Jump to content

Sklavenauktion


xposd4u2use

Empfohlener Beitrag

xposd4u2use
Geschrieben

Habt ihr schon mal an einer Sklavenauktion als Bieter oder als Angebotener teilgenommen?
Welches waren eure Erfahrungen?
Welche Regeln galten dabei?

  • Moderator
Uyen_G-Team
Geschrieben

Achtet beim Antworten bitte darauf, dass wir hier im Fetisch-BDSM-Bereich sind, danke.

LG Uyen

G-Team

JoschiBasel1
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Uyen_G-Team:

Achtet beim Antworten bitte darauf, dass wir hier im Fetisch-BDSM-Bereich sind, danke.

LG Uyen

G-Team

Also falscher Raum?

 

  • Moderator
Uyen_G-Team
Geschrieben

Nein, das hier ist das Unterforum für Fetisch-BDSM...

Robert-2640
Geschrieben
Solche MENSCHENVERACHTENDEN sachen sind nicht nein Ding, wenn,dann alles nur im privaten Rahmen
Geschrieben

Als devoter Passivboy würde ich sehr gerne mal mit verbundenen Augen vorgeführt, bewertet und versteigert werden um dann dienen zu müssen.

  • 2 Wochen später...
TV-TanjaTights
Geschrieben

Wäre gerne das Angebotene Objekt. Als Penis Mädchen. Künftige Sklavin, gern auch Nutte

folgsamer_Oraldiener
Geschrieben

Als folgsamer Oraldiener versteigert werden und dann anonym jedem dienen müssen, blank oder mit Latextüte, ganz nach Weisung des Erstehers, würde ich gerne mal machen.

Geschrieben
Am 2.10.2021 at 06:14, schrieb Robert-2640:

Solche MENSCHENVERACHTENDEN sachen sind nicht nein Ding, wenn,dann alles nur im privaten Rahmen

Ja, wirklich menschen-verachtend ist das in der Regel schon nicht.
Als zu ersteigernder "Sklave" weisst du ja schon, wofür du dich hingibst, willst das oder du lässt es sein. In diesem Sinne ist das ein SM-Spiel auf Augenhöhe.
Und eine solche Sklavenauktion macht ja schon nur Sinn, wenn alle Beteiligten (Angebotene und Bieter) ihren Spass daran haben. Denn darum geht es ja, nicht um echte Vergewaltigung.

×
×
  • Neu erstellen...