Jump to content
Servas

Schwule Tunten

Recommended Posts

Servas
Geschrieben

Warum verhalten sich viele Schwule so tuntig - Sind alle Schwule Tunten?

Tunten sind nur ein kleiner Prozentsatz aller Schwulen. Sie präsentieren sich nur gerne in der Öffentlichkeit als schrill, bunt und laut. Und genau deshalb entsteht der Eindruck, das alle Schwulen Tunten sind, da man ja die "unauffälligen" Schwulen dabei nicht erkennt. Gerne erwarten auch die Leute in den Medien den Glitzer und Glamour bei Schwulen, daher werden oftmals nur exhibitionistische "Tunten" herausgepickt und als Aufhänger für schwule Themen immer wieder gerne genommen. Ein tuntiges Verhalten bei manchen Schwulen schließt oft auf die eigene "Weiblichkeit", die einige Schwule damit unterstreichen wollen. Das kann mitunter ein gewisser Neid gegenüber dem weiblichen Geschlecht sein, die bessere "Frau" zu präsentieren.

Was für viele überraschend erstaunlich klingen mag, das sich viele Schwule gegenüber Tunten differenzieren. Ein tuntiges Verhalten ist nicht angeboren, sondern angelernt! Der Großteil der Schwulen steht dazu, Mann zu sein, vor allem Mensch. Sie leben genauso "normal", wie jeder andere Hetero und zeigen Großteils auch die gleichen Verhaltensmuster


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
hanno11
Geschrieben

Wie kultig. Da wird aus Andi's Homepage zitiert,
einem Relikt aus der Zeit, als man zu erschwinglichen Preisen Software bekam, sich persönliche Webseiten zu basten, WYSIWYG sozusagen,
und Andi's Homepage hat aus dieser Zeit bis heute überlebt, die betreffende unterseite zuletzt upgedated im August 2000, ansonsten aus 1997 ...
und so schaut sie auch aus, Navi-Frame links, und putzige Navi-Buttons die damals der letzte Schrei waren, ein Must-Have, sozusagen...
Danke, Servas, für diesen Rückblick in die Vergangenheit ... ;-)

Wen's interessiert: http://www.andreaswinkler.de/schwule.html


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ein sehr richtiger Beitrag, den Servas uns vorstellt.

Dass Schwule in der Regel als Tunten begriffen werden, kommt meiner Beobachtung nach nicht von ungefähr. Wie alles anfing, kann ich mir zwar auch nicht erklären, aber die Tunten scheinen zumindest als erstes Klischee-Bild in der Medienwelt 'hängen geblieben' zu sein. Vielleicht ging es darum, den typischen Schwulen durch diesen Stereotyp als lächerlich oder verweichlicht darzustellen. Früher hatten Medien zumindest auch unterschwellig das Bestreben, Meinung zu machen und Menschen zu informieren, wenn nicht sogar das Bestreben gezielt eingesetzter Fehlinformation, um die Leute zu bestimmter Haltung zu bewegen.
Das Tuntenbild vom Schwulen setzte sich fest und wurde in Film und Theater, in Buch und Musik immer wieder reproduziert und erneuert. Vielleicht waren die Tunten wie geschaffen für Bühne, Variete und Kunst, durch ihr Verhalten und die Auffälligkeit als Paradiesvögel gekennzeichnet. Die Schwulen, die sich nicht viel anders wie auch Heteros verhalten, waren nicht auffällig genug, mit ihnen konnte man auch nicht Quote machen, sie auch nicht für den Klamauk der Unterhaltung nutzen.
Mit der Zeit hat sich aus diesem Schwulenbild eine weitum verbreitete Ansicht über Schwule auch wieder auf alle möglichen Menschen rückgekoppelt, und was ich denke ist es, dass sich sogar junge Schwule dran orientieren, um in der Art und Weise sagen zu wollen, nun ja man ist erst dann richtig schwul, wenn man gelernt hat, tuntig zu agieren und Tunte zu sein. So scheinen die Tunten gleichzeitig als Vorbildfunktion hergenommen zu werden. Erst in der neueren Zeit, wo auch die unscheinbar Schwulen in die Medien Einzug gefunden haben, wo auch die sogenannten Normalbürger sich outen können, scheint sich auch nach und nach das Schwulenbild der Allgemeinheit zu relativieren.
Heute weiß man schon, dass nicht jeder Schwule automatisch auch eine Tunte sein muss.

Ich habe nichts gegen die Tunten, kann sie so sein lassen, wie sie leben wollen, muss aber dazu sagen, das das nicht mein Metier ist, ich mir zum Beispiel auch nicht vorstellen könnte, jemand mit einer Tunten-Persönlichkeit zum Partner zu haben. Dazu stehe ich zu sehr auf Männer, die sich wie Männer geben und anziehen ;-/
Ich unterscheide zusätzlich Tunten und Transvestiten, Transgender und Drag-Künstler. Transgender haben mit tunten oder Schwulen meist überhaupt nichts gemein und Transvestiten sind ebensowenig automatisch schwul wie Frauen, die sich als Tomboys kleiden automatisch Lesben sein müssen. Natürlich gibt es überall Überschneidungen und Mehrfachmöglichkeiten, denn das ist die natürliche Diversität des Seins in ihren bunten Farben.

Es gibt ebenso Heteros, die sich unbewusst tuntig geben oder tuntig reden. Ich kenne einen davon, ein lieber netter Mensch, 100% hetero aber jeder Zweite denkt nach 5 Worten und seinem Verhalten, er käme von unserem Ufer ;-)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Die Tunten,besonders die grellen,sind meist so labil,
die meisten Schwulen lieben es eher stabil,
egal ob beschränkt ob debil,
hauptsache bleibt: Männlich-stabil,
sie suchen einen Kleiderschrank,normanisch -dezent mit krawatte,
einen Türken,Araber oder Schwarzafrikaner,
keinen Typen aus Watte,dem man gleich anmerkt
D A S
na sie wissen schon was!
Die Tunten,besonders die grellen,die sind ja nur gierig alle Welt zu verärgern zu irrittieren,und machens uns Angepaßten so schwierig,sie verschwiegen zu tolerieren!
Was wollen die eigentlich mehr,als dass wir sie leben lassen,wo kommt die Anmassung her,zu verachten Gesellschaft und Reputation,zerren den Schleier von allen männlichen dingen?
Sie sollen verstehen, wenns nicht anders geht ,sollen sie ruhig grell tuntig sein,aber bitte, im richtigen Rahmen,verschwiegen,heimlich und still,was sein muss, muss zwar sein,doch wahrt man den guten Schein,nach aussen und für die meisten,dann kann man sich einiges leisten!
Wenn man sich der Doppelmoral beugt,kann man auch leben
als grelle Tunte,Nur nicht eben selbstbewußt,daß sie fast lautlos die Mauern vernichten,die die angepaßten Schwulen errichten,denn wenn mehr noch lebten wie sie wollen,statt so zu leben wie sie sollen,dann käm die Veränderung,die Revolution!
Wir sitzen in einundderselben Falle,und solang niemand allzu laut schreit,sind wir alle zur Selbstverleugnung bereit!
Am besten man wählt die angepaßte Norm,da gibt für alle die passende Norm,so wird man dann glücklich im rechten Rahmen und kann ab und zu auch mal tuntig sein.
Dann wir niemand über dich lachen,du mußt dir nicht eigene Gedanken machen,und schließlich ist man überzeugt,durch die Wirklichkeit, der man sich beugt.
Eine Edeltunte
TV Diva Loreley


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
samantha_parker
Geschrieben

Wisst ihr, das nicht mal 1% der Transvestiten schwul sind? Ich kenne sehr viele TVs, und die sind aller höchstens bi veranlagt. Wenn ich mit meiner TV Freundin nach Basel augehe, dann gibts dort auch keine Tunten Männer. Mir ist noch nie einer aufgefallen, der unbedingt auffallen möchte. Wo treibt ihr euch denn rum?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Servas
Geschrieben

Wir sind beim Reiten schauen uns Fußballspiele an Rockkonzerte
sind meine Leidenschaft ha und die Tunten die tratzen wir manchmal und wenn sie dann ausflippen na ja das macht uns halt spaß wir sind alte Lausbuben und haben halt immer noch blödsinn im Kopf.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
samantha_parker
Geschrieben

So so, Laububen seid ihr.....*grins* Hoffentlich seid ihr aber frei von Läusen oder anderem ungeziefer..... *grins*


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Servas
Geschrieben

Ja das sind wir wir gehen alle Tage unter die Dusche und schrubben uns sehr gründlich meine kleine süße samantha parker


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
samantha_parker
Geschrieben

aber so wie es ausshieht, reicht das wohl nicht :-) sandstrahlen wäre was für euch lausbuben :-) dazu ein schaum bad. damit ihr endlich mal gut riecht..... :-)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Meine gute ich kenne Freiburg Lörrach Weil am Rhein ich kenne Schaffhausen,da laufen aber sehr viele herum die mal Baden müßten und auch nicht besonders gut riechen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
samantha_parker
Geschrieben

du hast aber einen guten riech kolben. wenn du mich erst riechen würdest, dann wärst du auf wolke 7


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Servas
Geschrieben

Ein Schaumbad könnten wir ja mal zusammen nehmen und wer am besten riecht der hat gewonnen??????


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Aber meine gute ich habe doch nicht von Dir geredet,Du bist wunderbar auch im Geruch und Sauberkeit solltest das Schaumbad angebot annehmen meine gute Servas spielt gerne darin herum und findet auch noch etwas.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
samantha_parker
Geschrieben

dank meines anlockendem parfums rieche ich immer gut


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Servas
Geschrieben


Ja hi Mädels darfst auch mal mit mir kostenlos das Brandhorst Museum in München besuchen, das macht dir bestimmt spaß.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Na wenn da nicht bald die Glocken läuten meine Lieben,ich höre es schon ach wie herrlich.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Tunten lügen nicht !


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Tunten sind Tanten ohne a.
Ich erinnere mich an den schwulen Mann, der kein a sagen konnte.
"Meine Tunte ist eine Putentunte, hut schöne lunge Huure.
Sie hut dus Mutterhorn bestiege ,sich ins Grus gesetzt und hinuntergeguckt.Sie hut die goldene Ehrennudel,
Mitglied des Ulpenvereins.
Sie heisst Ugute,
sie ist mir keine Lust."
Tunten sind süsse Männer, wackeln gerne mit dem Arsch, haben einen exotischen Gang und können mit den Augen rollen.
Beim Sex sind sie stets geil und geben unter Umständen dabei Töne von sich, die nicht alltäglich sind.
Selbst Antitunten machen manchmal Tunten nach, besonders bei Comedien und ihren Shows werden sie schrill auf den Arm genommen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

bei schwul denken heteros doch zuerst an YMCA aus den 70er....die waren ja auch schnuckelig.

ist so....jedenfalls jeder einzelne dieser sänger verkörpert den "typischen" schwulen ..naja mit ausnahme der indianer -grins ...obwohl da gibts sicherlich auch schwule ....

teekänchen ,ect ...das ist alles in den köpfen der sogenannten "normalen ".

mich persöhnlichstört es nicht ob jetzt ein homosexueller estrem tuntig ist (ich mag das sogar )oder eher zurückhaltend,mir ist der mensch selber wichtig .ich nehem jeden menschen so wie er halt ist -ohne ihn zu verbiegen .

aber bunte blumen fallen halt mehr im garten auf ...und werden öfter von bienen besucht !

warum sieht die gesellschaft es als abwertend ,wenn ein menschetwas außergewöhnlicher ,schriller ist ?

anstatt sich über die vielfallt zu freuen ?

macht ihr da selber unterschiede ,exestieren tatsächlich die rollenverteilungen mann/freu bei euch ?

das würde mich mal intresieren .
lieben gruß von stefy




Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

meine liebe stefy;hier werden enorm große Unterschiede gemacht und vor allem der hass untereinander grausam die kratzen sich gegenseitig die Augen aus wegen eines Jünglings,weil jeder der erste bei dem sein möchte.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Servas
Geschrieben

Ja ja Nell jetzt sind wir wieder bei deinen liebsten Thema das Alter und der Tod


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Nein mein guter aber es ist doch Tatsache das sich um die jungen heftig gestritten wird und böse Worte fallen,hatte ich doch erlebt als der junge Mann sich mit mir verlinkt hatte,böse Schreiben hat Er erhalten wieso mit mir und nicht mit mir Du hast doch Altersbegrenzung gesetzt und trotzdem Schreibste mit dem Altenbock.Ach ja diese Eifersucht meine güte,und nun Schreibe ich immer noch mit jungen Menschen und zwar Wunderbar und herrlich. Es kommt doch immer darauf an was ich Schreibe,und die jungen Menschen nicht abschrecke wie es viele tun mit ihrer Ordinärensprache abartig und pervers sind doch einige viele in ihrer Ausdrucksweise.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

54, und kein bißchen weise,aus Erfahrung nichts gelernt!Einem User gewidmet.

Wenn die sogenannten Lederkerle auf ihren Events tanzen,dann wackeln Ärsche,sie tragen Hosen wo hinten der nackte Arsch gezeigt wird und dann wird nach dem Schlager von YMCA gewackelt.
In Kölner- Karneval reiben beim Stippevötchentanz die Männer ihre Ärsche gegenseitig.
Dann schon lieber wie Anita Eckberg aus dem Film "Das süße Leben"ihren aufregenden Gang parodieren,da fängt man sich echte Männer ein.

Eine Edeltunte mit aufregendem Gang!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ja,unsere Anita damals das war noch Frau aber heut gütiger nein also ich will mich nicht weiter darüber äußern.Obwohl es hier auch sehr ansehnliche nette gibt auch Gangmäßig meine ich aber das sind einzelfälle meine Liebe.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

oh jeeh.fürchte das wird mir wohl auf ewig verschlossen bleiben ....es sei denn ihr klärt mich auf.

wenn es allso so etwas wie" ungeschriebene gesetze" bei euch gibt ,bitte ich meine unwissenheit zu entschuldigen .möchte hier niemanden auf die füße treten.

hass ist niemals gut ....das mit dem jüngling ,das man da allerdings der erste sein möchte kann auch ich verstehn
lieben gruß von stefy


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×