Jump to content

Warum stehen Schwule auf ältere Männer?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hier auf dieser Gayseite, habe ich mich eingeloggt um,wie real auch ,sowie auf anderen seiten FREUNDE zu finden.
Da ich duch private Dinge, sehr viel in der sogenannten Szene verkehre, Freunde im Netz ,sowie real habe,freuen mich selbstverständlich auch die Verlinkungen und Freunde hier auf dieser Plattform sehr !

Aber eine Frage habe ich dennoch (auch real wird sie mir nicht zufriedenstellend beantwortet)
Wie kommt's das sich dersrt viele junge männer an weitaus ältere binden, das heisst folglich, weitaus mehr als es in Heterokreisen üblich ist.
Vaterkomplex kaann es ja kaum sein?
Ist es Unerfahrenheit?
Ist es Neugier? um eventuell etwas zu >lernen< ? und offen gesagt, mich beschäftigt es echt,da wie gesagt, auch real keine Antwort kommt, welche dem Kern der Sache auch nur annähernd nahekommt.

Hier IST eine Gayseite und deshalb spreche ich es auch so offen aus.
Selbst mein Stiefsohn kann mir wenig, wenn überhaupt,etwas hierrüber sagen.

Nur eins denkt bitte nicht, das es nur Neugierde sei,
l.G. Bianca Sandirya

Ps: Ich wurde schon viel beleidigt, weil ich zu meinen Freunden stehe und sie auch bei uns Zuhause verkehren.
Sexuelle Diskrimierungen gleich gegen wen ( ausser Pädophile ) empfinde ich äusserst widerwärtig,mein Schlaf-
zimmer geht niemand etwas an und das gleiche denke ich ist auch bei anderen der fall.
Man geht nicht im Schlafzimmer abrbeiten, etc. sondern als Mann oder Frau ,ergo einfach als MENSCH!


Sebastian
Geschrieben

Mod-Edit: Thema umbenannt.

Geschrieben

Erst einmal freut es mich, das du so offen und aufgeschlossen bist. Schade (oder sogar traurig )ist es, das du deshalb schon beleidigt wurdest.

Warum stehen Schwule auf ältere männer? Nun, ich bin 47 und stehe auf jüngere. Wahrscheinlich weil mich das an meine eigene jugend erinnert. (Hmm.....in unserer Clicke so mit 16-17 war ich eigentlich auch der älteste)

Umkehrschluß: Vielleicht sind jüngere auf der Suche nach vorbildern wie sie selbst mal im alter sein oder auch nicht sein wollen.
Natürlichganz unbewußt

Ich weiß, das wird dir nicht weiterhelfen,aber das ist einfach mal so ein gedankengang von mir.

Tschüß

kobold


Geschrieben

Möchte zu diesem Thema mal meine These darlegen:
Ich selbst bin 47 und hatte viele viele Jahre einen 13 jahre älteren Freund. Bei Gleichaltrigen ist wohl das Konkurenzdenken zu groß. Um dem vorzubeugen sucht man eher unterbewußt jemand jüngeres oder jemand älteres. Da sind kleine Kriege in der Partnerschaft nicht gar so groß, weil entweder der jüngere denkt, ach hat der Alte seine dollen 5 Minuten oder der ältere geht legerer mit den Eigentümlichkeiten seines jüngeren Partners um. Geborgenheit kann bei einem gewissen Altersunterschied eher geboten werden, als wenn man einen gleichaltrigen "Konkurenten" an der Seite hat.
Und letztendlich ist es eher unwahrscheinlich, dass beide Partner auf den gleichen Typ fliegen, welcher gerade den Weg der beiden kreuzt.
"Hübsche Frauen gehen auch sehr distanziert miteinander um."

Gruß Feivelwpt


Geschrieben

Diese Frage ist und bleibt die frage , die auch weit mehr Generationen beschäftigen wird und sich auch nie ändern wird .
Hierbei sind viele Dinge und Gesellschafliche Bedingungen zu beachten .
Im alten Griechenland war es Mode .dass jüngere Männer eingeführt wurden in die Liebe . wie auch im alten Rom .
Siehe auch Griechenland ,insbesondere unter Alexander den grossen ,der es sogar duldete ,da seine Soldaten jung eingezogen wurden und diese auch sexuelle Neigungen verspürten.
Erklärungen gibt es viele ,hierbei aber 2 Besonderheiten ,die ich nach meiner Meinung in Betracht ziehe ;
Die Bewunderung zum älteren , Geist ,Kraft , Selbstbewusstsein , Erfahrungswerte, sind einige Erscheinungsformen,jedoch kommt es darauf an ,wie beide miteinander zerschmelzen , dies erst zeigt die Zeit.
Was aber für mich am ehesten zu-treffen würde , meiner Meinung nach ,die soziale Absicherung und von dem älteren zu Lernen in allen Ebenen ,Beruf ,Interessen und der weitere Wertegang.
Wollen wir uns bitte nichts vormachen ,ein jeder ist bestrebt junge und hübsche Menschen an seiner Seite zu haben , das liegt doch auch im Interesse eines jeden.
Der Ältere ist stolz ,wenn er von einen jüngeren "vergöttert "wird und sucht einen Ersatz nach der verlorenen Jugend ,was bei einem mehr oder weniger der Grund ist , sich auf eine Art von Partnerschaft ein-zu-lassen .
Es ist ein GEBEN UND NEHMEN ,ob das mit Liebe zu tun hat ,sei dahin gestellt.
Liebe ist und bleibt der FAKTOR ,bis der TOD uns SCHEIDET ,in GUTEN sowie SCHLECHTEN TAGEN alle Gefahren zu meistern .
Alles andere sind Beweggründe ,die etwas mit PERSÖNLICHEN VORTEIL zu tun haben.
JEDE GENERATION DENKT ANDERST und HANDELT anderst , doch grade bei den SCHWULEN ist und bleibt die FRAGE des AUSSEHENS und des ALTERS stets einer der wichtigsten FRAGEN , bzw.stehen im ZENZRUM des HANDELNS.
KANN sein ,dass ich verkehrt liege ,jedoch ist das meine Auffassung darüber.


BonnLover1
Geschrieben

Das Thema hatten wir doch schon in einem anderen Forum hier.
Ich habe bis jetzt noch nichts davon gemerkt ausser das es viele hier im Profil stehn haben.
Das war aber auch alles.


Geschrieben

hmm junge stehen auf ältere hmm ich finde das irgendwie nicht so O.O
klar ich stehe auch auf ältere als ich bin aber das sind dann sozusagen die die beschützt werden wollen bzw eine starke hand brauchen ich dneke ma in der schwulen szene ist es so weil viele eine schwere zeit hatten man kann in der jugend zb ich konnte in meiner jugend nie 100%ntig ehrlich sein und das ist ausschlaggebend für die zukunft. klar ich versuche immer ehrlich zu sien aber was bedeutet ehrlich viele belügen sich selber augrund dessen denke ich mal das viele etwas suchen das sie bindet zb 2 junge kerle können sich nicht binden bzw kaum da es vielen nur um sex geht andere mögen das aber manche wollen nur etwas festes und es gibt wenige junge leute die was festes suchen deswegen suchen sie sich die älteren nehmen das womit sie sich abgeben müssen allerdings kann es auch vaterkomplexe sein ich weis es nicht schwule bzw homosexuelle menschen auch lspen sind sehr emotional da kann das wort arschloch reichen um ein krieg zu evranstalten schon diese verletzlichkeit zeigt das sie stärke brauchen deshalb stehen auch die meisten auf hetero kerle die stärker vermitteln bzw es versuchen.

also denk ich ma so ne kann ja alles falsch sein hehe ^^


Geschrieben

Warum spricht hier niemand den finanziellen Aspekt an?
Ältere sind in den meisten Fällen in wirtschaftlicher Hinsicht "etabliert", besser situiert und leisten sich gern etwas jüngeres!
Das passt doch gut zusammen und ich finde das nicht einmal verwerflich!
Solange man ehrlich miteinander umgeht ist alles o.k. -
Das Problem eines großen Altersunterschiedes in einer Beziehung sollte man allerdings nicht unterschätzen....[color=#800080][/color]


Geschrieben

mhhh so jetzt will ich meinen senf auch mal dazu abgeben....

genau kann ich mir das auch net erklären aber ich beschreibe mal wie das bei mir ist,

also ich bin 18 und mein freund ist 26....und ich könnte mir niemals vorstellen mit jemanden zusammen zu sein der genauso alt ist wie ich oder wo nur 2-3 jahre altersunterschied ist....denn die meisten in meinem alter sind mir einfach zu kindisch...da ich genau weiß was ich in meinem leben erreichen will und das mit meinem freund einfach besser vereinbaren kann....denn er kann mich eher verstehen als manch anderer schließlich hat er schon gewisse erfahrungen in sachen karriere etc. gemacht....
außerdem kann ich mit ihm genau so spaß haben und auf partys gehen etc. und mit auch mal meine kindliche seite ausleben ^^

genauso wenig könnte ich mir aber eine beziehung mit jemanden vorstellen der zb. 15 jahre älter oder mehr ist denn ich will auch keinen vaterersatz oder sonstiges und will auch keinen der in seinem leben schon alles erreicht hat und von dem ich mich abhängig machen würde....denn ich bin nichtmit älteren zusammen um da einen finanziellen vorteil oder sonstiges raus zu ziehen

so das war mal mein standpunkt^^

liebe grüße

marcel


abaddon
Geschrieben

hmmm, ich schlag mal etwas aus der reihe. deine frage kann ich dir leider nicht beantworten, wobei ich das eigentlich sehr gut finde, da ich eher auf die sehr jungen typen stehe. egal, was mich an deinem threat mehr bewegt ist die aussage der diskriminierung. ich möchte hier keine blöde, billige werbung machen, aber genau dieses thema hat uns bewegt eine kosten lose website aufzubauen, welche genau diesem aspekt entgegen wirken soll. auf den ersten blick sieht es wie eine normale kontaktbörse aus, jedoch sind wir sehr darum bemüht unseren usern eine vertraute gemeinschaft zu geben in der toleranz und akzeptanz den anderen gegenüber groß geschrieben wird. so bewegt sich auf dieser seite keiner der dort nichts zu suchen hat.
vorurteile und eine gewisse einsamkeit mit seiner vorliebe, egal worin sie nun besteht, das muss und soll nicht sein.
was ich damit sagen will ist, dass sich in der heutigen gesellschaft keiner verstecken muss und wer sich nicht ganz traut, für den wollen wir da sein. vielleicht schaust auch du mal bei uns vorbei und teilst uns einfach deine meinung mit.
LG
http://www.fet-club.de" onclick="window.open(this.href);return false;


poklad29
Geschrieben

Ich muss schon von mir sagen, ich stehe auch auf jüngere Männer. Denke die können mir mehr geben und ich Ihnen!Möchte schon gern für jemand da sein und mich auf ihn verlassen können.


Geschrieben

Hallo Ihr zusammen,
auch möchte einmal meinen Senf zu diesem Thema geben.
Ich bin 50 Jahre alt und erst seit kurzem in der Szene unterwegs. Ich kann mir durchaus vorstellen dass der Wunsch jemanden zu finden der über einen Erfahrungsschatz verfügt eine große Rolle spielt. Ich habe meine ersten Erfahrungen mit einem älteren Partner erlebt, da ich mir zwar sicher war in die Richtung gehen zu wollen, mir aber nicht vorstellen konnte, ein jüngerer Freund könnte mir zu Beginn dieser Beziehung die Unsicherheit nehmen. Vielleicht seit ihr mit dieser art der INterpretation nicht ganz einverstanden, aber ich habe das in meinem Freundeskreis schon einige Mal in Gesprächen erfahren. Auch bei Beziehungen zwischen zwei befreundeten Frauen
Zum Thema Diskriminierung kann ich leider nichts positives über unsere ach so aufgeklärte Gesellschaft berichten, Ich muß meine sexuellen und selbst freundschaftlichen Verhältnisse im schwul/lebischen Breich geheim halten, da bedingt durch meinen Beruf mir nur Nachteile entstehen würden. Wenn ich das gerede von Kunden und Kollegen über die Szene mit anhöre bekomme ich manmal Angstgefühle. Es scheint immer noch so zu sein, das wir in einer zeimlich spießigen und mit Vorurteilen belasten Gesellschaft leben. Daher hat es mich mich Freuder erfüllt mit Gays.de auf eine tolerante und offene Seite gestoßen zu sein, wo man sich nicht verstecken muß.
Grüße
LuThunder


Geschrieben

Warum? Das ist das Wort aus dem alle Entdeckungen und Erforschungen entspringen, der Mensch will es wissen und er forscht danach.
Zu dem Thema habe ich aus eigener Erfahrung sicher etwas beizusteuern:
Ich bin bald 66 und lebte mit meinem 27 jährigen Freund 3 Jahren zusammen. Es gibt wohl eine Gruppe junger Gays, die nicht auf Gleichaltrige stehen sondern bewusst ältere Männer mögen. Siehe Portale wie silverdaddies oder daddies and sons.
Mich muss man nicht fragen, ich wäre, wenn ich heute in den Mittzwanzigern leben würde, sicher mit Gleichaltrigen zusammen, vor 40 Jahren sah die Welt aber noch anders aus.
Ich bin mit 57 Jahren nach langem monogamen Eheleben von einem 21jährigen auf die Spur gebracht worden, ein Engel wie ich dachte, der mich aber um einige tausend Euro erleichtert hat und verschwunden ist. Eine Reihe von solchen verkappten Strichern folgte, wobei ich nichts gegen diese Spezies einwenden will.
Erst langsam danach begegneten mir schwule junge Männer, dem Internet sei Dank,
die nichts mit finanziellen Interessen am Hut hatten sondern bewusst ältere Männer mögen, lieben und auch begehren. Das ist in der Gesellschafft und auch in der schwulen Community nicht oder nur schwer zu vermitteln. Dennoch, das gibt es. Vermutlich weitgehend unerforscht.
Wo der Schlüssel liegt, ich kann es nur ahnen, es liegt dort im Kopf wo diese sexuellen Dinge gesteuert werden. Warum ein Mann einen Mann begehrt und nicht eine Frau, was der Evulotion diametral entgegensteht. Warum ein Orgasmus mehr oder weniger intensiv ist, weil im Kopf die Steuerung dazu anspringt. An der Stelle im Kopf liegt sicher auch die Ursache für die Hinwendung junger Gays zu Ältern und ist mit weltlichen Dingen wie Vaterkomplex o.ä. sicher nicht zu erklären.


Geschrieben

Hoppeditz , der finanzielle Teil kann, ist es aber nicht ,weil , bei den Schwulen, sind eigentlich andere Werte der Vordergrund ,
denn wenn nur das Geld das währe , scheitert eine Beziehung sehr schnell - und wichtig , SCHWULE sind zum grössenteil finanzieller besser abgesichert als manch andere, und die meisten haben einen sogenannten gut - bürgerlichen Beruf -, der Markt zeigt es ! Die Absicherung ist nicht nur das Thema allein , sondern - die SUCHE nach dem WAHREN ICH und des zeitweiligen LERNENS VOM ÄLTEREN , was aber immer wieder heisst ,ob diese Beziehung ewig BESTAND hat ,ist ungeklärt und auch noch nicht vollständig erforscht .


Cipher
Geschrieben

Hallo!

Also ich finde, dass es vor allem daran liegt, dass man bei Älteren einfach das Stichwort "Sicherheit" assoziiert, nicht nur aufgrund ihrer finanziellen Sicherheit, sondern auch, weil sie mehr Lebenserfahrung haben und in der Regel sicherer auftreten etc. Das alles macht andere Interessant für uns selbst.

Ich stehe nicht auf ältere, aber auch nicht auf jüngere. Jüngere finde ich teilweise viel zu unreif und kann leider nur wenig mit ihnen anfangen. Ältere sind meistens sehr nett und ich kann mich gut mit ihnen unterhalten, aber eine Beziehung führen mit jemanden, der 20 Jahre älter ist oder so, kann ich mir hingegen auch nicht so gut vorstellen.

Im Endeffekt entscheidet natürlich die Persönlichkeit und die Mischung des Aussehens über eine Verliebtheit oder eben um den konträren Fall. Trotzdem fand ich schon immer entweder gleichaltrige oder Männer gut, die ungefähr 3-5 Jahre älter sind, weil ich mich einfach mit denen besser unterhalten konnte, ist aber aus meiner Sicht natürlich etwas subjektives, wie es wohl bei jedem der Fall ist, daher kann man das wohl (leider?) nicht generalisieren und daher kann dir auch wohl keiner eine universell richtige Begründung nennen.

Beste Grüße,
Cipher


Bochumer
Geschrieben

Ich habe auch eine Vorliebe für ältere Männer, auch wenn es sicherlich kein muß ist.
Bei mir hat diese Vorliebe hauptsächlich 2 Gründe:

1. Ältere Männer sehen meist viel interessanter und erotischer aus, sie haben halt eine gewisse Ausstrahlung (ich mein hiermit nicht alle, Opatypen u.ä. mag ich gar nicht)

2. Ältere Männer haben meist Erfahrung im Bett. Beim Sex bin ich meist passiv. Ältere wissen meist mehr mit ihren Gerät anzufangen und sie sind meist auch ausdauernder.

Welcher von beiden Gründen überwiegt , kann ich auch nicht genau sagen. Meien Partner müssen auch nicht zwingend älter sein. Es muß halt passen.


Geschrieben

Hi,

ich bin zwar nicht Gay, aber sehr stark Bi, trotz glücklicher Hetero - Ehe - hoffe die Gay´s steinigen mich deswegen jetzt nicht .
Ich (43) stehe auch mehr auf ältere Männer (gerne 60+).
Was mich genau an älteren Männern fasziniert, kann ich selbst nicht genau sagen, aber irgendwie finde ich es geil, wenn ein z.B. 60- jähriger in meinem Mund kommt.
Einen Vaterkomplex schließe ich für mich aus (meinem Vater (74) einen blasen, würde nun wirklich meine Toleranzgrenzen überschreiten), finanzielle Interessen habe ich auch keine, naja und das "Mehr" an Erfahrungen ist es auch nicht.

Es muss die erotische Ausstrahlung der reiferen Herren sein, welche mich geil macht.

Gerade beim ersten Treffen ist es der absolute Kick, man(n) trifft den "netten Opa von nebenan, typisch Senior, seriös und konservativ".
Und dann, kurze Zeit später, kniet man vor ihm, öffnet seine Hose und holt seinen Schwanz heraus, bläst und leckt ihn.
Ebenso geil, der Senior, wenn er vor mir kniet, er meinen Schwanz freilegt, ihn leckt und bläst.

Ist aber wie bei allen Situationen des Lebens, was der eine megageil findet, würde einen anderen völlig abtörnen.

Unabhängig von meiner Vorliebe für Ältere, hatte ich auch schon einige Treffen mit Jüngeren (30+), welche auch wirklich geil waren.
Lediglich Treffen mit ganz Jungen (18 - 25) kämen für mich nicht in Frage (unter 18 ist generell ein absolutes Tabu für mich).

GG
J.


Geschrieben

Eigentlich erübrigt sich die frage , weil schaut man in sehr viele Profile oder insbesondere Neuzugänge , hält es sich in Grenzen , der normale junge Schwule , insbesondere , auch derer die etwas geistig schreiben , grenzen ihre Alterseinschränkungen gut ab , mit recht , die meisten möchten ihre Sexualität ausleben , nicht im Alter sondern in der Jugend . Hand aufs Herz , wer kann sich wirklich vorstellen mit dem "Papa" zu schlafen , aber jedem sein Ding !
Brieffreundschaften oder kommunikative Auseinandersetzungen ist eine andere Sache , jedoch so überschwemmend ist es nicht das jüngere ältere bevorzugen !
Es ist und bleibt auch Tatsache , das jüngere sich vielleicht das laufen erlernen , aber eheliche Partnerschaften mit gewaltigen Jahresunterschied , sind mir selbst kaum bekannt .
Aber jeder soll damit glücklich werden was er erwählt ! ops:


Mundi
Geschrieben

Bin ja auch Schwul und ich möchte eine Dauerhafte Beziehung zu einen ganz Normalen Mann ! Bin Alleinerziehender Vater seit 10 Jahren, Sohn ist jetzt 11 Jahre. Es gibt einfach keine Männer die in der nähe von Fürstenwalde oder Frankfurt (Oder) leben.Es gibt ja viele Schwule Männer aber bissher hat sich noch niemand getraut mir auf meiner Internetadresse zu Antworten. Bin ein ganz normaler Typ mit den mann alles erleben kann und könnte ! Habe ja nicht lange das Internet und darum habe ich ja nicht mal die Ahnung wie man Bilder ins Internet stellt usw. Alt ist man nur wie man sich fühlt. Leider bin ich Arbeitsuchend und das ist verdammt schwer wenn man ein Kind alleine groß ziehen muss ! Sicherlich gibt es viele Angebote von Schwulen Männern, aber alle zu weit weg, da ich nicht Mobil bin ! Mein größter wunsch wäre : einen Dauerhaften Freund zu finden, der es auch super Ehrlich meint mit mir ! Es kommt nicht auf das Alter an, wer er ist oder was er ist.Sex mit einem Partner ist auch nicht alles,passiert aber ! Sehe natürlich nicht Alt aus. Bin 1,80 groß / 80kg schwer / Raucher, Brillenträger und sehr Hauslich usw. Mag auch Verücktes usw.
Ich hatte nur ein Freund und er war ja auch Schwul und er ist im Jahre 2004 durch einen Verkehrsunfall gestorben. Seit dem hatte ich keinen Kontakt mehr zu einen Mann ! Bin nicht Ortsgebunden,habe natürlich eine große Wohnung und wohne in Ostdeutschland.Vielleicht liegt es daran das ich im Osten wohne und deswgen sich niemand meldet ! Schwul sein ist doch Ok. Aber alleinsein nicht ! Habe kein Problem den richtigen dann zu mir Einzuladen, wenn er es möchte. Natürlich kann man erst E- Mails schreiben usw. Schwul sein ist schon ein großer begriff ! Aber mann kann ja auch dazu stehen ! Oder ? Ich möchte nicht nur das eine Abenteuer für eine Nacht oder Tag.Möchte den Schwulen Mann finden der es ernst meint oder mit mir zusammen wohnst.Ich denke daran, schon immer einen Mann zu finden, der auch Alleinstehend ist mit Kind und dazu Schwul ist ! Alleine macht ja alles keinen Spaß, man kann sich nicht Unterhalten oder zusammen einen guten Film Ansehen, oder sich mal streiten und sich wieder Verlieben. Nun ja, werde mal sehen was nun daraus wird ! Wenn du mehr erfahren willst : xxxxxx. Ich werde alle deine Fragen die du Wissen möchtest zu 100% beantworten.


Mod-Edit: Email Adresse entfernt

Geschrieben

Hallo,
ich will mal versuchen darauf eine Antwort zu geben.
Ich habe 14 Jahre mit einem weitaus jüngerem Partner zusammengelebt.
Als ich ihn kennenlernte war Ralf 23 Jahre alt und ich bereits 50.
Ralf befand sich in einem Lokal, wo auch viele Schwule verkehrten. Spät am Abend , er war schon stark angeheitert und hatte auch erbrochen, bat er mich ihn mit meinem Wagen nach Hause zu bringen. Da ich nicht wollte, daß Ralf so zum Teil verschmutzt zu seinen Eltern heimkehrte, empfahl ich ihm sich erst einmal bei mir zu reinigen, bevor er nach Hause zurückkehrt. Ralf ist die Nacht bei mir geblieben und danach für immer.
Ralf hat es gut empfunden, daß ich mich praktisch um ihn kümmerte, ohne ihm Vorwürfe zu machen.
Von seinen Eltern hat er zeit seines Lebens nur Vorwürfe bekommen, einmal wegen seiner Krankheit, Ralf litt seit seiner Geburt an Diabetes, dann wegen schlechter Leistungen in der Schule und besonders wegen seines Schwulseins.
Mit meiner Hilfe konnte er eine Ausbildung zum Floristen machen.
Daß Ralf sich zu mir hingezogen fühlte, lag wohl auch daran, daß erstmal ein Mensch ihn für voll genommen hat und ihn nicht ständig kritisierte.
Ich habe versucht, ihm Geborgenheit und ein zuhause zu geben.
Sex hat eine nicht so große Rolle zwischen uns gespielt.Obwohl er wegen seiner Jugend sehr hübsch und anziehend auf mich wirkte.
Auch wenn ich beruflich stark engangiert war, so haben wir vieles gemeinsam gemacht.
Wir hatten ein Haus mit Garten gemietet und viele Tiere um die sich Ralf gekümmert hat, wenn ich abwesend war.
14 Jahre durfte ich mit ihm zusammensein. In dieser Zeit hat Ralf mehr als sechs Jahre im Krankenhaus zugebracht.
Zum Schluß dann während der letzten zwei Jahre im Rollstuhl, bis er dann mit 37 Jahren verstarb.
Mein Zusammensein mit ihm war von Liebe geprägt.
Immer habe ich gedacht, wnigstens ein Jahr möge er glücklich mit mir sein.
Ich bin überzeugt auch Ralf hat mich geliebt.


Geschrieben

Weil Gleichaltrige oft als Konkurenten gesehen werden, weil wir Älteren ihnen mehr Verständnis entgegenbringen,
weil wir Sicherheit und Geborgenheit bieten,
wegen materieller Vorteile,
weil wir oft zärtlicher mit ihnen umgehehen,
weil wir sie anerkennen,
weil sie vor ihren Freunden damit sich zeigen können,
weil wir Abwechselung in ihr Leben bringen,
weil sie für uns sorgen dürfen,
weil wir uns von ihnen verwöhnen lassen,
weil wir ihr Selbstbewußtsein stärken.


Servas
Geschrieben

Viele Schwule haben in Ihren Familien kein verständnis für Ihr schwulsein erhalten besonders die Väter sind meistens nicht einverstanden mit den schwulsein und dann kommt plötzlich der ältere Herr und und respektiert sie so wie sie sind. Er gibt Ihnen geborgenheit, versteht Ihre probleme besser als der leibliche Vater hilft ihnen bei der Ausbildung eines Berufes´und verleiht ihnen wieder selbstvertrauen es muß nicht immer Sex sein was viele annehmen,


Geschrieben


Geschrieben

habe ich beim umblättern grfunden..glaube es ist diskossions würdig


Geschrieben

mit 56 jahren gehöre ich eindeutig zu den älteren und ich bin immer interessiert an beziehungen, welcher art auch immer, mit noch älteren. ich lerne so gerne das zum einen und menschen die älter sind haben nicht nur mehr erfahrungen (welcher art auch immer) sie setzen oft auch andere prioritäten. es geht alles auch etwas ruhiger zu. so gerne ich mir junge männer anschaue und mich auch in so manche träumerei verlieren kann, mag ich aber direkt an meiner seite doch lieber den mann, dem ich ansehen kann dass er gelebt hat. umso mehr davon zu sehen ist um so besser



×