.   

oldysuchtjungy
Geschrieben

Ja @Achim08, an das Gerücht kann ich mich noch gut erinnern. Nun, dass hier eher Andrea Berg Beachtung findet, konte ich nicht wissen. Zu @Vvv, weshalb muß hier immer Alles NUR um SEX drehen? und zu @nick2017333: Klar, mein Geschmack hat sich in der Zwischenzeit auch verändert, aber trotzdem erinnere ich mich gerne noch an die alten "Deutschen Schlager"

nick2017333
Geschrieben
vor 24 Minuten, schrieb oldysuchtjungy:

erinnere ich mich gerne noch an die alten "Deutschen Schlager"

Meine Erinnerung an diesen Lebensabschnitt geht da eher Richtung Jeansweste und die Musik vom Accept, AC/DC usw. Also weit weg von der Schlagerwelt meiner Eltern. da ich allerdings das Fernsehprogramm nicht bestimmen durfte, kam ich am Blauen Bock und an Heimatfilmen nicht vorbei. Schwere Kindheit halt.

 

bipassiv56
Geschrieben
Wir alle sterben irgendwann. Da wird beim"Normalo"auch kein Bohai drum gemacht. Aber bei"Promis". Völlig unverständlich für mich.
Daddy72
Geschrieben
Sorry aber täglich sterben Menschen. Warum bei einem Promi so ein Drama machen?

×
×
  • Neu erstellen...