Jump to content

Lange Finger = Langer Penis - Märchen oder ist da was dran


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Diese Frage beschäftigt mich schon länger (haha). OK, vielleicht ist es Quatsch aber ich glaube da ist doch etwas dran. Wenn ein Mann z.B. einen sehr langen Ringfinger bzw. generell lange und schmale Finger besitzt kann man davon ausgehen dass er auch in der Hose ordentlich was zu bieten hat. Ich berufe mich hier leider nicht auf reale Erlebnisse sondern auf Beobachtungen (Fitness Studio z.B.) 

Zu dem Thema gab es übrigens sogar eine Studie. Dummerweise aus Korea. Und wie wir alle wissen haben Asiaten in der Regel, na ja den Rest schenke ich mir mal. Dort wurde behauptet je länger der Ringfinger eines Mannes um so größer sein Penis. 

Also, ist das was dran oder alles Käse? 

Geschrieben

… aber da war doch noch "die Nase des Mannes"....

;-)

Geschrieben

Genau solche Antworten habe ich komischerweise erwartet. Es war eine rein hypothetische Frage. Keiner geht darauf ein. Aber jeder gibt seinen Senf dazu ab. Wo ist das Problem eine zur Frage passende Antwort zu geben. Ich versteh das nicht. Auf die ordinärsten und ekelhaftesten Posts hageln die Themenbezogenen Antworten nur so ein (z.B. ungespülter Analsex) . Diese Frage könnte eigentlich jeder von euch da oben beantworten. 

 

Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Scorpio80:

Wenn ein Mann z.B. einen sehr langen Ringfinger bzw. generell lange und schmale Finger besitz....

Was ist nun aber ein langer Finger?

Gibt es eine Verhältnisformel in Bezug zu anderen Hand-, Armknochenlängen?

Geschrieben

Also ich denke mal nicht ein "langfinger"!

Da kann man doch hier gleich eine Studie starten....

* Fingerlänge (alle fünf, links, rechts?)

* Schwanzlänge (in Ruhe)

* Schwanzlänge (in action)

Vielleicht gibt es da noch andere interessante Korrelationen zu entdecken.

Geschrieben

Scheinbar hast du nicht viel Erfahrung, sonst hättest du es selbst heraus gefunden. ;)
Ich halte das für ein Märchen. Wenn du es genau wissen möchtest, frag doch Tante Google.

Geschrieben

bin Notfallmediziner, kenne mich also mit der Anatomie bestens aus... und nix, absolut kein Körperteil weißt auf die Penisgröße hin... alles Schwachsinn, Mythen und Märchen

Geschrieben
vor 12 Stunden, schrieb RCF23:

bin Notfallmediziner, kenne mich also mit der Anatomie bestens aus... und nix, absolut kein Körperteil weißt auf die Penisgröße hin... alles Schwachsinn, Mythen und Märchen

Danke. Wenigstens einer der auf meine Frage eingegangen ist. Na ja, aber die meisten Männer die Du nackt siehst haben sicher keinen Ständer ;-) 

Geschrieben
vor 18 Stunden, schrieb Woollff:

Da kann man doch hier gleich eine Studie starten....

Ich mach den Studienleiter und kauf mir extra dann einen Kittel damit ich angemessen gekleidet bin. 🤔😷😂🤗

 

Geschrieben

Das wäre ein Gaudi, an die vielen Schwänze selber Hand anzulegen, Maß zu nehmen und Strichlisten zu führen.

Vielleicht könnte man die Recherche auch um einen "Härtegrad" erweitern.

Dazu müßte man nur noch eine Härtetafel, ähnlich wie bei den Mineralien (Härtegrad 10 - Diamant), entwickeln.

Das Ergebnis würde viele Fragen befriedigen.

 

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Woollff:

Das wäre ein Gaudi,...

Aber nicht die Fingervermessung vergessen. Sonst muss das Ganze wiederholt werden. :clapping::clapping::clapping:

Geschrieben

Ich denke, der Erklärung von RCF23 ist nichts hinzu zu fügen. Habe beim Cruising schon die größten Überraschungen erlebt, wenn man auf die Hose schaute und nachher sah, was wirklich drin war. Scheinbar können einige ihr Schlüsselbund gekonnt platzieren.

Geschrieben

Was haltet ihr von der alten Idee dass die Nase .., Größe und Form was mit dem
Schwanz zu tun hat ?

Geschrieben

Also im Ernst, mir erzählte mal eine Frau, dass Sie erkenne, wer ein großes Ding in der Hose habe.

Aber woran, das wollte sie mir nicht sagen.

Dann hätte ich vielleicht etwas dazu erfahren, wie sie mein Gemäch sieht,

 

Sction_is_fun
Geschrieben

Kann das nur bestätigen! Vor allem: Lange Nase- langer Schwanz!

Geschrieben
Am 3.6.2020 at 15:58, schrieb Scorpio80:

Diese Frage beschäftigt mich schon länger...

All das gelaber  " an der nase ... & & & "is Blödsinn ! Sauber muss er sein ,stand fest & mit umgehn können  is viel wichtiger

  • 3 Monate später...
Geschrieben

Drauf kann ich dir gar keine Antwort geben ich habe so was noch nicht Beobachtet .

aber mein Fabiger Freund hat einen Riesen in der Hose

Geschrieben

Dazu gibt es, soweit ich weiß, keine wissenschaftlichen Untersuchungen.

Ich stelle mir gerade vor, wenn man es an der Länge des Ringfingers festmachen will und dieser - was ja leider mal passieren kann - amputiert wurde :dr_love:

Geschrieben

Wer an diese Sprüche glaubt, glaubt auch an Märchen. Kann man gerne machen. 

  • 10 Monate später...
schwuler-nordstern
Geschrieben

Was wäre eigentlich damit gewonnen, wenn man tatsächlich an der Größe eines beliebigen Körperteils des Mannes ablesen könnte, wie üppig er bestückt ist?

Ich habe nun seit über 40 Jahren Sex mit Männern und kann nur eins sagen: Erst wenn die letzte Hose fällt und der Schwanz sich zu voller Größe aufgerichtet hat, dann weiß man zuverlässig, wie ein Kerl gebaut ist. Und genau das fand und finde ich bis heute spannend. Ich habe immer wieder die geilsten Überraschungen erlebt, und ehrlich gesagt, manchmal war ich auch ein wenig enttäuscht. Aber wegen der Größe des Gemächts habe ich nie einen Kerl von der Bettkante gestoßen. Warum auch?

 

Geschrieben

Soweit sich Fachleute so halbwegs einig sind, kommt es nicht auf den langen Ringfinger, sondern auf das Längenverhältnis von Zeige- zu Ringfinger an. Ist der Ringfinger länger als der Zeigefinger, so bekam man im Mutterleib mehr Testosteron ab. Das ist dann auch der Grund für die Länge des Penis.
Überhaupt spielt der Hormonspiegel im Mutterleib eine grosse Rolle! Immerhin bestimmt es initial auch das Geschlecht und somit die spezifische Entwicklung der Geschlechtsorgane des Fötus!
Das mit dem Verhältnis der Länge dieser Finger ist nicht wissenschaftlich beweisbar, aber doch das Resultat gross angelegter Vergleichsstudien. 

Übrigens: Die sexuelle Präferenz (Homo, Hetero etc.) ist bereits im Mutterleib fix angelegt! Die Wissenschaft sieht das als bewiesen an. Wir sind also alle, was wir schon immer waren.

Herbstblume-6581
Geschrieben

Da schließe ich mich gerne Rcf 23 an. Bin ebenfalls in der Medizin tätig. Definitiv alles Quatsch. 

Geschrieben

Wer in der Medizin tätig ist, sollte wissen, was das Testosteron im Mutterleib alles bewirken kann! U.a. später einen grossen Schniedel, nicht nur das Geschlecht selbst. Es gibt Studien, dass mehr Testosteron im Mutterleib den Ringfinger mehr wachsen lässt als den Zeigefinger. Vielleicht sollte man es mal mit Frauen  vergleichen. 
Ansonsten bedaure ich das offenbar ähnlich tiefe Niveau wie anderenorts hier.

Geschrieben

P.S.: Es gibt offizielle Fachforen im Internet.

×
×
  • Neu erstellen...