Jump to content

Vergiß die Peitsche nicht


fellatio

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

" Fifty Shades of Grey" eine erotische Romantriologie der britischen Autorin E.L.James brach alle Rekorde bei der Buchauflage und nun als Film überall die Höhe der Besucherzahlen.Unglaublich.Moviepilot News meldet" Frau mastubiert im Kinosaal und wird verhaftet "Kinobesuicher wurden befragt,ob der Film zu Recht verschrien wird und das Ansehen qualvoll war-: "Der Film hat nichts mit SM zu tun----Er ist überhaupt nicht anrüchig,sondern eher ein Soft-Porno,ich hab ihn genossen---Sehr erotisierend und aufschlußreich.Aber es geht schon noch eine Spür härter-----Ich hätte die Augen zumachen können.Denn der Soundtrack hat mir am besten gefallen-----Ein extrem moderner Liebesfilm----
49 Produkte aus dem Film kommen auf den Markt,da gibt es ein Paddel,mit dem man den Partner versohlen kann,natürlich auch die passende Pflegecreme,um die wunden Stellen schneller zu heilen; Popo-Stöpsel,Nippelklammern,Penisringe mit Vibration und Geräte zur Ganzkörperfixierung,Lineale,Handschellen und Liebeskugeln.Alle Geräte tragen das " Fifty Shades" Logo,das auf den Filmpostern zu sehen ist.Alle im Buch beschriebenen Sexspielzeuge sind nun zu kaufen.Es gibt schon Trittbrettfahrer,mit Nachahmungen auf dem Markt
Die Deutschen finden das Spiel mit Dominanz und Unterwerfung reizvoll,ergab eine Forsa-Umfrage für den Stern.Bei SM geht es nicht ums Quälen ,bis einer heult--es sei denn,beide wollen das.sagen 24 Prozent.,aber 15 % haben schon SM-Elemente in ihr Liebessspiel eingebaut.75 % der SM-Praktizerenden verwenden Augenbinden,74 Prozent auch Seile und Fesseln.Sie sagen " Sich auf Lüste und Instinkte zu reduzieren---das ist für mich das Besondere. Und bei Euch ?


Geschrieben

"Vergiss die Peitsche nicht !" Der Ratschlag des Weibleins an Zarathustra richtet sich an den Mann , der zum Weibe geht. Dass der Mann sich peitschen lässt, wäre freilich ein Gedanke, den jenes Weiblein kaum fassen könnte. Ein boshafter Kommentator bemerkte allerdings, dass jede Frau Nietzsche/Zarathustra die Peitsche gleich weggenommen hätte, ohne sie aber dann selbst zu benutzen.
Ich muss gestehen, dass ich mit diesem S/M- Kram nichts anfangen kann. Ich möchte meinen Freund weder demütigen, noch selbst von ihm gepeinigt werden. Es sind wohl sexuell schlaffe Typen, die sich in dieser brutalen Weise zu letzten Erregungen hochquälen müssen.


Geschrieben

Merchandising sorgt für einen beträchtlichen Anteil der Filmeinnahmen, warum sollte das bei Fifty Shades of Grey anders sein?


Geschrieben

Für mich ist das erstaunlich, dass sich in dieser S/M und Bondage-Szene so viele zuhause fühlen können oder wollen. Ich erlebe das häufig in Melange mit der Fetisch-Szene, wo man manchmal Schwierigkeiten hat, noch Männer zu finden, die nicht entweder irgend was Demütigendes erleben möchten oder andere unterwerfen wollen. Die ihre glücklichsten Momente zusammengebunden oder gefesselt erleben oder sonst irgendwas wie Humiliation, Vorführen, in Handschellen angekettet, mit einem Butt-Plug versehen oder festgesaugt in einem Vakuumbett liegen brauchen, um zu ihrer Erfüllung zu gelangen.
Das macht die Fetisch-Szene für Männer einsam, die einfach nur einen lieben jungen Partner auf Augenhöhe kennen möchten, weder dominant noch subversiv, aber dafür vielleicht an einer längerfristigen Partnerschaft interessiert.
Das gibt es bei den ganzen Peitschen-Heinis anscheinend nur selten noch. Ich könnte es mir nicht vorstellen, einen Freund oder Partner anders als einen gleichwürdigen, freien Menschen zu sehen.

S/M gilt bei manchen ja als andere Art von Sexualität. Wer's braucht und mag ...

Den Film werde ich mir nicht ansehen. Von der Oscar-Night habe ich mir da andere notiert, die ich nachholen möchte.


×
×
  • Neu erstellen...