Jump to content

Jüngere DWT


Dani-DWT

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Eigentlich reicht es mir, wenn Du nackt bist. Manchmal sehen die Klamotten ganz niedlich aus, aber ich brauche sie nicht.
Geschrieben
Männer in Damenwäsche, ich muss so etwas überhaupt nicht haben. Wer es mag nur zu, nur zu.
Gruß Andreas
Geschrieben

Okay, wenn schon mal jemand konkret danach fragt...

ich bin nicht nur "abgeneigt", sondern geradezu ABGESTOSSEN.
Ich bin halt schwul, und das seit meiner Pubertät. 
Das heißt mich interessiert sexuell das männliche, ausschließlich. So finde ich z.B. natürliche Körperbehaarung bei Jungs und Männern (Brust, Beine) sehr erotisch. Würde sich ein potentieller Sexualpartner vor mir entblättern, und stünde plötzlich im Damenschlübber vor mir, so bekäme ich statt einer Erektion wohl eher einen Lachkrampf.:clapping:

Um das klarzustellen: Ich bin NICHT frauenfeindlich !
Ich habe hier über gay.de eine wunderbare Frau kennengelernt, die ich sehr schätze, und die über die Jahre für mich zu einer liebenswerten Freundin geworden ist, aber eben auf rein menschlicher Ebene...
Sie ist aber auch eine ganz natürliche Person, zieht sich weder mit Edding die Augenbrauen nach, klebt sich keine künstlichen Wimpern ins Gesicht, hat weder aufgespritzte Lippen noch "gemachte" Titten, noch trägt sie künstliche Plastikfingernägel oder stakst auf unbequemen Highheels durch die Gegend. Leider sind solche Karikaturen ihrer selbst aber in der Frauenwelt weit verbreitet.

Männer in Damenwäsche sind nach meiner Einschätzung auch nicht wirklich schwul, sondern fast immer bisexuell. Ich stelle mir vor, dass diese DWT in die Frauenrolle schlüpfen um mit Männern Sex zu haben, ohne ihren Ehefrauen wirklich  "fremd zu gehen", weil sie ja in ihrer Sichtweise als Weibchen quasi eine andere Person sind... 

 

Geschrieben
Ich mag Männer und Frauen am liebsten nackt, aber Reizwäsche finde ich auch nicht schlecht, bloß keine Strumpfhosen.
Geschrieben
Hier is eher ne gay Plattform, die anderen sind eher mit....das ist fast überall so....
Geschrieben (bearbeitet)

Die Frage ist zwar nixht an mich gerichtet, aber für mich ist es zum Einen eine ästhetische Frage, egal wer was trägt, wenn es heiß aussieht, ist es für mich o.k.. Aber das fühlt jeder für sich halt anders. Und ich akzeptiere daher jeden, der sich in seinem Outfit schön findet und das teilen möchte, auch wenn es nicht meiner Sicht entspricht.

Mich stört aber auch diese Unterteilung in Damenwäsche. Aber das war hier schon einmal Thema. Meint den einer der Schotte fühlt sich im  Schottenrock unmännlich? Oder welche Junge hat früher keine Strumpfhosen getragen? Viele wird es da sicher nicht geben.

Das ist für mich ein gesellschaftliches Dilemma, aus dem wir in unserer Denkweise nicht so einfach rauskommen werden. Aber auch dies ist wieder nur meine persönliche Meinung.

bearbeitet von nick2017333
Geschrieben
Wenn sich jemand als Frau fühlt ist das in Ordnung,bzw. der Style sollte passen
Geschrieben

Ich mag keine Nylons, ansonsten finde ich DWT interessant, wenn die Figur dazu passt. Ist aber nicht altersabhängig.

Geschrieben

Ich verstehe diese Fragen immer nicht! Die Weld der Erotik, Fehtich & co Pornographie is doch unentgeltlich es gib nix was es nicht gibt!

Jeder wie & was er,sie,es mag! Wers dann nicht mag ,will kann doch wo anders "seins" suchen,finden!

Ich gebe noch zu bedenken "Pervers ist immer nur das, was man selber nicht mag"!

Geschrieben
vor 14 Stunden, schrieb Knuddel:

Okay, wenn schon mal jemand konkret danach fragt...

ich bin nicht nur "abgeneigt", sondern geradezu ABGESTOSSEN.
Ich bin halt schwul, und das seit meiner Pubertät. 
Das heißt mich interessiert sexuell das männliche, ausschließlich. So finde ich z.B. natürliche Körperbehaarung bei Jungs und Männern (Brust, Beine) sehr erotisch. Würde sich ein potentieller Sexualpartner vor mir entblättern, und stünde plötzlich im Damenschlübber vor mir, so bekäme ich statt einer Erektion wohl eher einen Lachkrampf.:clapping:

Um das klarzustellen: Ich bin NICHT frauenfeindlich !
Ich habe hier über gay.de eine wunderbare Frau kennengelernt, die ich sehr schätze, und die über die Jahre für mich zu einer liebenswerten Freundin geworden ist, aber eben auf rein menschlicher Ebene...
Sie ist aber auch eine ganz natürliche Person, zieht sich weder mit Edding die Augenbrauen nach, klebt sich keine künstlichen Wimpern ins Gesicht, hat weder aufgespritzte Lippen noch "gemachte" Titten, noch trägt sie künstliche Plastikfingernägel oder stakst auf unbequemen Highheels durch die Gegend. Leider sind solche Karikaturen ihrer selbst aber in der Frauenwelt weit verbreitet.

Männer in Damenwäsche sind nach meiner Einschätzung auch nicht wirklich schwul, sondern fast immer bisexuell. Ich stelle mir vor, dass diese DWT in die Frauenrolle schlüpfen um mit Männern Sex zu haben, ohne ihren Ehefrauen wirklich  "fremd zu gehen", weil sie ja in ihrer Sichtweise als Weibchen quasi eine andere Person sind... 

 

Treffend geantwortet. Sagt nicht schon die Bezeichnung bi ich mag beides . Da ist der Schritt DW. zu mögen auch nicht weit. Und ja ich denke rein Schwule Männer mögen männliche Kleidung. Und dann stellt euch vor eine Frau mit behaarten Busen sicher was neues aber schrecklich. Achja ich bin bi hätte ich fast vergessen zu erwähnen.

Geschrieben

Ich finde DWT eigentlich ziemlich erregend. Strapse, Spitzenunterwäsche, highheels oder Stiefel... Steh ich drauf. Kann verstehen daß das nicht jedem gefällt aber ich finde das es durchaus seinen Reiz hat wenn Männer sich erotisch in Damenwäsche zeigen. Aber ist halt Geschmackssache.

 

  • Jüngere Sexpartner

    Eine Zielgruppe, die in der Regel bei älteren Männern sehr beliebt ist. Der Jugendwahn oder der Drang zu einem jüngeren Partner ist vor allem bei Schwulen sehr ausgeprägt.

×
×
  • Neu erstellen...