Jump to content

Gay-Lobby und der Papst


Minotaurus420

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Was für ein Aufstand! Quer durch die Weltpresse ist das eine Spitzenmeldung: Papst Franziskus spricht von einer "Gay-Lobby" im Vatikan. Nichtkatholiken und Schwulenfeinde setzen ein triumphierend-hämisches Lächeln auf "Das hab ich doch gleich gewusst". Gläubige Katholiken hingegen werden erschreckt jammern "Der arme Papst ist in einen Sündenpfuhl geraten".
Nüchtern betrachtet aber ist dieser Wirbel um angeblich schwule Seilschaften im Vatikan denn doch etwas weltfremd. Ein hervorragender Kenner der Materie, selbst promovierter Theologe und Linguist und zudem renommierter Journalist, räumt nun in dem Magazin "The European" auf mit den Mutmaßungen, Gerüchten und Vorurteilen, schildert jedoch auch unverblümt, welche Rolle die Sexualität in den Kreisen katholischer Geistlicher spielt. Eine erhellende und auch spannende Lektüre.

hier lesen

Geschrieben

Wäre ja schön,wenns nur ne Gay-Lobby wär. Deswegen finde ich das gerade ein wenig fiess von unserem Franziskus auch die ganzen Pädofälle an Kindern in die Schublade der Gay-Lobby zu stecken.
Weil so siehts jetzt aus,als wären die Schwulen da drin jetzt gleichzeitig auch noch die Kinderf***** dieser Sekte und das find ich nicht ok.

Schliesslich geht es ja hauptsächlich nur um die Pädofälle an Kindern und nicht darum was Erwachsene Priester unter sich machen.
Und solange der das nicht korrigiert,ist dieser Franziskus für mich nix anderes als der König von einem Kinderflatratebordell

http://www.youtube.com/watch?v=KAuoLxUNEts

Geschrieben

Wenn der Papst Franziskus alle pädophilen und "schwulen" Priester enlassen würde, blieben nur ein paar asexuelle, altw greise übrig.
Solange die Kirche auch die pädophilen Priester weiterhin schützt und nicht der Justiz zuführt, damit diese sich nicht weiter einer strafrechtlichen Verurteilung entziehen können, bleibt eine solche Kirche unglaubwürdig.
Auffallend ist, dass die Fälle von Kindermißbrauch oft in den nördlichen, europäischen Ländern, Deutschland, Irlanf, Niederlande und Belgien bekannt wurden. In den südamerikanischen und Zentralamerikanischen Ländern hat man nichts dergleichen gehört. Auch aus Spanien und Portugal sind mir keine Fälle bekannt.


×
×
  • Neu erstellen...