Während der Pride Zeit stellt sich immer wieder eine interessante Frage: Gehört das Thema Fetisch zum Pride? Wir haben uns genauer damit beschäftigt, denn die Meinungen gehen auseinander. Hier findest du unsere Antwort dazu.

PRIDES & CSDs.png

Was ist der Pride Month?

Kurz erklärt, findet der Pride Month jedes Jahr im Juni statt. Zu dieser Zeit macht sich die LGBT-Community verstärkt daran, sich für Gleichberechtigung einzusetzen und gegen Diskriminierung zu kämpfen. In der Regel finden während des Pride Months auch die Christopher Street Day Events statt, die vermutlich jeder kennt. Manche davon kannst du aber auch im Juli oder August besuchen. Die Pride Zeit hat ihren Ursprung Ende der 60er Jahre in New York. Sicher hast du schon von dem Stonewall-Aufstand gehört, bei dem einige queere Menschen gegen die Polizei um ihr Leben kämpfen mussten. Doch was haben dann Fetische mit dem Pride Month zu tun?

Der BDSM-Charakter in der Schwulenszene

Ein klischeehaftes Bild über Schwule sorgt dafür, dass sich viele Menschen früher und heute Gays im Leder-Outfit und mit Peitsche bestückt vorstellen. Automatisch wird dann BDSM mit dem Schwulsein assoziiert, obwohl beides zwar Hand-in-Hand gehen kann, aber nicht muss. Somit kam der Gedanke, dass man sich für BDSM starkmacht, wenn man sich für schwule Männer einsetzt. Doch diese Stigmatisierung führt weiter. Denn auch heute denken noch viele Menschen bei dem Wort ‚Fetisch‘ an BDSM. Dabei sind die sexuellen Vorlieben so vielseitig wie die Emotionen der Menschen. Es gibt nicht nur einen Fetisch, genauso wie es nicht nur homo- und heterosexuell gibt.

shutterstock_1963460458.jpg

Heute sehen viele diese Verallgemeinerung als kritisch. Sie möchten die BDSM-Szene daher nicht mit dem Pride Month in Verbindung bringen. Auch besteht die Angst, dass beispielsweise junge Teilnehmer des CSDs verstört werden könnten, wenn BDSM detailliert thematisiert wird.

Aufklärung statt Leidenschaft

Man sollte allerdings bedenken, dass die Pride Zeit und der Christopher Street Day das Ziel haben, die Menschen aufzuklären. Es soll für mehr Toleranz und Akzeptanz der LGBT-Szene gesorgt werden. Und queere Menschen haben ebenso sexuelle Vorlieben wie heterosexuelle Leute. Es gehört zusammen und kann nicht strikt getrennt werden. Immerhin handelt es sich bei Veranstaltungen anlässlich des Pride Month nicht um Sexpartys, auf denen die Lust und die eigenen Vorlieben ausgelebt werden. Es geht lediglich darum, für mehr Verständnis zu sorgen. Denn Aufklärung hilft dabei, Dinge besser zu verstehen und häufig wird nur das akzeptiert, was auch verständlich ist.

shutterstock_1326661655.jpg

Daher können Gay Fetische und Pride miteinander harmonieren, solange der gemeinsame Rahmen geschaffen und erhalten bleibt. Akzeptiert, toleriert und respektiert einander. Wenn euch etwas fremd ist, verurteilt es nicht, sondern fragt nach. Wissen kann euch weiterhelfen und vielleicht entdeckst auch du etwas Neues für dich. Die Pride Zeit sorgt für mehr Transparenz. Wenn es um sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität geht, muss der Fetisch nicht ausgeschlossen werden. Verliere den Fokus nicht aus den Augen und lasse dich von der Regenbogen-Community inspirieren.

Bist du der Meinung, dass man Pride und Fetisch trennen sollte oder siehst du hier Parallelen?


Vielleicht auch interessant?

3 Kommentare

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

9b****
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



3c****

Geschrieben

Was für eine Frage, Lederkerle waren die ersten, die sich mit Eiern beworfen lassen haben, aber die Eier hatten trotzdem auf die Straße zu gehen. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bausportswearandy

Geschrieben

Auf jeden Fall sollten Fetische thematisiert werden. Wegen meines Fetische für kurze Sportkleidung würde ich selbst unter Schwulen angemacht. Die in der Gaysauna durchzuschwitzen, geht nur heimlich unter Ignoranz der Hausordnung. 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mec

Geschrieben

sicher. auf jeden w

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen