Jump to content

Strafe für Deutschland vom Sultan Erdogan


heiliger198

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Erdogan-Sprecher: Türkei bereitet Maßnahmen gegen Deutschland vor


Na mal sehen was sich der Große Sultan von Ankara und seine Lakaien uns Androhen????

Vielleicht gibt es bald ein Dönerverbot für Deutsche :-)


Geschrieben

Vielleicht eher eine Kündigung des Flüchtlingsabkommes - das bei uns in Deutschland sowieso ziemlich umstritten ist ....


Geschrieben

Flüchtlingsabkommen ist nicht mit Deutschland sondernd mit der EU Abgeschlossen worden, Die Milliardenzahlung kommt aus den EU-Haushalt
und darauf wird der Sultan bestimmt nicht Verzichten


Geschrieben

stimmt auf das will er nicht verzichten .oder fehlt es ihm wo das er sich so benimmt und wirst sehen auch die eu wird sich ihm beugen


  • Moderator
Geschrieben

Erdogan wirkt auf mich wie ein cholerisches Rumpelstilzchen.
Wenn er seinen Willen nicht bekommt droht er mit "Konsequenzen". Wie um alles in der Welt sieht es bei dem im Oberstübchen aus, wenn er sich tatsächlich einbildet Deutschland und die westliche Welt erpressen zu können ???

Unsere Angie ist ihm lange genug in den Allerwertesten gekrochen, zum Glück scheint sie jetzt zur Besinnung zu kommen. Gegen Erdogan regt sich nun auch mehr und mehr Widerstand im eigenen Land. Ich bin sehr gespannt wie das endet. Dieser Drecksack möchte am liebsten aus der Türkei einen islamischen Gottesstaat machen und die Scharia in Kraft setzen. Dann werden Frauen wieder für Ehebruch gesteinigt oder verbrannt, und Homos gehängt oder erschossen. Zwar hat Erdo so seine Anhänger, verbohrte, fundamentalislamistische Hohlblocker, die zu bequem oder zu blöd zum denken sind, aber die "modernen" Türken werden ihm (hoffentlich) bald mal seine Grenzen aufzeigen...

Irgendwie erinnert mich dieser grantige Möchtegernsultan Recep Tayyip Erdoğanzum einen an den türkischen Gemüsehändler an der Ecke, der neben Gemüse in seinem Laden unter anderem auch auch Kopftücher, billige Armbanduhren und grell glitzernden Plastik-Nippes anbietet, was sich dann Import/Export nennt. Zum anderen erinnert er mich auch an Nicolae Ceaușescu, der sich ja auch selbst zum "Führer" auserkoren hatte und keinerlei Widersruch duldete. Vielleicht hängt Erdogan ja deann auch irgendwann mal mit dem Kopf nach unten in den Strassen von Istanbul.

Geschrieben

Tja, das Dumme ist nur, daß sich die deutsche Regierung von Schleuser Erdogan erpressen lässt. Daß in der Türkei die Zivilgesellschaft gegen Erdogan wirkungsvoll mobilisieren könnte, halte ich leider für aussichtsslos. Die letzte große Kraftprobe war 2013 rund um den Taksim-Platz und wurde ziemlich brutal von ihm niedergeschlagen, ohne daß dies Erdogans Machtstellung ernsthaft gefährdet hätte. Sie ist einfach zu klein. Es wird jeder ins Gefängnis gesteckt, der es wagt, Erdogan öffentlichkeitswirksam zu kritisieren.

Das mit der Scharia sehe ich auch so, wie Du. Das große Ziel Erdogans ist m.E. dessen Einführung und die Beseitigung des Säkularismus in der Türkei.


oldysuchtjungy
Geschrieben

..auch dir sei es nochmals gesagt/geschrieben: Nicht die deutsche Regierung lässt sich von Erdogan "erpressen", wenn man schon das Wort Erpressung gebrauchen muß, dann sollte man die Europäische Union nennen. Auf der einen Seite wollen hier viele keine (oder nur wenige) Flüchtlinge in Europa, doch wie löst man das Problem?


Geschrieben

@oldsuchti Klar lässt sich die deutsche Regierung von Erdogan erpressen. Wie sich das Problem lösen läßt? Frag doch Frau Merkel. :P


Geschrieben

Die Europäische Union hat keine Lösung also schicken sie Frau Merkel vor um mit Großsultan Erdogan zu Verhandeln. Die EU kann doch zufrieden sein das die Merkel die Drecksarbeit macht,somit haben sie einen Sündenbock auf den man losgehen kann wenn was schief geht.
Wer hätte den sonst mit dem Diktator , im Nahmen der EU,Verhandeln sollen ??? Orban etwa??? Eigentlich hätte Schulz oder Juncker Verhandeln müssen und nicht Merkel.
Merkel hat vielleicht nicht alles Perfekt gemacht aber man kann trotz allem halbwegs zufrieden sein, und Flüchtlinge kommen auch nur noch wenige nach Deutschland das wollten doch viele.Nun ist die Flüchtlingsflaute da ,und gemeckert wird weiter.
Erpressung ist doch Quatsch,


Geschrieben

Daß keine Flüchtlinge mehr nach Deutschland kommen, das liegt zu 99 Prozent daran, daß Österreich zusammen mit den Balkan-Ländern die Schließung ihrer Grenzen verabredet und seit dem 9.3.2016 durchgesetzt haben. Man nennt dies auch Schließung der "Balkan-Route". Das war bekanntlich, bevor Merkel das Abkommen mit Erdogan vereinbart hat und bevor dieses in Kraft trat. Ich mache mir da bzgl. Frau Merkels Rolle keine Illusionen.


Geschrieben

na dann stell Dir mal vor Erdogan macht die Schotten auf, In der Türkei sitzen 2,5 Millionen Flüchtlinge
und dann Rate mal wo die alle hin wollen, und da ist die Balkan-Route schon lange kein Thema ,und wenn man die Nachrichten Verfolgt Ertranken schon wieder 100. te Menschen im Mittelmeer,


Geschrieben (bearbeitet)

Erdi bittet um Drohnen-Besuch, wie mir scheint.
Machen wir ihm doch diese Freude.Vielleicht hilft uns ja Putin dabei???


bearbeitet von BillyBoyRuhr
Geschrieben

ich glaube ich habe gehört der döner kommt aus deutschland


Geschrieben

ja da haste Richtig Gehört, das soll ein von dem türkischen Einwanderer Kadir Nurman erfunden und nie patentiert worden sein,
Was aber nicht ganz Stimmt ,
Eigentlich gibt es das Gericht schon ewig,
laut wiki,
Die Zubereitung von Fleisch am Drehspieß hat in Anatolien eine lange Tradition, auch das Servieren von Grillfleisch im Fladenbrot. So schrieb Helmuth von Moltke, seinerzeit Militärberater des Osmanischen Reiches, am 16. Juni 1836 in sein Tagebuch:


Geschrieben

Aber Döner und Drohne sind verschiedene Sachen.
Ok, das weiß wahrscheinlich nicht jeder Anatole. Aber Du, mein lieber "zz40bi" kannst doch hoffentlich Döner von Drohnen unterscheiden, oder sollte ich da irren?


Geschrieben

ganz ehrlich was wollen die türken machen gegen uns. wenn wir einmal mit Maßnahmen handeln dann steht die Türkei vor einer Wirtschaftskrise.


Geschrieben (bearbeitet)

Sich hier auf Ärschis Wunsch hin zum Platzen bringen.
Dat macht voll Angst!


bearbeitet von BillyBoyRuhr
Geschrieben

Er hat zu viele Affen hinter sich. Die tanzen ihm nach. Lauter Kinder der Bildungsarmut im Osten Analtoliens.


Geschrieben

Mit kampftauglichen Schiffen, de nicht retten, sondern schießen.
Gilt aber als inhuman, unmenschlich und so. Wird daher auch geächtet.


Geschrieben

Die weiß das doch nicht. Hast Du ne humane Lösung?


Geschrieben

Es ist eigentlich offensichtlich, aber Du scheinst das noch anders zu sehen. Vielleicht überzeugt Dich ja der Bericht von Frontex: "Die Schließung der Balkanroute führte "umgehend" zum Rückgang der Flüchtlingszahlen. Diese Bilanz zieht die Grenzschutzagentur Frontex. Das EU-Türkei-Abkommen spielt demnach eine untergeordnete Rolle."

http://www.welt.de/politik/deutschland/article156145936/Blockade-der-Balkanroute-war-wirksamer-als-der-Tuerkei-Deal.html

oldysuchtjungy
Geschrieben

es zum xten mal zu wiederholen, macht auch keine Wahrheit daraus. Aber einige nehmen es ja mit der Warheit sowieso nicht so genau. OK, ich muß allen Recht geben die sagen das unsere Bundeskanzlerin keine gute Figur -im Bezug auf den Türkeideal- gemacht hat, aber es ist eben falsch, zu behaupten das Sie in Europa alles macht. Genau wie "BillyBoyRuhr" frag ich hier auch mal bescheiden, welche Lösung gäbe es denn noch?


Geschrieben

na sicher hat das den Rückgang des Flüchtlingsstrom Beschleunigt .
aber ob das damit Erledigt ist ,ist eine andere Frage.
in meinen Augen hat Europas Mitgliedstaaten versagt ,vor allem die Osteuropäer , damit hat Europa seine Glaubwürdigkeit Verloren .


×
×
  • Neu erstellen...