Jump to content

Eure Lieblingsrezepte


Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Einen ganz lieben Gruß allen Gay.de-lern.

 

Immer wieder beobachte ich, wie sich im Chat über die Kochkunst und Backkunst unterhalten wird... Darum mal hier ein kleiner Beitrag um Eure Lieblingsrezepte mit den Usern zu teilen oder gegebenenfalls einige Rezepte der User mal selbst zu probieren.

Kullinarisch kommt hier sicher jeder irgendwann auf seinen Geschmack.

Viel Spass beim Stöbern und Nachkochen und Nachbacken.

 

Ich mache mal den Anfang und poste eins meiner Lieblingsrezepte aus der Weihnachtsbäckerei.

 

Schokoladenbrezeln:

 

Zutaten:
250 g Mehl
25 g Kakao
2 gestrich. Teel.Backpulver
150 g Zucker
60 g Butter
1 Pä. Vanillezucker
6 Essl. Milch

Rasch einen Knetteig bereiten, Teigportionen von ca. 12 g (etwa walnussgroß) abteilen, zu etwa 20 cm langen Strängen rollen, Brezeln formen, die Oberseite in Kristallzucker drücken.
10 Minuten bei etwa 200 °C backen.

Die Brezeln sind sehr knusprig, wer sie lieber mürbe mag, sollte sie mit einem Apfel in eine dichtschließende Blechdose geben.

bearbeitet von Inaktives Mitglied
Link zum Beitrag
Geschrieben

moin moin dreamer  und keine schlechte idee nur bei mir gibt es das problem das ich frei nach schnauze koche und kein wirkliches rezept habe das mit genauen mengenangaben daher kommt!

also da bin ich leider als gelernter konditor und restaurantfachmann der falsche hier.

aber ich koche quasi täglich frisch mit frischer ware!

dann mal toi toi toi für diese seite dreamer!

gruss aus bremen hbdietmar!

 

Link zum Beitrag
Geschrieben

Kartoffelpuffer/Reibekuchen 

Ca. 700g Kartoffeln 

1 grosse Zwiebel

Haferflocken

Speisestärke

1 Ei

Kross braten und Apfelmus, Zucker.. Was man mag drüber 

Guten Appetit 🙂

Link zum Beitrag
Amiga-Express-66
Geschrieben

Stampfkartoffeln mit saurem Brathering

500g Kartoffeln

2 Zwiebeln

150g fetter Speck

Butter, Kaffeesahne

Muskat, Salz, lorbeerblatt

1 Dose oder Glas eingeleger Brathering

-Kartoffeln schälen und mit Salz und Lorbeerblatt kochen

-Speck und Zwiebeln würlen und goldbraun anbraten

-Kartoffeln mit Milch, Butter, speck und Zwiebeln stampfen und mit Muskat abschmecken.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Liebe Just_a_Dreamer,danke für die rezepte.Aber ich verstehe nicht "2 gestrich.Teel " ist.Backpulver ok aber 2 gestrich.Teel?Wenig Deutsch Viel Grüsse hab ich :-)),hilfe bitte...Danke...

Link zum Beitrag
Geschrieben

@happyforsex

 

2gestrich. Teel. ist die Abkürzung für 2 gestrichene Teelöffel. Das sind in etwa 1 Päckchen Backpulver.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Danke sehr.Samstag,ich werde es am Samstag tun.Sie sind eingeladen.Bitte schön.

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 9 Stunden, schrieb Myrddin35:

Kartoffelpuffer/Reibekuchen 

Hast Du den Reibekuchen schon mal mit Speck versucht? Apfelmus und Zucker schmeckt dann aber trotzdem richtig gut dazu. Einfach klein gewürfelten Speck zuerst anbraten und dann die Rohmasse drüber geben und gemeinsam weiter braten.

 

Guten Appetit 🙂

 

Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 10 Minuten, schrieb Myrddin35:

Danke klingt lecker 🤤

Das ist es auch.

Wie machst Du Eierkuchen?

Kennst Du Eierkuchen mit Apfelstückchen?

Den Teig normal zubereiten, allerdings machen wir einen Schluck Sprudelwasser mit rein. Und dann einfach Äpfel schälen und klein reinschnippeln.

Das ist auch verdammt lecker.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Asia Pfanne (reicht für 4 Personen oder 2 Tage zu zweit)

 

2 Stangen Porree und oder Staudensellerie event. halb u. halb ca. 250 g (Achtung, Sellerie ist sehr dominant)

1 Bund Lauchzwiebeln ca. 150 g

1 Zwiebel Mittelgroß oder 3 Schalotten ca. 150 g

1 Paprika rot, gelb oder grün ca. 250 g

3 Wurzeln gelb oder rot (blau verfärbt alles) ca. 200 g

Champions hell ca. 200 g

1 Kohlrabi weiß ca. 300 g

1 kleinen Brokkoli u. Blumenkohl von Lidl abgepackt als Duo 350 g

1 kleines Stück Ingwer ca. 2*3 cm

3-4 Knoblauchzehen

 

2 Ringe Ananas oder 4 halbe Phirsiche (Dose)

 

½ Hähnchenbrust (Pute ist nicht so gut) ca. 250 g

Party Garnelen von Aldi / Lidl 2x 100 g

 

Gemüse waschen, putzen und in ca. 1*1 cm Stücke schneiden.

Hähnchenbrust in Streifen schneiden und vor dem braten in Speisestärke wenden.

Hähnchenbruststreifen und Garnelen gut anbraten und zur Seite stellen.

Gesamtes Gemüse ohne Flüssigkeit in einem großen Topf / Pfanne bei starker Hitze runter kochen (ohne Deckel). Ständig rühren...

Nach 5 min. etwa 100 ml Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe mit Koriandersaat, Pfeffer und Salz im Mörser zerkleinern dazugeben.

 

Nach weiteren 10 min. Ananasstücke oder Phirsichstücke, Huhn, Garnelen sowie Knoblauch und Ingwer **(klein gepresst) dazugeben und mit China Gewürz, Chilipulver und Sojasoße nach Geschmack abschmecken. **Ich nehme das Stück Ingwer später wieder raus, ist mir so lieber

Versuchen, etwa die Hälfte der Flüssigkeit einzukochen.

Nicht zu lange kochen, Gemüse soll noch Biss haben!

 

Dazu Reis anrichten, der kann aufgesetzt werden sobald das Gemüse im Topf ist.

(Kochzeit ca. 20 min.)

Link zum Beitrag
Geschrieben

Es ist ein Freund des Immunsystems.

Sumachzwiebel

Eine ganze Zwiebel in die Mitte schneiden und im Halbkreis fein hacken.

Trennen Sie die Zwiebelstücke vorsichtig voneinander und sammeln Sie sie auf einem Teller.

Den mit Zwiebeln gefüllten Teller in Wasser einweichen und den Teller 3-5 Minuten auf der Seite mit Wasser gefüllt lassen.

Zwiebeln verlieren ihre Bitterkeit.

Legen Sie die Zwiebeln auf ein Papiertuch und entfernen Sie die Feuchtigkeit.

Legen Sie es wieder auf den Teller und streuen Sie Sumach darauf.

Salz und extra virgin Olivenöl hinzufügen.

Hier ist das Medikament für Sie. Es ist appetitlich neben Ihrer Mahlzeit.

Die Größe von Salz, extra virgin Olivenöl und Sumach richtet sich nach Ihrem Geschmack.

Zum beispiel,3 dessertlöffel sumach,1-2 esslöffel extra virgin Olivenöl,genug salz.

Gutenappetit.

(Google übersetzer)
Link zum Beitrag
Geschrieben

An alle! Hab als Koch ne Ausbildung, als Kellner ne Ausbildung und war bis zu meiner corona-kündigung Restaurantleiter in einem guten Hotel. Wenn ihr Fragen habt zum Thema kochen usw. werde ich euch helfen, so gut ich kann ;)

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich mag das gerne, hat auch wenig kcal, da auch keine Butter/Margarine oder Öl als Zugabe. 500 g Äpfel= so 4 kleinere Äpfel.

Das Rezept ist simple, ich selber finde das Schälen der Äpfel nervig, sowas mache ich nicht so gerne u.lasse Zimt weg, erinnert mich sonst an Advent

 

Apfelbrot

 

Zutaten

500 g

Äpfel

250 g

Mehl

150 g

Zucker

2 Pck.

Vanillinzucker

1/2 Pck.

Backpulver

Ei(er)

 etwas

Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zucker, Vanillinzucker, Eier, Mehl und Backpulver gut verrühren. Die Äpfel schälen und nach Entfernen des Kernhauses in kleine Stücke schneiden und unter den Teig rühren (etwa 2-3 große Äpfel, wenn sie sehr saftig sind, genügen auch 400 g). Dann in einer gut gefetteten kleinen Kastenform (oder jeder anderen Form) 40-45 Minuten bei 160°C (Heißluft) backen.
Nach dem Abkühlen geschnitten (als Kuchen) oder bestrichen mit Butter oder Margarine (als Brot) servieren

Link zum Beitrag
Geschrieben

ganz einfach, na wenn ich das schon sage☺

GYROS AUFLAUF

Zutaten

1000 g

Fleisch, Gyros-Geschnetzeltes) TK oder von der Fleischtheke

250 g

Nudeln, (z. B. Penne)

500 g

Tomate(n), passierte

400 g

Sahne

400 g

Schmelzkäse

1 Dose/n

Champignons, frische gehen auch

1 Pck.

Käse, (Reibekäse, z. B. Emmentaler, Gouda oder Edamer)

 

Zubereitung

 

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

 

 

Das rohe Gyrosfleisch und die ungekochten Nudeln sowie die abgetropften Champignons in einer flachen Auflaufform verteilen (ich nehme eine rechteckige, etwa 30x20cm). Passierte Tomaten, Sahne und Schmelzkäse einmal kurz aufkochen lassen. Dann über dem Gyros-Nudel-Pilzgemisch gleichmäßig verteilen. Bei 200 Grad im vorgeheizten Backofen 50 Minuten garen und dann den Reibekäse drüber streuen. Dann noch mal 10-15 Minuten in den Ofen, bis der Käse eine schöne Kruste gebildet hat.

 

Link zum Beitrag
Geschrieben

Tassen - oder Becherkuchen

4

Ei(er)

2 Becher

Zucker

1 Becher

Öl

1 Becher

Joghurt

4 Becher

Mehl

1 Pck.

Backpulver


 

Zubereitung

Vorab: Als Maßeinheit wird der Joghurtbecher verwendet!

Die Zutaten alle in eine Schüssel geben und miteinander verrühren. Den Teig in eine vorbereitete Backform füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 60 Minuten backen

Tipp: Wem der Rührteig alleine zu langweilig ist, kann das Ganze natürlich auch "aufpeppen". Möglich sind u.a. Schokostreusel, verschiedene Joghurts (z.B. Erdbeere, Stracciatella), Früchte wie Kirschen und Ananas, Kakaopulver für Marmormuster, verschiedene Glasuren nach Wahl und diverse Füllungen wie Sahne und Marmelade.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Zutaten

für

BANANENTORTE , lecker und einfach!! OHNE BACKEN

1 Tortenboden, gekauft oder selber gemacht

4 m.-große Banane(n)

½ Liter Schlagsahne

2 Pck. Sahnesteif

n. B. Puderzucker

n. B. Eierlikör

n. B. Vanillezucker

----------------------------------------

Zubereitung

Die Bananen schälen und der Länge nach halbieren. Der Tortenboden wird anschließend mit den Bananenhälften belegt.

Man kann die Bananenhälften auch mit einer Bananenmarmelade bestreichen zusätzl. muss aber nicht.


Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und dabei sowohl Puder- und Vanillezucker nach Bedarf zugeben. Ca. zwei Drittel hiervon kuppelartig auf die Bananen streichen. Mit dem restlichen Drittel der Sahne einen dichten Ring aus Rosetten mit einem Spritzbeutel an die Kante oberhalb des Tortenrandes spritzen (damit Eierlikör nicht herunter läuft).


Zum Schluss Eierlikör von der Tortenmitte aus vorsichtig auf der glatt gestrichenen Sahne verteilen.

Bis zum Verzehr kühl stellen.

Guten Appetit

LG

Link zum Beitrag
  • 4 Monate später...
  • Moderator
Metatron_G-Team
Geschrieben

wow, so viele Rezepte schon hier drin... Da will ich mich mal mit was recht einfachem, aber wahnsinnig leckerem hier einreihen. Die Mengenangaben lasse ich absichtlich weg, da es jeder seinem Geschmack anpassen kann...

 

Reispfanne mit Hähnchenbrust und Pilzen

 

Hähnchenbrust in Streifen oder Stücke schneiden. dann anbraten bis sie Farbe bekommt. Pilze (getrocknet und eingeweicht, oder auch frische Pilze) geschnitten dazu geben, Mit Gemüsebrühe oder Hühnerfond aufgießen, abschmecken und dann den Reis dazu geben. Das ganze dann so lange köcheln lassen bis der Reis gequollen ist.

 

guten Appetit

Link zum Beitrag
  • Moderator
Geschrieben

Blumenkohl-Broccoli-Creme-Suppe :$BroccoliCremeSuppe.png

  • In wenigen Minuten zubereitet.
  • Einfaches Rezept:
  • Tüte von M▓▓▓I aufschneiden und
  • mit einem Schneebesen in 500ml Wasser einrühren,
  • kurz aufkochen lassen.
  • Guten Appetit 
Link zum Beitrag
  • Moderator
Geschrieben

Bei den derzeitigen Temperaturen hat wohl niemand so richtig Lust am Herd zu stehen. :confused:
Zudem hat man auch nicht so viel Appetit.

Was für den "kleinen Hunger" immer geht und aus dem Kühlschrank sehr "erfrischend" ist:

Gurken/Avocado-Salat :$
Eine geschälte Salatgurke in feine Scheiben hobeln,
Avocado aufschneiden und das Fruchtfleisch mit einem Löffelchen herausnehmen und
in kleinen Stückchen zu den Gurkenscheiben geben,
mit Knoblauchgranulat, Bärlauch, Dill und etwas Fondor bestreuen,
einen Becher Schmand hinzugeben und alles gut durchmischen.
Schmeckt sehr lecker, besonders wenn es aus dem Kühlschrank kommt...:coffee_morning:

Link zum Beitrag
  • 6 Monate später...
Branded_Fool
Geschrieben (bearbeitet)

Hier mal was ganz leckeres für euch. Nur die Kallorien dürft ihr nicht zählen :sweat_smile:

 

Mohntorte mit Buttercreme

 

Zutaten:

Boden:           Mehl                     1 Tasse

                        Zucker                  1 Tasse

                        Eier                        2 Stck

                        Mohn                     1 Tasse

                         Butter                    250 g

                         Eischnee               von 3 Eiweissen

                         Backpulver            1 Päckchen

Buttercreme:  Vanillepudding     1 Päckchen

                         Milch                      500 ml (Rezept Puddingpulver)

                         Butter                     150 g

                         Puderzucker         100 - 150 g (nach Geschmack)

Garnierung:    Mandelblättchen  150 g

                         Zucker                    2 EL

                         Butter                     1 TL

                         Schokoladenraspeln nach Belieben

 

 

Zubereitung:

1)      Boden:                  -      Zutaten verrühren und Eischnee vorsichtig unterheben.

                                        -      Den Teig dann ca 20 Minuten bei 175°C backen. Danach auskühlen lassen

2)      Buttercreme:       -      Pudding mit dem Puderzucker und der Milch kochen

                                        -      Butter schaumig schlagen

                                        -      Die schaumige Butter löffelweise unter den erkalteten Pudding schlagen

3)      Garnierung:          -      Mandelblättchen in Butter leicht anrösten und mit dem Zucker

                                               kandieren. Etwas abkühlen lassen da sonst die Buttercreme schmilzt

                                        -      Mandelblättchen auf der Torte verteilen und mit Schokoladenraspeln nach Belieben garnieren

 

 

LASST ES EUCH SCHMECKEN!

bearbeitet von Just_a_Dreamer
Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...