Jump to content
Vaping

demütigung als Fußsklave

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Seit ich denken kann habe ich einen sehr ausgeprägten Socken und Fußfetisch. Ich liebe es vor jemandem zu knien oder auf dem Boden zu liegen, Sneakers, Socken und Füße riechen, küssen und lecken zu müssen, wie man es mir befielt. Jahrelang habe ich meinen Fetisch mit Freunden ausgelebt, bis mir dann irgendwann meine Vorliebe zum mänlichen Geschlecht richtig bewusst wurde, was aber die Vorstellung eigentlich nur noch besser macht.
Im Intimkontakt mit Männern bin ich absolut unerfahren, um stärker ist der Wunsch mal einen jungen Mann zu gehören, sich ihm zu unterwerfen und auch mal einen Schritt weiter gehen als bisher. Wäre bestimmt end geil sich einem jungen schlanken Boy zu unterwerfen, seine Schuhe und Socken riechen zu müssen, die Füße des Masters lecken und getrampelt zu werden, solange es ihm Spaß bereitet. Aber all das habe ich schon zig mal gemacht, zwar nie mit einer homosexuellen Mann aber da wird sich wenig tun. Viel mehr frage ich mich im Moment was es für ein Gefühl ist, nach einer langen und intensiven Fußsession vor dem Master zu knien, die letzten Sockenfussel von seinen schlanken Masterfüßen zu lecken, bis man plötzlich und unerwartet einen leichten Tritt ins Gesicht bekommt, der Master aufsteht und sein bestes Stück auspackt und mir befielt ihn zu lecken und in den Mund zu nehmen und er mir sagt was ich tun soll. Mach ich es schlecht gibts nen Tritt und das solange bis der Master zu frieden ist.
Ich glaube dann würde ich wohl wirklich benutzt und gedemütigt fühlen



×