Jump to content
checker

Kinder- und Jugendschutz Im Internet

Recommended Posts

checker
Geschrieben

Leider muss ich immer wieder feststellen, dass ich hier von minderjährigen jungen angeschrieben werde.
gerade ältere mitglieder verhalten sich gegenüber diesem thema sehr großzügig, weil sie ihre kontakt -
möglichkeiten mit potiziellen sexmöglichkeiten schwinden sehen. wie könnte der seitenbetreiber den
jugendschutz verbessern, das kinder und jugendliche kein mitglied werden können?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Libra
Geschrieben

Am Ende einer jeden Seite unten links kannst Du Dich dazu gerne informieren:
http://www.jugendschutzprogramm.de/
Wenn Du von Minderjährigen angeschrieben wirst und das nachweislich ist,
solltest Du das melden. Das geht im PN-Fenster oder per Screenshot
angehängt am Ticket, sollte das etwa im Videochat geschehen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
checker
Geschrieben

das ist ja alles ganz schön und gut deine infos, nur gewissen älteren geile herren sind doch gerade aus
diesem grund hier, weil sie im verborgenen nach jungen unter achzehn suchen. die programme sind
unzureichend, kinder und jugendliche können hier mitglied werden. eine konstruktive auseinandersetzung
mit diesem thema wäre eher angebracht, als der hinweis, was es doch schon alles zum schutz der jugend -
lichen gibt. ein wirkliches interesse vom admi oder vom seitenbetreiber lässt sich beim besten willen nicht
erkennen. es könnten ja auch viele mitglieder vllt dadurch verloren gehen und weniger kohle fließen?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Libra
Geschrieben

Dann müsste man auf jeder Webseite in dieser Richtung einen Riegel vorschieben.
Minderjährige kommen auch auf Pornoseiten und können sich, sofern unbeaufsichtigt,
jeden Schmutz ansehen. Wie das geht, brauche ich Dir sicherlich nicht zu erklären.:P
GAY.DE selbst ist noch eine Seite, auf der es dank der deutschen Domain nicht ohne einer Verifizierung möglich ist, FSK18 Bilder anzusehen. Das Forum selbst wird von solchen Inhalten nach bestem Gewissen freigehalten. Schau doch mal zum "blauen Nachbarn", dort kannst Du ohne Altersnachweis nicht jugendfreie Videos, Bilder etc. hochladen und anschauen. Das ist hier nicht möglich.
Kleiner Nachtrag:
Wenn Du schon ein solches Thema erstellst und dazu noch Wert auf konstruktive Beiträge legst,
dann solltest Du auch unhaltbare Unterstellungen der Seite und den Usern gegenüber unterlassen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
checker
Geschrieben

ich bin dann eher für einen riegel und der muss streng und ganz fest gezurt werden. eine deferenzierung zw.
bildern betrachten und der möglichkeit zu realen kontaktmöglichkeiten muss gemacht werden. wer kinder
und jugendliche hier duldet, der leistet der kuppelei (Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger)
von verbotenen sex vorschub. den meist älteren herren muss jede möglichkeit der kontaktaufnahme
zu kindern und jugendlichen hier genommen werden. die moralische verantwortung liegt beim seiten -
betreiber und dieser sollte diese aufgabe gewissenhaft erfüllen.
kleiner nachtrag:
das sind keine unterstellungen, fakt ist das der seitenbetreiber es nicht schafft, den kindern und jugendlichen
den seitenzutritt zu untersagen und das zahlreiche ältere herren gerade hier viele kontakte zu minderjährigen
unterhalten und ganz gezielt suchen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Lieber @checker, ich wollte hier eigentlich nicht mehr schreiben, aber Dein so selbstloses Engagement im Sinne eines schwulen Gutmenschentums geht mir derart auf den Keks, dass ich meinem Vorsatz untreu werden muss. Wenn ein 16- oder 17jähriger sich hier mit falscher Altersangabe anmeldet und von sich aus Kontakte zu erwachsenen Männern sucht, dann weiß er, was er will. Wenn er die Möglichkeit zu realen Kontakten freiwillig nutzt, dann wird er weder besonders bedrängt, noch wird eine Zwangslage ausgenutzt, noch wird er mit Geld abhängig gemacht. Die magische Altersgrenze von achtzehn Jahren ist doch völlig unrealistisch - als ob Jugendliche keine Sexualität hätten, bevor sie volljährig sind. Wenn sie Sex haben wollen, werden sie ihn sich zu verschaffen wissen, wenn sie pornographische Inhalte sehen möchten, werden sie sie finden - also: Who cares?

Der Grund, weshalb gerade Schwule sich so nachhaltig für die phantasierte "Schutzaltergrenze" (die ja in Wahrheit bei 14 Jahren liegt) einsetzen, ist schnell aufgedeckt: Es möge nur ja nicht der Verdacht aufkommen, sie stellten Minderjährigen nach. Schwule sind nicht so, sondern jederzeit sittenstreng, sogar über die gesetzlichen Vorgaben hinaus; sexuelle Selbstbestimmung ist somit erst vom 18. Geburtstag an möglich. Lachhaft!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
HaJo
Geschrieben

Kinder und minderjährige Jugendliche werden hier nicht "geduldet", aber es ist auch generell nicht zu verhindern dass sich User mit falschen Altersangaben hier anmelden. Das wäre nur zu unterbinden, indem man den "Fakecheck" für alle User zur Pflicht macht, und selbst dann auch nicht zu hundert Prozent.

Im übrigen sollte nicht mit Steinen werfen wer im Glashaus sitzt. Mit 50 Jahren sich abwertend über "ältere Herren" zu äussern klingt doch etwas merkwürdig. Die "moralische Verantwortung" liegt auch nicht beim Seitenbetreiber allein, sondern bei jedem einzelnen User. Bei entsprechenden Beweisen für Minderjährigkeit ist jeder User gehalten eine Meldung an den Support abzusetzen, aber auch nur dann, und nicht bei wagen Vermutungen wegen eines "verdächtigen" Profiltextes oder fehlenden Profilpics.

Was heisst überhaupt "minderjährig" ? Ich persönlich bin der Meinung dass die starren Jugenschutzgrenzen ohnehin zu eng gefasst sind. Es ist ja wohl Unsinn anzunehmen, dass ein Jugendlicher mit erreichen des 18. Lebensjahres plötzlich und automatisch zum "Erwachsenen" wird. Trotzdem stehe ich zur FSK-18-Regelung für diese Community, schon aufgrund der teilweise doch schon recht "unappetitlichen" Inhalte mancher Profile und Gruppen. Da gibt es für "schwule Jungs" wirklich geeignetere Angebote, wie beispielsweise dbna, wo sich Jugendliche ab 14 Jahren anmelden können.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Libra
Geschrieben


wer kinder und jugendliche hier duldet, der leistet der kuppelei (Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger) von verbotenen sex vorschub.



Das ist korrekt. Verhindern kann man die Anmeldung von Jugendlichen nicht, denn es gilt der Grundsatz "in dubio pro reo". Auf einen vagen Verdacht hin können Profile nicht gesperrt werden. Wenn mich einer anschreibt und mir verrät, dass er noch keine 18 ist, dann melde ich das umgehend. Dann wird das Profil auch umgehend gesperrt. Du bewegst Dich allerdings auf extrem dünnen Glatteis, wenn Du da GAY.DE eine Absicht oder gar eine Förderung zum Sex mit Jugendlichen unterstellst. Sollte das in dieser Richtung von Dir weiter vorangetrieben werden, behalten wir uns rechtliche Schritte vor. Ein Seitenverweis wäre dann für Dich das kleinere Übel.
Zudem; wenn Du auf Jugendschutz bestehst, werde ich Deine Bilder mal vom Support eingehender prüfen lassen. Denn einige "Jungs" erwecken den Eindruck, dass sie noch etwas grün hinter den Ohren sind und diese Bilder hast Du von diversen Seiten runter geladen. Da wäre dann auch noch die Frage zum © zu klären.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
fellatio
Geschrieben

@ checker Mein Gott hast Du Komplexe-- Satre sagt in Huis Clos " Die Hölle,das sind die anderen"


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Eine sehr deutsche Diskussion: Schutz der Jünglinge und Jungfrauen vor der Verführung. Reif werden und rein bleiben. Und wir Schwulen in vorderster Sittenfront. Gibt es hier eigentlich keine Meldestelle, wo man Beobachtungen über Kontakte von Erwachsenen mit Jugendlichen melden Kann? Wir sind doch eine Denunziantenrepublik, da muss es doch eine Möglichkeit geben.
Köstlich vor allem, welche Vorstellungen jigendlicher Sexualität hier vorgetragen werden. Und dazu ein latenter Selbsthass, der seine Opfer sucht. Pfui Teufel.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich lese oben die Wendung "verbotener Sex". Verbotener Sex, was ist das? Sex mit Tieren, die nicht begreifen, wie ihnen da geschieht. Sex mit Kindern vor der Pubertät, denen die Reife, sich frei zu entscheiden, nicht zugetraut wird. Sex mit Abhängigen (nicht nur Minderjährigen, sondern z. B. auch Pflegebedürftigen, die sich der Zudringlichkeiten nicht mehr erwehren können). Durch Zwangshandlungen erlangter Sex. Aber "verbotener Sex mit Minderjährigen"? So etwas gibt es nur in der wohlgeordneten Welt unseres Freundes @checker, wo sich am 18. Geburtstag eine geheimnnisvolle Verwandlung vollzieht. Jugendlichen zwischen 14 und 18 wird vom Gesetzgeber zugetraut, sich einen Sexpartner zu suchen, der ihren Vorstellungen entspricht. Sex ist nämlich ein harmloses Vergnügen, das nur durch den scheelen Blick des Muckers etwas Anrüchiges bekommt, und hat nichts mit Moral zu tun (das haben inzwischen sogar die Juristen begriffen). Wenn zwei menschliche Wesen einvernehmlich diesem Vergnügen frönen, hält sich der Staat also inzwischen heraus, sogar wenn das eine volljährig ist und das andere nicht - mit den oben aufgeführten Ausnahmen. Schreibt nun ein Minderjähriger mich an, so verstoße ich wohl gegen die Richtlinien von gay.de, wenn ich ihm ein Treffen antrage, anstatt sein Profil umgehend zu melden. Gegen das Gesetz verstoße ich aber nicht. Und wenn dieses Treffen dann stattfindet, so ist es kein "verbotener Sex", dem wir uns überlassen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
EFspargel
Geschrieben

Der checker wollte doch nur mitteilen, das er so ein toller Hecht ist und daher unendlich viel Post von sehr jungen Typen bekommt. Ich habe hier noch nie einen unter 18jährigen festgestellt. Es gibt im Internet keinen Schutz, es gibt immer Wege und Mittel.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
checker
Geschrieben

Empedokles, wenn du deine argumentation für richtig empfindest. was macht es denn für einen sinn die
alterseinschränkungen für diese und ähnliche seiten im internet beizubehalten? die gesetze und richtlinien
sind doch alle nicht stimmig und wirklich nachvollziehbar. auf der einen seite muss sich ein betreuer,
lehrer auch dann vor gericht verantworten, wenn er mit einem schüler sex hatte, der einvernehmlich sogar
vom schüler ausging. der betroffene lehrer wird garantiert verurteilt und verliert seinen job auf lebenszeit.
das ist z.b. verbotener sex mit einem jugendlichen und darauf bezieht sich mein schreiben von oben.

wenn es um den schutz von minderjährigen geht, diskutiert man vllt auch nicht mit homosexuellen, die
für sich selbst, diese junge altersklasse favorisiert haben. über die schwachstellen im internet und die
sicherheitslücken beim seitenbetreiber muss man auch als mitglied offen reden können. wie dünnhäutig
unser forumsadmi reagiert und mit diversen drohungen einschüchtert, das lässt auf eine sehr gereitzte
gemütslage schließen.

Sex mit Minderjährigen
von FOCUS-Online-Redakteurin Susanne Klaiber
Geschlechtsverkehr mit Minderjährigen ist in Deutschland nicht grundsätzlich verboten. Es kommt auf das
Alter des Teenagers und des älteren Sexualpartners an – und darauf, in welchem Verhältnis sie stehen.
Ab welchem Alter sexuelle Handlungen zwischen Personen erlaubt sind, ist im deutschen Recht detailliert
geregelt. Zwischen hetero- und homosexuellen Handlungen wird nicht unterschieden.

Ziel ist es, unreife und unerfahrene Kinder und Jugendliche vor Übergriffen zu schützen.
Deshalb sind die Regeln strenger, je jünger die Kinder oder Jugendlichen sind.

Verkehr mit Kindern bis einschließlich 13 Jahre:
Sexuelle Handlungen mit so jungen Minderjährigen sind generell verboten. Sie gelten laut
Paragraph 176 des Strafgesetzbuches als sexueller Missbrauch von Kindern und werden
mit bis zu zehn Jahren Haft bestraft. Verboten ist nicht nur Geschlechtsverkehr mit den Kindern,
man darf vor ihnen auch selbst keine sexuellen Handlungen vornehmen oder ihnen Pornos zeigen.

Verkehr mit Jugendlichen im Alter von 14 und 15 Jahren:
Sexuelle Kontakte mit 14- oder 15-Jährigen sind erlaubt – vorausgesetzt der ältere Sexualpartner
ist höchstens 21. Ist er älter, können sexuelle Kontakte nach Paragraph 182 des Strafgesetzbuches
als sexueller Missbrauch von Jugendlichen geahndet werden, wenn die „fehlende Fähigkeit des Opfers
zu sexuellen Selbstbestimmung“ ausgenutzt wird.

Unter 18-Jährige dürfen von Erwachsenen außerdem nicht für Sex bezahlt werden.

Besondere Regeln gelten für Schutzbefohlene wie Schüler, Auszubildende oder Konfirmanden.
Nach Paragraph 174 des Strafgesetzbuches sind sexuelle Handlungen mit 14- oder 16-Jährigen verboten,
wenn man sie erziehen, ausbilden oder betreuen soll.

Verkehr mit Jugendlichen im Alter von 16 und 17 Jahren:
Sex mit 16- oder 17-Jährigen ist auch älteren Erwachsenen erlaubt. Allerdings ist es nach Paragraph 182
des Strafgesetzbuches verboten, dafür eine Zwangslage auszunutzen – darauf stehen bis zu fünf Jahre Haft.
Wer älter als 18 ist, darf unter 18-Jährige auch nicht für Sex bezahlen.
Auch hier gelten wieder besondere Vorschriften für Schutzbefohlene: Paragraph 174 des Strafgesetzbuches verbietet Ausbildern, Betreuern oder Arbeitgebern sexuelle Kontakte mit 16- oder 17-Jährigen, wenn sie das Abhängigkeitsverhältnis ausnutzen.

Allerdings sollten zwei Dinge nicht unerwähnt bleiben. Zum einen ist Zwang zur Sexualität immer verboten
und zum anderen ist auch das Ausnutzen eines in Abhängigkeit stehenden Über-18-jährigem verboten.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Minotaurus
Geschrieben

Nun bleiben wir mal schön auf dem Boden der juristischen Tatsachen bitte. Das sogenannte Jugendschutzalter liegt bei 16 Jahren - weder bei 14 noch bei 18. Vergleiche hierzu StGB § 180 und § 182.
Die FSK18-Regelung auf dieser Webseite hier ist eine gay.de-eigene Rechtsschöpfung, die allenfalls als Bestandteil der AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen) gelten kann. Es sei denn, gay.de berufe sich bei ihrer FSK18-Regelung auf den § 184 StGB "Verbreitung pornographischer Schriften". Das jedoch ist ein zweischneidiges Schwert, denn damit gibt gay.de offen zu, dass es sich bei dieser Webseite um ein pornographisches Angebot handle.Denn in §184 StGB lautet der zweite Absatz: "Wer pornographische Schriften an einem Ort, der Personen unter 18 Jahren zugänglich ist oder von diesen eingesehen werden kann, ausstellt, anschlägt, vorführt oder sonst zugänglich macht....wird mit Freiheitstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft."

Nun ist zweifelsfrei der Inhalt mancher "Beiträge" in "Kontakte&Dates" als pornographisch einzustufen, so dass der §184 StGB zum Tragen käme. Dann müsste gay.de IT-technisch so abgeschottet werden, dass keinerlei Zugriff mehr möglich ist. Ob sich aber gay.de als Pornoportal begreift oder nicht, muss in der Geschäftsleitung von gay.de entschieden werden.

Da jedoch im Internetzeitalter sich Kinder und Jugendliche aller Altersstufen jederzeit selbst in Hardcorepornoseiten problemlos einloggen können, mutet die FSK18-Regel von gay.de reichlich antiquiert an. Nun bieten sich zwei Möglichkeiten an: Entweder deklariert sich gay.de mit seiner FSK18-Regel offiziell als Pornoseite oder gay.de passt sich mit einer FSK16-Regel den gesetzlichen Vorgaben des Jugendschutzalters von 16 Jahren an.

Dass die juristischen Vorgaben über jugendliche Sexualität (ab 14 Jahren) mit der gelebten, sexualwissenschaftlich gut dokumentierten Realität wenig bis nichts zu tun haben, sei am Rande ebenfalls bemerkt. Insofern ist @Nuwas zuzustimmen, dass er diese Diskussion hier im Forum als "typisch deutsch" bezeichnet. Ein Blick über Deutschlands Grenzen könnte vielleicht helfen, denn in einer ganzen Reihe von EU-Staaten ist das sogenannte Jugendschutzalter unterschiedlich und teils auch niedriger definiert.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
checker
Geschrieben

die sehr geehrten herren, die es sich so vortrefflich in ihrer heilen schwulen internet-traumwelt gemütlich
machen, gönne ich mal die auseinandersetzung mit der realität auf der straße. wer als älterer mit kindern
oder jugendlichen beim sex erwischt wird oder zu ihnen kontakte unterhält, wird von der übrigen bevölkerung
meist hart abgestraft. auf dem dorf oder in der kleinstadt wird einem von den angehörigen die fresse poliert,
wenn man mit ihrem sprößling vllt im bett war. der junge bekommt nie schuld, der schuldige ist in den augen
der erwachsenen der ältere homosexuelle, der sich im internet ein sexdate gesucht hat. einige herren hier
haben vllt noch nicht zu spüren bekommen, was es heißt, wenn der mob richtig aufmuckt und dann einver -
nehmlich ein harmloses vergnügen mit dem älteren homosexuellen veranstaltet. in unserem eigenen interes -
se müssen kinder und jugendliche von dieser seite verband werden.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Libra
Geschrieben

GAY.DE ist in erster Linie ein sog. "Dating Portal", für die Inhalte insbesondere im Gruppenbereich sind die User selbst verantwortlich. Der Forenbereich "Kontakte und Dates" ist nur registrierten Mitgliedern zugänglich.
Mit der Anmeldung muss jeder User den AGB zustimmen und bestätigt somit auch, dass er volljährig ist.




2. VERTRAGSGEGENSTAND
Die Plattform GAY.DE richtet sich an volljährige Homosexuelle, Bisexuelle und Transgender, die Kontakte zu Gleichgesinnten aufbauen möchten.




Bilder mit pornografischen Inhalten sind nur dann einsehbar, wenn eine entsprechende Mitgliedschaft abgeschlossen wurde und zusätzlich der Fakecheck gemacht wurde.




3. JUGENDSCHUTZ
Wir nehmen den Jugendschutz sehr ernst. GAY.DE ist nach der geltenden Gesetzeslage ausgerichtet und reagiert individuell und je nach Dringlichkeitsgrad, falls die von den Mitgliedern eingestellten Texte oder Bilder die gesetzlichen Regelungen des Jugendschutzes verletzen. Solltest Du auf GAY.DE jugendgefährdende Inhalte finden, bitten wir Dich, uns diese schnellstmöglich über den Link „Support“ an unser Service Team mitzuteilen. Wir werden die Verstöße schnellstmöglich verifizieren und dagegen entsprechend vorgehen.




GAY.DE versteht sich nicht als "Pornoportal", wäre dem so, könnte man sich hier entsprechende Filme ansehen. Was die User unter sich machen, liegt weder in der Hand dieser Seite noch kann man GAY.DE dafür haftbar machen. Rechtliche Verstöße von Seiten des Mitglieds werden wie oben zitiert geahndet.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ach, von daher weht der Wind ! Es geht also weniger um Jugendschutz , sondern mehr um den Schutz des Erwachsenen, der beim Sex mit einem Jungen erwischt worden ist. Das ist allerdings eine missliche Situation , und ich mache mich hier keineswegs über den Betroffenen lustig.- Gay.de sollte nun aber kein Programm starten, das es dem erwachsenen Schwulen unmöglich macht, Kontakte zu jungen Leuten aufzunehmen. Jeder muss selbst wissen, auf was er sich da möglicherweise einlässt. Er ist ja erwachsen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
checker
Geschrieben

"der wind der weht mal von achtern und mal von vorn" es geht in erster linie um den lückenhaften jugend -
schutz und solange dieser personenkreis sich hier frei tummeln und bewegen kann, muss dieser fakt
kritisiert werden. auch wenn gay.de alles aus seiner sicht getan hat, muss vom gesetzgeber nachgebessert
werden.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Libra
Geschrieben

@Nuwas, auch Du hast den AGB zugestimmt, dann dürften sie Dir nicht neu sein, oder?
Eine Passage habe ich noch gefunden, was die Inhalte hier angeht.




Für Deine Aktivitäten, Angaben und Inhalte auf GAY.DE bist Du selbst verantwortlich. Du verpflichtest Dich zur Einhaltung der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen (z.B. des Rechts am eigenen Bild, des Allgemeinen Persönlichkeitsrechts, des Urheberrechts, des Marken- und Namensrechts, des Jugendschutzrechts usw.). Es ist nicht gestattet, Inhalte (Fotos, Texte, Videos usw.) auf unserem Portal einzustellen, zu deren Nutzung Du nicht berechtigt bist. Bitte beachte die Rechte Dritter. Erkundige Dich bei dem Fotografen, ob Du Bilder Deiner Person auf GAY.DE verwenden darfst. Falls auf Deinen Fotos außer Dir weitere Personen abgebildet sind, müssen diese mit der Veröffentlichung ebenfalls einverstanden sein. Bei einer Verletzung der Rechte Dritter haftest Du gegenüber diesen selbst und unmittelbar. Bei Ansprüchen Dritter, die diese gegen uns geltend machen, bist Du gemäß der Ziffer 7. dieser AGB verpflichtet, uns freizustellen. Die Sprache auf GAY.DE ist Deutsch. Wir bitten Dich darauf zu achten, dass alle von Dir verfassten Texte im öffentlichen Bereich der Community in dieser Sprache gehalten werden. GAY.DE übernimmt grundsätzlich keine Überprüfung der von Dir hochgeladenen Inhalte. Wir behalten uns das Recht vor, einzelne Inhalte aufgrund von gesetzlichen, gerichtlichen oder behördlichen Verpflichtungen oder aus wichtigem Grund zu ändern oder vollständig zu löschen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn wir über einen Verstoß gegen gesetzliche Bestimmungen, diese AGB oder sonstige wichtige Gründe informiert werden bzw. einen solchen feststellen sollten.




Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

@Checker, es mutet mich etwas seltsam an, dass Du Dich hier zum Fürsprecher für den Jugendschutz aufspielst. Du verurteilst ältere Schwule pauschal als lüsterne Greise, die nichts anderes im Kopf haben als schönen Knaben nachzustellen und zu verführen. Woher nimmst Du überhaupt das Recht so über alte Schwule zu urteilen.
Fast könnte man meinen Deine , meiner Meinung nach, überzogenen Vortsellungen Dich als Richter über Ältere und als Hüter junger Menschen aufzuspielen?. Du kannst hier im Forum Deine Meinung frei äußern. Aber dieses hat auch seine Grenzen, wenn es in so fanatischer Weise zum Ausdruck kommt.
Deine gutgemeinten Ansichten führen sich so selbst ad absurdum.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
checker
Geschrieben

@sunrice, du hast vollkommen recht. es mutet seltsam an, wie du dich hier unterschiedlich zu den usern
äußerst.
"Knuddelhajo, wir sind hier in einem offenem Forum, wo jeder seine Meinung äußern kann. Darum liegt es
mir auch nicht hier belehrend zu wirken." dem einem sage ich es so und dann bei mir genau das gegenteil
deiner haltung. soll ich dich vllt so ernstnehmen und angesprochen fühlen? auch du kannst es nicht abstrei-
ten, das es hier viele ältere user auf junge minderjährige user abgesehen haben. mein freundeskreis ist aus -
schließlich mit jungen leuten besetzt. ich achte auf deren alter und jeder muss für ein sexdate mindestens
18 jahre alt sein. was ist daran absurd und fanatisch, wenn ich auf den jugenschutz bestehe? mich verwun -
dert es nicht, wie ich hier mit meinem thema anecke. mit den kritischen anfeindungen fühle ich mich nur
bestätigt, das der jugenschutz im internet verbessert werden muss.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

@Checker, auf welche Seiten schautst Du?
Ich bewege mich nur im Forum, weil ich Lust auf Diskussion und Unterhaltung habe.
Dort habe ich noch nie von jugendgefährdeten Seiten gelesen. Andere Seiten interessieren mich nicht.
Daher hat mich Deine Meinung schockiert, hier würde nicht genügend auf Jugendschutz geachtet.
Auch was uns Ältere betrifft, nicht alle altgewordenen Schwule sind sexgeile Lustgreise.
Mir sind einige Schwule bekannt, die sich hier nie auf Gay De verlaufen, weil sie einfach andere Interessen haben.
Ich halte mich in Deutschland nur auf, um einen Gesundheitscheck durchführen zu lassen und die notwendigen Visa zu besorgen.
Außerdem kann man auch keinen Jugendlichen auf Dauer verführen. Sexuelle Präferenzen werden schon im Kindesalter festgelegt und für alles Andere ist die Staatsanwaltschaft zuständig.
Ich jedenfalls möchte nicht von Dir in einem Topf geworfen werden. So kannst Du auch nicht behaupten alle Greise seien nur noch Schwanzgesteuert.
Mein Leben ist erfüllt mit vielen anderen Aufgaben. Unter anderem auch mit der Förderung junger Menschen zu einer besseren Bildung- Meine Freunde und ich unterstützen z.B. viele Kinder in Sri Lanka, damit diese Schreiben und Lesen lernen.
Checker würdest Du nicht so stark überziehen, wäre Dein Einsatz glaubwürdiger.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Bevor ich mich aus diesem erlauchten Kreis wieder zurückziehe, darf ich darauf hinweisen, dass für den einvernehmlichen Geschlechtsverkehr von Jugendlichen mit Erwachsenen sehr wohl eine Schutzaltergrenze von 14 und nicht von 16 Jahren gilt. Sie wurde gleichzeitig mit der Streichung des § 175 für Jugendliche beiderlei Geschlechts einheitlich festgelegt (29. Strafrechtsänderungsgesetz vom 31. Mai 1994) und in § 176 ff. StGB geregelt. Die §§ 180 und 182 regeln den sexuellen Missbrauch von Jugendlichen. Darunter ist aber selbstredend nicht der einvernehmliche Geschlechtsverkehr zu verstehen, sondern die sexuelle Ausbeutung (z.B. durch Mitwirkung in Pornofilmen oder Anleitung zur Prostitution), die Ausnutzung von Zwangslagen und Abhängigkeitsverhältnissen oder die finanzielle Vergütung sexueller Handlungen. Alle diese Delikte werden nur auf Antrag verfolgt. Ein allgemeines Schutzalter von 16 Jahren gibt es nicht, eines von 18 Jahren schon mal gar nicht. Warum unser Freund @Checker letzteres zu seiner persönlichen Toleranzschwelle erhebt, bleibt sein Geheimnis.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
checker
Geschrieben

meine toleranzschwelle ist kein geheimnis. ich möchte aus privaten und beruflichen gründen nicht von
vorherein kriminalisiert werden, nur weil ich mir einen jungen partner suche. ich kenne die alten denk -
muster in der bevölkerung und verzichte darauf mich ständig verteidigen zu müssen. zu junge partner
üben auf mich keinen großen sexuellen reitz aus, sie sind einfach noch viel zu grün und teils völlig hilflos.
auf mich wirken diese jungen oftmals verhaltensgestört und mit seelischen problemen behaftet. die jungen
brauchen zuerst mal feste strukturen und die verlässlichkeit einer bezugsperson.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
EFspargel
Geschrieben

beide Auszüge stammen von einer Person (checker), ein großer Widerspruch ....
"mein freundeskreis ist aus -
schließlich mit jungen leuten besetzt. ich achte auf deren alter und jeder muss für ein sexdate mindestens
18 jahre alt sein"
"zu junge partner
üben auf mich keinen großen sexuellen reitz aus, sie sind einfach noch viel zu grün und teils völlig hilflos.
auf mich wirken diese jungen oftmals verhaltensgestört und mit seelischen problemen behaftet. die jungen
brauchen zuerst mal feste strukturen und die verlässlichkeit einer bezugsperson. "


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×