Jump to content

Schwulentest für Ausländer


Minotaurus420

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wer sich jemals der Illusion hingegeben haben sollte, dass demnächst überall auf der Welt goldene Zeiten für Homosexuelle anbrechen, der ist ein hemmungsloser Traumtänzer. Selbst als Bauchtänzer sollte er nicht mehr in arabische Länder reisen, den dort werden jetzt Schwulentests für Ausländer vorgenommen - sogar im angeblich so weltoffenen Dubai, das um westliche Touristen buhlt.

Wer mehr wissen will zum Schwulentest für Ausländer, kann sich zu SPIEGEL ONLINE klicken und den entsprechenden Artikel lesen:

HIER

  • 2 Jahre später...
Geschrieben

die jungs sollen mal lieber hier asyl beantragen---lach


Geschrieben

glaube ja------hier müssen männer nicht für ihr schwulsein für 10 jahre ins gefängnis---


Geschrieben

Leider fliegen immer noch viele (auch Schwule) im Urlaub in die arabischen Staaten. Es wird Zeit, dass hier ein Umdenken eintritt. Kein Schwuler sollte in ein Land Urlaub machen, wo Schwule verfolgt und kriminalisiert werden!


Geschrieben

Ja der Kommentar ist gut .Es gibt ja in Deutschland auch schöne Ziele.


Geschrieben

die welt is voll häßlich, wenn mann das so liest.
darum den inneren kreis schützen.
und heute ist egoismus ja gelebtes leben: alles Singles
partnerschaft is arbeit

die fanatischen Gedanken bedrohen die freie welt.
aber wie ihnen den krieg erklären?


Geschrieben

so ein Blödsinn aber das schlimme daran ist die glauben an sich und Ihre Sache

Geschrieben

Ihr habt Probleme. Wenn schwule dabei sind ist das doch eine Bereicherung in der szene


Geschrieben

Das müssen wir auch tun--Denn im politischen-medialen Konsenz ist Homosexualität heute nichts besonderes mehr.Die öffentliche Diskriminierung vergangener Tage ist hierzulande größtenteils vorbei-immer mehr Menschen bekennen sich offen zu ihrer sexuellen Orientierung und können diese frei ausleben Nichtsdestotrotz werden in einigen Gesellschatlichen Bereichen Schwule und Lesben noch immer angefeindet.Und so gibt es auch heute noch Menschen, die sich aus Angst davor nicht zu ihrer Sexualität bekennen wollen oder können.Das gleiche gilt für Transsexualität.


Geschrieben

heute werden in deutschland flüchtlinge die aus sexuellen gründen geflohen sind und dies auch so angeben ,in der befragung getestet----


Geschrieben

Bei einem solch wichtigen Thema sollte man bitte nicht daran denken die Hilfsbedürftigen kennen zu lernen sondern ausschließlich daran denken ihnen zu helfen


  • 1 Monat später...
Geschrieben

Es gibt 207 Länder auf der Welt, alle werde ich mir nicht anschauen können. Und ich fühle mich nicht diskrimminiert, wenn mich ein Land nicht haben will, weil ich schwul bin. Ich bringe mein Geld gerne dorthin, wo ich willkommen bin. Kommendes Jahr wieder nach GC auf die Gaypride


Geschrieben

ach peterle, weshalb sollte man ausschlißlich den "Hilfsbedürftigen" helfen? Weshalb darf ich ihn nicht kennenlernen? Wenn ER dann eventuell noch bi oder Gay ist, was spricht dagegen, sich mit ihm einzulassen?


Geschrieben

Natürlich können wir alle die "fanatische Gedanken" haben auch den Krieg erklären, den Krieg der Verbaucher. Dort wo Firmen oder Länder zeigen das sie was gegen Homosexuelle haben, setzen wir Zeichen, in dem wir ihre Produkte nicht kaufen und nicht in Staaten reisen, die was gegen Gays haben. Wenn viele dieses tun würden, und dieses würde publiziert, dann zeigt es bestimmt Wirkung. Als Beispiel sei hier die Zigarettenmarke Malbouro genannt, die hatten vor langen Jahren mal einen Präsidentschaftskandidaten unterstützt der offen seine Homopobie gezeigt hat. Da haben Gayverbände in den USA dazu aufgerufen nicht mehr Malbouro zu rauchen. Anscheinend hatte es Erfolg. Nach einiger Zeit hat der Zigarettenkonzern signalisiert, Menschen mit Homopobie nicht mehr zu unterstützen.


Geschrieben

wir wollen alle tolerant sein
viele schreiben aber in ihren Profilen ich zitiere """ keine dicken keine alten keine hässlichen keine tunten usw "
wir müssen bei uns genauso anfangen zu tolerieren dann erst auch mal wieder über unsere ach so tollen urlaubsländer nachdenken

es ist egal wohin man geht oder fährt oder fliegt

auch in ländern die angeblich homofreundlich sind gibt es deppen die meinen einen homo zu kloppen oder zu überfallen nur wird das nicht so breit getreten
und wenn ich an Russland oder die Türkei denke wird mir fast schon schlecht was Homosexualität angeht


Geschrieben

DieMenschen werde nie tollerant und schon gar nicht in ihrem innersten kreis
Beispiel Windkraft ist toll aber nicht in meinem Dorf oder gar in meinem Garten
Wir werden uns nie aendern


Geschrieben

Naja, wenn einer in sein Profil schreibt, dass er keine Dicken oder keine Tunten kennenlernen möchte, so hat das doch nichts mit Toleranz zu tun. Natürlich toleriere ich Leute, die gern essen und deswegen dick sind; es macht ihnen eben mehr Spaß, ordentlich zu futtern, als sich einem bestimmten Schönheitsideal anzupassen. Aber das heißt doch nicht, dass ich sie sexuell attraktiv finden muss. Sexueller Geschmack wird nicht gemacht, er ist einfach da, und wenn ich noch so tolerant bin, ich würde nie mit jemandem intim werden wollen, der mir nicht gefällt, nur weil ich tolerant sein will. Das ist doch wohl absoluter Blödsinn. Die Kontaktaufnahme auf gay.de hat ganz klar mit Erotik und Sex zu tun und nicht mit Bekanntschaften zum Zweck gemeinsamer Kaffeefahrten oder Skatabende.


Geschrieben

Ist Dir vielleicht mal in den Sinn gekommen, dass nicht unbedingt fehlende Toleranz, sondern auch gemachte Erfahrungswerte sein könnten ? Vielleicht ist ja nur die Toleranz schon überstrapaziert worden ?
Wer natürlich die persönliche Toleranz mit gesellschaftlicher Akzeptanz verwechselt, wird sich diesen Erfahrungen nicht erschließen. Ich toleriere Damenwäscheträger, kann aber mit solchen Menschen nicht an Sex denken. Bei Körpergewichten akzeptiere ich auch Mollige, aber auch da habe ich meine Grenzen, womit ich persönlich klar komme. Mit Tunten kam/komme/käme ich im Alltag klar, als Partner wohl eher nicht.
Veganer tolerieren (teilweise) Fleischesser, Raucher müssen Nichtraucher tolerieren/akzeptieren, Nichtraucher dagegen tolerieren Raucher eher selten. Gesetzlich auferlegte Toleranz wird so oder so nicht funktionieren, und spätestens bei der Partnerschaftssuche sollte das Persönlichkeitsrecht einsetzen. Ich muss einen Mann nicht sagen, dass mich Zuviel Gewicht abstößt, aber man muss mir schon gestatten, meine Suchkriterien zu offenbaren.


Geschrieben

Schwulentest fuer Auslaender.
So ein Bullshit.
Wie wollen die denn raus finden, ob man wirklich schwul ist oder nicht.
Man sieht es doch nicht jeden an der Nasenspitze an.
Ausserdem was ist denn mit den ganzen BI's....


  • 3 Monate später...
×
×
  • Neu erstellen...