Jump to content
bidevot57

Mein schönster Traum

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Nachdem wir einige Zeit über unsere Wünsche und Vorlieben im Chat geschrieben haben,
kam der Tag an dem ich das erste mal eingeladen wurde. Voller Aufregung fuhr dann an einem
Freitagabend los und war erfreut als mir bei der Ankunft ein netter älterer Mann die Tür 
öffnete. Nach einer zärtliche Umarmung mit vielen Küssen fragte er ob ich mich etwas frisch machen 
will und führte mich in sein Bad. Während er das Badewasser einließ begann er mich zu entkleiden und
immer wieder berührten seine Lippen die meinen. Als ich dann in der Wanne saß ließ er es
sich nicht nehmen mich ausgiebig zu waschen. Im Anschlüß wollte ich mich dann gerade Anziehen
als er nur sagte "komm erst einmal mit, ich hab eine Überraschung für dich". Er führte mich
daraufin in sein Schlafzimmer wo bereits mehrere Damenkleidungen auf dem Bett lagen.
Nachdem er mir eine geilen engen Stingtanga anzog kam noch ein BH dran und daraufhin 
suchte er noch die entsprechende Oberbekleidung aus und so stand ich zum Schluß im kurzen 
Rock und Bluse vor ihm als es plötzlich an der Tür klingelte. Da er mir ja schon im Chat 
geschrieben hatte das er öfters Besuch bekommt war ich nicht verwundert das er mit 2 seiner Freunde
zurückkam. Nach reichlichen Küssen zur Begrüßung gingen wir in sein Wohnzimmer.
Im Fernseher lief wie nicht anders zu erwarten ein Porno in dem mehrere Männer sich mit eienmin
Damensachen bekleideten Mann vergnügten.Natürlich konnten wir alle Vier keine Blick davon lassen und 
es dauerte auch nicht lange da spürte ich auf jeden meiner mit Nylons bekleideten Beine die Hände
die langsam immer höher glitten. Entspannt lehnte ich zurück und Genoß es so begehrt zu werden.
Als dann der erste begann sich auszuziehen konnte ich keinen Blick mehr von ihm wenden. Ein süßer Schwanz 
kam zum Vorschein und plötzlich waren alle 3 Männer nackt und die Berührungen wurden wilder und Heißer.
Mein Kleiner war kurz davor seine Ladung zu verlieren als einer den Kopf in meine Schoß legte, und ihn ohne
Worte sofort in seinem Mund nahm. Kaum drinne zuckte Er auch schon und die volle Ladung entlud sich und er schluckte
alles herrunter. Aufgegeilt durch das Geschehene rissen mir alle Drei die Kleidung vom Laib und legten mich nackt 
auf einen Tisch, fesselten meine Beine an den Tischbeinen so das meine Arschvotze weit geöffnet vor ihnen lag.
Nur ein kurzer Freudenschrei kam aus meinem Mund als mein Bekannter als erster seinen Schwanz in mich rammte.
Völlig erregt wachte ich leider in diesem Moment aus meinem Traum und warte nun auf das Wochenende wo aus dem Traum Realität wird.


×