Jump to content

Schwule Rituale


Josi40

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich bin 44 Jahre alt und seit 8 Jahren mit einer Frau verheiratet. Leider gibt es zwischen uns seit einigen Jahren keine sexuelle Beziehung mehr (meine Schuld), da mich Frauen nicht mehr so stark sexuell erregen. Stattdessen finde ich nach und nach immer mehr Gefallen an Gay-Pornos.
Immer, wenn ich allein bin, ziehe ich ein ausgedehntes Ritual durch:
Ich ziehe ich mich nackt aus und schaue Gay-Pornos oder chatte mit Gays. Bei der Masturbation gerate ich dabei fast in Ekstase. Tendenziell nehmen die Rituale stark zu.
Ich glaube dennoch objektiv eher heterosexuell zu sein, da ich Frauen in der Realität emotional viel anziehender empfinde und mich eher in das weibliche Geschlecht verlieben könnte.
Ich weiß natürlich, dass nur ich selbst meine wahre Gesinnung herausfinden kann.
Da ich hier aber immer wieder von ähnlichen Situationen Betroffener lese, interessieren mich Erfahrungen, wie sich diese Vorlieben bei anderen weiterentwickelt haben.
Sind Fälle bekannt, dass der Betroffene die Fantasien wieder ablegen konnte, oder steht am Ende immer das Bewusstsein der eigenen Homosexualität?

Liebe Grüße
Josi


Geschrieben

Nö. Du bisst ganz eenfach geseen bi sexual. is nix falsch mit. hasste mehr chancen alls andere, die wo nur frauen und nur männer gayl finden tun


  • Sissy

    Ein Sissy Boy ist ein Junge, der sich in das andere Geschlecht einfühlen möchte. Er kleidet sich typisch weiblich und passt sein Verhalten an. Man kennt diese Veranlagung auch unter dem Namen ...

×
×
  • Neu erstellen...