Jump to content
Nico_

Outing als sklave?

Empfohlener Beitrag

Nico_
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen, Es ist ja in unser Gesellschaft immer noch so das man sich als schwuler outen muss und die zum glück in vielen fällen kein Problem mehr ist. Aber wie sieht es bei den Sklaven/Subs unter euch aus. Viele tragen ja zum beispiel ein Halsband und das auch Öffentlich. Wie sieht das dann bei euch im Freundeskreis/Familie aus? tragt ihr das dort auch und Outet ihr euch als Sklave/Sub bei ihnen? Oder ist das immer noch ein Tabuthema? Und wie sieht es bei euch Meister/Herren/Master aus, würdet ihr von eurem Sklaven Erwaten das er sich outet?   

bearbeitet von Nico_
Feuerostfriese
Geschrieben
Bei uns bei der Arbeit würde sie so richtig gemobbt werden. Das dürfte echt keiner wissen
glanzberl
Geschrieben
Warum muss man sich outen wo steht das wer "sagt" das?
Feety
Geschrieben

Hallo Nico_ Ich möchte deinem ersten Satz ausdrücklich widersprechen, denn man muss sich nicht als Schwuler outen, wenn man das selbst gar nicht will. Jedem ist das doch selbst überlassen und ein "Muss" kann ich nicht erkennen. Heterosexuelle outen sich ja auch nicht als hetero, also warum müssen sich dann Homosexuelle als homo outen? Es gilt gleiches Recht für alle und eine Pflicht zum Outing gibt es nicht. Ich persönlich gehe damit recht locker um, schließlich leben wir ja im Jahr 2020, wo Schwule sogar inzwischen heiraten dürfen. Ich bin auch nicht "offiziell" geoutet, aber einige Bekannte und Verwandte wissen es. Es hat sich halt so ergeben, dass man mal darüber geredet hat. Man muss aber deshalb auch nicht gleich mit einem Schild um den Hals rum laufen auf dem steht "Ich bin schwul!". Denn die Heteros tragen ja auch keine Schilder mit der Aufschrift "Ich bin hetero!".

Soweit zum Allgemeinen, das war mir schon wichtig. Aber nun zu deiner eigentlichen Frage. Ich selbst habe auch ab und zu SM-Kontakte (ich als Master). Da wird vorher vereinbart, was sein kann und darf. Ein Zwangsouting gehört für mich jedenfalls nicht dazu. Selbst ein absolut devoter Sklave ist ja ein Mensch mit eigenen Gedanken und Gefühlen und deshalb man sollte diese Entscheidung auf jeden Fall ihm selbst überlassen!

glanzberl
Geschrieben
Am 2.1.2020 at 23:28, schrieb Feety:

Hallo Nico_ Ich möchte deinem ersten Satz ausdrücklich widersprechen...

Ja dem is so nix mehr hin zu zu fügen!

 

Sklave36
Geschrieben
Ich hab und werde mich nicht outen, auch wenn ich ein Sklave sein mag bin ich in mein anderen Leben in der Szene drin und da werden schule nicht geduldet
glanzberl
Geschrieben
vor 22 Minuten, schrieb Sklave36:

Ich hab und werde mich nicht outen, auch wenn ich ein Sklave sein mag bin ich in mein anderen Leben in der Szene drin und da werden schule nicht geduldet

Glaub mir in jeder szene sind gay's/bi's bei!& dulden muss man nix was man nich will aber akzeptieren das es das gibt,op das dann auch richtig is  is schon wieder eine ganz andere frage!(ganz allgemein "gesagt")

DWT-Pussy43-DLG
Geschrieben

Warum soll ich Fremde mit meinen Problemen belasten?

Ich bin biologisch gesehen Mann, lebe als Mann, bin bi, werde aber am liebsten wie eine Frau gefickt.

Übrigens: Auch Frauen lecke und fingere ich viel lieber als sie zu ficken. Ich mag eben Sex als Frau.


×
×
  • Neu erstellen...