Jump to content

Psychopathischer Mörder


Melki69

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo.grüß Euch;ich hoffe es ist okay,wenn ich über ein Thema schreibe,welches sehr aktuell ist;jedoch auch extrem schockierend.
Ein psychopathischer Mörder wurde in Berlin von einem Internetcafebesitzer erkannt und von der Polizei festgenommen
Dieser Mörder ist aus Kanada,23 Jahre alt und hat einen Mann aufs grausamste ermordet und zerstückelt....
Nun melden sich Angehörige und frühere Lehrer zu Wort;sagen aus,das der Mörder( er heißt Magnotta)
schon mit 12 Jahren sehr agressiv war
Verhaltensauffällig
Er hatte eine sehr strenge Oma,welche ihn tagtäglich verprügelt haben soll
Später quälte er Tiere und warnte sogar ,das er "eines Tages mehr als nur Tiere ermorden würde"
Alles in allem, also kein unauffälliger Biedermann wie so manche Straftäter,sondern einer,bei welchem man es sehr gut erkannte;das er eine sogenannte tickende Zeitbombe ist.
Über diesen grausamen Mord steht zwar sehr vieles im Netz;jedoch es bleiben Fragen offen
Es steht nirgend wie lange dieser Magnotta eigentlich den chinesischen Mann namens Jun Lin kannte
Es wird auch nicht erklärt;wie er diesen überwältigen und fesseln konnte noch Warum dieser überhaupt mit ihm mitging....
Und es wird nicht erwähnt WO diese Abschlachtung(!) stattfand....waren irgendwo Leute in der Nähe?
Mich schockieren immer wieder solche extremen Fälle;wo es um eine furchbare Menschenverachtung und grausamen Mord geht
Was meint Ihr zu diesem Fall?


Geschrieben

dieses thema ist es nicht wert diskutiert zu werden, denn normalerweise sollte es so etwas auch gar nicht geben


Geschrieben

@PerkyBack : auf welchem friedvollen Planeten verbringst du denn deine Lebenszeit ? Verbrechen , egal wie schwer oder grausam hat es schon seit Anbeginn der Menschheit gegeben . Seit damals gab es bestimmt auch schon Psychopaten , die die extremere Gangart bevorzugen .
@Melki69 : dieser Magnotta ist unter anderem auch ein Pornostar , was ihm wohl auch den Kontakt zu Jun Lin ermöglicht hat . Deine Frage nach der Fesselmöglichkeit erübrigt sich eigentlich , wenn du hier die verschiedenen Profile anschaust , in denen unter besonderen Vorlieben zB Soft-SM steht . Da wird es wohl kein Problem darstellen , wenn Jun Lin sich als der devote Part ganz den Anordnungen von Magnotta unterwirft . Bist du einmal gefesselt , bleibt dir wohl nichts anderes übrig als zu hoffen , dass der Dom die Situation nicht zu verbrecherischen Taten ausnutzt . Des weiteren wird in dieser Szene normalerweise ein Passwort ausgemacht , das dem Dom anzeigt , dass er gerade eine illegale Grenze überschritten hat und die laufende Behandlung unterbricht . Wie schon gesagt , bist du als gefesselter Part deinem Partner auf Wohl und Gedeih ausgeliefert . Für solche Treffen muss man den anderen Part nicht unbedingt länger kennen .
Diese Abschlachtung dürfte sich wohl an einem ruhigen , nicht öffentlichen Raum zugetragen haben . Das diese und weitere Details noch nicht bekannt sind , dürfte wohl an den Nachrichtensperren der beteiligten Untersuchungsorgane liegen .

Was soll uns denn heute noch an solchen Verbrechen schockieren , wenn in Syrien Kinder als Schutzschilde benutzt werden . Der Mensch ist halt im Grunde seines Wesens eine Bestie , der es nicht immer gelingt , die Abgründe seiner Seele zu kontrollieren . Da kannste dich nur noch wundern , dass es noch so ruhig auf diesem Planeten ist


Geschrieben

Was auch absurd ist: Auf Facebook gibt es sogar Gruppen,die wollen,das Magnotta freigesprochen wird;
die sagen,der wäre ein so lieber Mensch...(er hat ja "nur" einen Mann abgeschlachtet)
Klar,sollen sie ihn am besten zu sich nach Hause nehmen,diesen "lieben Menschen"
Da sind Gruppen,die schreiben,der Mörder braucht Liebe..nach dem Opfer fragt keiner...


Geschrieben

Wenn in diesem Forum über alles Mögliche diskutiert werden kann---müssen es dann ausgerechnet Themen der Revolverblätter,der Regenbogen-und Sensationspresse sein--? Ursachensuche in der Kindheit--Details der Tat ergründen wie und wo sie stattfand--und warum ? Es ist schlimm genug,was Menschen ihren Artgenossen antun.


Geschrieben

@Melki69 :es ist doch nichts neues , dass die Opfer brutaler Verbrechen verhöhnt werden und , sofern sie noch leben und es können , die Opfer und deren Nachkommen erfahren nicht die Hilfe , die ihnen gebührt .

@fellatio : warum ist dies ein Thema , dass deiner Meinung nach hier nicht diskuttiert werden sollte ? Die Morde an Kennedy , Martin Luther King und andere Morde sind schließlich auch durch jede farblich gestylte Presse gegangen und sind auch heute noch diskussionswürdig . Man kann auch mit einigem Willen aus diesem Thema eine gute Diskussion schaffen , wobei die Hintergründe und Fakten ruhug zur Sprache kommen sollten .
Es ist wohl schon schlimm genug , was Menschen ihren Artgenossen so antun , doch sollten wir bedenken , dass es hierbei auch um die Menschen geht , die an der Stitze eines Staates oder einer Organisation bzw Gruppierung stehen oder standen und die Massen zum kollektieven Mord bzw Selbstmord aufgerufen haben .
Du siehst , dass selbst dieses " bunte Presse "- Thema seine vielfältigen Möglichkeiten und Seiten haben kann . Also helfe uns bitte dabei , diesen thread mit konstruktivem Leben zu füllen


Geschrieben


@PerkyBack : auf welchem friedvollen Planeten verbringst du denn deine Lebenszeit ? Verbrechen , egal wie schwer oder grausam hat es schon seit Anbeginn der Menschheit gegeben . Seit damals gab es bestimmt auch schon Psychopaten , die die extremere Gangart bevorzugen .



hä und das heißt das es sowas schon geben sollte oder was? für mich ist klar das es sowas gibt, doch ich finde so etwas SOLLTE es nicht geben.


Geschrieben

@PerkyBack : dann schlage ich dir vor , jeden einzelnen Menschen auf diesem Planeten in seinen eigenen Käfig zu sperren , dann wird es wohl auch kein Verbrechen mehr geben . Alles andere ist , solange der Mensch sich frei bewegen kann , alles nur Wunschdenken , das sich nie erfüllen wird , tut mir leid , dass ich dir diese Illusion nehmen muss


Geschrieben

@saturnus welche illusion denn?^^
irgendwie intepretierst du in meinen Satz ganz schön viele Sachen hinein...

wäre es nicht illusion und wunschdenken zu sagen es wird sowas irgendwann nicht mehr geben?


Geschrieben

@PerkyBack : dann sag mir doch mal bitte , wie du die Verbrechen denn aus der Welt schaffen willst ? Ich persönlich kenne da keinen Weg , der zu diesem Ziel führen könnte . Solange jeder Mensch auf dieser Welt sich seine eigenen Gedanken machen darf und kann , wird es die Aussetzer geben , die dann in solch grausamen Verbrechen enden . Alles andere ist nur illusionistisches Wunschdenken


Geschrieben

geht für mich alles viel zu weit und mit der frage beschäftige ich mich auch nicht wirklich

ich sage einfach nur es sollte so etwas nicht geben!
inwiefern man es verhindern kann obwohl es so etwas gibt spielt doch dabei gar keine rolle...und da wir wie du schon sagst da eh keine lösung für finden würden, spielts noch weniger eine rolle^^

vielleicht hätte ich diesen satz einfach weglassen sollen


Geschrieben

@PerkyBack : der Gedanke ist ja nicht schlecht , doch die Ausführung ist derzeit schlicht unmöglich


Geschrieben

vielleicht wird ja der film minority report wirklichkeit


Geschrieben

Netter Gedanke @PerkyBack, aber selbst in diesem mehr als fiktiven Film hat die "perfekte Gesellschaft" ihre Schattenseiten. Die wird´s wohl kaum geben. Dabei kann noch nicht mal vorhergesagt werden, aus welchen Schichten derartige Verbrechen hervorgehen. Meistens ist es ein Mix der falschen Erziehung und des Charakters, der sich nicht nur daraus entwickelt. Es muss schon eine gewisse kriminelle Energie vorhanden sein, die dadurch noch begünstigt wird.
Wenn die nicht vorhanden ist, ziehen sich die meisten eher zurück und haben im schlimmsten Fall schwere Depressionen - schotten sich von der Außenwelt ab und fressen alles in sich hinein.
Im Umkehrfall jedoch kommt´s zu derartigen Gewalttaten. Da gibt es wohl irgendwo ein undichtes Ventil...


Geschrieben

die haben in irgendeiner reportage mal gebracht das ein doktor das mal untersucht hat und irgendwelche hirnteile sich auf bestimmte wörter wie tod, vergewaltigung usw nicht aktiviert haben bei psychopathen während bei normalen menschen halt hirnaktivitäten zu sehen waren
keine ahnung ob die erziehung da wirklich eine rolle spielt, auch wenn man viele storys immer hört das die und die person eine schreckliche vergangenheit hatte

ansonsten kann ich dazu nichts weiter sagen^^


Geschrieben

Abnormal der Typ,wenn man das Video mal gesehen hat,was der mit der Leiche alles angestellt hat .
In nem anderen Forum war ein Link zum Video,aber wurde aber gleich wieder gelöscht.Is so ne Hardcore Seite gewesen mit viel gebannten Zeugs wo das Video bestimmt immernoch drauf ist
Is warscheinlich so gelaufen erst mit freiwilligen Fesselspielen mit Augen verbunden und als er mit Schnur gefesselt und Augen verbunden war, hat der ihn mit dem Eispickel getötet.Erst als er tot war nach paar Stichen hat das Video angefangen,also war schon vorher tot.
Man hat gleich zu Beginn schon paar Einstiche auf der Brust gesehen.


Geschrieben

Muss man sich derartige Videos reinziehen?
Darauf verzichte ich aber liebend gerne!


  • 2 Wochen später...
Geschrieben

Zum Glück ist dieser sadistische Straftäter gefasst;jedoch es ist wichtig;das man darüber Hintergrundwissen erfährt
Hätte man die Drohungen von diesem Magnotta VOR dem grausamen Mord ernstgenommen,
dann hätte es kein Mordopfer gegeben....


Geschrieben

Hätte man die im Internet verbreiteten Informationen der Massenmörder , Massaker an Schulen uvm , rechtzeitig gefunden und ernst genommen , dann würden heute noch viele Menschen leben , die getötet worden sind . Es ist eigentlich jeder Mensch Mittäter , der solche Berichte findet und sie nicht den Behörden meldet . Genauso ist jeder Polizist Mittäter , der den Informationen nicht gründlichst nachgeht .
Das große Problem der heutigen Zeit ist , das man den Tätern mehr Schutz gewährt als als den Opfern . Schauen wir uns doch den aktuellen Fall Breivik in Norwegen an , dort verhandeln jetzt die Behörden darüber , ob er schuldfähig ist oder nicht . Die Emotionen der Opfer und ihrer Angehörigen werden dabei vollkommen ausser Acht gelassen . Wird er für Schuldunfähig erklärt , kommt er in die geschlossene Klapse und wird dort nach Strich und Faden verwöhnt . Interessanterweise ist es aber Breivik`s Wunsch , dass er als schuldfähig erklärt wird und in den Knast geht . Dort wird man bestimmt wissen , wie man einen Massenmörder behandelt . Soll man ihm doch seinen Wunsch erfüllen , was auch 74% der Norweger befürworten .
Hinterher sind wir immer schlauer , doch sollte es das Bestreben unserer Zeit sein , solche Massaker im Keim zu ersticken .


Geschrieben

Zit. @Saturnus: Hinterher sind wir immer schlauer , doch sollte es das Bestreben unserer Zeit sein , solche Massaker im Keim zu ersticken .

Ich stimme Dir vorbehaltlos zu! Ergänzen möchte ich noch: Natürlich muss dies unser Bestreben sein. Aber ich denke, daß es einfach unmöglich ist, derartige 'Ausraster' im Keim ersticken zu können. So etwas ist irreal und als schwelgendes Risiko einfach nicht vorhersehbar.

Z.B. Norwegen: Ausser diesem durchgeknallten Massenmörder darf niemandem eine Schuld zugewiesen werden. Es gibt keinen Keim (ein solcher müsste genährt werden) für so etwas entsetzlich Unvorhersehbares.

Perverse, abartige Videos existieren, und sie sind m.E. als anregende Aufforderung / ja fast Anleitung zur reellen Umsetzung geschaffen. Es ist sträflich und verachtenswert, so etwas als Gedankengut überhaupt zu verbreiten bzw. weiter zu geben. Wenn das STGB hier keine Möglichkeit der Unterbindung vorsieht, sollten Eigeninitiativen billigend akzeptiert werden...

Geschrieben

Was auch krass ist: Auf You Tube schreiben noch so manche Spinner,das dieser Magnotta ein "Held" sei
und heben immer hervor wie "süß und sexy" er aussieht.....

Dieser Typ äußerte,das seine "böse Oma" mit schuld sei;aber der hätte sich jederzeit psychotherapeutische Hilfe holen können;auch zwang den keiner,das er als Strichjunge anschaffen muss...
Ich habe mir Gedanken gemacht,WIE es überhaupt so weit kommen kann,das einer einen Menschen abschlachtet
Dieser Typ hat doch sogar gedroht;das es beim nächsten Mal keine Katzen mehr sind,die er ermordet,sondern Menschen
Bloß weil der ein braves Engelsgesicht hat,wurde das nicht ernstgenommen
Bei dem Breivik ist es ja ähnlich:der hat auch ein braves Aussehen,keiner würde den als brutalen Amokläufer einschätzen...


  • 2 Wochen später...
Geschrieben

Hallo grüß Euch!
Sorry,wenn ich schon wieder die Thematik bezüglich dieses abscheulichen Mordes bringe;aber mir geht das schwer aus dem Kopf;insbesondere weil auf Facebook es sogar mittlererweile noch "Fanclubs" und "Befreit Magnotta" Clubs gibt...
Einer schrieb sogar folgendes:
Er behauptete,das ich herzlos sei,weil ich schrieb,das Magnotta in die geschlossene Psychiatrie gehöre
Er äußerte weiterhin;das Magnotta "eine Bereicherung für die Schwulenwelt sei"(Mörder sind eine "Bereicherung";krasser gehts echt nicht!!!
HEY;IN WELCHER WELT LEBEN WIR DENN???
Ein Mann wird von einem Psychopathen abgeschlachtet und in Einzelteile zerlegt;der Kopf wird erst später gefunden
und dieser Mörder wird als Held gefeiert und es werden Rufe laut,das man Magnotta befreien soll...
Das ist absurder wie es nicht absurder sein kann!!!
Und ein Hohn für die Familie und Freunde des Opfers;eines chinesischen Mannes.....


Geschrieben

Warum regst Du Dich über ein paar Schwachköpfe auf Facebook auf,
die offenbar nichts besseres zu tun haben, als ihren geistigen Müll zu hinterlassen?
Einer fängt damit an und zieht weitere Idioten mit.
Dem würde ich gar keine Beachtung schenken.


×
×
  • Neu erstellen...