Jump to content

behinderte Schwule

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Moin,

ich habe ja nichts gegen Nichtbehinderte, aber bin ich hier alleine?
Als Behinderter hat man es nicht leicht, auch nicht als Schwuler; aber wehe wenn beides zu trifft.
Denn auch in der Szene hat man es als Behinderter nicht ganz leicht, jenachdem in welcher/en Gaybar
oder Verein ist.

Gruß altegeeste

Geschrieben

Also ich selber habe auch kenne auch ein schwules behindertes Pärchen.Die sind nämlich bei uns im Schalke-Fanclub Mitglied.Ich meine warum sollte man sie Ausgrenzen?Die machen das manchmal auch ein bisschen von sich aus das sie sich manchmal meiner Meinung nach zu sehr Zurückziehen.


Geschrieben

Hallo altegeeste !

Bin zwar nicht Euer Alter, aber ich denke, ich kann doch auch etwas mitreden !

Habe selber einen sehr guten Freund, der eine schwere Gehör´s - und Sprachstörung hat.
Er ist mir so wichtig, dass ich damals sogar angefangen habe, mit ihm die Zeichensprache zu lernen, damit wir uns in manchen Dingen noch besser verständigen können !

Ich finde, behinderte Menschen haben genau die gleichen Rechte und Behandlungen verdient, wie jeder andere Mensch auch.

Und eins muss man mal gesagt haben:
die behinderten Menschen, die ich kenne, haben ein größeres besseres Herz, als andere Menschen, mit denen ich schon seit Jahren zu tun habe !

Lass Dich nicht unter kriegen !
Schwul sein ist etwas alltägliches, genauso wie eine Behinderung.
Lebe Dein Leben und versuch immer weiter Dein Glück heraus zu fordern !
Ich würde nicht so schnell aufegeben !

Ich wünsche Dir viel Glück und einen schönen Tag !

Liebe Grüße Jasy


Geschrieben

hallo altegeeste,
auch ich sitze seit einem unfall 2000 im rollstuhl und kann dir genau zustimmen schwul im stuhl ist nicht einfach. egal ob man nun einen partner oder nur einfach mal sex sucht es ist und bleibt ein hinderniss.
aber warum nur? in anderen gegenden wie zum beispiel der usa gibt es solche probleme nicht.
es wird wohl noch eine ganze zeit vergehen müssen bis wir akzeptiert werden.



×