Jump to content

Sinn von Forendiskussionen bei GAY.DE ua


Hammatyp

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Dämlicherweise lässt sich dieser Beitrag nicht löschen, sondern nur bearbeiten. Also schreibe ich hier, was immer aktuell ist bei mir: Suche Kontakte aller Art


bearbeitet von Hammatyp
Geschrieben

Hauptsächlich das Allgemeine Forum von GAYS.DE dient für mich in erster Linie dem wahren Meinungsaustausch. Die Diskussionen finden mal in höheren, mal in minderer Qualität statt. Bei entsprechenden Themen wird durchaus durch alle Altersschichten debattiert, und dann auch mit Neulingen.

Bei Standardthemen, wie ich sie mal nennen möchte, schreiben tatsächlich in der Hauptsache nur die Stammschreiber, leider Gottes.

Ich finde es darüber hinaus eine gute Möglichkeit, seine rhetorischen Fähigkeiten, seinen Geist und sein rechtschreiberisches Können unter Beweis zu stellen. Aber die Motivationen sind sicherlich vielfältig.


Geschrieben

Ich sehe es vorwiegend als Gesprächsrunde, die sich über die regionalen Distanzen hinaus hier über alles mögliche unterhält, ein wenig wie ein Stammtisch, ein wenig aber auch wie öffentliche Diskussion als Streitgespräch unter denen, die sich über den Zusammenhang zum Schwulsein, Bisein oder einfach nur, was Männer umtreibt, austauschen, und mit der damit verbundenen Vielfalt auseinandersetzen. Ich bin in ziemlich vielen Foren unterwegs, die sich nicht auf dem Bereich sexueller Orientierung abspielen, und in einem Forum, das einer Schwulen-Community zugehört, kann man sich über damit verwandte Themen sinngerichtet nützlicher austauschen, als es etwa auf dem Astronomieforum gehen könnte.

Natürlich ist es schade, dass immer nur die selben paar Leute mitschreiben, aber mit der Art und Weise, wie man "Neuzukommenden" hin und wieder überkritisch begegnet, finde ich es auch nicht verwunderlich, dass sich daran wenig ändert. Die Mehrheit der User scheint an einer offenen Diskussion oder an Gespräch und Austausch allgemein eher wenig interessiert, oder sie nutzen dafür andere Wege, die ihnen lieber sind, das kann's auch sein.

Sinngehalt oder Sinnlosigkeit, das bestimmt wohl im Zusammenhang mit einem Thema der jeweils Teilnehmende selbst, welchen Sinn er da heraus schöpft.


Geschrieben

mir geht es darum menschen kennen zu lernen und zwar in der art wie sich darstellen, welches bild soll ich mir nun von dem anderen machen, wie möchte er gesehen werden
genau so lerne ich das hier noch mal über mich, heute ist mir ein aspekt wichtiger, morgen ein anderer. es hat was von einem theaterstück, als würden die teilnehmer immer mal wieder backstage laufen können und sich mal diesen oder jenen hut aufziehen um zu schauen wie nun die anderen darauf reagieren. entlang natürlich meiner wahren identität
ich stelle mich dar, bin in manchen punkten evtl. kompromisslos und in anderen kann ich eher kompromisse machen, durch das viele schreiben verändert sich da was bei mir, aber auch bei den anderen lese ich die veränderungen und so ist es ein tanz mit worten für mich
und klar zeitvertreib, was sonst, das ganze internet ist eine zeitfressmaschine


Geschrieben

Ja jetzt bin ich ganz verwirrt Rolfina.




es hat was von einem theaterstück, als würden die teilnehmer immer mal wieder backstage laufen können und sich mal diesen oder jenen hut aufziehen um zu schauen wie nun die anderen darauf reagieren. entlang natürlich meiner wahren identität ich stelle mich dar, bin in manchen punkten evtl. kompromisslos und in anderen kann ich eher kompromisse machen, durch das viele schreiben verändert sich da was bei mir, aber auch bei den anderen lese ich die veränderungen und so ist es ein tanz mit worten für mich



Du meinst also, daß du es gar nicht ernst und böse meinst, wenn du die anderen fertigmachst? Du spielst also nur mit dir selber und den anderen um zu schauen wie sie reagieren? Da weiß ich jetzt nicht was ich davon halten soll. Also ich schreibe immer was ich denke.


Geschrieben

ich spiele hier mit niemandem und ich mache hier auch niemanden fertig, ich sage meine meinung und schildere meine gedanken und einfälle
und bitte Ruediger hör auf , auf mir rumzuhacken, dass meine art zu denken und zu schreiben evtl. zu hoch für dich ist, kannst du mir ja nicht zum vorwurf machen


Geschrieben

Ja Rolfina ich verstehe das nicht. Du sagst doch selbst, daß das alles wie ein Theater ist und du mal so und mal so schreibst um zu schauen wie die Leute dann jeweils reagieren. Bei Silberblick ist es klar er fährt einem hart über den Mund und dann weiß man wo man dran ist. Und Knuddelhajo schlägt einen wie im Boxring zusammen aber das weiß man doch schon vorher. Man sieht es ja schon am Bild und er macht keinen Heel daraus.
Aber bei dir bin ich immer unsicher. Vielleicht hast du recht, wenn du sagst, daß deine Art zu schreiben einfach zu hoch für mich ist. Ich habe ja nicht wie du studiert. Und der Arenberg entschuldigt sich auch lieber gleich bevor er zwischen die Hörner genommen wird. Wenn ich so guit schreiben könnte wie du dann würde ich bestimmt auch so Prominente kennen wie du und mit ihnen lange gespräche führen wie du es tust. Aber das hat mir der Storch nicht in die Wiege gelegt und ich bin eben wie ich bin. Wir sollten und doch alle gut verstehen und uns nicht daran laben andere fertig zu machen und zu übertrumpfen.


  • Moderator
Geschrieben

@RuedigerMeikorner
...und sonst bist du aber noch ganz gesund, wa ??





Und Knuddelhajo schlägt einen wie im Boxring zusammen aber das weiß man doch schon vorher. Man sieht es ja schon am Bild und er macht keinen Heel daraus.




Was soll das ? Kommst du noch klar ??
Wieso schlage ich einen wie im Boxring zusammen, und was sieht mann bitteschön an meinem Bild ???
Weisst du was ich an deinem Bild sehe ? Genau NICHTS, höchstens dass du zu feige bist dein Gesicht hier zu zeigen und für den Mist einzustehen den du hier verbreitest. Und noch was: Ich habe den Verdacht dass das hier nicht dein erstes Profil ist, denn die Art und Weise wie du hier bestimmte User angehst kommt mir verdammt bekannt vor.


Geschrieben

ich wiederhole meine bitte, schreib hier deine meinung. ich, die meine, du kannst dich direkt auf meine meinung beziehen, die widerlegen doch hör bitte auf mich persönlich anzugreifen, ich habe dir nichts getan und habe so wie du hier das recht zu schreiben. wenn du das nicht in ordnung findest, mach ne meldung
du musst mich nicht verstehen, ich übertrumpfe hier niemanden und ich schreibe auch nun wirklich nicht gut, es ist eher das gegenteil der fall, ich habe keine hemmungen meine meinung auch mit meinem schlechten deutsch und furchtbar gruseligem sprachgebrauch kund zu tun(ohne punkt und komma)
ich habe zwar freie malerei studiert, doch bin ich dadurch ja kein studierter in dem sinne, ich konnte an der fachhochschule studieren, auf grund meines malerischen talentes ansonsten habe ich den hauptschulabschluss und meinen gesellenbrief als glas und porzellanmaler. also brauchst du keine unterlegenheitsgefühle zu haben, auch habe ich überhaupt nicht vor hier jemanden zu übertrumpfen, warum? was sollte das für ein trumpf sein den ich angeblich benutze und warum sollte ich mich hier über jemanden stellen wollen? alle hier sind tausendmal besser als ich, alle hier wissen tausendmal mehr wie ich
ich habe auch nie gesagt das alles wie ein theater ist, wo, wann??
du als person ich als person, wir tun hier nichts zur sache, es geht hier nicht um uns persönlich!! hier stehen worte, gedanken, meinungen, aus denen rückschlüsse auf die personen ziehen zu wollen kann nur in die irre führen
ich wollte hier auch nicht mit prominenzbekanntschaft angeben, es war nur ein beispiel an dem ich verdeutlichen wollte, wie sehr das äusserliche in den hintergrund geraten kann wenn man real vor einer person steht, deren lebendigkeit spürt und ich habe da dieses beispiel genommen, weil den ja mittlerweile viele kennen, also sich eben ein bild machen können, damals war er nur bei einigen theaterinteressierten in köln bekannt, also wirklich nicht prominent
aber was schreib ich, dir gehts ja nicht um das was ich schreibe, du hast ja wohl vor, mich hier raus zu ekeln
ich weiß zwar nicht wieso, doch wird dir das nicht gelingen. du machst dir da nur etwas unnötig schwer
dass ich mal so mal so schreibe ist doch wohl selbstverständlich, das tut doch jeder. jeder ist heute mal gutgelaunt, morgen mal schlecht gelaunt. es gibt argumente die können mich zornig machen, andere erheitern mich, dem entsprechend schreibe ich unterschiedlich
Tucholsky sagte es so schön"der mensch hat zwei meinungen, eine wenn es ihm gut, eine wenn es ihm schlecht geht. dazu kommt, dass ich mich ja ständig verändere, also kann ich gar nicht heute schreiben oder denken wie gestern. auch lese ich was andere schreiben, das verändert meine einstellungen und einsichten, also schreibe ich auch entsprechend anders. doch ich bin sicher, auch du wirst dich an mich gewöhnen und vielleicht gelingt dir ja mal das eine oder andere von mir zu lesen, stell dir einfach vor, nicht ich, sondern jemand anderes hätte es geschrieben, vielleicht gelingt es dir dann hinter den sinn meiner worte zu kommen


Geschrieben

An Knuddelhajo




..und sonst bist du aber noch ganz gesund, wa ??



Ich habe mit Rheuma zu tun und auch mit Artrittis aber darüber soll ich ja nicht schreiben.




Wieso schlage ich einen wie im Boxring zusammen



Ich traue es mich fast nicht zu sagen aber du wohnst ja nicht in München also kannst du mich nur hier verhauen also sage ich es trotzdem.




Willi, bei allem Respekt, aber du laberst unfassbaren Blödsinn






Willi, was ist das wieder für eine dämliche Frage ??






@EFspargel:
Überleg dir doch bitte mal vorher was du für einen Mist hier schreibst.






Nachdem ich einen Blick auf dein Profil geworfen habe ist mir dann auch klar geworden warum dein Nick "Spargel" lautet






und jetzt streif
deinen schmuddeligen Blaumann über, setz die die doofe Boss-Kappe auf und hau dir schnell noch 'nen
fettigen, rheinischen Schweinebraten mit Klössen rein






Okay, DU HAST RECHT ( und wir jetzt hoffentlich unsere Ruhe, du Jammerlappen )






Gute Idee, am besten machst du Mayonaise drauf, die ist so schön fettig, und hinterher noch'n Liter Schokoeis




Ich habe erst einmal nur in dem Thema mit dem Übergewicht das gesucht was du wissen wolltest. Wenn du willst schaue aich aber auch in den anderen Themas aber es kann sein, daß dann schnell 2 Seiten füllt nur mit dem Zitat und dann gibt es wieder nur Ärger.





und was sieht mann bitteschön an meinem Bild ???



Ich sehe, daß du sehr kräftig und ein wenig grob aussiehst. Wenn ich dich in einem Lokal sehen würde, dann hätte ich Angst vor dir weil du bestimmt Ärger machen willst weil du so grob immer bist.





Weisst du was ich an deinem Bild sehe ? Genau NICHTS, höchstens dass du zu feige bist dein Gesicht hier zu zeigen und für den Mist einzustehen den du hier verbreitest.



Aber ich habe doch jedem erklärt warum ich mein Bild nicht zeigen darf in dem anderen Thema! Warumj fängst du jetzt hier in diesem Thema wieder mit dem anderen Thema an? Hier geht es doch um den der Forendisskussionen hier bei uns!





Und noch was: Ich habe den Verdacht dass das hier nicht dein erstes Profil ist, denn die Art und Weise wie du hier bestimmte User angehst kommt mir verdammt bekannt vor.



Ich habe mich sehr lange am Riemen reißen müßen um mich überhaupt zu trauen hier einmal etwas zu schreiben und ich habe das vorher noch niemals gemacht!!! Überhaupt habe ich noch nicht so lange den Zugang in das Netz beantragt weil ich mich nicht so gut auskenne und ich es mir erst alles erklären lassen mußte! Ich habe gehofft hier eine schöne und freundliche Gruppe mit gleich gesinnten zu finden und viele Freunde und nette Gespräche aber immer werde ich angegriffen und dann heißt es ich bin der böse und würde andere schlecht machen. Ich will nicht, daß man mich immer angreift und alles lächerhaft macht was ich schreibe und mit mir nur spielt! Ich will das nicht! Und Arenberg und Willi und Spargel und Liberten-Fluter und alle anderen wollen das bestimmt auch gar nicht! Das ist nämlich nicht nett und höflich.


Geschrieben

nett und höflich sind doch die stichworte. nett ist mir jetzt nicht so wichtig, weil was ist nett, das kann ja sehr unterschiedlich erlebt werden
doch höflich, das ist es doch! bleiben wir höflich, das ist eine sehr gute idee, lieber rüdiger
die aussagen des anderen aus dem zusammenhang zu reissen ist zwar eine beliebte methode, derjenigen die ihren eigenen argumenten nicht so vertrauen, doch sind da auch ganz schnell die grenzen der höflichkeit überschritten
denn wenn du meine aussagen regelrecht verfälscht ist das nicht mehr höflich
ich freue mich über jede andere mir auch fremde meinung, denn um aufs thema zurück zu kommen, ich schreibe und lese gern hier in diesem forum "allgemeines" um eben auch von diesen mir so fremden ansichten zu erfahren
in diesem sinne sollte es hier weitergehen


Geschrieben

"Liberten-Fluter" heißt hier eigentlich ja "Liberte-Fluter".

:.:.:.:
..

Die Sache mit den Meinungen, Meinungszerpflückungen oder Prozentsätzen von Meinungen und deren Wiedergabe, Rein und Rauslesen, Interpretation und das übliche Verminderungsproblem der Sprache in Foren ist hier wohl meist der Grund für gewachsenes Gesprächs-Unkraut, und vielleicht muss man sich das immer wieder gebetsmühlenartig in Gedanken rufen, bevor man irgendwas schreibt. Da geht es mir nicht anders als anderen, so ein Forum ist eben nur ein mittelmäßiger Ersatz für ein Diskussionspodiem nach dem Stil, wie das die ollen Griechen und die Römer kannten, wo die da alle anwesend waren und sich gegenüber standen, wo Gestik, Mimik, nonverbale Gebärde und Signale, Sprachbetonung, Akzentuierung, Nuance, Takt, Pausen, Paraphrasen ect. noch selbstverständlich gebraucht wurden.
Hier haben wir nur Worte, ein paar grafische Möglichkeiten, was hervorzuheben. Fett zu schreiben, kursiv oder mit Unterstrich, und das war's dann. Ein paar Emoticons, und da kann man auch schon genug falsch transportieren, oder es kommt verkehrt an.
Mit diesem lückenhaften Sprachgebrechsel versucht man hier dann Standpunkte klar zu machen, Meinungen zu tauschen, verschiedenartigste Sichtweisen zu umschreiben.

Die ganzen persönlichen Einschätzungen bleiben nicht aus. Ich amüsiere mich manchmal köstlich darüber, wie Leute mich einschätzen, Beiträge aufnehmen oder uminterpretieren, oder mutmaßliche Motive betrachten.
Man lernt viel daraus, wie das Taxieren funktioniert, das zwischen Menschen allenthalben nicht auszublenden ist. Man lernt viel über das Verhalten der Spezies Homo sapiens, oder besser, Homo sexualis aus der Warte eines Beobachters, eines Verhaltensforschers. Ich versuche immer noch die Basics im Gespräch mit Menschen zu lernen, und es hat etwas Faszinierendes, dass so viele stark unterschiiedliche Kommunikationsnuancen überhaupt so relativ friedlich wie hier zusammenspielen können.

  • Moderator
Geschrieben

@Rüdiger, da in deiner Ecke:
...nicht nett und höflich?? Du hast mich noch nicht unnett und unhöflich erlebt, und ich will auch bestimmt nicht das lächerlich machen was du schreibst. Einerseits wäre das auch garnicht so einfach, weil deine Beiträge ja ohnehin zu 90% aus völlig aus ihrem Zusammenhang gerissenen Zitaten bestehen, (siehe oben), andererseits besorgst du das ja auch schon selbst mit den wenigen Sätzen die du zwischen die Zitate so einstreust. Wenn du eine klare und deutliche Sprache nicht verträgst, und dich lieber "nett und höflich" unterhalten willst, dann solltest du dich vielleicht lieber zu einem Häkelkurs der Volkshochschule anmelden, da kannst du dich dann ganz entspannt über's Wetter, die Sonderangebote von Aldi oder die letzte Folge von Barbara Salesch unterhalten, oder gründe doch einen Beamtenstammtisch, wa ? Wir sind hier nicht in einer Klosterschule. Zum Glück sind hier aber auch nicht alle so mimosenhaft zart besaitet wie du. BUUUUH :P

Du hast Angst vor mir ?? hi hi hi hi, ooooooch, du Armer, soll ich mich jetzt geschmeichelt fühlen ?
Also die ganzen Typen, die ich schon totgeschlagen habe, die leben alle noch und erfreuen sich bester Gesundheit

Aber nochmal zurück zum Thema dieses Threads: Sinn von Forendiskussionen bei GAY.DE
Der Sinn eines Forums scheint ja völlig an dir vorbeigegangen zu sein, denn von diskutieren kann ja bei dir überhaupt nicht die Rede sein. Eigene Gedanken oder Standpunkte scheinst du ja keine zu haben, du beschränkst dich darauf andere User zu zitieren (ist scheinbar deine Lieblingsbeschäftigung), wobei du dir aber vorbehältst die Aussagen anderer aus ihrem Kontext zu reissen und nach belieben und deinen Vorstellungen umzuinterpretieren. Das ist aber keine Diskussion, das ist allenfalls ätzend.
In einem Forum haben alle Meinungen und Standpunkte ihre Berechtigung, und eben die kontroverse Diskussion über unterschiedliche Ansichten ist das, was einem Forum erst Leben einhaucht.
.
Übrigens, deine Angst vor einer Begegnung mit mir ist auch noch aus einem anderen Aspekt völlig unbegründet. Um solche Leute wie dich habe ich schon immer einen grossen Bogen gemacht. So, nu zitier mal schön :P

Geschrieben

Moin moin, sagt man sich hier im Norden.

Hi Hammatyp, nimm auch meine Ansicht zur kenntnis.
Da ich in den vergangenen Tagen häufiger in alten Threads gelesen habe (im Gays.de-Forum wohlgemerkt), stellte sich mir zwangsläufig die Frage, ob aus den hiesigen, teilweise sehr emotional geführten Diskussionen überhaupt ein bleibendes Ergebnis zustande kam, eine Quintessenz, was auch immer.Und was man daraus für die Zukunft lernte (oder auch nicht)? Und was es denn Gays.de bringt, wenn Mitglieder hier aktiv werden? Oder ob Diskussionen eigentlich im Grunde nutzlos sind und nur eine Art "Zwangwäsche" für die Beteiligten darstellen. Sozusagen nur der virtuelle Wildwest-Saloon, wo auch geprügelt und Kleinholz gemacht wird. Weil jeder sowieso seine eigene feste Meinung hat und sie dem anderen nur immer wieder um die Ohren schlägt.

Ich bemerkte nur, daß die Präsenz von aktiven Forendiskutanten hier im Gays.de-Forum in der Vergangenheit hoch war und das sich fast immer die selben Mitglieder zu Wort meldeten. Viele sind dann abgesprungen. Entweder stillschweigend oder mit letztem Post. Vielleicht deshalb, weil ihnen bereits viel früher klar wurde, was mir eigentlich (etwas widerstrebend) erst jetzt so langsam zu dämmern beginnt...

Meine persönliche Sicht, wohlgemerkt. Aber vielleicht hast du ja eine oder andere ähnliche Überlegungen.
Wohlgemerkt: ich stelle ein Forum nicht grundsätzlich in Frage, nicht als Mitteilungsort und Ort des Kontakteknüpfens oder intelligenten Meinungsaustauschs. Es geht mir um Sinn und Zweck von Diskussionen, die angeworfen werden, um zu einer Meinungsbildung zu kommen.


Geschrieben

Also gut, dieses Forum ist recht zeitaufwändig. Das ist ja eigentlich recht scheisse (und nochmals in der Schweiz kennt man kein Doppeless und ich hab auch nie gelernt, wie man das einsetzt, ich könnte die Rechtschreibregel nachschauen, aber irgendwie versteh ich nicht weshalb man dieses Doppeless braucht; das als Offtopic, sorry) denn Zeit ist doch eher ein knappes Gut und dieses Forum ist in der virtuellen Welt und man könnt ja mit 'echten' Menschen diskutieren.
Also kurz, man investiert was und drum soll man auch was dafür bekommen.
Sicher, jeder bekommt ja irgendwas hier im Forum, sonst würd er da nicht schreiben. Aber was soll er bekommen? In erster Linie muss ich ja für mich selber sprechen und eine Schreibübung wäre mir zu wenig. Bei mir ist es doch eher ein Strauss von kleineren und grösseren Anreizen, die mich hier zum Schreiben bewegen.
Aber welcher Bewegrund soll es denn sein, was hat so einen Wert, dass es sich auszahlt hier zu schreiben?

Also gut das geht in die Ethik und die Imperative des guten Lebens. Ich bleib da mal bei meiner persönlichen ethischen Theorie. Einsichtiger werden, ist da eine wichtige Überlegung. Und eigene Positionen schön abrunden und anreichern und ausdifferenzieren. Und mein ganzer eigener Geist soll auch differenzierter werden und feinsinniger.

  • Moderator
Geschrieben

@HansMarkus::

Da kann man mal sehen wie fortschrittlich doch die Schweizer sind. Mach dir mal keinen Kopf um das doofe Doppeless, das ist auch wieder mal nur so eine "deutsche" Erfindung, und zudem auch in keiner anderen Sprache gebräuchlich. Demnach bist du absolut auf der sicheren Seite wenn du Scheisse mit ss schreibst. Ich bin zwar Deutscher, aber ich brauche dieses blöde ß auch nicht, zumal das in der "Internetsprache" die aus dem englischen kommt auch garnicht vorhanden ist. Auf einer anderen Tastatur als einer deutschen wird man dieses Eszett dann auch vergeblich suchen. Wen's interessiert: &gt&gt&gt Hier klicken


Ein Forum ist kein Kaffekränzchen, und wenn man hier schreibt sollte man schon auch mit Kritik umgehen können. Hier sind Meinungen gefragt, durchaus auch gegensätzliche, im Sinne einer konstruktiven Streitkultur. Wer Monologe ohne Widerworte führen will sollte lieber seinem Friseur die Ohren vollsülzen. Argumente sind das eine, endlose Listen mit kommentierten Zitaten anderer User aber sind höchst kontraproduktiv und nützen niemandem. Wer eine klare und für alle verständliche Sprache nicht verträgt, der sollte sich dann doch vielleicht ein andere Beschäftigung suchen.

Geschrieben

also ich weiss gar nicht was du willst rüdiger! guck doch mal wie schön brav und zart rolfina und hajo im thread "mein freund der hund" geschrieben haben! also braver und freundlicher geht es doch gar nicht mit dem kleinen racker und so! ich glaube damit ist ja wohl für alle bewiesen, dass DU einfach der idiot bist . und reisse doch nicht immer die zitate aus dem zusammenhang, schliesslich ist das unzulässig weil aus einem jammerlappen, einem mist den einer immer schreibt oder dem schmuddeligen blaumann im zusammenhang etwas ganz anderes! ich glaube nicjht, dass hajo das so meint wie er es schreibt. er ist doch ein ganz lieber, lies doch einfach mal beim hund, da hat er es für alle nachgewiesen nachdem du ihn bloßgestellt hattest.


  • Moderator
Geschrieben

Ich fühle mich keinesfalls blosgestellt. warum auch ? Wer mich und meine Schreibweise kennt weiss, dass ich nicht um den heissen Brei herum rede. Ich bevorzuge nun mal den direkten Weg, eine klare und unmissverständliche Sprache und bringe die Dinge auf den Punkt. Schon klar dass nicht jeder damit klarkommt, aber was solls, ich möchte auch nicht unbedingt "everybody's Darling" sein. Es gibt aber durchaus auch einige User hier die das zu schätzen wissen.


  • 3 Wochen später...
Geschrieben

Für manch einen erschließt sich der Sinn eines Forums darin, dass er es als Möglichkeit sieht, seine Frustrationen an anderen auszulassen. Sie sehen es gerne als Kriegsschauplätze, so kommt es mir des öfteren mal vor. Sie wollen ihre Unzufriedenheit mit sich und der Welt auf irgendeine Weise los werden und da dient halt ein Forum wie dies hier als Katalysator.

Natürlich sehen andere es als Möglichkeit, sich mit vermeintlichem Wissen zu profilieren, indem sie viel, sehr viel schreiben und dabei doch wenig sagen. Es fällt manchen schwer, hier ein MIttelmaß zu finden. Doch das ist auch jedermanns Recht, denn nichts wäre verwerflicher als Schreibverbote oder -beschränkungen. Denn dadurch würde die Meinungsfreiheit beschnitten.

Unbestritten dürfte sein, dass man sich damit unheimlich leicht die Zeit vertreiben kann. Und das ist auch nicht schlimm, schließlich fördert Lesen und Schreiben die geistigen Fähigkeiten.


  • 2 Wochen später...
Geschrieben

Der Sinn vom Forum ist doch, dass jeder was dazulernen kann und dass es zu einem Wissens- und Erfahrungsaustausch kommt. Hänseleien verletzen und schüchtern ein. Und es entsteht ein Klima, wo offene und lebendige Diskussionen nicht mehr richtig angenehm sind.

Wobei man natürlich bösartige Häme und Schickane vom eher spielerischen Necken und Sticheln unterscheiden muss.


Geschrieben

was mich langsam wirklich aufregt ist diese übertriebene empfindlichkeit die hier von usern aufkommt wenn sie mal kontra kriegen. ich schreibe auch in einigen anderen portalen und krieg kontra und gebe kontra
also es ist einfach lächerlich, dass hier nun nicht wirklich geschrieben werden darf, weil sich jeder direkt beleidigt fühlt.und ja wo gehobelt wird da fallen späne
wenn mich einer sticheln will oder hämisch oder mit spott auf meinen beitrag reagieren will, soll er das machen. so etwas ist doch keine schikane! es ist nun mal unter menschen so das wir uns nicht nur nett behandeln wollen
ein wenig bewusstsein darüber dass draussen(in der öffentlichkeit), in der wir uns hier nun mal befinden, es auch vorkommen kann, dass einer den anderen regelrecht fertig machen will, sollte schon vorhanden sein. muss ich nun zu jedem schwachsein den hier jemand evtl. schreibt, sagen, oh wie schön dass du hier schreibst? wenn hier jemand lernen will seine meinung zu vertreten sollte er zuerst mal lernen, seine meinung zu verteidigen und auch lernen mit angriffen um zu gehen
dieses geschrei, oh, hilfe ich bin angegriffen worden, mir wird etwas unterstellt, man verdächtigt mich, ist einfach nur kindisch. wenn durch einen beitrag bei mir verdachtsmomente auftauchen, werde ich die auch äussern.
der sinn von forendiskussionen ist, das meinungen vorgestellt werden und diese bewertet werden. klar das kann schmerzhaft sein, je nachdem wie die bewertung ausfällt. doch hier wird immer weniger inhaltliches gepostet sondern, es wird der umgang bis zum abwinken durchgekaut, öde und langweilig ist das. und meine vermutung ist, dass es hier eben nur sehr wenige gibt, die wirklich inhaltlich etwas beizutragen haben. und wenn hier mal jemand wirklich was beiträgt, heisst es er wolle oberlehrerhaft die anderen schulmeistern. völliger quatsch! die inhalte fehlen, da sitzt das problem
wenn es hier inhaltlich tatsächlich nur um unterhosen oder welche klamotten beim cruisen nun geil seien geht, ist das ein sehr bedauerliches armutszeugnis


Geschrieben

Na ya, jeder, der hier seit einiger Zeit mitliest, und irgendwann mal den Mut zu einem Beitrag findet, bekommt erst mal einen Lach- oder Weinkrampf, weil er so lange als Version vom königlich zitierten Obertroll gilt, bis der Gegenbeweis geliefert wird. Danach wird ihm der Ton, den er anschlägt, zum Verhängnis, sein Profilbild oder Profilnichtbild gefällt nicht, oder irgendwelche Fehlpunkte in seinem Profil, oder Annahmen über seine formale Bildung, sein Leben, seine Fanmitgliedschaft bei St. Pauli usw. werden als Grund hergenommen, um ihm die Mitsprachekompetenz abzusprechen. Sein Deo ist eventuell die falsche Marke...uh-oh...in dubio pro Deo. Eröffnet er dann auch noch einen eigenen Thread, hat er's vermasselt, weil es nicht das passende Thema ist, der Bezug nicht schwul genug ist, und wird dafür gnadenlos verbal bestraft. Sich durch den ganzen Rattenschwanz von argwöhnischen Beäugungen durchgekämpft, den Wildwuchs an Freideutungen aus Punkten seiner Beiträge überwunden und den obligatorischen DWT-Verabscheungs-Test überlebt, mag er sich fragen, worum es hier eigentlich wirklich gehen soll. Forums-Schädigung ist die Folge ... die Leute schreiben nie wieder was in einem Gayforum.

Der denkt sich doch, lass die Eumels doch miteinander rumeiern, bis der Berg zu Staub zerfällt, und guckt sich lieber bisher unveröffentlichte Folgen von 'Sponge Bob' an.


Geschrieben

oder es ist wirklich an inhalten interessiert
das was du beschreibst lieber IVM sind doch nebenschauplätze, die mangels thema und inhaltlichkeit betreten werden
wenn hier ein "neuer" ein wirklich interessanten thread eröffnen würde, wäre es völlige nebensache, was er nun gerne anzieht und nach welchem deo er gerne stinkt.
doch wenn hier leute schreiben um mal zu testen wie sie als person bewertet werden, ist mir das zu egozentrisch.
mir ist das doch egal ob einer dick oder dünn ist, schwul oder lesbisch oder beides oder gar bisexuell in frauenfummeln an der tastatur sitzt. wenn einer was zu erzählen hat, hören die anderen auch zu
wie gesagt ich vermisse hier inhaltliches und sich aussgerechnet beim schreiben statt dessen auf äusserliches zu beziehen ist dumm und führt zwangsläufig in sackgassen


Geschrieben

Warum pauschalisierst Du das jetzt? Ich wüsste nicht, dass jeder Neue von vorne herein als Troll verdächtigt wird, dann wohl doch eher anhand destruktiver Beiträge, meinst Du nicht auch? Da spielt das Profil auch eher eine nebensächliche Rolle, denn das kann man jederzeit neu definieren. Es gibt auch keinen "DWT-Verabscheungs-Test", wie Du es interpretierst, kannst mir aber von dieser Klientel gerne einen Beitrag zitieren, der es verdient hätte, eine Diskussion fort zu führen. Da musst selbst Du überlegen, so sich denn einer finden mag, nicht wahr?
Das Kontakt-Forum ist ja nicht genug - nein, da muss auch noch im öffentlichen Forum die Unterwäsche des Einen und der Fetisch des Anderen näher gebracht und erläutert werden, ganz zu schweigen von der Frage, wie man denn nun am besten den Anus dehnt, oder warum einem die Nase von Poppers zu schwillt und wo es dafür die besten Angebote gibt. Wenn Du das für ein Gay-Forum denn nun beachtenswert findest - ich für meinen Teil möchte davon lieber verschont bleiben, finde es ebenso armselig wie rolfina.

Geschrieben

@Silberblick: Weil ich keinen 3-Seiten Thread darüber schreiben wollte, welche Variationen an Positionen und potenziellen Anschauungen es zu diesem Punkt möglicherweise geben kann, wahrscheinlich... weil ich's so oder so nie für jeden passend und den jeweilig geltenden Launen entsprechend niedersetzen könnte, und das zu versuchen inzwischen auch aufgegeben habe.

Anders, als das zu kritisieren, bringt ihr beide selbst keine diskussionswerten Punkte ein. Da muss man doch die Idee bekommen, dass die erwähnten Nebenbei- Themen wirklich ALLES sind, was Schwule anscheinend interessiert.

Manche der Themen sind auch nicht mein großer Hit, aber für andere Teilnehmer sind sie das eventuell, die ziehen da was für sie Wertes heraus. Dwt dafür zu belästern, weil sie über das diskutieren, was für sie ein gewichtiger Teil ihres Lebens darstellt, ist einfach. Ayo, und auch armselig. Bei der Dwt-Gruppe fällt es jedoch hier besonders auf. Über Lederonkels, Nacktliebhaber oder vielleicht die Bareback-Anhänger treibt man diese andauernden Spielchen nicht.
Aus manchen Beiträgen von dem Thread habe ich schon manches an ihren Empfindungen besser verstehen können :
http://is.gd/YG0SjG
In dem Thread habe ich gesehen, dass es gegen bestimmte Gruppen aus unseren Ebenen genau so viele dämliche Vorurteile gibt als von eingefleischten Naturheten über alles jenem Weltbild Ungefällige, inklusive uns Schwulen :
http://is.gd/US7TXs
Nur, ums mal gezeigt zu haben. Ich bin auch kein DWT-Fan, auch kein Fußball-Fan. Aber warum soll man jedes Mal ne blöde Bemerkung fallen lassen, wenn ein Fußball-Fan irgendwo was über Fußball sagt? Oder eben ein DWT was schreibt... Das ist ein Verhalten a'la dritte Klasse Primärschule. Ich habe aber auch nicht vor, deswegen eine Randale auszulösen...

Welche Themen sind passend, welche gehaltvoll und welche haben es denn verdient, diskutiert zu werden? Wer entscheidet darüber?
Wenn ihr das alles so armselig findet, wieso startet ihr dann keine reichhaltigen Themata? Was interessiert Schwule wirklich, was bewegt Euch, was treibt euch um oder an, zeigt es her, dann braucht auch keiner rumnölen, die Themen seien nicht wichtig genug.


×
×
  • Neu erstellen...