Jump to content

R O S E N - I N F L A T I O N


HaJo_G-Team

Empfohlener Beitrag

  • Moderator
Geschrieben

Jemandem eine Rose zu schenken ist eigentlich eine nette und liebenswerte Geste, auch dann wenn es "nur"
eine virtuelle Rose ist. Da nun aber, nachdem es für Premium- und Vip-User die Gratisrosen gibt, einige Profile
regelrecht mit Rosen zugeschissen werden, oft ein ganzer Blumenladen von einem einzigen User im Profil erscheint, verliert diese nette Geste ihre eigentliche Bedeutung, und das finde ich sehr, sehr schade.

Was kann man dagegen tun ? Womit könnte man den Sinn dieser Nettigkeit erhalten ???
Vielleicht wäre es möglich das ganze so zu programmieren, dass jeder User nur eine Rose täglich im gleichen Profil hinterlassen kann.

Eine andere Möglichkeit wäre vielleicht, die "Verschenken-Funktion" mit einigen anderen kleinen Aufmerksamkeiten zu erweitern, um die Bedeutung der Rose hervorzuheben.

Ich hab' mir dazu mal so'n paar Gedanken gemacht, so könnte das eventuell aussehen: :P
Guggstdu &gt&gt&gt H I E R

Geschrieben

*brüll* super ideen hast du mal wieder herrlich
die inflation von aufmerksamkeit ist wirklich kritisch zu betrachten
mir kommt es vor als haben die kinder ein neues spielzeug
anderseits gefällt mir sehr dass nun öfters mal eine nette geste möglich ist, etwas bewegung rein kommt, so habe ich zB auch mal ne rose an freunde verschickt von denen ich ewig nichts mehr gelesen habe in der hoffnung, dass sie sich mal melden
eine rose pro tag für ein und das selbe profil verschicken zu können finde ich eine sehr sinnvolle begrenzung


  • Moderator
Geschrieben

Danke @Rolfina, nichts anderes wollte ich damit zum Ausdruck bringen, auch wenn ich es mir wieder mal nicht verkneifen konnte die Rosen-Inflation satirisch durch den Kakao zu ziehen.. Ich finde es ja auch schön dass man jetzt mal 'ne Rose verschenken kann ohne extra dafür blechen zu müssen, nicht dass mir eine solche nette Geste das Geld nicht Wert wäre, aber es gibt auch User die sich das wirklich nicht leisten können. Umso ätzender finde ich es dass einige User meinen ihre Blümchen nun wahllos und lastwagenweise irgendwo abkippen zu müssen. Übrigens fände ich es auch nicht verkehrt eine Funktion einzubauen mit der man als User unerwünschte Rosen auch vom eigenen Profil entfernen kann.


Geschrieben

20/30 Rosen tgl. halte ich z. B. für übertrieben. Der eigentliche Reiz geht damit flöten und ist nichts besonderes mehr. Ich habe mich vorher um einiges mehr gefreut, wenn ich eine bekommen habe, jetzt weiß ich ja, dass es kein großer Akt mehr ist. Die Wertigkeit ist gleich Null.


Geschrieben

Die Beschränkung, dass pro Profil täglich nur eine Rose verschenkt werden kann, halte ich für absolut unangebracht. Möchte man doch bestimmten Menschen eine besondere Freude in Form eines kleinen Rosenstraußes machen, der eben schlicht aus mehreren Einzelrosen besteht. Ich freue mich über so eine Art Strauß von 5 oder 10 einzelnen Rosen einfach noch mehr als über eine einzige. Natürlich möchte ich jetzt nicht sagen, dass dies nicht auch eine erfreuliche Geste ist, aber in diesem Falle gilt eindeutig: Mehr ist besser!


Geschrieben

Ein Glück, dass ich die E-Mail Benachrichtigung abgeschaltet habe...


Geschrieben

silbi hat recht 20/30 finde ich auch sehr viel und das kostbare der geste geht verloren
zur zeit spare ich und lade mein handyguthaben nicht auf, um nun die rose zu zahlen müsste ich ja mindestens zunächst mal 15€ investieren, nicht dass mir hier einige das nicht wert wären, doch ich freue mich schon darüber jetzt auch so einem spontanen gefühl mal ausdruck verleihen zu können
ach ja ergänzung zu Hajos wiedermal göttlichen fahrt durch den kakao, küsschen und herzchen finde ich ja auch schön, ich habs ja gerne was kitschig (urbedeutung von kitsch=klein/kleinigkeit) auch ne weisse fahne fänd ich toll um jemanden evtl dazu überreden zu können mich von der ignoliste zu nehmen


Geschrieben

Ich hatte das früher nie beachtet, weil ich dachte, das wäre für Leute da, die eine besondere Verbundenheit ausdrücken möchten, bzw. ihrem Verlobten oder Partner diese Aufmerksamkeit zukommen lassen. Ganz so wie früher, als man der verehrten Person Rosen vor die Zimmertür legte. Es trifft auf mich nicht zu, also hatte ich die Funktion links liegen lassen.

Gut, den Dreien, die mir eine geschenkt haben, habe ich nun auch eine geschenkt. Hier ist das anscheinend eher eine Art Späßlein.

Hajo's lustige Version ist aber schon ein Stück Kunst an sich, und wer hat Homo Simpson schon mal ohne gelbe Schminke gesehen?
p.s.: Den Pümpel könnte ich gut gebrauchen ;-)
Zum Rausholen der Wattwürmer anner Ostsee ;-)


Geschrieben



Gut, den Dreien, die mir eine geschenkt haben, habe ich nun auch eine geschenkt. Hier ist das anscheinend eher eine Art Späßlein.



Als Späßlein wiederum würde ich das nicht bezeichnen wollen, wenn ich Leuten mehrere oder eine Rose(n) schenke, dann weil ich sie besonders mag oder sie, wenn sie mir unbekannt sind, eine besondere Ausstrahlung auf ihrem Foto haben.


  • Moderator
Geschrieben

Das ist ja auch prinzipiell in Ordnung so, nur:
die nett gemeinte Geste wird nicht dadurch netter wenn man statt der einen gleich drei, fünf oder
fünfzehn Rosen in einem Profil ablädt, denn genau das nimmt doch dieser Nettigkeit den Zauber
und macht sie billig und gewöhnlich, und dann isses doch nur noch ein "Spässchen".


Geschrieben

Aha, ich hatte nicht gewusst, dass es massenweise nur auf ein und demselben Profil verwendet wird.

Andererseits wäre das doch nur natürlich, wenn sich da tatsächlich zwei sehr lieb haben, dass sie sich öfter oder jeden Tag Blumen schenken, oder? Jedenfalls ist das bei einigen Cartoons öfter so ;-)
Logisch, wenn nur einer andauernd schenkt und der andere davon gar nichts wissen will, muss es nervend werden. Vielleicht hilft dann ein "Rose annehmen" bzw. "ablehnen" -Button.


  • Moderator
Geschrieben

@IVM:
klar, wenn sich zwei lieb haben jeden Tag 'ne Rose, zauberhaft, ganz entzückend.... aber:

Ich hab' Profile gesehen mit an die 80 Rosen, und zwar:
5 Rosen von XXX, ..... 8 Rosen von YYY, ..... 10 Rosen von ZZZ etc.
und das finde ich ehrlich gesagt bescheuert

Ich sehe das so dass diese Rosen dann nicht mehr aus einem Gefühl der Zuneigung heraus verschenkt werden, sondern einfach nur deshalb weil sie eben da sind. Ein Hund leckt sich auch nur deswegen die Eier weil er's halt kann.

Deswegen fände ich es sinnvoll die Rosenverschenkerei so einzuschränken dass man in einem Profil nur eine Rose täglich hinterlassen kann. So wird der Wert dieser Geste erhalten und man kommt sich nicht vor wie auf dem Blumengrossmarkt.

Rosen annehmen/ablehnen ? muss vielleicht nicht unbedingt sein, aber der User sollte die Möglichkeit haben unerwünschtes Grünzeugs auch vor Ablauf der Frist von seinem Profil zu räumen und in die virtuelle Biotonne zu kloppen.

Geschrieben

@Knuddelhajo: Nun ja, ich räume ein, dass vielleicht 15 Rosen pro Tag und Profil ein bißchen übertrieben wirkt. Ich verschenke meist 3 bis max. 5 Rosen an ein Profil pro Tag, eben im Sinne eines kleinen Sträußchen und auch nur bei Leuten, die ich eben ganz besonders gern habe. Davon abgesehen ist dies auch nur ein momentaner Hype, der nachlässt, wenn die Probezeiten rum sind, und viele dann für die Rosen zahlen müssen.

PS: Sollte es im Titel eigentlich nicht eher heißen "Rosen-Invasion" statt "Rosen-Inflation", wenn du dich auf die Häufigkeit der verschenkten Rosen beziehst *lach*

Rosen-ablehnen-Button wäre vielleicht nicht schlecht, wobei andererseits ist die Rose auch nur 48 Stunden sichtbar. Und wer freut sich nicht über so eine nette Geste, schließlich stellt eine Rose keinen Heiratsantrag dar. Und wer sich gut überlegt, wem er eine Rose schenkt, ist gut beraten.

Geschrieben

Nachtrag: Stimmt nicht, wie ich es oben geschrieben habe: In der Regel verschenke ich auch nur eine Rose, wenn ich mehr verschenke, dann meist 3 bis max. 5 Rosen. So muss es richtig heißen!

  • Moderator
Geschrieben

@MuenchensMuenchner:
Den Begriff "Inflation" habe ich schon absichtlich so gewählt im Sinne von "Entwertung", weisst du ? :P
Ich dachte mir aber schon dass sich irgendjemand mal wieder daran aufhängt und die "Sinnfrage" stellt.

Du möchtest einen Strauss Rosen verschenken ??
Das geht aber definitiv nicht, denn auch wenn du 5 Rosen verschenkst sind es immer noch
5 einzelne Rosen und noch lange kein Strauss, gelle ?

Ich freue mich ja auch wenn ich eine Rose erhalte, kar keine Frage, aber freut man sich tatsächlich
5 mal mehr wenn man von ein und dem selben User 5 Rosen bekommt ??

Sorry, ich finde das Humbuk, ich freue mich oder ich freue mich eben nicht.

Geschrieben

Das Gegenteil ist der Fall, zumindest bei mir. Mich nerven da z. B. die Admin-Benachrichtigungen, wenn mir einer mehrere Rosen schenkt, leider kann ich das aber nicht abstellen. Da kann dann die Freude darüber auch schnell umschwenken, ist aber nur mein Empfinden.


Geschrieben

aber auch hier gilt, jeder wie er möchte, wenns mir zuviel wird schreib ich den an und sag lass den quatsch bitte
und ich wiederhole es hier auch nochmal
eine rose!! und dann die dornen zählen *grimmiggrins*
natürlich stimmt es zuviel ist dann einfach spam und die nette geste verschwindet
@ MueMue durch die invasion kommts zur inflation :P
liebe grüße @ all lasst es nicht zum rosenkrieg ausarten


Geschrieben

Also, die vielen Rosen finde ich persönlich recht schön, den Gedankengang von Hajo, kann ich auch gut nachvollziehen.
Die Admin Benachrichtigung, gerade mehrfach, finde ich wie Silbi auch ein bisschen nervig und trübt die Freude an den Rosen ein wenig; aber nur ein wenig.

An Hajo noch:
Ich habe mich sehr gefreut und musste recht schmunzeln und in mich hinein lachen bei Deinem Threadbeginn hier. War echt ein Genuss, vor allem die Stinkmorchel von Müffelchen und dar Kaktus (ich glaub, so war 's) von Kotzbrocken.

Noch im Ernst: die Idee von den verschiedenen Sachen, die man vergeben kann, ist gut und sollte wirklich mal eingeführt werden.

Und noch an diejenigen, die mich mit Rosen 'beglückten': Also ich werde mich noch revanchieren, keine Sorge! *grins und lächel*


  • Moderator
Geschrieben

@Hansmarkus:
Dankeschön für dein Feedback

Ja, auch wenn das mit der Stinkmorchel und dem Kaktus nicht so "Broternst" gemeint war,
die Grundidee dahinter ist es doch durchaus wert den Faden mal etwas weiterzuspinnen.

Von @Rolfina kam die Anregung ausser den Rosen auch Herzchen und Küsschen verschenken zu können, das gefällt mir sehr. Ich könnte mir auch gut Pralinen, Teddys oder Engelchen vorstellen.

Geschrieben

jaaaa wattebäuschen die ich dann den frechsten pupen an den kopf werfen kann *kringlichlach*


Geschrieben

Wenn das möglich ist, sollte man auch Neoprenhauben, Skateboards oder Lederkombi verschenken können, ich brauch nämlich ein paar ;-)

Bis auf das mit dem Hund, der es macht, um sich sauber zu halten und ggf. seine Drüsenabsonderung anzuregen, geb ich Dir aber recht@Hajo.


Geschrieben


... Herzchen und Küsschen verschenken zu können, das gefällt mir sehr. Ich könnte mir auch gut Pralinen, Teddys oder Engelchen vorstellen.



Nein, nein, nein.... ihr habt etwas wesentliches vergessen *kopfschüttel*....bei mir müßten Kaffeetassee, Milch, Zucker und Kaffeebohnen rein Die Tasse als nette Begrüßung für den Tag, Die Bohnen als Geschenk (anstatt der Rosen), Die Milch zum einreiben und der Zucker zum versüßen des Abends. Das andere ist alles kitschig...engelchen tzzz....Teddys...tzzz....Pralinen *daumen hoch* .....Herzchen (mein Monopol, Finger weg), und küsschen = ok.



Geschrieben

@Knuddelhajo: Natürlich sollte meine Bemerkung mit der Invasion keine Sinnfragen-Debatte werden, sondern war eher witzig gemeint, was ich versucht habe mit dem Smiley zum Ausdruck zu bringen.
Widersprechen muss ich dir mit dem Strauß, wenn mir jemand 5 einzelne Rosen im RL überreicht, ist und bleibt das für mich ein Strauß. Davon abgesehen übertreibe ich es nicht mit dem Verschenken.

Die Idee mit anderen Symbolen finde ich inzwischen gar nicht mal so schlecht: Herzchen oder Küsschen und für besonders süße Typen dann Pralinen. Ist ein guter Einfall.


×
×
  • Neu erstellen...