Alles begann mit einer Ausschreibung von TikTok: Creators for Diversity wurden gesucht und der CSD Deutschland e.V. tauchte ein in eine neue Welt. TikTok, Diversity, queere Themen, laute Stimmen und starke Charatere aus der Community wurden gesucht: Das #diveinmovement Kollektiv.

209105790_168048898566206_7452156382233554935_n.jpg

 

Das #diveinmovement Kollektiv

Das neue Kollektiv ist bewusst gewählt. Denn nicht nur, dass ein Querschnitt der Community abgebildet wird, die vier gewählten, müssen auch miteinander können. Denn geplant sind nicht nur zwei, drei Videos zum Thema Diversity, sondern viele, viele weitere. So soll von Aufklärung bis #Comingout, Sex und Diskriminierung und Gewalt, sexueller Identität und Geschlechtsdiversität auch die queere Geschichte beleuchtet werden. 
GEALENADIMI und SAVIO haben sich einiges vorgenommen und werden in den kommenden Monaten so einiges zu erzählen haben. 

208784043_510026783482315_8775684650335461301_n.jpg

Wer ist Community?

"Ob queer, lesbisch, schwule, bi, trans*, inter*, ace, pan oder queere BIPoC und Drags - alle gehören zum #diveinmovement. Die Pandemie hat der queeren Community zuletzt vermehrt ihre Räume und ihre Sichtbarkeit genommen. Dem möchten wir mit unserem neuen Diversity Projekt reichweitenstark entgegenwirken!", so Roney, alias Ronald Zinke vom CSD Deutschland e.V.

"Gemeinsam mit PTO Media haben wir einen möglichst diversen Cast an Menschen gesucht, welche gemeinsam mit uns aufklären, unterhalten und für mehr Toleranz & Diversität einstehen wollen. Aus über 350 Bewerber*innen, welche einen Querschnitt der Community abbilden, haben wir Queers ausgewählt, die uns als “Kollektiv” begleiten werden. Unterstützt werden sie von weiteren LSBTIQ* Vertreter*innen in Livestreams, Diskussionsrunden und mehr. Lasst euch einfach überraschen ;-)", so Zinke weiter. 

 

@divein_movement

Stitch us with ur best pride outfit 😙🏳️‍🌈 @dimxoo @maybegayby @theonlysavio @sexybrokkoli ##creatorsfordiversity ##ZeigWerDuBist ##queer

♬ Originalton - DIVE IN

Das #diveinmovement startet am 1. Juli 2021 und wird uns mindestens bis Jahresende begleiten. Bereits jetzt ist eine Fortführung in 2022 angedacht.


Vielleicht auch interessant?

0 Kommentare

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Keine Kommentare vorhanden

Aus unserem Magazin