Jump to content

Kenn ihr das auch? Gebunden und dennoch so einsam


KleinerPrinz68

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Kuscheleinheiten ausser halb zu bekommen is schwer & bringt nur für kurze zeit was! Das is meine Erfahrung!
Geschrieben

Ich kenne das nur zu gut. 10 Jahre hetero Beziehung ohne auch nur einen Kontakt zu einem süsen Boy, weil meine Madame das nicht wollte. Sie hat sich auch alle Mühe gegeben und war eine gute 3 Lochstute, aber ein richtiger süßer Junge ist eben doch was ganz Anderes.... Und dann verlässt die dumme Pute mich auch noch wegen so einem neureichen Idioten. Meine ganze Enthaltsamkeit 10 Jahre lang war für die Katz. Sowas passiert mir nicht noch einmal. 

 

Selbst wenn ich nochmal eine Beziehung mit einer Muschi eingehe... Affairen und reichlich Sex mit Jungs will ich weiter haben und werde mir das auch nicht wieder verbieten lassen.

Geschrieben
vor 20 Stunden, schrieb Jojo91:

Ich kenne das nur zu gut.../...werde mir das auch nicht wieder verbieten lassen.

Du sagst es genau. 

Geschrieben
Ich liebe meine Frau, aber da sie nicht bläst (bis zum Schluß) such ich hier, Männer sollen ja besser sein
Geschrieben
Warum muss bis zum Schluss geblasen werden? Ich persönlich finde es sehr schön wenn eine Frau bläst aber nicht bis zum Schluss und dann bisschen mit der Hand und dann ficken. Natürlich ist blasen bis zum Schluss schön. Aber ich muss auch vom Mann nicht bis zum Schluss geblasen werden. Von allem etwas ist viel schöner finde ich
Geschrieben
Ich finde auch, man sollte nicht bis zum Schluß blasen, weil dann die Erregung weg ist. Ich würde ganz viel spielen zwischendurch.
Geschrieben

Bin auch verheiratet  mit einer Frau.  Sie weiß  das ich bi bin  Sie verwöhnt mich auch mit dem Dildo und Strap on.  Aber die Häufigkeit  hat nach gelassen.  Früher  jeden Tag  Sex . Jetzt  1mal die Woche.   Und ab und zu  ein geilen schwanz  zu haben  ist extrem geil  jung geil und nicht  anhänglich 

 

vor 18 Stunden, schrieb mini6400:

Ich finde auch, man sollte nicht bis zum Schluß blasen, weil dann die Erregung weg ist. Ich würde ganz viel spielen zwischendurch.

Jeder wie es mag   welche schlucken  das Zeug weg als wäre es  Wasser.  

Geschrieben
Deswegen sind fast alle anders und das ist auch gut so, ich steh nun mal drauf wenn mir mein Schwanz bis zum Schluss Gebläse wird
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Er396:

Ich liebe meine Frau, aber da sie nicht bläst (bis zum Schluß) such ich hier, Männer sollen ja besser sein

Das kenne ich. Ich hatte mal eine Witwe, die blies mir nicht und als ich von ihr verlangte, fragte sie ihr ältesten Sohn, ob man das macht. Ich suchTe damals nach einem Mann, dummerweise kam sie dahinter.

 

 

 

 

Geschrieben

Da eröffnet KleinerPrinz68 ein wie ich finde gutes und wichtiges Thema und nach kurzer zeit wird hier über nicht bis zum Schluss blasende Frauen geschrieben. Oje! :confused:

 

Ich war selber nie ernsthaft gebunden. Weder mit Mann noch mit Frau. Kann eine gewisse Einsamkeit also nicht verleugnen. ONS, kurze Lieb- oder Freudschaften helfen ein Stück weit, sind aber oft auch nur von kurzer Dauer.

 

@KleinerPrinz68 Warum ist Trennung oder Outing kein Thema?

Geschrieben
Ich suche nicht den schnellen Sex, ob wohl ein Quickie auch schon mal reitzvohl ist. Und Blasen bis zum Schluss mache ich auch gerne . Nur melden sich hier meistens Männer die alle zu weit weg sind. Oder gar nicht auf eine wie mich stehen .
Geschrieben
Dann hat mann sich auseinander gelebt und es ist besser jeder macht sein eigenes Ding .
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Caspar:

 

@KleinerPrinz68 Warum ist Trennung oder Outing kein Thema?

Das ist leider etwas zu kompliziert und zugegeben zu sehr im Detail um im Forum dies zu erklären. 

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Caspar:

Da eröffnet KleinerPrinz68 ein wie ich finde gutes und wichtiges Thema und nach kurzer zeit wird hier über nicht bis zum Schluss blasende Frauen geschrieben. Oje! :confused:

Genau das meine ich...

Mann könnte auf die Idee kommen, dass in unserer Community Gefühle keine Rolle spielen.

Geschrieben
traurig , so viele antworten und nur 2 haben etwas zum thema geschrieben......echt traurig.....
Geschrieben
mach ein schlussstrich und such dir was neues wo du alles bekommst und geben kannst
Geschrieben
Einen Patner betrügen ist für mich das letzte. Entweder stehe ich zu Ihm oder Ihr oder ich gehe. Zu erst würde ich mit meinem Patner da rüber reden und wenn sich nichts ändert würde ich gehen. Man lebt schließlich nur einmal.
Geschrieben

Hallo miteinander

,ich bin seit 3 Jahren verheiratet und nach der Geburt unseres Kindes ging erst mal gar nichts mehr. Wir standen kurz vor der Trennung, da entschlossen wir uns für eine offene Beziehung.

Ist nicht jedermanns Sache aber wenn beide zustimmen und man Regeln aufstellt ne gute Alternative wenn noch Gefühle fureinander da sind. Meiner Frau fehlte die Abwechslung im Bett, das prickeln wie beim ersten mal usw. Bis jetzt läuft es wieder ganz gut. Der Sex ist wieder mehr geworden.

Vielleicht probiert ihr das mal aus.

 

Auch wenn ich bis jetzt noch kein auserehliches Date hatte, okay bezahlte dates hatte ich dann schon das ein oder andere mal (stehe auf das 3te Geschlecht)  bin ich froh mich nicht getrennt zu haben.

 

LG Ralle

  • 4 Monate später...
Geschrieben

Ich kenne das nur zu gut.../...werde mir das auch nicht wieder verbieten lassen.

Am ‎17‎.‎09‎.‎2019 at 15:55, schrieb Bi-Scorpio:

Du sagst es genau. 

soweit werde ich leider nicht kommen, warum auch.das ist aber eine andere geschichte

Geschrieben

Ja, das kenne ich leider inzwischen auch

Geschrieben

Zum Glück kenne ich das Gefühl nicht. Meine Frau (Trans) und ich, wir sind eigentlich 24 Stunden zusammen. Wir arbeiten im selben Unternehmen, das hat seine Vor und Nachteile. Auf Arbeit ist meine Frau meine Abteilungsleiterin, sie ist da ganz Profi und trennt Berufs und Privatleben strikt. Ich gebe euch mal ein Beispiel, ein Abgabetermin rückt immer näher, ich bin mal wieder in Verzug. Da kann sie schon ziemlich ungemütlich werden. Zuhause aber, da schaltet sie wieder komplett um, ist selbst nach den Stress im Büro liebebedürftig und harmonisch. Ich habe damit meine Schwierigkeiten, ich kann den Schalter nicht umlegen, auch auf Arbeit ist sie meine Frau. Ich glaube sie macht das auch, weil sie nicht möchte, dass die Kollegen glauben, ich werde von ihr bevorzugt. In diesen Momenten, da fühle ich mich nicht wirklich einsam, aber es wirkt ein wenig befremdlich.

Geschrieben

Ja das kenne ich auch.Ich war in einer(Hetero) Beziehung und ab einem gewissen Punkt der Beziehung hatten wir uns nichts mehr zu sagen,haben so gut wie nichts(außer mit den Kindern) unternommen und irgendwie hatte jeder sein eigenes Leben,was wohl auch mit ein Grund dafür war das ich mich mehr zu Männern hingezogen fühlte.Eines Tages gestand ich meiner Ex dann,das ich auf Männer stehe und seitdem verstehen wir uns besser als wir es als Paar je taten

×
×
  • Neu erstellen...