Jump to content

Wie kriegt man großes Pee-Löchlein?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen,

ich beschäftige mich derzeit (das interessiert mich einfach, weil ich so was schön finde) mit dem  Vergrößern des Harnröhrenausgangs ( Meatus urethrae externus)

Zunächst dachte ich, so etwas erreicht man nur operativ/ chirurgisch, durch leichte Keilspaltung zur Unterseite hin (was sicher im Wundheilungsprozess sehr schmerzhaft ist beim Wasserlassen). Nun las ich jedoch, man erreiche das wohl durch Dehnung mittels Harnröhrenplug.

Wie bitte geht das genau? An Dilatoren bekomme ich 8 mm gut rein. Womit fängt man an und was eignet sich bei sogenanntem Blutpenis, das es nicht rausfällt?

Ich möcht ein schön großes Löchlein bekommen, wo man gut reingucken kann. Ich weiß aber nicht wie das geht und die Harnröhre soll ja nicht vernarben, will mir ja nix kaputt machen.

Kennt sich hier jemand mit so was aus und kann Tipps geben?

bearbeitet von Inaktives Mitglied
Frankiboy102
Geschrieben
Ist das nicht eine schmerzliche Angelegenheit, und mit Risiken verbunden ?
Gerd1962
Geschrieben
Ich mache es auch schon eine Weile! Bekomme jetzt schon 12 MM rein ohne Probleme habe mit 6 MM Angefangen und immer gut Gleitmittel genommen. Trage den Dilator (Silicon) bis zu 6 Stunden. Den größten Dilator den ich habe ist 20 MM bekomme ich noch nicht rein, hoffe aber es klappt irgendwann.
Lutscher138
Geschrieben

Würde sagen fang mit 7 mm an auch wenn du schon 8 mm rein bekommst. Wichtig ist die Diliatoren Dauerhaft tragen. Damit sich das Gewebe dehnen kann. Auch wichtig die Diliatoren desinfizieren, mit gleiten einsetzen. Langsam steigern.  Sobald es an fängt zu schmerzen raus aus der Harnröhre. 

Es gibt Diliatoren in verschieden formen und Grössen. Wenn du die länger tragen willst am Tag. Dann nehme auch eine wo mit du Wasser lassen kannst. Und immer schön sauber halten und nie mit Gewalt einführen

Geschrieben (bearbeitet)

Allen zunächst herzlichen Dank für die Antworten!

Hm, bitte nicht am Begriff Dilator festbeißen, das habe ich nur genannt, um zu sagen, welche Größe überhaupt reinpaßt. Einen Dilator kann ich nicht dauerhaft tragen, zum einen wegen Blutpenis (hier vielleicht erläuternd: ein Blutpenis ist ein Penis, der bei Erschlaffen extrem klein wird) da hätte ich den Dilator ja in der Blase. Zum anderen bestünde (neben unkontrollierten Einnässen die Gefahr, das ein Dilator völlig "verschwindet", man ihn nicht mehr entfernen kann.

Was ich meine (und worüber ich gelesen habe) sind, zumeißt metallische Plugs, innen hohl um beim Tragen noch Wasser lassen zu können, außen zumeißt gewellte Form an Kugeln erinnernt, größer werdend, das es Halt findet. Teilweise werden die auch Prinzenzepter genannt. Die werden dauerhaft getragen, eine Weitung soll sich nach etwa 2 Wochen einstellen.

Mir geht es nun darum: mit welcher Größe fängt man an, welche Gleitgeele oder Einführhilfen eignen sich (das muß ja steril sein, Bestandteile in Gleitgeelen dürfen nicht die innen liegende Schleimhaut reizen) und wie pflegt man die Plugs dann? (abkochen oder Ethanol) und eben vermeiden des Rausfallens, wenn der Penis klein wird (das der Plug nicht zu lang ist und sich von innen seiner Länge herausdrückt, sondern schön an Ort verbleibt)

Also eben richtig, wie fängt man damit an, insbesondere Verletzungen zu vermeiden, das ist ja drinne alles empfindlich, weil jede Verletzung drinne zu Vernarbungen führt, was sich verhärtet und dann führts zu einem gegensätzlichen Krankheitsbild, der Verengung der Harnröhre. Ich brauche also bitte Tipps von `Jungs` die das erfolgreich  gemacht/ erreicht haben. Man kann da viel falsch machen, das möchte ich vermeiden ...ich kann ja schlecht damit zu meiner Hausärztin gehen und der das fragen. Die hat doch von soo was keine Ahnung. Das wär ja das selbe wie "Mein Wasserkocher iss kaputt, gucken Sie mal nach" (klingt erstmal normal, man stelle sich das in einer Autowerkstatthalle vor ^^)

bearbeitet von Inaktives Mitglied
leach1m
Geschrieben
Ich würde befürchten, dass die Zielgenauigkeit beim Wasserlassen doch nachlässt, wenn die Röhre geweitet ist ??? !!!
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden, schrieb leach1m:

Ich würde befürchten, dass die Zielgenauigkeit beim Wasserlassen doch nachlässt

tzzzhh ^^ Ich setz mich ja auch an und für sich so wie so hin, da brauch ich keine Zielgenauigkeit. Im stehen eigentlich nur, wenn es zu einer Spielart gehört, da ist es eh freihändig und auch nicht erforderlich zu zielen. Und "zivil" gehe ich nich ans P-Becken sondern (kicher) auf´m Topf. (lol) Hat einen ganz einfachen Grund: durch den Reißverschluß der Hose bildet sich in der Harnröhre eine Biegung in der ein Tröpchen Urin verbleibt und der landet dann in der Unterwäsche. Sitzen ist schlicht sauberer. Und ich finde im Stehen zu pinkeln (so kein sexueller Hintergrund besteht) schlicht "proll".

 

vor 2 Stunden, schrieb Naschkater747:

Braucht ihr das jetzt schon ? Wollt ihr der Altenpflege die Arbeit erleichtern !?

Es geht rein um die Optik! Das sieht viiel geiler aus, wenn dass Löchlein sich richtig schön öffnet. Ich sehe das selber ja auch total gerne und möchte daher natürlich schon gerne, daß das bei mir auch so ist. Ist einfach nur Schönheit/ Ästhetik. ;)

bearbeitet von Inaktives Mitglied
leach1m
Geschrieben
vor 9 Stunden, schrieb Sweety-74:

tzzzhh ^^ Ich setz mich ja auch an und für sich so wie so hin, da brauch ich keine Zielgenauigkeit. ... nich ans P-Becken sondern (kicher) auf´m Topf. (lol) Hat einen ganz einfachen Grund: durch den Reißverschluß der Hose bildet sich in der Harnröhre eine Biegung in der ein Tröpchen Urin verbleibt und der landet dann in der Unterwäsche. Sitzen ist schlicht sauberer. Und ich finde im Stehen zu pinkeln (so kein sexueller Hintergrund besteht) schlicht "proll".

Für den letzten Tropfen opfere ich immer ein Blatt Toilettenpapier oder ein gebrauchtes Tempo-Taschentuch. Das übrigens auch, wenn ich, wie meist, im Sitzen uriniere... :smiley: auch da gibt es den berühmten "letzten Tropfen"

 

nick2017333
Geschrieben
vor 42 Minuten, schrieb leach1m:

Und ich finde im Stehen zu pinkeln (so kein sexueller Hintergrund besteht) schlicht "proll".

Dann oute ich mich als "Proll", ich finde es im Stehen hygienischer.

Zurück zum Thema, warum macht man das? Verpass ich unter Umständen was?

leach1m
Geschrieben

den Text   "Und ich finde im Stehen zu pinkeln (so kein sexueller Hintergrund besteht) schlicht "proll".   (Zitatende)  habe ich gar nicht geschrieben! Wie kommt der hier als angeblicher Text von mir überhaupt hin? 

Das Zitat stammt eindeutig aus dem Beitrag von Sweety-74

(nur zur Richtigstellung - es wäre übrigens auch nicht meine Wortwahl) :confused:

Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb nick2017333:

Zurück zum Thema, warum macht man das?

Wenn der Begriff "Proll" Dich nicht so beansprucht hätt, wüßtest das, das steht da nämlich bereits. ;)

 

vor 3 Stunden, schrieb leach1m:

den Text (...)  habe ich gar nicht geschrieben!

(kicher) Daa möcht ich aber anmerken, die Passage Letzter Tropfen und Toilettenpapier stammt auch nich von mir! Es würde mir auch nie in den Sinn kommen am P-Becken mein schönes Seidentaschentuch zu verwenden oder im Wald den Förster nach Toilettenpapier zu fragen! ^^

 

@all
Ich denke, das "warum" haben wir geklärt. Können wir also dann zum "wie" zurück kommen?

HaJo_G-Team
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb leach1m:

Wie kommt der hier als angeblicher Text von mir überhaupt hin? 

weil du diesen Text in einem Beitrag von dir ZITIERT hast :coffee_morning:

vor 5 Stunden, schrieb nick2017333:

Dann oute ich mich als "Proll", ich finde es im Stehen hygienischer.

IM STEHEN HYGIENISCHER ??? :flushed:
Du bist sicher nicht der einzige "Proll" wenn es darum geht auf anderen als der eigenen - oder gar öffentlichen Toilletten -  Pipi zu machen. Bei Fremden bin ich auch voll der Proll, vor allem wenn ich nicht einschätzen kann wie man es dort mit der Sauberkeit hält, oder wenn man bereits beim hinsehen die "Sprenkel" rings um Schüssel und Brille entdecken kann. Bei mir Zuhause gilt aber ein striktes "Stehpinklerverbot", wer sich daran nicht halten will muss es einhalten und woanders pinkeln... ^^

Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Stunden, schrieb HaJo:

Bei Fremden bin ich auch voll der Proll

Was bitte soll das jetzt (insbesondere der Fettdruck)? Ich werte das als unnötig Streit suchens! Ich durchforste bereits meine Kommentare, wo ich dazu Anlass gegeben haben könnte. Wenn Du Unstimmigkeiten mit mir hast, so bitte ich um ein klärendes Gespräch via PM, nicht aber Schüren von Aversionen im Forum. Mensch bleiben!

Ich habe das Thema nicht erstellt, um mich und andere ernsthaft diskutierende  zum Gespött zu machen. Ich gemahne an Etikette! Wenn ich (!) für mich (!) sage, ich empfinde das "Proll" dann ist das eine Aussage auf mich (!) bezogen! Wie man daraus als Außenstehender eine Aussage konstruieren kann, ich (!) bezeiche alle anderen als "Proll" ist weder nachvollziehbar noch entbehrt es jeglicher Grundlage! Jetzt ist mal gut hier!

Ich möchte zu derlei vorsorglich anmerken, ich trete hier mit meinem Gesicht auf! Mithin ist eine solche Verdrehung meiner Ausführungen Verleumdung meiner Person derer ich nicht tatenlos zusehen werde. Ich bin Rechtschutzversichert ohne Selbstbeteiligung und mit Rechtsanwälten rasch zur Hand! Ich kann bei so was seehr böse werden!

bearbeitet von Inaktives Mitglied
nick2017333
Geschrieben
vor 21 Minuten, schrieb Sweety-74:

Ich habe das Thema nicht erstellt,

Sorry, aber das geht auf meine Kappe. War aber nicht als "Anmache" gedacht, sondern eine spontane Reaktion auf deinen Proll-Vergleich. Was da technisch abläuft kapier ich, aber was ist der Lust- Faktor dabei?

Geschrieben (bearbeitet)
vor 35 Minuten, schrieb nick2017333:

aber was ist der Lust- Faktor dabei?

Wie ich schon sagte, es ist ein Schönheitsideal. Es sieht sehr anregend aus, wenn es sich bei erigiertem Penis schön öffnet. Und das möchte ich gerne erreichen, das es bei mir auch so ist. Bei manchen Männern ist das von Geburt an so, gewönlich ist es wie ein kleiner Schlitz geschlossen und nur durch Druck oben und unten öffnet es sich. Ich möchte gern zu dem Zustand hingelangen, das es sich durch die blose Erektion öffnet. Warum trägt jemand ein Piercing? Weil er es schön findet. Selbiges ist hierbei mein Interesse. Ich weiß nur nicht, wie man das erreicht.

bearbeitet von Inaktives Mitglied
leach1m
Geschrieben

ich bin aus dem Thema jetzt raus.


×
×
  • Neu erstellen...