Jump to content

Mann und Frau - und sonst nichts?


je****

Empfohlener Beitrag

  • Moderator
Uyen_G-Team
Geschrieben

Sehr gut erklärt, danke für das Thema.

Ich finde, die Menschen machen essich  im Allgemeinen (zu)  kompliziert, da sie sich sich eh zu oft nur über ihr Geschlecht definieren.

In erster Linie sind wir doch alles Menschen, mit Vorlieben, Gefühlen, Meinungen etc.

Am Ende entscheidet doch das eigene Ich-Empfinden, was/wer ich bin oder sein will.

Ich finde es auch immer schlimm, wenn z.B. eine Person fragt:"Bin ich jetzt BI, weil ich mal Eier kraulen möchte...oder so ähnlich".

Warum macht man sich darüber einen Kopf? Wenn man  Lust hat Dieses oder Jenes zu tun, sollten man es tun. Solange es nicht strafrechtlich relevant ist oder andere belästigt, spricht doch nichts dagegen.

Geschrieben

es ist meines Erachtens nicht wichtig wie ein Spektrum aus verschiedenen Proteinen und Hormonen über die Richtung eines Geschlechts entscheidet. Gleichgeschlechtlicher Sex ist wahrscheinlich so alt wie die Menschheit selbst und wurde auch bei vielen  Tierarten schon häufig beobachtet und ich denke es ist einfach eine Laune der Natur und in der Natur gibt es nichts Falsches oder nur richtiges. Männlich und weiblich ist nach meiner Meinung einfach notwendig zur Erhaltung der Vielfalt der Natur und somit ist männlich und weiblich eine sogenannte natürliche Ordnung, für mich selbst eine göttliche Ordnung.

Und wie der der „Moderator“ hier schreibt machen es sich viele Menschen einfach zu kompliziert. Ein sehr kluger Mensch sagte mal zu mir dass man sich selbst Akzeptiren soll/muss so wie man ist, oder auch anders aus gedrückt man sollte sich erst mal selbst gewöhnen. Ich habe es längst aufgegeben mich einer sexuellen Orientierung zu unterwerfen. Erst dann kann man, nach meiner eigenen Erfahrung, Sexualität und Erotik, mit viel Freude, großem Genuss und großer Befriedigung ausleben.

Sehr viel erschreckender jedoch finde ich dass sich Minderheiten, meistens schwer kriminelle poltische Gruppierungen, sich anmaßen eine sexuelle Richtung der großen Mehrheit der Menschen aufzwingen, ich denke hier an den ganzen Genderwahnsinn, die Frühsexualisierung unsere Kinder bereits in den Kindergärten und Schulen, einfach nur ekelhaft und hoch kriminell ganz besonders schlimm, der Versuch die Pädophilie (Kinderfickerei) zu legalisieren. Kinder kommen fix und fertig auf die Welt, da muss man nichts mehr Erziehen, man sollte sie allenfalls lenken und beschützen um Schaden von Ihnen  abwenden.

Geschrieben

Eine "natürliche Ordnung" ist ein eher esoterisches, menschliches Konzept, das sich in der Realität nicht wiederfindet. Wir Menschen neigen dazu, die unglaublich komplexe, vielfältige und immer wieder Neues hervorbringende biologische Umwelt zu ordnen, zu kategorisieren, in Systeme zu pressen und eine Ordnung erkennen zu wollen, die uns zwar hilft, gewisse Prozesse zu verstehen und uns erlaubt, uns zu orientieren, aber letztlich immer unzutreffend ist, wenn man näher hinschaut. Insofern gibt es keine natürliche Ordnung, sondern nur menschliche Erklärungsversuche für die Prozesse, die in der Natur ablaufen.
Und: die Natur kennt keine Kategorien von richtig oder falsch. Die Natur macht nichts "richtig" oder "falsch", das sind keine Fragen der Biologie, sondern der Ethik, Moral oder von mir aus auch der Religion. Die Natur ist nicht gerecht oder ungerecht - sie ist. Es ist unsere Aufgabe, ein gutes Miteinander zu finden, zu helfen, ethisch richtige Dinge zu tun und unser individuelles und gemeinsames Leben auf diesem Planeten gut zu führen und zu gestalten. Oft eine anstrengende Diskussion, ein schwieriger Prozess, aber "die Natur" gibt hier nichts vor.

Und hier wird wieder der Bogen geschlagen zum "Genderwahnsinn" und zur Diskussion, ob die Bezeichnungen "Mann" und "Frau" ausreichend sind, um alle Spielarten der Biologie und ein menschliches Wesen gänzlich zu erfassen:
Meiner Ansicht nach sind sie das nicht. Hier gibt die Biologie wenig vor, im Gegenteil, "die Natur" konfrontiert uns mit einer sagenhaften Vielfalt, die wir als Menschen zu erfassen, zu ordnen versuchen. Die Kategorien Mann und Frau sind okay, aber so grob, dass viele Menschen nicht davon erfasst werden oder sich nicht wiederfinden. Der "Genderwahnsinn" ist derzeit unser Versuch, als Menschen gemeinsam zu verstehen, dass unser Blick auf Geschlecht grob und unzureichend ist.

Allerdings finde ich es sehr problematisch, dass Du sofort den Bogen vom Gendern über "Frühsexualisierung unserer Kinder bereits in den Kindergärten und Schulen" zur Pädophilie schlägst. Das Nebeneinanderstellen dieser Begriffe suggeriert dem Leser, dass diese einander bedingen und logisch aufeinander folgen. Gerade in den USA und auch in Ungarn wird derzeit massiv das Sprechen über sexuelle Vielfalt verboten mit der Begründung, es stelle eine Bedrohung für die Kinder dar und würde "Groomern" (Kinder-Belästiger) Tür und Tor öffnen.

Geschrieben
Am 30.7.2022 at 00:28, schrieb jensxp:

Wir Menschen neigen dazu, die unglaublich komplexe, vielfältige und immer wieder Neues hervorbringende biologische Umwelt zu ordnen, zu kategorisieren, in Systeme zu pressen und eine Ordnung erkennen zu wollen, die uns zwar hilft, gewisse Prozesse zu verstehen und uns erlaubt, uns zu orientieren, aber letztlich immer unzutreffend ist, wenn man näher hinschaut. Insofern gibt es keine natürliche Ordnung, sondern nur menschliche Erklärungsversuche für die Prozesse, die in der Natur ablaufen.

@jensxp, Du verstehst wirklich was von Deinem Fach, Kompliment. Ich finde , Du hast es auch sehr verständlich erklärt, Danke.

  • 2 Wochen später...
Geschrieben

Der Passus über "Frühsexualisierung unserer Kinder bereits in den Kindergärten und Schulen" hatte auch mir nicht gefallen, denn das mit dem Bezug zur Pädophilie war mal vor Jahrzehnten zutreffend, heute ist eher das genaue Gegenteil eingetreten. Das Pendel schlägt mal nach hier, mal nach dort aus, und dabei oft auch zu weit.

  • Mann-Mann-Frau

    Ein Dreier mit zwei Männern und einer Frau - eine Erfahrung die nicht unbedingt homoerotisch sein muss. Denn bei einem Dreier mit zwei Männern musst du nicht unbedingt bisexuell oder schwul sein. ...

×
×
  • Neu erstellen...