Jump to content
IchBinEcht

COVID-19 und die möglichen gesundheitlichen Folgen, die es auf unsere Beziehung ausüben kann

Empfohlener Beitrag

Ws69
Geschrieben

Corona als Krankheit gibst ja,aber das was in Medien getrieben wird das ist übertrieben. Es gibst aber ich glaube nicht in solche Masse was gesagt wird. Alles Blödsinn.

Ws69
Geschrieben

Diese Krankheit die ist nicht dazu gekommen, die war schon.

WichselninD
Geschrieben

Ich empfinde AHA als sehr gut! Die Maske ist seit Jahrzehnten in anderen kultivierten Ländern üblich, gut, dass sich dieses Volk auch mal langsam daran gewöhnt. Auf den stinkenden Atem anderer im Nacken an der Kasse im Supermarkt spürend, konnte ich schon immer verzichten. Dass man unserer Gesellschaft beibringen muss, wann und wie man sich die Hände wäscht ist erschütternd. Aber als Benutzer von sanitären Einrichtungen, wo sich nach dem grossen Geschäft 20% nicht die Hände waschen, ist das auch keine grosse Überraschung mehr. Nicht zu vergessen die grosse Gruppe, die sich dauernd die Eier kraulen müssen, weil es so extrem juckt...

WichselninD
Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb Ws69:

Corona als Krankheit gibst ja,aber das was in Medien getrieben wird das ist übertrieben. Es gibst aber ich glaube nicht in solche Masse was gesagt wird. Alles Blödsinn.

Genau, das RKI hat ja schließlich alle Gesundheitsämter eingespannt, damit wir täglich gefakte Zahlen von Covid-19 Fällen frisch auf den Tisch bekommen. Mal ist es Berlin, oder Hamm, oder Gütersloh, wo sogar eine ganze Fleischfabrik als Sündenbock schließen musste. Gab ja noch viele andere beispielhafte Geschichten, wo sogar eine Person es geschafft haben soll, 300 Menschen anzustecken, sie arbeitete in einem Restaurant, wenn ich es noch richtig weiss. Sind schon ganz innovativ uns dummen Volk das realistisch darzustellen. Selbst Trump scheint für 10 Tage mal die Füße stillzuhalten, zumal auch ein grosser Teil seines Stabes infiziert ist mit dieser Covid-Grippe. 

Einzelgänger
Geschrieben

Ich finde die Panikmacherei teilweise etwas übertrieben. Gesunder Menschenverstand und etwas Vorsicht+Abstand und Sauberkeit...sprich Hände waschen und so...Dann denke ich kommt man damit gut zurecht. Leute die mir in der Warteschlange an der Kasse beim einkaufen zu nahe kommen,die bekommen einen bitterböse Blick...funktioniert!

IchBinEcht
Geschrieben

Wenn ihr meinen Ausführungen keinen Glauben schenkt, dann solltet ihr euch den Beitrag bei "Markus Lanz" anshen.

https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-8-oktober-2020-100.html

Hier berichtet jemand, der die Krankheit durchgemacht hat. Jörg

YoshiSiam
Geschrieben

Wie schlimm oder nicht schlimm Covid 19 wirklich ist, möchte ich nicht beurteilen.

Ich glaube so wirklich beurteilen kann dies nur jemand, der Covid hatte. (Nein, Herr Trump meine ich nicht damit). Was die Medien angeht, die neigen gerne mal zur Übertreibung. Das tun sie nicht nur bei  Themen wie Corona, das tun sie allgemein, da sie um  Einschaltquoten zu kämpfen haben. Aus diesem Grund, versuche ich mir immer meine eigene Meinung zu bilden. Ich leugne Corona nicht,  aber ich verfalle auch nicht in Panik.

Hände waschen sollte man erwachsenen Personen nicht mehr lernen müssen. Dies ist doch selbstverständlich, dass man nach diversen Tätigkeiten die Hände reinigt. Die Abstandsregelung ist mir sogar sehr sympatisch. Keiner mehr liest am Handy mit oder sitzt einen bei irgendeiner Warterei im Genick.

Bleibt gesund.

Sebi-1994
Geschrieben

Ich keine keinen persönlich der Corona hat, dann kann das ja nicht so schlimm sein.

nick2017333
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb Sebi-1994:

Ich keine keinen persönlich der Corona hat, dann kann das ja nicht so schlimm sein.

Aber muss man immer erst einen persönlich kennen, der betroffen ist/ war?

Dompoldi
Geschrieben

Meine Schwester ist an diesen Virus Qualvolle verstorben und das mit nur 52 Jahr. Hab echt kein Verständnis für die Leute die auf Corona Demos gehen und der Meinung sind sie werden um ihre Freiheit gebracht sollen see mal lieber in die USA, Italien oder Brasilien schauen wieviel Menschen dort gestorben sind aber nein der deutsche jammert lieber rum und regt sich auf das es nur fast 10000 tote sind.

Johanness
Geschrieben

Ich bin kein verleugner des Viruses aber leute denkt daran das die Maske nicht schützt den wen ihr ein brötchen kauft oder in den supermakt geht wer hat die angestelten gebrüt die den vierus über schmir invecktion übertragen der körper hat abwehr kräfte und die kommen nur dan zum einsatz wen wir den vierus haben ja es stimt das manche daran strerben ist auch traurig aber nur so läst sich der vierus bekämpfen wer kend die volen des ewigen einatmen der schlechten luft die wir normal aus atmehn wie wirkt sie sich aus auf unser imunsüstem so bleibt gesund

KlausTrophob
Geschrieben

Als ob es nicht schon genug Panikmache gibt, ich schau mir täglich die Zahlen an, bei uns sind aktuell 7,7 Personen infiziert, von ca. 120000, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, sich zu infizieren kannst Du selbst ausrechnen. Beim einkaufen trag ich 'ne Maske(FFP2) und ich halte mich an die Hygiene Regel, ansonsten hab ich mein Leben etwas eingeschränkt, komplett umkrempeln werde ich es nicht. Bisher bin ich damit gut gefahren. Kein Grund zur Panik, Vorsicht genügt! in diesem Sinne, allen ein schönes We und bleibt gesund!

oldysuchtjungy
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden, schrieb Sebi-1994:

Ich keine keinen persönlich der Corona hat, dann kann das ja nicht so schlimm sein.

Ach Sebi, du bist schon ein Einfallspinsel. Mir hatte mal ein Schulkammerad gesagt, dass er keinen Schwulen kennt und meinte,dann könne es ja auch nicht viele geben....Du solltest dir einfach mal die Nachrichten im Fernsehen anschauen, dass kann man auch schon mit 26. Jahren, vielleicht änderst du ja dann noch deine Meinung.  An anderr Stelle wurde schon darauf hingewiesen, dass wir in Deutschland, nur durch eine gute Krankenversorgung und den erfolgreich ergriffenen Maßnahmen, bislang noch "glimpflich" davon gekommen sind und nicht die extremen Infektions und Todsfälle wie zB.in den USA zu verzeichnen haben. 

Damit es so bleibt, sollten wir die von @IchBinEcht    aufgeführten AHA Maßnahmen beherzigen -es kostet doch nicht viel, nur einwenig Vernunft!

bearbeitet von oldysuchtjungy
geändert
heikosh
Geschrieben

Ja, Menschen, die bei einem Autounfall sterben und vorher positiv auf C19 getestet wurden, sind AN C19 gestorben 🤔🧐? Das lügt der MSN so vor sich hin, um Panik zu verbreiten! Schaut euch dich nur mal endlich die offiziellen Zahlen de RKI an, dann müsste auch der Dümmste aufwachen! Einfach das eigene Gehirn einschalten, falls vorhanden!!!

Nurmalso
Geschrieben

Das ist doch allet Humbug. Jefickt wird trotzdem. Egal wie sich ein Teil der Bevölkerung der Hysterie unterordnen. Sollen diese AHA Abstand halten und ihren Mundschutz so vollkeimen, das dieser Maulschutz schon per se eine unkontrollierbare Keimschleuder ist.
Dieses Überlass an Desinfektionsmittel strotzt ja schon vor Aktivismus und Hohn. Aktivismus, weil auf dreckige Pfoten ein Desinfektionsmittel nicht sonderlich wirkt. Erst müssen die Hände ausgiebig mit Seite gewaschen werden, abgespült und dann richtig abgetrocknet werden. Erst dann, aber erst dann, kommt das Desinfektionsmittel auf die Hände.
Und Hohn ist, das der Ort, wo das meiste Desinfektionsmittel verplempert, die Menschen gerade eine unerwünschte Viren und Bakterien sterben - Das Krankenhaus!!!
Ihr Ängstlichen haltet Abstand, verpasst den Zweiflern der Hysterie noch einen gelben Aufnäher, damit die Leugner gleich erkannt und diffamiert werden können.
Und der Rest lebt sein Leben und vögelt was das Herz begehrt.
Nach COVID kommt was Neues, was uns unsere gewohnten Freiheiten rauben möchte.
Und den Mächtigen freuts.
Selten eine Bande von Zweiflern so mundtot gemacht, das selbst der größte Hirni noch dazu Beifall klatscht.

nick2017333
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Nurmalso:

Das ist doch allet Humbug.

Da berichtet @Dompoldi das seine Schwester dran gestorben ist und dann kommst Du um die Ecke und traust Dir zu schreiben: "Das ist doch alles Humbug".

Das macht mich echt sprachlos. 

heikosh
Geschrieben

Jaja, meine ganze Familie, alle Verwandten, alle Bekannten sind dran verstorben!!! Es gibt immer einen, der einen kennt, dessen Arbeitskollege eine Schwester hat, die einen Freund hat dess en Bruder einen kennt der...
Schaltet endlich euer eigenes Gehirn ein!!!

nick2017333
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb heikosh:

Schaltet endlich euer eigenes Gehirn ein!!!

Und was soll man dann, deiner Meinung nach, erkennen?

nick2017333
Geschrieben
vor 11 Stunden, schrieb IchBinEcht:

Das Gespräch findet gleich am Anfang der Sendung statt.

Ich danke Dir für den Hinweis. Lanz mag ich so nicht so, aber das war ein guter Hinweis. Mich schockieren dabei auch immer die Folgeschäden. Man spricht immer über neuinfektuonen oder Verstorbene  aber wieviel von den Gesunden müssen noch um einen normalen Alltag kämpfen? Und beeindruckend finde ich bei den Berichten von Betroffenen, die ich kenne, das alle eigentlich "nur" über die Erkrankung berichten. Da holt keiner die Moralkeule raus und sucht einen Schuldigen.

 

gaypit4792
Geschrieben

Für dieses Thema hat jeder seine eigene Meinung bzw. Einstellung , ich schaue keine Mainstreammedien mehr . Geile Grüße an alle die das Leben noch lieben.

Uyen_G-Team
Geschrieben

Leider läuft das Thema z.Z. in eine Richtung, die so nicht ok ist.

Das Thema wird daher geschlossen.

Wir sind uns bewusst, dass wir alle unterschiedliche Meinungen haben, dennoch müssen wir mit der aktuellen Situation leben und uns arrangieren. 
Sich gegenseitig zu beleidigen oder gar Verschwörungstheorien zu bekräftigen, ist weder euer noch unser Anspruch an ein "gesundes Miteinander".

Danke für euer Verständnis. 

 


×
×
  • Neu erstellen...