Fetisch

Wie kinky bist du?

Was ist ein Fetisch?

Mit einem Fetisch drückst du deine spezielle sexuelle Vorliebe für etwas aus. Ob Lack, Leder, Gummi, Natursekt, BDSM oder Socks - alles was du für dich als Vorliebe bezeichnen würdest kann ein Fetisch sein. Denn nicht jeder mag einen Fetisch des anderen. Für dich selbst ist wichtig, dass du auf deine Kosten kommst und dein Fetisch dein Sexleben bereichert. Wann und wo - vor allem aber mit wem du deinen Fetisch auslebst, bleibt dir überlassen.

 Fetisch-Bars und Clubs

In Großstädten finden sich oft spezielle Fetisch-Bars und Sex-Clubs , in welchen du Gleichgesinnte treffen, neue Kontakte knüpfen und kinky Sex-Abenteuer erleben kannst. Besonders Berlin ist bekannt für seine große Fetisch- und BDSM Szene.

Die Station2B in Köln - Dein Fetischclub am Rhein!

Gay-Fetisch Festival: Folsom

Jedes Jahr findet mit dem Folsom-Festival in Berlin das größte schwule Fetisch-Festival Europas statt. Mehrere zehntausende Fetischliebhaber aus aller Welt feiern zusammen rauschende Partys und präsentieren ihre Fetische auf offener Straße.
Mehr zur Folsom auf Gay.de

Fragen & Diskussionen über Fetisch

  • Gibt es Leute die auch ganz auf Stiefel (waders, Gummistiefel, Schaftstiefel, Cross usw.) stehen? ...
    • 11 Antworten
      • 3
      • Gefällt mir
  • Wer hat und mögen Halsband zu tragen? ...
    • 106 Antworten
      • 8
      • Gefällt mir
  • wer mag es auch mal anders? bin offen für vieles. stehe auf windeln ,gummihosen,pvc anzüge und klamotten. auch mag ich devote und gehorsame boys ...
    • 95 Antworten
      • 14
      • Gefällt mir
  • Erotische Geschichten zum Thema Fetisch

  • Fetisch - Wahre Geschichte

    Hallo! Da ich nebenberuflich Erotikschriftsteller bin, habe ich beschlossen meine Erlebnisse hier auch niederzuschreiben ... und wenn es sich lohnt, dann vielleicht sogar zu veröffentlichen. ...
    • 5 Antworten
      • 7
      • Gefällt mir
  • Verrückte Fetisch Freuden

    Wer hat auch einen verrückten Fetisch und will ihn mit anderen teilen? Ich habe jede Menge verrckten Unsinn und Spass im Kopf den ich gern mit anderen teilen möchte. Ich steh tiersich auf enge Badheoe ...
    • 21 Antworten
  • Es ist die Zeit des Internets. Viele werden es nicht verstehen, neidisch auf Begegnung dieser Art sein, oder einfach nur angewidert wegsehen. Aber es ist die Zeit des Internets. Ich mag ein guten Flir ...
  • Mitglieder, die nach Fetisch suchen

    Fetisch ist auch bekannt unter...

    Ähnliche Begriffe: Gay Fetisch, Gay BDSM, Gay Vorliebe, Gay Fetish, Gay Dominanz, Gay Master

    Ähnliche Vorlieben wie Fetisch

    BDSM ist eine Abkürzung, die für die englischen Begriffe Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadochism & Masochism steht. Letzteres ist auch als Sado-Maso bekannt. Es geht um Fessel- und Rollenspiele. Oft gibt es einen dominanten und einen devoten Part, also einen Meister und einen Sklaven, der sich unterwirft. Gehorcht er nicht, wird er bestraft. Den Meister oder der Domina verschafft die Bestrafung sexuelle Erregung. Der Sklave steht auf die Schmerzen. In der Regel gibt es sogar einen Vertrag zwischen Dom und Sub. Auch wird ein Safeword bestimmt, welches ausgesprochen wird, wenn du die eigenen Grenzen erreichst. Mit diesem Signalwort wird das sexuelle Spiel sofort beendet. So viel zur Frage, was bedeutet BDSM. Doch wie kann dieser Fetisch ausgelebt werden?
    Bei dem Begriff ist in der Regel das Tragen von glänzender Lackkleidung gemient, die überweigen in der Gothic Szene getragen wird. Aber auch beim Sex spielt für einige das Material eine Rolle und stiummuliert den eigentlichen Sexakt enorm.
    Der Begriff bezeichnet Kleidung oder Unterwäsche, die aus Naturkautschuk gewonnenem Gummi hergestellt wird Als Latexwäsche bezeichnet man Kleidung oder Unterwäsche, die aus Naturkautschuk gewonnenem Gummi hergestellt wird. Latexwäsche kann auf verschiedene Weisen produziert werden: Bei der ersten Variante wird eine Form in flüssiges Latex getaucht, wodurch sich sehr dünne, feste Oberflächen ergeben, zum Beispiel für die Herstellung von Handschuhen oder Kondomen. Die zweite Variante ähnelt der herkömmlichen Herstellung von Kleidung. Aus vorgefertigten Latexbahnen werden Musterteile ausgeschnitten und entweder miteinander vernäht oder verklebt. Latexwäsche ist temperaturunempfindlich und wasserabweisend, kann aber bei Kontakt mit Ölen oder Fetten angegriffen werden. Daher sollte die Wäsche nach dem Tragen mit speziellen Reinigern behandelt oder mit fett- und ölfreier Seife gewaschen werden. Sie ist lichtempfindlich und sollte ungefaltet im Dunkeln aufbewahrt werden. Die eng ansitzende Kleidung betont den Körperbau und ist Objekt für erotische Fantasien und Fetische. So gibt es nicht nur in der homosexuellen Szene eine große Anhängerschaft, die sich auf Lack und Lederparty trifft und die Möglichkeit zur Selbstdarstellung gibt. Latexwäsche ist auch sehr beliebt im Rotlichtmilieu (z.B. bei Dominas) und in der BDSM Szene.

    Fetisch Dates

    Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung der Webseite erklärst du dich damit einverstanden, dass die Seite Cookies nutzt.