Jump to content

Aktiv oder Passiv


bernd2206

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb bernd2206:

Warum soll ich mich für eine Seite festlegen.

Wer sagt Dir den, dass Du das mußt? Hier bei der Suche kannst Du jau auch zwischen 6 Positionen/ Rollen auswählen.

Geschrieben
Wer sagt, dass du dich entscheiden musst? Du darfst doch sein, wie es dir gefällt! Die Angabe, welche Neigung man sich vorstellet oder wünscht ist jedoch wichtig. Damit weiß jeder Interessierte, wie er auf den Anderen zugehen kann. Oder aber es gibt nur eine Orientierung. Das zu wissen ist gut. Viel wichtiger ist es, dass mann weiß von was man spricht. Was bedeutet "aktiv" und was "passiv".
i-enjoy-gay-sex
Geschrieben
Warum nicht einfach beides macht doch auch mehr Spaß, wenn sich beim Sex ergibt was zum gemeinsamen Finale führt.
Geschrieben
vor 10 Stunden, schrieb i-enjoy-gay-sex:

Warum nicht einfach beides macht doch auch mehr Spaß, wenn sich beim Sex ergibt was zum gemeinsamen Finale führt.

Du sagst es genau 

  • 4 Wochen später...
  • 1 Jahr später...
Geschrieben

ich hab schon früh gemerkt dass ich passiv bin,da ich dass gefühl mag wenn ich anal penetriert werde.liebe es aber zu  blasen.

  • 10 Monate später...
Geschrieben

Ich variiere mal die Eingangsfrage, weil es als neues Thema vermutlich nicht durchgeht ("Thema existiert schon"):

Statt "Aktiv oder Passiv" nun also "Weder eindeutig aktiv noch passiv"

Für mich war nie wichtig, zu definieren, ob ich aktiv oder passiv bin - ich mag, was mir Spaß macht, mal so, mal so. Es fällt mir bis heute schwer, das zu sagen. Ich verstehe, was beim AV aktiv und passiv genannt wird. Ich bezeichne damit aber nur die aktuelle Tätigkeit, nicht meine innere Haltung. Und der gefickt wird, muss ja nicht komplett passiv sein, er kann sich wichsen, gleichzeitig einen anderen blasen oder auch ficken.

Ich verstehe nicht, warum es vielen so wichtig zu sein scheint, über sich zu sagen, dasss man aktiv oder passiv ist. Vielleicht, weil ich mit Dom/Sub nichts anfangen kann?

Bis heute komme ich beim Blasen durcheinander: Ist der, der bläst, aktiv, weil er grammatikalisch aktiv bläst, oder ist er passiv, weil er "dient"? Ich blase etwas lieber, als selbst geblasen zu werden. Ist das aktiv oder passiv? Ich ficke lieber als gefickt zu werden, aber nicht nur. Von der Tätigkeit her nennt man das wohl "versatile". Wenn's sein muss, bin ich halt versatile. Aber ist das schlimm, wenn mir das total egal ist?

Geschrieben

Ich bin aktiv und passiv gleichermaßen 

Und es ist tatsächlich jemand zu finden der auch beides mag und gefühlt gibt es mehr passive als aktive. zumindest empfinde ich es so wenn ich ins pornokino gehe 

Geschrieben

Entscheiden musst du dich nicht. 
Ich hab halt meine Vorliebe und aktiv zu sein, macht mich nicht an. 
Jedem das Seine halt. 

Herbstblume-6581
Geschrieben

Ausnahmslos beides, aktiv und passiv, genieße beides. Ob oral oder anal. Leider findet man zu wenige die auch beides mögen. 😏

schwuler-nordstern
Geschrieben

Bei der Suche nach einem Sexpartner finde ich es schon hilfreich, wenn ich im Profil erfahre, wie die Vorlieben des Mannes in Bezug auf AV sind. Wenn ein Mann sich selbst als "ausschließlich passiv" bezeichnet, dann weiß ich, dass er seinen Schwanz nicht in meinen Arsch stecken wird und kann mich darauf einstellen.

Ansonsten mag ich mich vor dem Sex nicht festlegen (lassen), auf was ich beim Date Bock habe. Es ist doch viel geiler und spannender, wenn sich der Sex erst entwickelt. Erlaubt ist, was beiden Sexpartner in diesem Moment gefällt und was sie geil macht. Wenn ich merke, dass bei meinem Sexpartner im Kopf eine Art "Drehbuch" abgearbeitet wird, dann finde ich das eher ungeil.

Und wenn ein Mann in seinem Profil schreibt, dass er "passiv" ist, heißt das nicht, dass er beim Sex wie ein Brett daliegt und sich von mir bedienen lässt.

Geschrieben

Ich bin eigentlich nur aktiv unterwegs, hatte früher mal eine passive Phase, war aber nicht so mein Ding.

Aber entscheiden muss man sich ja nicht, man kann, wenn man das möchte sowohl als auch.

  • Passiv

    Passiv ist das Gegenteil von aktiv und beschreibt dich, wenn du derjenige bist, in den der andere eindringt. Beim Sex wirst du von einem Penis, einem Dildo oder anderem

×
×
  • Neu erstellen...