Jump to content

Nachruf an einen geschätzten Freund


Libra

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Es fällt mir momentan etwas schwer, die richtigen Worte zu finden. Ein langjähriges Mitglied unserer Gemeinschaft ist vor einigen Tagen verstorben. Er hat sich jahrzehntelang für unsere Rechte eingesetzt, lebte demnach seine Leidenschaft zum gleichen Geschlecht immer offen aus. Ich habe oft stundenlang mit ihm telefoniert, es war jedesmal ein kurzweiliges Vergnügen. Leider blieb es mir versagt, ihn einmal persönlich zu treffen. Die Gespräche aber und sein feinsinniger Humor - sein Intellekt, wird mir immer in guter Erinnerung bleiben. Wer mit ihm schon mal gesprochen hat, wird das sicherlich ebenso nachvollziehen können.

Da wo Du jetzt bist, endete Dein irdisches Dasein. Ich glaube jedoch ganz fest daran, dass Dein Geist immer noch so wach ist, wie er es bis zum Ende Deines langen Lebensweges war, meine Trauer über Deinen Fortgang jedoch wird mich noch einige Zeit begleiten und in Gedanken werde ich immer bei Dir sein, lieber Minotaurus.


Geschrieben

Auch mir fällt es schwer die richtigen Worte zu finden, tatsächlich sehe auch ich mich von diesem Verlust schwer getroffen. Nach einer Zeit teils mit viel Emotion geführter Diskussionen in den ersten Jahren, bei denen wir nahezu immer gegensätzliche Meinungen vertraten, hatte sich das in den letzten beiden Jahren zunehmend geändert. Man stellte fest, dass die tatsächlichen Ansichten im Grunde gar nicht so weit von einander entfernt waren. Tatsächlich stellte ich mir beim Verfassen vieler meiner Beiträge hier in diesem Forum die Frage, wie wohl Minotaurus die Sache sehen wird. Der Verlust ist groß und ich verneige mich tief. Das ewige Leben ist die Erinnerung an einen Menschen, so lange die Erinnerung präsent ist, so lange ist auch ein Teil dieses Menschen noch immer am Leben. Lieber Minotaurus, du hast eine Lücke hinterlassen, die niemand schließen kann.


Geschrieben

werte forum-user, diese sehr traurige nachricht macht mich sehr betroffen und meine augen wurden feucht,
beim lesen dieses neuen thread. jeder der "Minotaurus" etwas kannte, schätzte seine klugen und sehr aus -
führlichen beiträge. in den vergangenen jahren habe ich mich an seinen diskussionen gelegendlich beteiligt,
aber ihm gewachsen fühlte ich mich seiner sprache und ausführungen nie. sein tod ist für uns hier im forum
ein unersätzlicher großer verlust. das gay.de forum würdigt und respektiert sein großes engagement bis
zu letzt und sagt "danke !!!"

vielleicht kannst du das im jenseits lesen?
"machs gut Minotaurus, du fehlst uns im forum und vermissen dich sehr! wir werden dich in guter erinnerung
behalten. wir habe so einiges kluges von dir gelernt und du hast uns mit deinem dasein sehr bereichert"

ruhe in frieden und das überirdische sei deiner seele gnädig!

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
werter silberblick,
es ist dir bestimmt sehr schwergefallen, uns diese traurige nachricht von heute im forum
mitzuteilen? der tod von minotaurus ist die privatangelegenheit seiner familie und freunden.
aber hier im forum wurde er zum öffentlichen und vor allen sehr wertgeschätzten mitglied,
deshalb finde ich die bekanntgabe auch in ordnung und danke dir für die mitteilung, damit
wir informiert sind.

jeder hat seine eigenen erinnerungen an "Minotaurus" und gedanken zu seinem ableben.
möge dieser thread "Minotaurus" gerecht werden und ihm große ehre zu teil werden.

mein vorschlag für den respekt eines verdienten mitglieds an Gay.de
dieses forum sollte in "Minotaurus-Gay.de Forum" umbenannt werden.


Geschrieben

Ich bin bestürzt und furchtbar traurig--mir fehlen die Worte--das übers Internet echte Freundschaften entstehen können,beweißt unser Kontakt zueinander--seit 2008 --ich spüre einen großen Verlust--zum letztenmal der gewohnte PN-Abschluß-Lieber Sebastian--Ein Gruß von der Nordsee in den black Forest-von Achim


Geschrieben

Liebe Community,

als mich die Nachricht über das Ableben unseres Mitgliedes Minotaurus gestern Abend erreichte, war ich tief getroffen.Ich hatte das Vergnügen, ihn ein paar Mal persönlich zu treffen. Minotaurus verstand es, seinen Scharfsinn einzusetzen und Begebenheiten von mehreren Blickwinkeln aus zu beleuchten. In unzähligen, stundenlangen Telefonaten lernte ich ihn schätzen. Er war ein guter Freund, Diskussionspartner und Berater in allen Lebenslagen. Was auch immer das Thema war, er wusste seine Erfahrung und zugleich seine Bildung geschickt einzubinden.

Das Forum belebte er durch seine unermüdlichen Bemühungen, Themen ins Leben zu rufen, die sich vorwiegend mit den schwul-lesbischen Bereichen beschäftigten. Manch einer konnte mit seinem feinsinnigen Humor oder aber seiner gradlinigen Betrachtungsweise nichts anfangen und feindete ihn deswegen an. Es gehörte viel dazu, ihn aus der Fassung zu bringen. Aber er war nunmal auch nur ein Mensch. Jedoch möchte ich behaupten, er war ein besonderer Mensch, mit dem es Spaß machte, zu diksutieren und sich auszutauschen.
Sein unermüdlicher Einsatz für die Rechte der Schwulen muss einfach besonders gewürdigt werden, wie es @Silberblick oben bereits erwähnt hat. Danke, lieber Minotaurus!

Leider wurdest du viel zu früh abberufen. Es gäbe noch so viel, was ich mit dir gemeinsam durchgestanden hätte, aber du wirst immer einen Platz in meinem Herzen haben und die Erinnerung an dich macht dich, vor allem auch durch diesen Nachruf, unsterblich. Ruhe sanft in Frieden.


Geschrieben

Ich bin bestürzt über die Nachricht , dass Minotaurus verstorben ist. Immerhin war er es, der mich einlud, dem Forum beizutreten. Er hat mich auch dadurch geehrt, dass er mich für eine Zeit an die Spitze seiner Freundesliste setzte. Freundschaft und geistiger Austausch galten ihm alles.Schon früh erzählte er mir aber von schweren gesundheitlichen Problemen, deren er aber immer wieder Herr wurde.
Wenn ich an Minotaurus denke, so erinnere ich mich an einen wortgewandten Journalisten, einen Vermittler von Wissen, der sich auf vielen Gebieten auskannte. Sehr seltsam auch, dass er am 26.6. sorgfältig das Gryphius-Gedicht "Es ist alles eitel" zitierte und später dann das "Tempora mutantur".Aber man hört nicht zu. Er sorgte sich so sehr um seine Tiere. Möge ihm die Erde leicht sein


Geschrieben

Du bist nicht tot,
sondern nur untergegangen wie die Sonne
und hälst dich vor uns verborgen.
Nicht unter den Toten suchen ich dich,
sondern unter den strahlenden, leuchtenden Sternen des Himmels.
(frei nach einem Trauerspruch von Theodoret von Kyros)

Danke für alles Minotaurus!


Geschrieben

die sehr traurige nachricht über den verlust - eines mir hier im forum sehr lieb gewordenen diskutanten - erreichte mich bedauerlicherweise erst heute!

aber entgegen meiner art fehlen mir aktuell noch immer die worte (und die übung) für einen nachruf!

nur erinnere ich mich gern daran, dass sich minotaurus für einen anspruchsvollen verbalen schlagabtausch
keineswegs zu schade war - auch, oder gerade weil er sich seiner rhetorischen bewaffnung bewußt war!

....mit ihm zu diskutieren -verhieß nicht selten- sich einzulassen auf eine sehr disputreiche konversation.
insofern verhalf uns dieser intellektuelle zeitgeist mit seiner erfrischenden sachlichkeit, und gepaart mit poetisch geschmückter artikulation - jederzeit eine niveauvolle gesprächsführung aufrecht zu halten und den roten faden weiter zu spinnen!
es wird wohl ohne minotaurus schwer werden, diesen part und den seines ehrgeizigen anprangern der homophobie würdig fortzusetzen.

schade, dass ich diesen hesse-freund viel zu spät, und leider nur über sporadischen privaten mail-austausch kennenlernen durfte.

...du wirst uns fehlen - aber eines steht fest: ein gelehrter kopf redet auch nach dem tode!

sebastian, gott segne dich!

requiescat in pace


  • Moderator
Geschrieben

Nachdem ich den ersten Schmerz über den Verlust von Minotaurus halbwegs überwunden habe
möchte ich ihm nun auch auf diesem Weg Danke sagen und die letzte Ehre erweisen.

Sein unermüdliches Engagement mit immer neuen Themen und Beiträgen hat die einzelnen Foren hier sehr belebt und um einiges nach vorn gebracht. Dafür gebürt ihm unser aller Dank.

Unser Verhältnis war nicht immer ungetrübt, und besonders zu Anfang oftmals schwierig, vielleicht auch gerade deshalb weil wir uns in einigen Dingen so ähnlich waren. Über die Jahre jedoch erwuchs eine Freundschaft, über deren Verlust ich sehr traurig und betroffen bin. Minotaurus war ein unglaublich warmherziger, aufrichtiger Mensch, der mit seinem enormen Wissensschatz, seiner Intelligenz und Belesenheit, und nicht zuletzt auch mit seinem feinsinnigen Humor diese Community in einzigartiger Art und Weise bereichert hat.
Er wird vielen hier fehlen und von niemandem sonst ersetzt werden kömmem.

Leider hatte ich nicht das Glück ihn persönlich zu treffen, doch während unzähliger Chats und vielen, langen Telefonaten, die stets von gegenseitigem Respekt geprägt waren, ist mir dieser liebenswürdige Mann sehr ans Herz gewachsen. Ich bin sehr stolz darauf mit ihm befreundet gewesen zu sein.


Geschrieben

o weeh, hey leude, das tut mir echt voll leid. kann man gar nich globen. der war doch immer voll ennergy und geist mässig aktiv so. so kam er rüber.

konnte mich woll nich so ab der mann yo. dachte woll so wiee, ich wär einer von dene trollische. aber fand ich viele von seine bei träge inter essant. der mann hatt echt wat auffer kiste. sacht auch mein kollegah danyo der hat ihn gern ge lesen!

Respect & R.i.P.

> nur wer ver gessen wird ist tot


Geschrieben

Auch wenn ich nicht gerade Minos best Friend gewesen bin,sprech ich seinen Hinterbliebenen auf jeden Fall auch mein Herzlichen Beileid aus .Ich hätte ihm locker noch nen 10er an Jahre gegönnt .

Aber ich finde,anstatt ein ganzes Forum nach Mino umzubennen,kann man doch einfach ein Unterforum machen ,der Regenbogenbrücke heißt. Dort können alle Mitglieder verewigt werden ,immer wieder zum Todestag oder zwischendurch aufgerufen werden und Kerzen,Rosen oder Texte gepostet werden.

R.I.P Mino


Geschrieben

Ich kannte den Verstorbenen zwar nicht, weil ich noch nicht lange hier bin, verneige mich aber trotzdem vor ihm und seinen Verdiensten. Die Idee von @SirCrocodile finde ich sehr gut. So bekommt das Forum mit der Zeit eine kleine Ahnengalerie.


Geschrieben

Zutiefst betroffen habe ich diese Nachricht erhalten. Häufig habe ich mit Mino über die Interpretation der Orgelmusik von J.S.Bach diskutiert. Auch wenn wir nicht immer einer Meinung waren, hat er doch meine Art der Bach-Interpretation auf der Caspar-Schnitger-Orgel der St.Laureenskerk in Alkmaar positiv beurteilt. Seine menschliche und empathische Lebenseinstellung waren für mich immer wieder erfrischend. Ich werde die Diskussionen mit ihm schmerzlich vermissen.


Geschrieben

Ich möchte Euch gerne noch auf zwei Seiten aufmerksam machen, auf denen er sich ebenso für die Nachwelt verdient gemacht hat. Einmal der Morgenblatt Blog und sein Hermann-Hesse-Forum, für die er sehr viel Zeit und Engagement investiert hat. Er hat dort ein ganzes Füllhorn an Wissen und interessanten sowie zum Schmunzeln einladende Einträge hinterlassen. Beim Lesen einiger seiner Geschichten fällt es mir nun nicht mehr ganz so schwer, den Verlust zu überwinden. Sie zaubern mir ein Lächeln aufs Gesicht und nicht nur mit diesen beiden Webseiten wird er für uns lebendig bleiben.

  • 2 Wochen später...
Geschrieben

Mit Entsetzen und großer Trauer habe ich nach meiner Urlaubsrückkehr diese Nachricht erhalten. Auch ich habe gern und lange mit ihm telefoniert, sowohl hier im Forum als auch in Nachrichten viele und gute Diskussionen mit ihm geführt.

Die Welt verliert einen sehr guten Menschen mit großem Ensatz und großer Intelligenz, Mino, möge die Welt hinter der Regenbogenbrücke die Deine sein und nur Gutes bereit halten, alle vom Team werden Dich vermissen.

Auch der Familie und allen Trauernden wünsche ich - auch im Namen des Teams - viel Kraft und gute Erinnerungen.

LG Topi

P.S. Einen eigenen Bereich halte ich nicht so für förderlich, werde es aber gern ansprechen, Themen könnt Ihr natürlich jederzeit eröffnen.


  • 4 Wochen später...
Geschrieben

Morgen (Sa.,13.9.) findet in seiner süddeutschen Heimat um 11 Uhr die Trauerfeier für unseren verstorbenen Freund Minotaurus statt. Gedanken bewirken bekanntlich nichts, aber es wäre doch sehr schön, wenn morgen möglichst viele noch einmal an den verdienstvollen Doyen dieses Forums denken wollten.Es hätte ihn sicher gefreut.
Ich erlaube mir zu bemerken, dass es ein schlechter Dienst an Minotaurus wäre, das Allgemeine Forum, das einige User ja "Minotaurus"-Forum nennen wollten, so einfach mangels Beteiligung sterben zu lassen. Vielleicht bedenken dies alte und neue Teilnehmer noch einmal.

Geschrieben

Gehört vielleicht nicht hierher, aber würde mich ja mal interessieren: Es ist ja viel Zeit vergangen zwischen seinem Tod und der Trauerfeier jetzt. Wie wird denn in der ganzen Zeit eine Leiche aufbewahrt? Gibt es dafür Kühltruhen? Und jetzt im Sommer, ist das nicht eine ganz unangenehme Geschichte? Vielleicht hat ja jemand Ahnung davon.


  • Moderator
Geschrieben

@Tuckibert: "Trauerfeier" ist nicht das gleiche wie "Bestattung"


Geschrieben

dem forum fehlt ein wacher, fundierter geist und streiter wie es Minotaurus war. seit seinem ableben ist das
all. forum nun auch so gut wie tot. seine inspiration wird vermisst, kein user vermag diese große lücke
annähernd zu schließen.

Nuwas, das leben geht weiter und das forum wird vorerst mit einem unterirdischen niveau weiterhin bestehen
bleiben. vor einigen jahren existierte dieses forum auch ohne Minotaurus. irgendwann oder leider auch nicht
wird wieder so ein gescheiter mann das forum neu beleben um mit uns zu diskutieren. es beteiligt sich doch
niemand mehr, weil den meisten die motivation abhanden gekommen ist. es fehlen interessanten themen und
diskussionsansätze. das all. forum wird warscheinlich auch kaum noch von den gay.de usern wahrgenommen.
wozu und für wen dann noch sich die mühe machen und etwas hier schreiben? ein schlechter dienst im sinne
von Minotaurus ist es inhaltlich seinen kreterien nicht zugenügen, um hier schwachsinn zu verzapfen, damit
das all. forum nicht ganz ausstirbt.

ich für meinen teil, werde versuchen morgen ab 11:00 uhr Minotaurus zu gedenken. nicht um ihn zu erfreuen,
sondern weil ich diesen belehrten mann respekt zolle und ihm dank entgegenbringe für sein großes
engagement in der schwulen community.

möge der geist von Minutaurus in uns irgendwie weiter- getragen und leben.


Geschrieben

Ich hatte mir andere Antworten erhofft als die, die nun vorliegen. Wir haben in der Vergangenheit nicht selten ohne Minotaurus auskommen müssen, da er monatelang krank war. Minotaurus hätte nicht gewollt, dass sein Forum und seine Blogs mit seinem Tode nun verschwinden.
Vergesst es!


Geschrieben

"die realität ist nicht immer stimmig, mit dem was man sich erhofft." wir müssen nun ohne Minotaurus
auskommen, dass ist fakt! das forum war nicht sein, es gehört allen gay.de usern und die sich frei
beteiligen wollen. es bleibt jedem im internet unbenommen blogs zu eröffnen. die qualität entscheidet
über die reaktionen und ob es zu einer regen beteiligung kommt. da ich weit und breit niemanden sehe,
der Minotaurus gleichwertig ersetzen kann, wird das all. forum dahindämmern und letzlich verwaisen.


Geschrieben


ein schlechter dienst im sinne von Minotaurus ist es inhaltlich seinen kreterien nicht zugenügen, um hier schwachsinn zu verzapfen, damit das all. forum nicht ganz ausstirbt.



@checker, so wie ich das hier lese, war es wohl sehr schwer, den Kreterien von @Minotaurus zu genügen, aber deswegen ist es doch noch kein Schwachsinn, wenn man etwas unterhalb seines Niveaus bleibt. Oder? Ich meine, es kann nicht jeder so ein gelehrter Mann sein, ein Sprachkünstler von hohen Gnaden und universeller Wissenschaftler in einem. Die Meinung des einfachen Mannes zählt auch.


Geschrieben

@Tuckibert, ich gebe dir voll und ganz recht. die meinung aller hat eine berechtigung, aber igendwo hört
es dann auch mit meiner gutmütigkeit und dem verständnis für die ungebildete und teils unterbelichtete
schicht auf. wir leben in einem bildungszugänglichen land, wo jeder sich beschulen lassen kann, auch
noch erwachsene, dafür kann jeder etwas tun. dummheit und faulheit lasse ich nicht als entschuldigung
gelten. schwachsinnige beiträge und themen braucht niemand und wer sollte daran ernsthaft interesse
zeigen?


Geschrieben

Mit "Minotaurus" Weggang von der Bühne des Lebens muss das Forum doch nicht aussterben. Seit dem 30.08. hat keiner mehr einen Kommentar geschrieben.Es gibt auch weiterhin Themen und Probleme die besonders uns Schwule interessieren dürften.


×
×
  • Neu erstellen...