Jump to content

Gutmensch Gauck


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Der Bundespräsident kann hier auf begeisterte Anhänger zählen. Gestern hat er wieder zugeschlagen! Wie die FAZ (kommentarlos!) auf ihrer heutigen Titelseite berichtet, fordert Gauck von allen Deutschen (Bei denen muss man ja ständig "fordern"!) einen Mentalitätswandel im Umgang mit Asylbewerbern. Er verlangt "offene Türen für Zuwanderer", eine stärker ausgeprägte "Willkommenskultur". Die FAZ weiß noch zu berichten, dass Gauck eingesteht, dass "Deutschland nicht alle Menschen aufnehmen könne". Wie bedauerlich!
Hat unser Präsident einen Riss in der Schüssel? Oder wollen wir solch devotem Gutmenschentum nachtorkeln in den Ruin? Wäre uns Wulff mit seinem "Islam, der zu Deutschland gehört" nicht billiger gekommen?


Geschrieben

@Stefanvier, du redest NATIONALISTISCH. Nach allem, was die Deutschen der Welt seit vieken Jahrhunderten angetan haben, kann es heute nicht mehr engherzig um deutsche Interessen gehen. Wir sollten unsere Herzen und Geldbeutel weit öffnen, als kleinen Beitrag, unsere unermessliche Schuld abzutragen.- Du vergisst auch die gewaltige Bereicherung, die jeder Einwanderer für uns bedeutet. Er ermöglicht uns den Aufbruch aus Deutschtümelei und Provinzialismus nin zu buntem, kosmopolitischem Wesen. Was sind da schon ein paar Milliarden angesichts der ungeheuerlichen Chancen, die uns die Vermischung bietet? Wir sind reich, aber auch wenn wir arm wären, würde uns unsere Vergangenheit gebieten, vollkommen altruistisch zu sein.


Geschrieben

Ist Deutschland ein Land, dass sich aufgrund der Staatsverschuldung reich nennen darf?
Was für eine Farce! Und klar doch, immer rein mit den griechischen, italienischen, spanischen arbeitslosen Fachkräften, welche in ihrem Land keine Arbeit mehr bekommen und unseren Arbeitgebern Niedriglöhne garantieren! Wenn man da nicht mal laut AUTSCH rufen darf, ist es um den Patriotismus eh schon geschehen.
Die Franzosen habe ich in der Aufzählung vergessen, die kommen ja auch zu uns
ins "Schlaraffenland" Deutschland. :-/


Geschrieben

Auch du argumentierst nur egoistisch.


Geschrieben

Glücklicherweise bekomme ich hier Schützenhilfe von @Silberblick gegen den absurden , fehlgeleiteten politischen Infantilismus von @Nuwas. Der fällt am Ende noch auf jede politische Verdummung herein. Er vertritt ja ohnehin Thesen, die sogar Claudia Roth nur mit glutroten Backen vortragen würde. Am Ende kommt uns @Nuwas noch mit Forderungen, eine Schutzmauer um alle EU-Mitglieder zu ziehen und die "Vorzüge" der "Globalisierung" anzuerkennen.Nach dessen Ansicht gehört wohl die Bundeswehr an alle Fronten, nach Mali wie nach Afghanistan, da Deutschland bekanntlich in der Sahel-Zone und am Hindukusch verteidigt werden muss. Mal sehen, ob politische Spinner wie der naive @Nuwas hier Zustimmung finden!


×
×
  • Neu erstellen...