Jump to content

Spielart: Erziehung (oder Abrichtung)


Istdaswichtig

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Kenn ich nur zu gut. Jemand zu finden der dominant ist, ist richtig schwer. Fast unmöglich. Hier sind die meisten eher devot. Leider
Geschrieben

Ich bin dominant. Ich habe eher die Erfahrung gemacht einen devoten zu finden. Also stimmt hier was nicht

Ich meine es ist schwer einen devoten Mann zu finden.

Geschrieben
Es is hier generel schwer das passenende zu finden ! Das auge "fickt ja mit" !
Geschrieben

Ich bin devot und finde keinen meister .Liegt villeicht daran das ich Anfänger bin.

Geschrieben
Wenn Du rein auf BDSM in welchen Spielrichtungen auch was suchst wirst Du vielleicht eher in der Sklavenzentrale fündig. Google einfach danach, wirst sicher fündig.
Geschrieben
Mich erregt es ebenfalls sehr, erzogen zu werden. Mein Ansinnen ist es auf jeden Fall, meinem Partner die größtmögliche Befriedigung und Erfüllung seiner Wünsche zukommen zu lassen. Ist er damit glücklich und zufrieden, bin ich es auch. Abgesehen von der ersten Kennenlern- und Erziehungsphase, in der es für mich gilt, die Wünsche meines Partners zu erlernen und zu verinnerlichen, möchte ich allerdings auch nicht komplett willenlos sein, sondern ihn immer wieder auch einmal mit meiner Komposition seiner Vorstellungen überraschen ... :)
Geschrieben
Ich würde es auch sehr geil finden erzogen zu werden....jedoch hat sich leider die Gelegenheit noch nie ergeben....
Geschrieben

Es ist Richtig schwer einen guten Master zu finden. Die meisten Denken es ist Einfach einen Sklaven zu erziehen, das ist Falsch mann kann viel Kaputt machen, Körperlich und Psychisch. Mann muss zu seinem Partner 100% Vertrauen haben.

Eigene Erfahrung, mein Master und Ich haben alles in Ruhe gemacht und uns die Zeit genommen.

  • 1 Monat später...
Geschrieben

Ich lasse mich auch gerne erziehen!!

Geschrieben

Ich kenne es Sklave zu sein und wurde streng abgerichtet zu einem willigen Sex-Sklaven. 

Für mich war es de schönste Zeit, meine Neigungen unter meinem Master ausleben zu können.

Der Kontakt zwischen mir und meinem Master bestand 15 Jahre, ich war ihm völlig hörig.

Leider ist er gestorben, für mich als sein Sex-Sklave ein großer Verlust. Die Suche nach einem neuen Master

gestaltet sich sehr, sehr schwer.:sleepy:

 

  • 3 Monate später...
TV-TanjaStrumpf
Geschrieben

Hallo, ich bin die TV Tanja, knappe 40 jünger aussehend, schlank, feminine Figur mit wirklich schönem Prallem Steharsch, immer in Halterlosen, Strapsen, String und oder Tanga, Strumpfhosen Nylon und sehr viele Strickstrumpfhosen. Fetisch für Overkneestrümpfe, ebenfalls viele davon. Knappe Stretchmini s als Rock oder Minikleid. Körperbetont aus Stretch und mega kurz. Also sehr frivol, aufreizend, ein bischen wie ein Flittchen. Bis hin zum absolut nuttigem Outfit, ala  Strassenstrich Nutte!! Dazu Perrücke, und auch geschminkt wenn Du magst. Am liebsten auch sehr auffallend, billig wirkend, so mag ich es am liebsten. Knallrote Lippen, Pink oder Lila Lidschatten, Mascara und Eyeliner. Brauche aktuell neue Pumps, Stiefelletten oder Stiefel. Liebend gern gebraucht von Frau mit Duftfüßchen, oder aus einem recht günstigen Laden. Deichmann oder Schuhcenter. 

KOMME AUS BOCHUM, suche Herrn, Mann, Männer, gern älter, sehr gern Dominant, der, die auf feminine TV Teenygirls stehen. Lass mich dein naives Teenmädchen sein, überrede mich, überrumpel mich, bedräng mich und letzlich  benutz mich. Gerne Parkplatz Treffen A 42 oder A45, oder Pornokino Life Erotica Bochum, oder abgelegene Orte. Gehe seit ein paar Tagen, spätabends, bzw bis in die Nacht mit Schlampenlook, und geil reizend in den Werner Park in Bochum. Dort ziehe ich die Jogginghose, die ich bis dahin trage aus!! Nun komplett in Strümpfen Minirock usw. als Teeny das die Kerle provozieren und reizen will, dort auf der Parkbank. Dann aufstehen, so herumlaufen, erregt und in panischer Angst so erwischt zu werden!! Möchte nämlich ausschliesslich von dominantem TV Liebhaber so angezogen und freizügig, erwischt werden!!!  Es wäre mein Traum, wenn dieser Mann, mich packt, festhält, und mir Auge in Auge klar und deutlich, aber flüsternd offenbart, Nun ist Deine Suche nach angemessener Verwendung, entsprechend Deiner Rolle in diesem Leben, vorbei. Du wurdest gefunden Tanja. Ich bin xy, erfahren in der Ausbildung und dem zureiten von Kleinschwanzmädchen. Ich werde aus Dir eine immer bereitwillige gut begehbare Fickmatratze machen, die fast JEDEN drüberrutschen lässt! Und dabei zur gehorsamen, willigen Lustsklavin, Objekt zum Frustabbau und zum abreagieren, für Deinen Herrn, oder den Herrn, an die Der Eigentümer von Transfotze Tanja sie weitergerreicht hat.  Bitte meldet euch bei mir. jetzt gleich noch wäre toll!! Zur Not kannste mich auch besuchen, aber bitte dann diskret. Lasse mich fotografieren und gern filmen, gern beim benutzt werden und der Durchführung von strafen, Peinigungen, praktiken der Erniedrigung und  dinge die du oder ihr mir antut um euch an meinem schmerz bzw Peinigung dabei zu ergötzen und aufzugeilen.  Gern immer weiteres steigern, der praktiken, die du zu deinem Lustgewinn mit mir machst, um mich richtig zu Erniedrigen und zu Besitzen. Mich nötigen, Zwingen, und peinlich Bloßstellen, bzw. eindeutige Fotos von mir, zum überreden für das ein oder andere, das sie gern wollen, ich aber nicht, doch zu überreden!!! Meinen mit Nylonstrumpfhose stramm abgebundenen Minipimmel, als Leine Benutzen, mich daran Vorführen, und diese von mir selbst geschaffene Lage der Auslieferung, nach der freiwilligen übergabe an sie, auch in der Form zu nutzen, wie es sich anbietet!! Mein Minimädchenpimmel abgeschnürrt, klein schrumpelig und schlaff in dieser Abbindung, die kleine Sklavinneneichel auch noch eingeschnürrt, die Strumpfhose so fest drumherum abgebunden, das diese auch bei forderndem Gassi gehen mit mir, bzw. mich fix hinter ihnen herziehend, oder am liebsten vor ihnen arschwackelnd laufend müssen, sie mit meiner Strumpfhose durch den schritt gezogen, hinter mir und kontrollierend ob ich auch anbietend schlampig genug mit meinem kleinen Fickarsch herumwippe. Das ein oder andere mal unvermittelt stehen bleiben, sodas ich einen ruck daran verspüre, oder bei Verfehlungen oder zickigkeiten, zur strafe nutzen, bzw. als ultimative Maßnahme der Überredung und dem Abstellen von Einwänden meinerseits. Ich denke viele Arten mich daran spüren zu lassen, das ich nur ihr Objekt bin, oder durch zergeln, ziehen rupfen daran, mich zu maßregeln. Aber auch nur zu Deinem Ihrem Vergnügen daran Spannung aufbauen, diese halten, dann mehr Spannung und wieder halten, zu geniessen das ich bitte es nicht weiter zu erhöhen, und mit Erregung lust und spaß in mein gesicht und auf den nutzlosen minidödel gucken, und zu sagen: Mhmm, Tanja ich find das geil deinen kleinen Minipimmel so ranzunehmen, wenn er so schön gespannt ist wie so ein Affenpimmelchen, total Blutleer, unfähig eine Erregung zu bekommen und die Behandlungen an Deinem Sklavinnen Genital s, kontinuierlich zu wiederholen, erweitern, steigern, und dauerhaftes unbrauchbar machen, also durch extrem abbinden und verlängern der dauer der Abbindung, nachhaltig dafür zu sorgen, das er nicht mehr steif und hart werden kann!!! zwar stimulierbar damit du Transfotze Noch notgeil hinhälst, aber es dir dauerhaft genommen ist, jeh selber nochmal zu ficken. ab sofort wirst Du Tanja nur noch gefickt. Alles andere ist Dir untersagt. Sollten Sie nach einem Treffen wieder fahren, würd ich gern einen super kleinen Chastity also Peniskäfig kaufen, den Sie mir anlegen und natürlich alle Schlüssel bei Ihnen bleiben. OK? Er kommt nur noch da raus, um daran behandelt, gepeinigt, gepisackt, gequält zu werden, um ihn durch Behandlungen und Misshandlungen daran, ein mögliches Lustempfinden durch schmerzhafte Praktiken, Experimente und Versuche daran, auszusetzen, damit nicht nur ich Tanja, sondern auch der Nutzlose überflüssige Microdödel, selber direkt spüren kann, das er nicht gewollt ist, und sie nichts damit anfangen können, ausser wirklich zum befestigen einer Leine, Zum dran bespielen mit Wäscheklammern, Klemmbügeln, dran hängen von Gewichten, und diese am Dödel baumelnd und ziehend, durch die Wohnung laufen, oder für Sie tanzen. Mit Unterbrechungen, an denen Sie die Gewichtslast erhöhen. und mich weiter tanzen lassen, so weit bis ich Tanja mich bereit erkläre, dafür das sie das gewicht abmachen, meinen Mikrigen TV Großkitzler auf den Boden zu legen und ihn dazu anbiete, das du, sie darauf steigen kannst. barfuss, oder mit socken. mit der Balle, mit dem Absatz, gewicht auf diesen fuss verlagern und mich dabei zu studieren wie ich sie auf meinem  sklavinnenpimmel stehend ertrage!!!  Habs bisher geschafft, bei meiner Exfrau 73 kg, darauf gestellt zu erdulden.da ihnen mein Körper gehört, sollte auch der Pimmel für Ihren Spaß, Versuche und Experimente daran zur Verfügung stehen. Bitte nicht meine minihoden, aber an meinem Dödel was Du willst. Dabei Filmen und Dokumentieren,  was wie daran gemacht wird, um mich nach und nach zu feminisieren und den kleinen schlaffen fetzen, nur noch zum pissen dort zu haben. dran wichsen ist vielleicht geil aber ohne jeden Effekt.und dauerhaftes einsperren in den Peniskäfig.  

  • 4 Wochen später...
Geschrieben (bearbeitet)

Grüße an alle,

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es besser ist, wenn ich vorausgesetzt ich lebe in einer längeren Beziehung, sich nach den Wünschen des Top abrichten zu lassen. Denn da weiß ich was mein Herr wie liebt und kenne seine Vorlieben wann er was wünscht.

Ich habe ein dreiviertel Jahr in einer TPE-Beziehung gelebt, weil ich meinem Herren voll vertraut habe. Um eine solche Beziehung zu führen, brauchst du eine Abrichtung. Dann funktioniert es auch ohne große Worte.

Bildet Euch selber ein Urteil darüber, was für Euch am Besten ist. Meine Meinung ist eben das es sein soll.

Devote Grüße M 

bearbeitet von BDSMliebhaber
Geschrieben

Einen Top zu finden, der in der Nähe lebt, besuchbar ist, diskret ... schier aussichtslos!!

 

  • 2 Wochen später...
DWT-Pussy43-DLG
Geschrieben

Eine TOP / BOTTOM Beziehung ist keine einmalige Geschichte und auch nichts für zwischendurch. Sowas mus sich entwickeln können, daher sind zu genaue Vorstellungen beiderseits schon mal fehl am Platz. Es wird auch nicht sein, dass der eine gleich Sklave (finde die Bezeichnung unangebracht) und der andere gleich Master, Dom etc. ist.

Man sollte klein anfangen und die Grenzen austesten, dann in kleinen Schritten in die Richtung verschieben, wie sie dem DOM entgegen kommen. Dem Bottom sollte möglichst nicht auffallen, dass sich die Grenze bewegt. Sicher wird er es bemerken, aber eben zu spät.

Die Partner müssen nicht zusammen wohnen (was aber bei einer solchen Beziehung vorteilhaft wäre), sollten aber viel Zeit miteinander verbringen. Hierbei lernt der Unterwürfige ganz nebenbei zu dienen (es beschränkt sich nicht nur auf SEX).

  • Moderator
Geschrieben

ich finde diese Schubladen Top/Bottom - Devot/Dominant  nicht nur doof sondern vollkommen überflüssig. Zumindest dann, wenn es um Partnerschaft, und nicht nur um "Fickerchen" zur reinen  Triebabfuhr geht.

In einer Partnerschaft sollte alles möglich sein was den Partnern gefällt. :coffee_happy:

DWT-Pussy43-DLG
Geschrieben
vor 13 Minuten, schrieb HaJo:

ich finde diese Schubladen Top/Bottom - Devot/Dominant  nicht nur doof sondern vollkommen überflüssig. Zumindest dann, wenn es um Partnerschaft, und nicht nur um "Fickerchen" zur reinen  Triebabfuhr geht.

In einer Partnerschaft sollte alles möglich sein was den Partnern gefällt. :coffee_happy:

Da bin ich anderer Meinung. Es sind keine Schubladen sondern Veranlagungen. Mancher Mann und manche Frau wünscht sich geführt zu werden, sich fallen lassen können, die Verantwortung abzugeben. Andere lassen sich gern bedienen und nutzen gern aus. Da kommt dann so ein "Opfer" gerade recht.

Sicher gibt es auch die, die sich "nur" sexuell - beim Fickerchen - benutzen und fordern lassen uns sicher auch den passenden Gegenpart, der Gefallen daran findet, den Partner so abzurichten, wie er ihn gern hat.

Hier geht es ja um Erziehung und Abrichtung, nicht um gleichberechtigte Partnerschaften - sofern es sowas gibt, da bei unterschiedlichen Wünschen oder Ansichten immer einer nachgibt. Gibt immer nur der eine nach, haben wir schon einen unterwürfigen Part. Dabei sind es oft Kleinigkeiten, der eine will ins Kino, der andere lieber essen gehen und dann ein "Fickerchen".... Einer wird nachgeben müssen?

  • BDSM

    BDSM ist eine Abkürzung, die für die englischen Begriffe Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadochism & Masochism steht. Letzteres ist auch als Sado-Maso bekannt. Es geht um Fessel- und ...

×
×
  • Neu erstellen...