Dominanz

Deine Lust auf Unterwerfung

Der Dominanz-Fetisch

Dominanz ist ein Teil des BDSM-Fetischs. Dabei steht das D für Dominance. Bei Dominanz-Rollenspielen gibt es einen unterwürfigen Spielpartner, der seine Kontrolle abgibt und es gibt den dominierenden Spielpartner, der die Verantwortung übernimmt. Dabei wird der männlich dominante Part Dom oder Dominus genannt. Manche Menschen spielen auch mit den Begriffen Sklave und Meister oder der unterwürfige Part nennt den dominanten Partner Herr. Oft spielt auch die Erniedrigung des Sklaven eine wichtige Rolle. Dieser muss gehorchen oder er wird bestraft. Der Dominus erteilt Befehle und lenkt das Spiel. Dominanz kann monogam mit immer demselben Partner oder mit immer wieder wechselnden Spielpartnern stattfinden. Ein Safeword schützt vor Extremsituationen. Wird es einem Teil zu heftig, spricht er das Safeword aus und das Spiel ist beendet.

Dominanz in der Soft-Variante

Im Laufe der Zeit hat sich beim dominanten Fetisch auch eine softere Variante entwickelt. Noch immer gibt es einen Partner, der das Liebesspiel anführt und leitet, aber hierbei wird die Dominanz nicht durch Befehle ausgelebt. Beispielsweise wird der unterwürfige Partner gefesselt oder ihm werden die Augen verbunden. Er muss sich voll und ganz der Situation hingeben und sich fallenlassen, erhält aber keine direkten Befehle. Probiere dich in beiden Varianten und finde heraus, welche Art der Dominanz zu dir passt.

Wie schaffe ich die richtige Umgebung?

Um Dominanz richtig auskosten zu können, spielt auch die Umgebung eine wichtige Rolle. Wer diesen Fetisch oft auslebt, richtet sich gerne ein Spielzimmer ein. Dieses dient lediglich dem Spiel mit der Dominanz. Darin kann ein Bett stehen oder es können Konstrukte für Fesselspiele aufgestellt werden. Auch spezielle Stühle sind eine Möglichkeit. Die richtige Farbe des Zimmers und der Möbel können die Lust zusätzlich steigern. Spielzimmer hin oder her, auch wer keines hat, sollte seine Spielsachen griffbereit haben und für die richtige Stimmung sorgen. Dabei entwickelt jeder eigene Vorstellungen der Raumgestaltung.

Gay.de Originals und Böse Buben 😈💦 - Zum ersten Mal in einem Gay Sex Club - Teil 1

Verbale Dominanz: Wie wir mit Worten spielen

Dominanz wird oft körperlich und verbal ausgeübt. Du kannst dich aber auch auf eines beschränken oder Worte bewusst hinzuziehen. Sex nehmen wir mit allen Sinnen wahr. Gerade mit Worten kannst du sehr gut spielen. So kannst du deinem Spielpartner Befehle geben, was er tun soll. Sag ihm wo und wie er dich oder sich selbst berühren soll. Du kannst deinem Partner auch befehlen, was er zu dir sagen soll, ob er für dich stöhnen oder dich anflehen soll. Und in der sanfteren Variante der Dominanz kannst du ihm auch zuflüstern, was du gleich mit ihm anstellen wirst. Aber frage nicht, ob du etwas darfst, das ist nicht dominant. Die Regeln werden vor dem Spiel festgelegt und das Safeword gibt dir Schutz, wenn es zu weit geht.

Körperliche Dominanz: Fesselspielzeug im Einsatz

Wenn du eine körperliche Dominanz ausüben willst, kannst du beispielsweise auf Fesselspiele übergehen. Je nach Vorlieben hast du hier verschiedene Möglichkeiten, zum Beispiel Seile, Ketten, Hand- und Fußschellen, Manschetten, Tücher und noch mehr. Fixiere deinen Partner am Bett, an einem Stuhl oder der Wand. Er ist dir nun ausgeliefert. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als sich dir voll hinzugeben und zu genießen. Lege deinem Spielpartner ein Halsband an, um ihm seine Unterwürfigkeit zu demonstrieren oder sorge mit einem Ballgag oder Knebel für Ruhe. Wenn dir dein Partner ausgeliefert ist, kannst du ihm Spielzeug einführen und selbst bestimmen, ob du ihn einen Orgasmus erleben lässt oder nicht.

Die süße Qual: Von Floggern, Peitschen und Paddles

Wenn du und dein Partner auf Schmerzen stehen, könnt ihr auch das frei in diesem Fetisch ausleben. Der Dominus kann den Sklaven mit Flogger, Peitsche oder Paddle anheizen, aber auch bestrafen, wenn der Unterwürfige unartig war. Vielleicht muss er zehn Hiebe auf den Po ertragen oder du testest aus, wann sein Po durch deine Schläge schön rot wird. Es gibt noch weitere Arten der süßen Qual. Probiere beispielsweise Nippelklemmen aus und erhöhe langsam den Druck, um deine Dominanz zu demonstrieren. Auch vorsichtige Würgespiele können die Lust antreiben, wenn sie nicht übertrieben werden. Achte auf das Safeword und übertrete eure Grenzen nicht.

Dominante Männer auf Gay.de

Dominante Männer findest du auch auf Gay.de. Dort kannst du erotische Nachrichten und Bilder austauschen und dich für heiße Treffen verabreden. In unserer Community findest du dominante und unterwürfige Männer in Berlin, Köln, München, Hamburg und Umgebung. Melde dich unverbindlich und unkompliziert an und schaue dich um. Du wirst schnell in Kontakt mit Homosexuellen kommen, die deinen Fetisch teilen. Im Forum wir dazu bereits heiß diskutiert.

Unterwürfige Videos & Fotos

Du möchtest langsam in den Dominanz Fetisch einsteigen oder suchst Alternativen zu realen Treffen? Dann bringen schwule Bilder und Videos deine Fantasie ins Rollen. Dominus und Sklave zeigen sich gerne auf Fotos und Clips, die du dir anschauen kannst. Dafür musst du auf der Gay.de Videodatenbank vorbeischauen. Dort sind viele Videos für dich verfügbar, die den Dominanz Fetisch in all seinen Facetten widerspiegeln. Als kostenloses Mitglied profitierst du von einer der in Deutschland am bekanntesten Erotikcommunity für schwule und bisexuelle Männer.

Fragen & Diskussionen über Dominanz

  • Fesselspiele und Unterwerfung

    Ich würde gerne mal wieder gefesselt, wie und wo würde ich dem dominanten Gegenpart überlassen. Dabei spielt auch immer die totale Unterwerfung, der Kontrollverlust und die Abhängigkeit eine große Rol ...
  • Dominanz und Unterwerfung

    Ich mag es wenn mein Partner die dominante Rolle übernimmt, eben der Mann ist. Ich den devoten Part habe , als seine "Frau". Ich ordne mich Ihm vollkommen unter und er bestimmt was ich zu tun und zu ...
  • Hey Ihr lieben, nachdem ich hier das erste mal von Powerbottom gelesen habe und ich selber immer wieder Probleme bzw. Angst vor spontanem Sex habe, meine frage an die Powerbottoms bzw. an ...
  • Erotische Geschichten zum Thema Dominanz

  • Bottom oder Top ?

    Wer von euch ist Bottom oder Top und welche Gangart bzw. Praktiken bevorzugt ihr?. Ich habe den Eindruck das die überwiegende Mehrheit irgendwie passiv ist. Ich auch aber nicht nur. Ich würde ge ...
  • Als ich beim Sex das erste Mal Top 🔝 war, war das auch für meinen Freund ein besonderer Moment, denn er war zudem noch nie Bottom. 😏Doch eines Tages saßen wir gemeinsam auf der Couch und kuschelten mi ...
  • Dominant gesucht

    Münchner Mann würde gerne mal einem oder einer Gruppe aktiv dominanter junger Männer zur Verfügung stehen. Feetlicking, NS, OV, AV . Hab noch keine Erfahrung mit sowas als Passiver. ...
  • Mitglieder, die nach Dominanz suchen

    Hallo du da am anderen Ende,

    ich suche einen Wichskumpel, Stroke buddy oder wie man das auch immer genau bezeichnen mag. Ich bin aber auch für alternative Kontakte bzw. Wünsche offen. Ich habe selber viele Neigungen und Fantasien.

    Vorab aber, kennst du das auch?

    Man möchte ein befriedigendes und offenes Sexleben haben, begibt sich auf die Suche im Internet und am Ende findet man nach lange Zeit der Suche nicht den passenden Gegenpart. Man sollte meinen, wenn man auf einschlägigen Portalen unterwegs ist, das sich doch jemand finden sollte welcher genauso aufgeschlossen, neugierig und geil ist – warum sollte man sonst in diesem Portal sein, danach suchen?!

    Man chattet, tauscht Bilder aus, telefoniert vielleicht sogar und bespricht die Möglichkeiten eines Treffens. Plötzlich ist der Gegenpart doch nicht mehr besuchbar, plötzlich hat man monatlang doch keine Zeit, plötzlich, plötzlich, plötzlich. Wieder viel Zeit die wieder mal investiert wurde um wieder einmal enttäuscht zu werden. Eigentlich wollte man etwas tolles, geiles erleben und am Ende sitzt man doch wieder allein und frustriert vor dem PC. Warum spielt man nicht gleich mit offenen Karten?!

    Wenn dir das alles mehr oder weniger bekannt vorkommt, du das Ganze auch alles Leid bist, dann kann ich dir versichern das du das mit mir nicht erleben wirst. Vorausgesetzt natürlich das meine Umstände und Möglichkeiten, welche ich gleich nennen werde, für dich in Ordnung sind.

    Zuerst möchte ich aber etwas über meine Person sagen. Ich bin Ende dreißig, sehe aber jünger aus. Bin ca. 177cm groß und wiege ca 95kg. Das Gewicht sieht man mir, bis auf ein kleines Bäuchlein, aber nicht an. Ansonsten sehe wie jeder 08/15-Mann aus was Haare und sonstige Optik betrifft. Vor zwanzig Jahren hätte ich mich als rein hetero bezeichnet. Mittlerweile würde ich mich aber klar als bi bezeichnen. Ich habe leider nur einmal Erfahrung mit einem Mann sammeln dürfen deshalb ist das Ganze für mich quasi komplettes Neuland. Allerdings Neuland welches ich sehr gerne betreten und erleben möchte.

    Mein Charakter unterscheidet sich etwas im normalen bzw. sexuellen Leben voneinander. Im normalen Leben bin ich ein höflicher, zuverlässiger und humorvoller Mensch welcher weiß was er will. Ich würde mich als der nette Typ von nebenan bezeichnen. Im sexuellen Leben bin ich zwar auch höflich, zuverlässig und humorvoll, allerdings auch versaut, devot, jemand welcher gerne geführt und benutzt wird. Neben den genannten Charakterzügen kann ich mit Gesundheit, Diskretion und dem Wunsch einer Dauerfreundschaft, ohne immer wechselnden Kontakten, dienen.

    Aktuell, besser gesagt seit vielen Jahren, befinde ich mich in einer Beziehung zu einer fantastischen Frau. Sie entspricht optisch und vor allem charakterlich genau meinen Wünschen, allerdings sind wir sexuell nicht miteinander kompatibel. Kurz und knapp, wir haben nur sehr selten Sex und er ist für beide Seiten nicht befriedigend. Ich habe allerdings die Erlaubnis erhalten mich mit einem Mann, einer Sissy, einem DWT, einem TV oder einer TS zu treffen und dort Neigungen, Vorlieben und gemeinsame sexuelle Erlebnisse auszuleben. Ihre Voraussetzung ist allerdings das sie in solche Treffen nicht mit involviert wird weshalb Besuche bei mir nicht möglich sind. Durch Beziehung, Arbeit und sonstigen Verpflichtungen habe ich auch immer nur sehr spontane oder deutlich im voraus geplante Zeitfenster zur Verfügung.

    Grundsätzlich bin ich für jeden Typ Mensch offen, ein paar Basics müssen aber sein. Das wäre wie folgt: Höflichkeit im normalen Leben, Versautheit im sexuellen Leben, körperliche Standardhygiene, keine ansteckenden Krankheiten, Diskretion und Verschwiegenheit, Ehrlichkeit in der Kommunikation und Besuchbarkeit bzw. Bereitstellung eines Treffpunkts sowie eine gewisse regionale Nähe. Wünschenswert, aber kein muss, wären wenn du Faibles von mir bedienen würdest wie: Sexuelle Dominanz, Bauchansatz oder deutlich mehr, höheres Alter und das tragen von Damenwäsche.

    Wenn dich meine Umstände und Möglichkeiten nicht abschrecken, du selbst meine Basic-Anforderungen erfüllst und du etwas dauerhaftes in Real suchst, dann würde ich mich sehr freuen wenn du dich bei mir meldest.

    Geile Grüße
    M

    Sexdates30 bis 70 Jahre ● 25km um Bischofsheim vor 2 Monaten

    Dominanz ist auch bekannt unter...

    Ähnliche Begriffe: Unterwerfung, Gay Dominanz, dominieren, Sex aktiv, Sex passiv, Sex Dominanz, schwule Dominanz, Gays domineren, Submissive, dominant, dominant beim Sex, Domtop, Top, Powerbottom, Powertop, Maskulin

    Ähnliche Vorlieben wie Dominanz

    BDSM ist eine Abkürzung, die für die englischen Begriffe Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadochism & Masochism steht. Letzteres ist auch als Sado-Maso bekannt. Es geht um Fessel- und Rollenspiele. Oft gibt es einen dominanten und einen devoten Part, also einen Meister und einen Sklaven, der sich unterwirft. Gehorcht er nicht, wird er bestraft. Den Meister oder der Domina verschafft die Bestrafung sexuelle Erregung. Der Sklave steht auf die Schmerzen. In der Regel gibt es sogar einen Vertrag zwischen Dom und Sub. Auch wird ein Safeword bestimmt, welches ausgesprochen wird, wenn du die eigenen Grenzen erreichst. Mit diesem Signalwort wird das sexuelle Spiel sofort beendet. So viel zur Frage, was bedeutet BDSM. Doch wie kann dieser Fetisch ausgelebt werden?
    Damit sind Menschen gemeint, die sich gerne unterwerfen und die Kontrolle abgeben. Das kann auch über den sexuellen Akt hinausgehen. Allgemein gibt es bei dem devoten Fetisch verschiedene Abstufungen. Manch ein unterwürfiger Gay lässt sich gerne beim Sex führen und leiten. Er gibt sich dem Partner voll hin. Andere lassen sich fesseln, knebeln oder die Augen verbinden, um die Kontrolle abzugeben. Wieder andere bevorzugen Bestrafungen bei ungewünschtem Verhalten oder sogar Erniedrigung durch Beschimpfungen. Sehr oft leben devote Männer ihren Fetisch in Kombination mit anderen Vorlieben aus.
    Mit einem Fetisch drückst du deine spezielle sexuelle Vorliebe für etwas aus. Ob Lack, Leder, Gummi, Natursekt, BDSM oder Socks - alles was du für dich als Vorliebe bezeichnen würdest kann ein Fetisch sein. Denn nicht jeder mag einen Fetisch des anderen. Für dich selbst ist wichtig, dass du auf deine Kosten kommst und dein Fetisch dein Sexleben bereichert. Wann und wo - vor allem aber mit wem du deinen Fetisch auslebst, bleibt dir überlassen.