Jump to content
HaJo_G-Team

Das lukrative Geschäft mit dem Tod

Empfohlener Beitrag

Popcorn
Geschrieben
Aber wir die Menschen sind doch daran schuld...wird uns doch immer gesagt...bis die Terminator entwickelt sind,machen wir Menschen das werk der Säuberung! Jedes Yahr partiell !
ruedi
Geschrieben
Dann KOTZEN wir gemeinsam denn das Argument ARBEITSPLÄTZE ist vorgeschoben.
sverigeman
Geschrieben
Mal nicht so "Scheinheilig" HaJo. Wenn Deutschland nicht liefert ...Russland.USA.Frankreich und England liefern dann gern. Es gibt nicht 1 Waffe weniger wenn die BRD nicht liefert.
sverigeman
Geschrieben
Ich habe China vergessen, die liefern sogar schneller und billiger.
Max1Meister
Geschrieben

Denke mal das hat eher was mit der NATO Mitgliedschaft zu tun, da die Ungarn und viele andere Länder auch die zwei Prozent des Pi nicht für die Rüstung ausgeben wie es vereinbart war. Und das holen die jetzt nach, was wir im übrigen auch müssen früher oder später. 

Trump pocht schließlich darauf, obwohl man bezweifeln kann das es Trump nur um die angebliche Benachteiligung der USA durch Europa geht. Sind wohl eher wirtschaftliche Interessen die ihn treiben. 

Im übrigen liegt Deutschland bei den Exporten von Waffen nur noch auf Platz acht letztes Jahr war es noch Platz vier. 

Bootjunge
Geschrieben
Neulich sind in den USA bei einem Amoklauf in einem Altenheim einige Rentner umgekommen. Der Amokläufer hatte seine Waffe von einem Unternehmen gekauft, welches die Rentner mit ihrem Pensionsfond finanzierten.
Geschrieben
Leider geht es nur um das blöde Geld, die bzw viele Menschen haben vergessen, dass es wichtigeres gibt... Es is ähnlich wie Weihnachten, Hauptsache viele und teure Geschenke.. Das ruhige Miteinander wird da völlig vergessen 😓
chrromant
Geschrieben
Man mag die Vorgehensweise nicht gut heisen. Wir kaufen uns so aber die vermeidliche Freiheit dafür , um nicht direkt an den 2. Weltkrieg zu erinnert werden. Ebenso sind wir doch nicht dazu bereit , unser Land durch eigene Soldaten , auch im Ausland , zu verteidigen und dafür wird ja auch der Wehretat aufgebraucht. Darum ist das Wehrgerüst auch zum verschrotten bereit 😊 Somit sieht man doch , das Wir nur zum Schein " friedliebend " sein. Würden wir anders sein , dann würden wir den anderen Nation auch direkt und laut es ausprechen : Das wir mit ihren Handlungen und Einstellungen nicht einig sind ! Und deshalb gegen Sie kämpfen und mit allen Mitteln , um den Frieden und Freiheit für alle Menschen einsetzen . Man sieht ja auch , das dies ein großer Grund für GB ist , die EU zu verlassen um sich nicht um die tatsäclichen Interessen zu kümmern und mit anderen Mitglierder um die Zustimmung zu pfeilchen . Kann zwar Herrn Trump nicht richtig leiden aber er hat im Grundsatz bei vielem Recht . Welche mächtige Person , kann von sich behaupten : " Sie / Er habe alles moralisch und rechtschafentlich erworben ? " Schönen Gruß von einem , der auch den 1. Stein luegen lässt oder sich damit bewirft 😊
eichiweichi
Geschrieben
leider ist den meisten deutschen nicht klar, dass deutschland momentan mehrere kriege führt. hier gibt es den eindruck, wir befänden uns im frieden. es gab einmal den spruch: krieg ist der terror der reichen, terror ist der krieg der armen. wenn wir in andere länder gehen und so viele tote in der welt produzieren, muss man sich nicht wundern, wenn einzelne terroristen nach hier kommen, um ihrerseits krieg gegen uns zu führen. auch wenn es schrecklich ist: ich finde die methodik der terroristen berechtigt. und gleich, wie viele attentate es gibt, wir verursachen weitaus mehr tod und elend anderswo, als es die terroristen hier jemals könnten.
chrromant
Geschrieben
vor 16 Stunden, schrieb eichiweichi:

leider ist den meisten deutschen nicht klar, dass deutschland momentan mehrere kriege führt...

Gebe Dir im Grundsatz recht. 

Nur die Deutschen führen die Kriege nicht ! Sind für die speziellen Gerätschafte zum Liefern verpflichtet und zum Schutze des inneren Bereich ! 

Unsere Soldaten sind nur vorort ,  um das Bares nicht so stark ausgewiesen wird ! 

Unsere Armee wird von den Besatzer doch schon lange klein gehalten ! 

Warum das ist , kann jeder sich selbst beantworten , wenn er wirklich sich intressiert 😊

devTVsusi
Geschrieben
Es scheint ja niemand zu Sören Ich habe jedenfalls noch keine Großdemonstration dagegen gesehen,asobscheint es dem Deutschen egal zu sein sonst würde man ja was dagegen tun!!!
Geschrieben
Da hast recht. Das ist wirklich zum Kotzen.
taron_ks
Geschrieben
für jeden verkauften Panzer müßte Wegmann und Co. ein Flüchtlingzelt sponsern. Da unten laufen se wegen unseren Panzern davon und der Deutsche Steuerzahler kommt für Flüchtlinge auf... so ists doch, aber spricht ja keiner an !
letme
Geschrieben
Hört der Unsinn den nie auf?
Raumduft
Geschrieben
wenn man das hier so liest, wäre es euch wohl lieber, die ganzen arbeitsplätze der rüstung, gingen verloren, mehr arbeitslose und arme deutsche bürger. und herr orban ist ja wohl der einzige, der versucht sein land und auch europa zu schützen, dem würde ich panzer sogar schenken.
oldysuchtjungy
Geschrieben

Ich kann @Hajo  nur zustimmen,  auch ich könnte kotzen, wenn ich vom " lukrativen Geschäft mit dem Tod" höre. 

vor 2 Stunden, schrieb Raumduft:

wäre es euch wohl lieber, die ganzen arbeitsplätze der rüstung, gingen verloren

In diesem Zusammenhang dem etwaligem "Verlust von Arbeitsplätze in der Rüstungsindustrie" zu beklagen , verkennt die Tatsachen. Im deutschen Rüstungssektor sank die Zahl der Beschäftigten von etwa 290.000 (1990) auf 80.000 im Jahr 2002. Die deutsche Rüstungsindustrie steigerte in dem Zeitraum  deutlich, von durchschnittlich 2,6 Milliarden Euro im 5-Jahres-Zeitraum 1996–2000 auf 6,2 Milliarden Euro 2013–2017.(Quelle Wikipedia)

Ein Ausweg wäre Rüstungskonversation.. Rüstungskonversion bezeichnet die Umstellung industrieller Betriebe oder ganzer Industriezweige der Rüstungsproduktion auf zivile Fertigung. Die Forderung nach gesellschaftlich nützlichen Produkten und sozialverträglicher Rüstungskonversion ist ein wichtiges Anliegen von Friedensbewegung, Friedensforschung und Gewerkschaften. Der biblische Ausdruck Schwerter zu Pflugscharen (nach dem Buch Micha 4,2-4 EU), eines der ältesten Sinnbilder für Rüstungskonversion, wurde in den 1980er-Jahren zu einem Symbol der Friedensbewegung in Ost und West.

 

oldysuchtjungy
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb letme:

Hört der Unsinn den nie auf?

Diese Frage habe ich mir auch gestellt.

Man kann nur hoffen, dass es genügend vernünftige Menschen und Staatsmänner gibt, die weiterhin gegensteuern. In der Geschichte der Menschheit waren es bislang -leidwer- noch zu wenige. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

jensxp
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb Raumduft:

wenn man das hier so liest, wäre es euch wohl lieber, die ganzen arbeitsplätze der rüstung, gingen verloren, mehr arbeitslose und arme deutsche bürger. und herr orban ist ja wohl der einzige, der versucht sein land und auch europa zu schützen, dem würde ich panzer sogar schenken.

Viktor Orban ist dabei, Kunst und Presse in seinem Land auf Staatslinie zu bringen, ein pseudochristliches Weltbild zu etablieren zum Zwecke seines Machterhalts, behindert massiv die landesinterne demokratische Opposition, verbietet NGOs und beschwört durch Einsatz von social Media und populistischen Falschinformationen eine Drohkulisse von angeblichen Beeinflussungen von außen, um seine private Macht zu festigen.

Der Herr torpediert so ziemlich alles, was Europa seit dem Nazi-Regime hätte lernen sollen und führt Ungarn in die Vergangenheit und in Richtung eines autoritär regierten, auf ihn zugeschnittenen Regimes à la Erdogan.

nick2017333
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb oldysuchtjungy:

In diesem Zusammenhang dem etwaligem "Verlust von Arbeitsplätze in der Rüstungsindustrie" zu beklagen , verkennt die Tatsachen.

Vor allem, was könnte man mit den Ressourcen nicht alles sinnvolles anfangen? Z.B. In der Entwicklung von fortschrittlichen Brennungsmotoren.

chrromant
Geschrieben

A) Es gibt ja einige , sinnvolle Vorschläge , wie man die Mitteln nutzen könte oder Umverteilen. 

B) Auch wird manche Vorgehensweise , von anderen Ländern , hier gut geheisen. 

C) Ebenso wird gewünscht , das der Deutsche , für die Sache aug die Strasse geht und dafür kämpfen soll . 

 

Im Grundsatz kann man dem gut zustimmen mögen ! 

 

Man möge doch auch bedenken , dass der , der sich nicht verteidigen kann , auch der sein wird , der unterdrückt und regiert wird. 

 

Gleichfals ist zu beachten , der sich nicht real behauptet und somit untrainiert sich versucht zu verteidigen , wird zu gleich meist unterliegen. 

 

Nun sind wir nur ein Planet mit vielen Völkern und diese mal jahrzehnte im Frieden vereint und plötzlich wird der Planet aus dem Kosmos angegriffen. 

 

Wer stellt sich nun , mit was und wem , in den Weg ?

 

Alles hat doch viele Wege.

Nur welchen wir bestreiten , wird sich erst später weisen , ob es der Richtige war.

Schneifel
Geschrieben
Ich wüsste mal gerne was das Thema hie zu suchen hat ? Biete doch direkt auch noch einen Näh- oder Kochkurs an !!
chrromant
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Schneifel:

Ich wüsste mal gerne was das Thema hie zu suchen hat ? Biete doch direkt auch noch einen Näh- oder Kochkurs an !!

Lieber Schneifel , 

auch die gibt es sogar und ist auch imformativ. 

Die Welt besteht ja aus vielen Dinge , über die msn streiten kann. Daraus kamn jeder sich , dann seine Lehre ziehn ! 

Es geht hier ja nicht nur um das Eine , vonach Du vielleicht strebst. 😉

tommynic
Geschrieben (bearbeitet)

Aufgemerkt: Eine Nation/ein Land das Waffen exportiert kann am Frieden nicht interessiert sein! Schließlich wollen die das diese benutzt werden........auch um später wieder Geschäfte damit machen zu können, denn in Kriegen werden auch Waffen vernichtet.......und auch in Abrüstungsabkommen.........um dann Jaaahre später wieder aufzurüsten.

Um was geht es also ?

 

Weiter: Wer ist der/die/das Böse ? Die Waffe oder der (Be-)Nutzer ?

Ist das Messer böse ?

Mit einem Messer kann eine Semmel aufgeschnitten werden......oder auch jemand umgebracht

Ist das Messer also böse ???

bearbeitet von tommynic
jensxp
Geschrieben
vor 9 Stunden, schrieb tommynic:

Weiter: Wer ist der/die/das Böse ? Die Waffe oder der (Be-)Nutzer ?

Ist das Messer böse ?

Mit einem Messer kann eine Semmel aufgeschnitten werden......oder auch jemand umgebracht

Ist das Messer also böse ???

Nein, das Messer ist ein Gegenstand. Der Mensch verübt die Tat. Das hat nicht direkt etwas mit dem Thema Abrüstung zu tun, aber rund um Diskussionen über die Waffenpolitik in den USA wird von den Republikanern auch immer gesagt, dass nicht Waffen, sondern Menschen die Taten verüben. Schon klar, aber mit einem Automatikgewehr ist es viel einfacher, Menschen zu töten als mit einem Messer.


×
×
  • Neu erstellen...