Jump to content

Mal ein paar Fragen zum Thema Sexgeschichten


Foxy-1765

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Das ist verschieden. Am besten ist es irgendwo in der Mitte. Also nicht zu kurz, das es nach 2-3 Sätzen wieder Schluss ist und auch nicht zu lang, weil man sonst die Lust am Lesen verliert. Geschichten, die zu lang werden, können ja auch in mehreren Teilen geschrieben werden. Da ist es am besten, wenn man bei einem 2-Teiler, die Geschichten beim 1. Teil an einer spannenden Stelle endet und dann da mit dem 2. Teil fortsetzt.
Geschrieben

Hinterfrage Dich doch selber, was Dir besser gefällt. Brinkt ja nichts, wenn Du die Storys künstlich verlängerst, wenn Du Sie in 20 Sätzen eigentlich schon fertig hast.

Sowie es auch meinem Vorschreiber schon gegangen ist, habe ich hier auch schon eine 3 geteilte Story gelesen, da war es schade das nach dem 3. Teil Schluss war.

Wichtige ist, für mich, der richtige Umgang mit der deutschen Sprache. Wenn ich beim Lesen überlegen muss, was gemeint ist, dann ist der Fluss der Story gestört und ich mag eigentlich nicht weiterlesen. Wenn mal die Interpunktion nicht ganz stimmt, ist das sicher geschenkt, aber die Story muss sich im Fluss lesen lassen und Hand und Fuss haben, dann gibt es kein zu lang.

 

Geschrieben

Denke alles ist erlaubt man kann es nicht jedem Recht machen . LG

  • 1 Monat später...
Brummbär2020
Geschrieben

von mir aus kannst du auch gerna mal fantasy-stories veröffentlichen. Ich interessiere mich schon dafür, wenn es einen schwulen Hintergrund hat.

  • Moderator
Geschrieben

Liebe Forenschreiber :$

grundsätzlich ist hier alles an Sexgeschichten erlaubt, was nicht gegen unsere Forenregeln verstößt.
Da wir hier uns ja hier in einem 18+ Bereich befinden sind auch "derbere" Beschreibungen von Sexpraktiken natürlich erlaubt. :dickface::ass:

Was definitiv NICHT geht - ganz gleich ob fiktiv oder real - sind Storys, in denen es um Sex mit Minderjährigen, Inzest, Sodomie und ähnliches geht. Alles was gegen unsere Regeln oder geltendes Recht verstößt wird umgehend von uns gelöscht, der Schreiber riskiert Strafpunkte oder gar eine Sperre, im Ernstfall möglicherweise auch eine Strafanzeige. 

Ob ihr eine Kurzgeschichte oder eine Fortsetzungsstory hier posten wollt liegt ganz bei euch, sie sollte dann nur aus eurem Kopf und nicht aus den unendlichen Weiten des Internet stammen. :coffee_happy:

Damit das lesen eurer Geschichten Spaß macht solltet ihr auf ein paar Kleinigkeiten achten:
Gliedert lange Texte in Absätze, das liest sich wesentlich angenehmer als "Bleiwüsten"

Ihr werdet auch selbst die Erfahrung machen, dass es sich viel angenehmer liest, wenn die Texte etwas strukturiert und in logische Absätze gegliedert sind. Das macht dann auch den Einsatz von Satzzeichen sinnvoll, da Megatexte ohne Punkt und Komma schon nach kurzer Zeit in den Augen weh tun^^ PUNKT  :confused:

Lest euch eure Beiträge vor dem abschicken ruhig auch nochmal durch. Zumindest mir fallen dabei oft noch kleine Fehler auf, und einzelne Dinge die ich optimieren kann.

Ihr könnt übrigens eure Beiträge auch nach dem posten noch über den Link "bearbeiten" ergänzen/ändern.
(den findet ihr über die drei kleinen Pünktchen rechts oben in eurem Beitrag)

Viel Spaß beim schreiben und lesen der Sexgeschichten :$

  • 3 Jahre später...
Geschrieben
Am 17.5.2018 at 08:15, schrieb Foxy-1765:

Hallo,

Ich schreibe gerne Geschichten und wollte nun mal fragen ob man hier lieber kurze knappe starkes liest oder gern etwas länger mit etwas mehr Hintergrund oder Details?

Sollte man nur Geschichten Posten die im wahren Leben handeln oder auch welche aus der Rubrik fantasy mit fabelwesen.

LG Foxy

 

Für eine Antwort schreibt mir gerne per pn. 

Erlebtes und Fantasie können sich mischen! Spannend und möglich sollte es sein, was du schilderst.

Geschrieben

Stöbere einfach hier herum und schaue, wie die unterschiedlichen Varianten ankommen.

Ein Tipp: Schaue vor dem Posten nochmal Rechtschreibung und Zeichensetzung durch. Ich finde es total abturnend, wenn man den Sinn nur erahnen kann, weil die Grammatik zu schlampig ist.

Ob Fanntasie oder real oder gemischt - ich finde gut, wenn man mitgehen und es sich vorstellen kann. Fabelwesen mögen bestimmt einige. Ich stehe auf möglichst lebensnah.

  • Erotische Geschichten

    Mit erotischen Geschichten kannst du deine Phantasie anregen und dein Kopfkino laufen lassen. Sie regen deine Stimmung an oder aber unterhalten dich in bestimmten Momenten.
    Auf Gay.de findest ...

×
×
  • Neu erstellen...