Jump to content
zz40bi

Politik und Rechtsruck

Empfohlener Beitrag

zz40bi
Geschrieben

Sei der letzten Wahl in Bayern fragt man sich ob Politiker für den "Menschen" interresieren oder nur für ihr eigenes Geld scheffeln.Grosse Parteien verlieren und die Kleinen gewinnen.Die Grossen müssen erstmal analysieren und die Kleinen feiern. Beide wollen nichts davon wissen das den Menschen die  Politik nur noch Brechreiz hervorruft. Wenn die AFD gewählt wird ist das ne Protestwahl. Genau wie Grünen. Die Grossen regieren an den Menschen vorbei und wundern sich. Sind diese nur sooo doof oder einfach ignorant?? Und die Unteren?, eure Wahl hat in den meisten Fällen nix mit euch zu tun.Keiner weiss mehr was er/sie wählen soll. Das schönste ist als die AFD im Osten so viele Wähler gefunden hat( ich komme aus dem Osten und habe die nicht gewählt!!! ) kam aus dem Westen nur der Spruch das die Ossis alles Rechte sind. Was ist dann die Begründung das in Bayern die AFD so viele Stimmen bekommen hat???

Andy1001
Geschrieben
Ich finde in der Politik geht's nur noch ums Geld verdienen oder vielmehr bekommen.
biboy505
Geschrieben
alles nur show und viel tamtam
nick2017333
Geschrieben
Ich kann mit Freude verkünden, dass die Zustimmung für die AfD in MEcklenburg-Vorpommern zurück geht. (Steht heute in der Zeitung)
nick2017333
Geschrieben (bearbeitet)

Dabei haben die Bayern wahrscheinlich noch Glück, dass die "Freien Wähler" gute Basisarbeit gemacht haben. Aber zu deiner Frage, es ist immer einfacher, Stimmen mit der Verbreitung von Angst zu erzielen. Die Grünen-Ergebnisse sehe ich nicht als Protestwahl. Ich sehe die Grünen als die neu wahrgenommene politische Mitte der Menschen in Deutschland.

bearbeitet von nick2017333
glanzberl
Geschrieben
Aus reinem protest AFD, Grüne, & was es da noch so gibt bring rein gah nix & zeig nur eie dumm der Wähler ist! Genauso dumm is es erst gahnicht zur wahl zu gehn! Geht zur Wahlen & macht eure Stimme UNGÜHLTIG ! Nur so sehn sie das der Wähler unzufrieden ist! Frag mich wie es sein kann das AFD so gross geworden is!& es sind nich nur "braune" die diese Partei gewählt haben!
blässer234
Geschrieben
Also ich wähle die AfD nicht aus Protest, ich wähle sie aus Űberzeugung sehe in der AfD die einzige Chance das unser Land einigermassen normal bleibt. Diese űbertriebene Political Correctness heutzutage verhindert doch schon im Ansatz jede vernűnftige Diskussion űber Probleme, ich sitze zb im Moment die 4. 30 Tage Sperre auf FB in diesem Jahr ab. Meinungsfreiheit wird nur noch im Bereich des Mainstreams geduldet.
Ushuaia369
Geschrieben

Entschuldige Nick2017333 aber die Grünen als neue politische Mitte zu betrachten, da bekomme ich Brechreiz. Sie ist eine Partei der Bevormundung, des Sprücheklopfens und des alles auf die anderen schieben. Wenn ich da z.B. an die Flüchtlingsfrage denke, fällt mir nur ein, jeder Grüne - alle sind ja so weltoffen! - sollte eine Flüchtlingsfamilie oder am besten allein geflüchtete Jugendliche  bei sich aufnehmen, bin gespannt, wie lange sie bei ihrer "Weltoffenheit" bleiben.

PS.: ich bin nicht rechts!

Geschrieben (bearbeitet)
vor 13 Stunden, schrieb zz40bi:

) kam aus dem Westen nur der Spruch das die Ossis alles Rechte sind. Was ist dann die Begründung das in Bayern die AFD so viele Stimmen bekommen hat???

Vielleicht ,weil diese laizistischen Migranten aus dem Osten dieses ach  so wundervolle,christliche Abendland unterwandert haben und das grosse C,sowie das Kruzifix für die Macht des Bösen halten?

bearbeitet von Inaktives Mitglied
NT
glanzberl
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb blässer234:

Also ich wähle die AfD nicht aus Protest, ich wähle sie aus Űberzeugung sehe in der AfD die einzige Chance das unser Land einigermassen normal bleibt. Diese űbertriebene Political Correctness heutzutage verhindert doch schon im Ansatz jede vernűnftige Diskussion űber Probleme, ich sitze zb im Moment die 4. 30 Tage Sperre auf FB in diesem Jahr ab. Meinungsfreiheit wird nur noch im Bereich des Mainstreams geduldet.

Was bitte is denn normal ?? 

Meinungsfreiheit is leider sone Sache geworden  da geh ick Dir voll recht !

Nur op die AFD DEUSCHLAND & Europa retten kann  . . .   Ick glaub es kaum!

Reden och viel dummes zeug  & beim erhöhen der bezüge  sind auch diese Politiker/rinen mit dabei!!

 

blässer234
Geschrieben
Die AfD wird Deutschland sicher nicht alleine retten können, da muss schon auch der Wille der Bevőlkerung dazu vorherschen, sehe ich im Moment auch noch nicht. Die nächste grosse Wirtschafts Krise und die kommt ganz sicher, wird die CDU hinwegfegen, leider auch unser Sozialsystem kolabieren lassen.
nick2017333
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb Ushuaia369:

Entschuldige Nick2017333 aber die Grünen als neue politische Mitte zu betrachten, da bekomme ich Brechreiz. Sie ist eine Partei der Bevormundung, des Sprücheklopfens und des alles auf die anderen schieben

Das ist für mich nur die Erklärung für das Bayern-Ergebnis, das die Grünen als neue politische Mitte wahrgenommen wird. Ich hatte mit anderen Prozentzahlen gerechnet.

 

Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb blässer234:

Die AfD wird Deutschland sicher nicht alleine retten können, 

Die Frage wäre doch eher angebracht:wie rettet sich Deutschland vor dieser Reinkarnation der NSDAP?

Geschrieben

Sorry @Tenorbariton,als strunzdumm würde ich Menschen bezeichnen,welche sich für eine Rechtsnationale Clique als Alibijude missbrauchen lassen.

nick2017333
Geschrieben

Leute, unterschiedliche Standpunkte kann ma ja haben und vertreten, aber es steht niemanden zu Andersdenkende zu beleidigen. Damit diskreditiert sich jeder nur selbst. Das trägt dann auch icht zum Thema bei.

Geschrieben

Auf AFD-Bashing kann ich nur so antworten:

Die wahren Nazis sind die Grünen, die kriminelle Antifa-Banden offen unterstützen, um Andersdenkende zu terrorisieren, oft

genug mit den gleichen Methoden wie sie die hitlerfaschistische SA damals angewandt hat.

Da werden Häuser missliebiger Bürger beschmiert, Fenster eingeworfen ("entglast"), Wahlplakate-Helfer der AFD angegriffen (z.T. mit Waffen),

Wirte unter Druck gesetzt und bedroht, Pegida-Demonstranten zusammengeschlagen, Autos "tiefergelegt" (Reifen zerstochen) oder

gleich abgefackelt oder auf dem von den Grünen protegierten linksextremen Portal indymedia offen zum Mord an "Nazis" aufgerufen:

*** Link zu Internetseite mit Gewaltaufruf entfernt

Dabei muss man wissen, dass die Herren Linksextremisten entscheiden wer "Nazi" ist und wer gnädigerweise noch zu den "Guten" zählen darf.

"Nazi" ist einfach jeder, der nicht ausdrücklich weit links genug ist oder sich öffentlich entgegen der herrschenden Staatsideologie geäußert hat, womöglich sogar ein kritisches Wort zu den offenen Grenzen verloren hat.

Offene Grenzen sind ja toll und jeder der die Grünen wählt sollte konsequent genug sein, seine Wohnungstür auf den Sperrmüll zu werfen,

um es Fremden zu erlauben unkontrolliert in die Wohnung zu kommen.

Was im Großen praktiziert wird und wir deutschen Schweinefleischfresser gefälligst kritiklos hinzunehmen haben, kann ja im Kleinen nicht schlecht sein.

Es ist ja auch irgendwo rassistisch Fremde einfach aus der eigenen Wohnung auszusperren.

DIE LINKE ist auch nicht schlecht dabei. Sie fordert eine zentrale Unterbringung von "Neonazis", im Klartext:

Jeder Bürger, der den erlaubten immer enger werdenden Meinungskorridor verläßt, den Islam nicht gutheißt oder

sich nicht ausdrücklich in vorauseilendem Gehorsam unaufgefordert "gegen Rechts" positioniert, der soll

in poltische Umerziehungslager nach chinesischem oder nordkoreanischen Vorbild verschleppt werden:

https://www.compact-online.de/linker-politiker-fordert-zentrale-unterbringung-von-rechtsextremen/

"Demokratie leben" bekommt da eine ganz neue Bedeutung und die böse AfD will solche schönen Pläne einfach kaputtmachen.

 

Der demokratische Rechtsstaat ist derart übel von links ausgehöhlt worden, dass ich gar nicht mehr weiß was selbst

eine faschistische Partei wie die NPD da noch etwas kaputtmachen könnte.

Vertragsbrüche, Rechtsbrüche und Rechtsbeugung sind ja an der Tagesordnung, was von den Mainstream-Medien

natürlich nicht kritisiert wird, da es ja einer vermeintlich guten Sache dient.War in der DDR ja auch so und nannte sich auch "Demokratie".

Ich habe das sozialistische linke Gesellschaftsexperiment im Ostblock vom Westen aus scheitern sehen und das aktuelle

linke Experiment einer "multiethnischen Gesellschaft"  (O-Ton ÖR-Fernsehen) wird ebenso krachend scheitern.

Die lächerliche Zahl von nur 800000 Flüchtlingen hat das Sozialsystem mit 70 Mrd. Euro belastet und im Dezember

wird Deutschland den Global Pact of Migration der UN unterzeichnen, dann dürfen durchaus mal eben

10 Millionen Afrikaner oder auch viel mehr legal zu uns kommen; Kosten hochgerechnet gut 700 - 800 Mrd. Euro oder mehr.

Das Sozialsystem wird zusammenbrechen, dann gibt es nur noch Kohle für die die was arbeiten und

eine Behandlung beim Arzt und lebenswichtige Medikamente gibts nur noch wer die Kohle dafür vorher auf den Tisch legt.

Nix mehr mit Arbeitslosengeld, Hartz IV und Krankenkasse.

Die nächste Stufe ist eine Staatspleite oder Währungsreform mit Schuldenschnitt, die dann wie in solchen Fällen üblich der Bürger zahlen darf,

d.h. u.a.Zwangshypotheken auf Eigentumswohnungen und Eigenheimen, deren Kosten halt auf die Mieter umgelegt werden.

Wer meint, wer selber ohnehin Schulden hat ist fein raus, der irrt: Stichwort Schuldenaufwertung.

 

 

Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb Brandan:

Sorry @Tenorbariton,als strunzdumm würde ich Menschen bezeichnen,welche sich für eine Rechtsnationale Clique als Alibijude missbrauchen lassen.

Ja genau, die Juden sind  alle strunzdumm wenn sie gegen die kriminelle Politik deiner Führerin sind und sich gegen Merkels Import-Antisemitimus wehren, und du bist klug...........danke das genügt.

:)

Geschrieben
vor 10 Stunden, schrieb Brandan:

Die Frage wäre doch eher angebracht:wie rettet sich Deutschland vor dieser Reinkarnation der NSDAP?

Lustige Verschwörungstheorie.....:jumping:

Eine Partei mit einer Lesbe an der Spitze, die mit einer Dunkelhäutigen Frau in einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft lebt,  gleicht ja wirklich der NSDAP wie ein Ei dem anderen...... Diese dreckigen AfD-Nazischweine haben ja auch schon Bomben auf Polen geworfen und Millionen Juden vergast, es wird wirklich Zeit diese braune Gefahr zu stoppen. Merkels Kriegstreiberei mit Russland und Syrien ist nicht so schlimm........denn ich habe in der Merkelpresse gelesen dass Merkel gut ist und Alice Weidel böse.

 

Geschrieben
Am 27.10.2018 at 00:59, schrieb Elektriker:

Auf AFD-Bashing kann ich nur so antworten:

Die wahren Nazis sind die Grünen, die kriminelle Antifa-Banden offen unterstützen, um Andersdenkende zu terrorisieren, oft

genug mit den gleichen Methoden wie sie die hitlerfaschistische SA damals angewandt hat.

Da werden Häuser missliebiger Bürger beschmiert, Fenster eingeworfen ("entglast"), Wahlplakate-Helfer der AFD angegriffen (z.T. mit Waffen),

Wirte unter Druck gesetzt und bedroht, Pegida-Demonstranten zusammengeschlagen, Autos "tiefergelegt" (Reifen zerstochen) oder

gleich abgefackelt oder auf dem von den Grünen protegierten linksextremen Portal indymedia offen zum Mord an "Nazis" aufgerufen:

*** Link zu Internetseite mit Gewaltaufruf entfernt

Dabei muss man wissen, dass die Herren Linksextremisten entscheiden wer "Nazi" ist und wer gnädigerweise noch zu den "Guten" zählen darf.

"Nazi" ist einfach jeder, der nicht ausdrücklich weit links genug ist oder sich öffentlich entgegen der herrschenden Staatsideologie geäußert hat, womöglich sogar ein kritisches Wort zu den offenen Grenzen verloren hat.

Offene Grenzen sind ja toll und jeder der die Grünen wählt sollte konsequent genug sein, seine Wohnungstür auf den Sperrmüll zu werfen,

um es Fremden zu erlauben unkontrolliert in die Wohnung zu kommen.

Was im Großen praktiziert wird und wir deutschen Schweinefleischfresser gefälligst kritiklos hinzunehmen haben, kann ja im Kleinen nicht schlecht sein.

Es ist ja auch irgendwo rassistisch Fremde einfach aus der eigenen Wohnung auszusperren.

DIE LINKE ist auch nicht schlecht dabei. Sie fordert eine zentrale Unterbringung von "Neonazis", im Klartext:

Jeder Bürger, der den erlaubten immer enger werdenden Meinungskorridor verläßt, den Islam nicht gutheißt oder

sich nicht ausdrücklich in vorauseilendem Gehorsam unaufgefordert "gegen Rechts" positioniert, der soll

in poltische Umerziehungslager nach chinesischem oder nordkoreanischen Vorbild verschleppt werden:

https://www.compact-online.de/linker-politiker-fordert-zentrale-unterbringung-von-rechtsextremen/

"Demokratie leben" bekommt da eine ganz neue Bedeutung und die böse AfD will solche schönen Pläne einfach kaputtmachen.

 

Der demokratische Rechtsstaat ist derart übel von links ausgehöhlt worden, dass ich gar nicht mehr weiß was selbst

eine faschistische Partei wie die NPD da noch etwas kaputtmachen könnte.

Vertragsbrüche, Rechtsbrüche und Rechtsbeugung sind ja an der Tagesordnung, was von den Mainstream-Medien

natürlich nicht kritisiert wird, da es ja einer vermeintlich guten Sache dient.War in der DDR ja auch so und nannte sich auch "Demokratie".

Ich habe das sozialistische linke Gesellschaftsexperiment im Ostblock vom Westen aus scheitern sehen und das aktuelle

linke Experiment einer "multiethnischen Gesellschaft"  (O-Ton ÖR-Fernsehen) wird ebenso krachend scheitern.

Die lächerliche Zahl von nur 800000 Flüchtlingen hat das Sozialsystem mit 70 Mrd. Euro belastet und im Dezember

wird Deutschland den Global Pact of Migration der UN unterzeichnen, dann dürfen durchaus mal eben

10 Millionen Afrikaner oder auch viel mehr legal zu uns kommen; Kosten hochgerechnet gut 700 - 800 Mrd. Euro oder mehr.

Das Sozialsystem wird zusammenbrechen, dann gibt es nur noch Kohle für die die was arbeiten und

eine Behandlung beim Arzt und lebenswichtige Medikamente gibts nur noch wer die Kohle dafür vorher auf den Tisch legt.

Nix mehr mit Arbeitslosengeld, Hartz IV und Krankenkasse.

Die nächste Stufe ist eine Staatspleite oder Währungsreform mit Schuldenschnitt, die dann wie in solchen Fällen üblich der Bürger zahlen darf,

d.h. u.a.Zwangshypotheken auf Eigentumswohnungen und Eigenheimen, deren Kosten halt auf die Mieter umgelegt werden.

Wer meint, wer selber ohnehin Schulden hat ist fein raus, der irrt: Stichwort Schuldenaufwertung.

 

 

Du bist einer der wenigen Leute hier die Ahnung haben, leider sind viele schwule total hirngewaschen und lieben ihre Führerin Merkel.......genau wie das Volk 1933 - 1945 mitgelaufen ist, laufen die Idioten auch heute der Regierung hinterher.

 

Lemminge die es kaum abwarten können, die Klippen runterzuspringen....

Geschrieben (bearbeitet)
vor 11 Stunden, schrieb Brandan:

Die Frage wäre doch eher angebracht:wie rettet sich Deutschland vor dieser Reinkarnation der NSDAP?

 

vor 22 Stunden, schrieb nick2017333:

Ich kann mit Freude verkünden, dass die Zustimmung für die AfD in MEcklenburg-Vorpommern zurück geht. (Steht heute in der Zeitung)

Was in Merkels Wahrheitspresse steht, ist auf jeden Fall immer wahr....und sollte man immer völlig unreklektiert glauben. :jumping: Bloß nicht selbständig denken....

bearbeitet von Inaktives Mitglied
nick2017333
Geschrieben

Komisch, habe immer mehr den Eindruck, das Beste, was AfD-Getreue können, ist Andersdenkende zu beleidigen. Wahrscheinlich ist die Meinungsfreiheit das erste, was verboten wird, wenn ... Neeeiiin, das wird nicht passieren.

Und nochmal, den Ansatz der Eurokritik fand ich einen guten streitbaren Ansatz von  Lucke. Aber woran ist selbst der Mitbegründer der Partei gescheitert? Am Rechtsruck in der Partei. Und genau dieser Rechtsruck macht die Partei für mich unwählbar.

Aus Respekt und Achtung vor meinen Grosseltern und das, was sie durchlebt haben, kann ich kein Kreuz unter rechtem Gedankengut setzen.

Wo habt ihr AfD-Getreuen eigentlich euer Kreuz gemacht zu Hochzeiten der Republikaner und NPD?

Und schaut euch einfach mal z.B. den ARD-Beitrag "Am rechten Rand" an und lasst einfach die Fakten sprechen. Und ich möchte danach nicht s von Lügenpresse oder Ähnlichem lesen, das sind für mich Fakten, festgehalten in Bild und Ton. ( Aber wahrscheinlich sind das alles nur linke Schauspieler die die Rolle spielen sollen.)

nick2017333
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb Tenorbariton:

lustige Verschwörungstheorie.....:jumping:

Eine Partei mit einer Lesbe an der Spitze, die mit einer Dunkelhäutigen Frau in einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft lebt,  gleicht ja wirklich der NSDAP wie ein Ei dem anderen...... Diese dreckigen AfD-Nazischweine haben ja auch schon Bomben auf Polen geworfen und Millionen Juden vergast, es wird wirklich Zeit diese braune Gefahr zu stoppen. Merkels Kriegstreiberei mit Russland und Syrien ist nicht so schlimm........denn ich habe in der Merkelpresse gelesen dass Merkel gut ist und Alice Weidel böse.

Vorsichtig mit solchen Vergleichsversuchen. Auch in den ersten 1,5 Jahren ab 1933 hatten die Schwulen sogar Hoffnung, das der § 175 StGb abgeschafft wird. Und im Juni 1934 hat Hitler dann seinen Duz-Freund Röhn verhaftn und erschiessen lassen. Na gut, das droht ihr nicht, aber das sie existiert, ist keine Garantie, das sie bleiben darf.

Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb Tenorbariton:

 

Was in Merkels Wahrheitspresse steht, ist auf jeden Fall immer wahr....und sollte man immer völlig unreklektiert glauben. :jumping: Bloß nicht selbständig denken....

Na ja,würden wir es Dir überlassen-das Denken,dann sieht man was dabei rauskommt.Ethnopluralistisches Geschwafel,eine Ethnie über die andere  stellen wollen und dann in einem Atemzug noch von Antisemitismus reden,ist das nicht etwas naiv von Dir?Kognitive Dissonanz berechtigt nicht Andersdenkende zu diffamieren,wir bezeichnen Dich auch nicht als Troll der  Identitären-wo man weiß welche Intentionen bei solch einer verblendeten Truppe dahinterstecken.

Und,einen Führer/Führerin ist uns eigentlich mehr aus dem Dritten Reich bekannt,dies sollte für allemal der Historie vorbehalten bleiben.Bei Deiner so redundanten Reputation über diese so "löbliche AFD" vermisse ich eigentlich die widerwärtigen Einlassungen von Herrn Höcke(Holocaustdenkmal der Schande)Poggenburg über integrierte türkische Mitbürger und von Storch mit ihrer Homophobie.Alleine Deine permanenten Unterstellungen ,alle die nicht auf Deiner Welle reiten,unterstützen die Migrationspolitik  dieser Regierung.Kritik an Regierungsarbeit wäre an ziemlich allen Projekten angebracht,aber prekäre Lebensverhältnisse mit Migrationspolitik gleichzusetzten-einmal in Deinen Worten gefasst,wäre strunzdumm!!!

Wir diskutieren hier über eine rechtslastige Partei,die des öfteren im "Braunen Sumpf"fischt,aber verunglimpfen nicht deren Wähler.

Wer Menschen wie Poggenburg,Höcke und von Storch in seinen Reihen duldet,muss sich den Ruf einer rechtsnationalen Partei schon gefallen lassen.

Und,eine Quotenlesbe macht aus der AFD noch keine Genderpartei.

Bedanke mich für eine lebhafte Diskussion,ich bin hier raus.

 

LordVeyron
Geschrieben

Ich verstehe nicht warum es für Nicht-AfD-Wähler immer nur schwarz/weiß zu geben scheint!?

Wer AfD wählt wird immer sofort als Nazi betitelt.

Aber warum???

Ich kann mir nicht vorstellen das hier alle"guten Merkel und Grünen Wähler" sich mal wirklich Gedanken um ihre Zukunft machen!

Die Grünen haben es jetzt geschafft das in Deutschland Dieselfahrverbote ausgesprochen wurden. Wird jetzt das Weltklima besser, weil der kleine Fliegenschiss Deutschland auf der Weltkarte jetzt den Diesel verbietet, und direkt hinter den Grenzen wird der Dreck zum Teil komplett ungefiltert in die Luft geblasen. 

Und genau so haben die Grünen damals angefangen- Mit den ältesten Dieselkutschen die es damals gab. Und nur um Stimmen zu kriegen haben sie jetzt ihr Image geändert. Sonst hätte sie ja auch niemand mehr ernst genommen!

Merkel hat es mittlerweile geschafft das immer mehr Rentner im hohen Alter noch arbeiten gehen müssen um sich hin und wieder mal ein Stück Fleisch leisten zu können. Oder durchstöbern Mülltonnen um Pfandflaschen zu finden. Und was macht Merkel? Sie gibt Milliarden Euro ins Ausland um dort dafür zu sorgen das da keine Armut ausbricht. Oder sie erlässt die Schulden dieser Länder.

Und was die Flüchtlinge betrifft:

Wenn einer wirklich vor Krieg und Folter flieht, dem muss natürlich geholfen werden. Ohne Frage. Aber wenn man dann liest und in den Nachrichten hört das ein Großteil gar nicht davon betroffen ist, kommen schon Zweifel auf. 

Immer wieder kommt ans Tageslicht das viele"Flüchtlinge" hier ohne Papiere ankommen weil sie die verloren haben. Warum verlieren die aber komischer Weise grundsätzlich nie ihre Smartphones? Oder der eine oder andere auch seine Waffe? 

Dafür werden Millionen ausgegeben um die unterzubringen, zu versorgen und ernähren zu können! Die bekommen Taschengeld, Gutscheine und was weiß ich noch alles.

Und selbst wenn sie hier dann kriminell werden bleiben sie hier. Dann heißt es komischer Weise immer, das da Papiere fehlen, man keine Zeit für Verhandlungen hat etc.pp!

Wenn die hier eine deutsche Frau oder kleines Mädchen vergewaltigen heißt es ja sogar: Der Schuldige kommt aus einem Kulturkreis in dem das erlaubt ist weil laut seiner Religion eine Frau nichts wert ist! Ist kürzlich erst durch die Medien gegangen.

Wenn sie hier jemanden bestehlen heißt es nur: Du du, das darfst du aber nicht.

Das war's!

In seiner Heimat hätte man ihm dafür eine Hand abgehackt!!!

Wie oft liest man das sogenannte Flüchtlinge jemanden überfallen und zusammengeschlagen haben? Und die kommen auch quasi Straffrei aus die Sache raus, während ein deutscher Straftäter lange Haftstrafen aufgebrummt kriegt!

Und an alle AfD-Gegner: Ihr verurteilt alle AfD-Wähler Nazis und Hitler-Anhänger zu sein. Aber seien wir doch mal ehrlich: AH hat aber immerhin dafür gesorgt das die eigene Bevölkerung Arbeit hatte und versorgt war. Und nicht irgendwelche Fremde. Er hat den Ausbau des Straßen-und Autobahnnetzes vorangebracht. Er hat die medizinische Forschung unterstützt und gefördert. Das sollte man manchmal auch in Erinnerung bringen. Der Krieg und die Judenverfolgung ist selbstverständlich aufs schärfste zu kritisieren.

Es gibt also nicht nur schwarz und weiß, sondern auch verschiedene Grautöne! Und ja: Ich habe die AfD gewählt.


×
×
  • Neu erstellen...