Jump to content

Pervitin


Sunrise

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wer alles braucht Pervitin? Einer der Vorkaempfer fuer die Schwulen- und lesbenrechte ist jetzt beim Versuch Hitlers Durchhaltedroge zu erwerben aufgefallen. Einer unserer Politiker ist jetzt von der Polizei mit 0.6 Gr., eine Wochenration, erwischt worden, vor dem Haus eines Dealers in Berlin- Schoeneberg, in der Naehe des Nollendorfplatzes und nicht weit vom Wohnort des Politikers. Wie anstrengend muss der Beruf eines Parlamtariers sein, denn es ist ja schon der Zweite - Michael Hartmann von der SpD - der aufgefallen ist.


Geschrieben

Oh, es geht um "Tante Becky". Pervitin = Crystal Meth ... ja, da muss man sich an den Kopf fassen. Aber der Mist zirkuliert nicht nur unter hirnblonden Kiddies und in der schwulen Nachtkultur, da gibt es auch unglaubliche Berichte über Berufler wie Ärzte, Psychologen, Manager...wo man eigentlich glauben möchte, diese Leute sind zu smart, um sich die Nervenbahnen mit so einem Müll zu versaubarteln.

Immer wieder eine Überraschung wert. Aber auffällig schon, so kurz vor dem Wahltermin? Hat's ihm einer unauffällig untergeschoben, oder war er wirklich so verblödet?

Ist seine Anwaltserklärung schon raus?


Geschrieben

na nun haben wir wenigstens ein anhalts punkt warum spd und grüne so viel scheiße in der politik verbockt haben---lach


Geschrieben

tja wenn tante becky ein paar längere haare hätte,könnte man ja feststellen wie lange er mit drogen im kontakt war---nur unterschieben geht nicht,so etwas läst sich nach weisen ob einer drogen nimmt oder nicht


Geschrieben

politiker beschließen gesetze zum waffenhandel,gesundheit.sicherheit---also gesetze wo menschen leben mit verbunden sind----wäre da eine gesetzlich vorgeschriebene drogen kontrolle für politiker nicht angebracht?---so wie bei auto fahrer


Geschrieben

Rund um den Nollendorfplatz in Berlin gibt es genuegend Stricherlokale, wo drogenabhaengige Junkys sich ihr Geld verdienen. Volker Beck haette sich deren als Kurier bedienen koennen, zumal er in der Gegend seinen Wohnsitz hat. Sind unsere Abgeordneten zu geizig, zu ueberheblich und auch zu dumm, wenn sie sich auf ein gefaehrliches Terrain begeben? Als Abgeordneter mit einem Grundeinkommen , steuerfrei, von ueber 8 Tausend Euro, sich seinen Monatsbedarf zu besorgen. Jeder kleine Strassenstricher weiss wie man unbemerkt an Stoff kommen kann. Ich kenne selbst einige. Volker Beck der schon nach hoeheren Posten schielte. Wollte jemand diesen Abgeordneten los werden und hat der Polizei einen Tip
gegeben?
Ebenso Michael Hartmann, genau so ein Idiot, faehrt am Tage mit einer Bundestagslimousine in eine Schrebergartensiedluung um sich mit Chrystal Meth zu versorgen. Warum ist er nicht in Jeans und Pullover bekleidet dorthin gefahren? Hartmann war der innenpolitische Sprecher der SPD.
Ebenso Edathy,wer erinnert sich nicht mehr an dessen Fall. Vielleicht waere er sogar unser Bundeskanzler geworden.

Alles superschlaue Volhsvertreter? Wir einfachen Leute lassen uns jedenfalls nicht so schnell erwischen.Man darf sich nur nicht fuer zu schlau halten und geizig sein.


Geschrieben

Bis jetzt steht nicht fest,ob es Crystal Meth war. Und ich neige der Meinung von Kiel zu,man hat es ihm untergeschoben.Ich kann mir nicht vorstellen,das ein Streifenpolizist bei einem prominenten Politiker mitten in der Nacht eine Leibesvisitation vornimmt.
Und diese Häme hat Volker Beck nicht verdient-er hat soviel für die Schwulenbewegung getan und war bisher ohne Skandale.Zudem ist er seit Jahren ein Vorkämpfer für die Freigabe von Hasch.


Geschrieben

Stimmt, da gibt es noch mehr Möglichkeiten. Bei einer einmaligen Einnahme muss aber sofort Blutabnahme erfolgen.

Die geringe Menge schmeißt ihm noch nicht die Zähne raus.


Geschrieben

Ich habe schon mal halbjährliche psychiatrische Gutachten vorgeschlagen. Was meinst Du, was die dazu gehustet haben?


Geschrieben

"Wollte jemand diesen Abgeordneten los werden und hat der Polizei einen Tip"

So ähnlich dachte ich auch, weil es so knapp vor den Wahlen kommt, schon seltsam. Ich bin kein Grünen-Fan, aber eine angezettelte Abserviere wäre hinterhältig.

Über Hartmann weiß ich nicht Bescheid, aber Edathy als Kanzler, und ich wäre nach Saudi-Arabien ausgewandert. Er war ja im Gespräch für evtl. Justizminister oder Ähnliches ... blörks!


Geschrieben

Ausnahmsweise ganz ehrlich : Es freut mich, dass ihr , bis an die Zähne bewaffnet, für den Übeltäter eintretet. Der ist allerdings sofort von allen Ämtern zurückgetreten, nur das einträgliche Bundestagsmandat wird er behalten. Der Polizei einen Tipp geben ? Ihm das Gift unterschieben? Wie damals, als man Edathy die Knaben in den Conputer zauberte??
Nein, unsere Politiker agieren ohne Vorsicht. Sie sind sich offenbar ihrer Unantastbarkeit zu sicher.


Geschrieben

Wie du unsere Objektivität definierst ist ganz schön schäbig. Deine hinterhältige Schreibe nervt mich ungeheuer.Scharfsinnig ,aber oft auch spitzfindig kämpfte Volker Beck für die gleichgeschlechtliche Ehe,machte sich in diesen Tagen polemisch über die Schweinefleisch-Schutzpläne der CDU lustig und stand,so ist zumindest einem alten Aufsatz über Pädophilie zu entnehmen,neben bewußtseinserweiterten .auch sexuellen Freiheiten offen gegenüber. Nun aber gab der Grünen Politiker ,der sich vor ethischen Vorhalten anderen gegenüber nie scheute,seine Ämter ab.. Er machte das schnell und ohne groß zu lamentieren,was Respekt verdient.
Er sei immer ein Verfechter einer liberalen Drogenpolitik gewesen,ließ Beck wissen und wollte so wohl dem Vorwurf der Doppelmoral entgegnen. Aber bedenklich ist ja allein dies Sich über Herstellungsbedingungen von allem Möglichen zu mokieren,zugleich aber vielfach unter unwürdigen Bedingungen erzeugte und gehandelte Drogen zu nehmen passt dann nicht zueinander ,wenn man die Sucht verharmlost und seine Rolle als abhängiger verkennt.
Eine Erklärung mag sein,wenn auch keine Entschuldigung: Beck hat das richtige Maß auch an anderer Stelle nicht gekannt. Er war Hochleistungssportler,hat sich aufgerieben,hat übertrieben,suchte die Bühne,war Tag und Nacht auf Twitter,aktiv,permanent auf Reisen,streitlustig,immer ansprechbar. Ein politischer Rockstar--mitsamt den Lastern dieses Genres.


oldysuchtjungy
Geschrieben

und ich glaubte schon mir alleine geht die nervige Schreibe von BillyBudd auf den Geist. Gut zu hören, dass es Anderen genau so geht. Nun aber zu deinen Einlassungen zu Volker Beck. Du schreibst richtig, dass Volker Beck, der sich ja schon sehr früh bei den Grünen geoutet hat, sich für die Belange von Schwulen, aber nicht nur da, eingesetzt hat. Diese Würdigung finde ich schon richtig. Richtig ist aber auch, wenn jemand geltendes Gesetz bricht, dass er sich dann zur Verantwortung ziehen lassen muß. Warten wir also ab, was die Einvername des Ertappten ergibt und dann wird unser Rechtsstaat, durch Gerichte, aktiv werden. Dieser Fall zeigt auch, dass es nicht stimmt, dass Politiker alles machen dürfen. Der Rechtsstaat zeigt, dass er wieder alles Unkens noch in Ordnung ist.


Geschrieben

oldysuchtjungy .... Der Fall Volker Beck zeigt einzig und allein, dass es unter der Glaskuppel nicht anders abgeht, als überall in Deutschland. Ob Alkohol, Drogen oder Steuerbetrug, all diese Dinge findest Du auch im Bundestag. Jetzt warten wir mal ab, wie dieses Theater in den nächsten Tagen/Wochen unter den Teppich gekehrt wird. Der Rechtsstaat ist seit dem Koalitionsvertrag der GroKo längst nicht mehr in Ordnung. TTIP wird weiterhin voran getrieben, obwohl Millionen Menschen dagegen sind. Und noch nie kochte es so heiß vor den Landtagswahlen im Parteienkessel. Baden-Würtemberg verzichtet auf die Hilfe der Kanzlerin, Seehofer und Gabriel gehen auf Merkel los. Und ... nach den Landtagswahlen bleiben nur 2 Möglichkeiten, entweder die Kanzlerin gibt auf oder die beiden Herren werden weggebissen, wie schon viele kluge, weitaus bessere Köpfe davor.


Geschrieben

Es tut mir sehr leid, dass einigen meine "Schreibe" nicht gefällt. Ich kann noch nicht einmal mit einer Retourkutsche antworten, denn euren Bemerkungen sehe ich immer mit freudiger Spannung entgegen.Mir fehlt offenbar der Stallgeruch, kann mich selten irgendwo anschließen.
Ich möchte noch darauf aufmerksam machen, dass Beck möglicherweise das Zeug nur genommen hat, um noch mehr Stunden am Tag für das Gemeinwohl tätig sein zu können.


Geschrieben

na ich weiß nicht ob man im rausch dem gemeinwohl dienen kann------ich finde das man in der politik einen klaren kopf braucht,gerade in der heutigen zeit mit seinen vielschichtigen problemen


oldysuchtjungy
Geschrieben

Cubafan, du hast ja Recht. Im Bundestag sitzen Menschen und keine "Heiligen", dass da auch Kiffer, Säufer und Steuerhinterzieher drinn sitzen sollte eigendlich jedem klar sein. Aber deshalb schmälert es die Verdienste dieser Menschen nicht. Sicher, Sie entzaubern sich jetzt selber -doch damit müssen wir leben. Es ist alles nicht so heiss, wie es in den Medien gekocht wird. Ich gehe voll davon aus, das trotz Wahlgewinne der AfD usw. es nach den drei Landtagswahlen wieder etwas ruhiger zugeht. Die Europäische Gemeinschaft wird -im Bezug auf die Flüchtlinge- einige kleine Zugeständnisse machen und Frau Merkel wird mit leichten Besuren weiter regieren. Wir werden jeden tag Veränderungen bemerken, doch davon geht die Welt nicht unter.


Geschrieben

Liebe User des Forums, etwas verstehe ich hier nicht.Themen die uns alle angehen werden kaum beachtet oder finden nur geringes Interesse.Den Vorfall mit Volker Beck war mir schon 6 Stunden frueher bekannt, da hier der Tag soviel frueher beginnt. Ich habe dennoch bis zum Mittag gewartet, weil ich dachte es wuerde von den Usern ein entsprechender Thread erstellt. Volker Beck der als Politiker soviel fuer die Belange der Schwulen getan hat, waere einen Kommentar Wert gewesen.
Nein lieber unterhaelt man sich ueber Uli Hoeness. Was hat der den mit uns Schwulen zu tun? Oder kaufeliche Zaertlichkeit. Da kann doch jeder zusehen wie er seine taeglichen Streicheleinheiten kommt. Beteilige ich mich an einer Diskussion, werde ich von den typisch deutschen Besserwissern verbessert.Dabei hatte ich hier, weit weg von Europa, keine Gelegenheit mich genauer zu informieren ueber die richtige Schreibweise.
Ich will hier keinem zu nahe treten, aber ein bischen stupid kommt mir das Geschreibe allemal vor.
Nuwas hat sich verabschiedet, Minotaurus ist gestorben und ich werde mich vorerst auch nicht mehr zu Wort melden.


Geschrieben

was soll man dazu groß schreiben? eigene dummheit---er hat sich voll ins knie geschossen---


Geschrieben

Ich arbeite im ordentlichen Dienst und wenn ich heute mit Drogen erwischt oder einer anderen Straftat über führt werde brauch ich morgen nicht mehr zur Arbeit kommen.
Wer fur den Gemeinderat kandidiert braucht ein Führungszeugnis.
Dort wo unsere Gesetze gemacht werden sollten sie auch eingehalten werden. Das gilt übrigens nicht nur bei Drogen. Wollen wir sagen, der setzt sich für Schwule ein, der darf, der ist mir nicht so sympathisch, der darf nicht? Ist aber zumindest im Denken gängige Praxis.


Geschrieben

Ich hatte auch um einiges eher einen Artikel auf Queer.de darüber gelesen. Ich gehe davon aus, dass vielinteressierte User von hier auch dort mitlesen. Die Frage ist, ob man jeden Artikel mit bedeutendem GLBT-Bezug auch hierher übertragen soll.
Gay.de könnte etwa auch einen Newsticker ins Forum integrieren, aber es scheint,als gäbe es von Tausenden Usern hier nur eine Minderheit, die dann auch diskutieren möchte.

Mit dem Thema über käufliche Zärtlichkeit wollte ich in Erfahrung bringen, wie andere zu der Idee stehen. Käuflicher Sex scheint viel eher legitim gesehen zu werden, obwohl er etwas wesentlich Intimeres als Streichelei und Knuddeln darstellt, aber wollte sich einer 'nur' Streicheln erkaufen, gilt er als unmoralischer Halbverbrecher ... das hat mich sehr erstaunt. Wenn das Gedankenexperiment ungefällig war, tut's mir Leid.

Mir fehlt, wie BillyBud so schön schrieb, öfter der Stallgeruch.

Wenn man aber wegen ungefälliger Reaktionen auf hochtrabende Beiträge routiniert eingeschnappt reagiert, sollte man vielleicht Foren frequentieren, in denen das Klientele berechenbar antwortet, im Einklang meint, oder in denen ein IQ von wenigstens 125 vorgeschrieben ist, um mitschreiben zu dürfen. Oder zu Kim Jong Un auswandern, denn da ist sicher, alle sind derselben Meinung.

Dass Thailand noch nicht im 21. Jahrhundert mit Multi-Translatoren und Sprachbüchern, Rechtschreib-Übungstexten ect. angekommen sein soll, glaube ich nicht, sorry. Sogar auf Papua Neuguinea kann man im Internet nachschlagen, wenn man sich nicht sicher ist. Ich schlage öfter Begriffe nach, mache aber auch Fehler, und wegen geringfügigen Fehlern ist hier noch keiner geteert und gefedert worden. Wenn mich einer verbessert, freue ich mich, besser deutsch zu lernen.


oldysuchtjungy
Geschrieben (bearbeitet)

Deine Polemik, "jonnyf18", verstehe ich überhauptnicht. Das Gegenteil ist der Fall, Wenn ein Verkäufer oder eine Bürokraft mit Drogen erwischt wird, wird dieses sicher zu einer Anzeige führen, der Arbeitgeber erfährt in der Regel nichts davon. Wenn es sich um eine Ersttat handelt, wird eine kleinen Geldbuße fällig.. Bei einem Politiker sieht es garantiert anders aus! Im Bezug auf Volker Beck habe ich ( lese es bitte nach) ausdrücklich geschrieben " Richtig ist aber auch, wenn jemand geltendes Gesetz bricht, dass er sich dann zur Verantwortung ziehen lassen muß" Aus dem Text ging eindeutig hervor das VB gemeint war. Da ist nichts mit "..wer sich für Schwule einsetzt...der darf". In keinen der Forumsbeiträgen hier wurde auch nur in Richtung deiner Befürchtungen geschrieben. Weshalb also die Stimmungsmache?


bearbeitet von oldysuchtjungy
Geschrieben

na wenn die fahrerlaubnis weg ist,sieht es für einige schwierig aus---ein bundestag abgeordneter kann eventuell noch mal ein fahrer bezahlen ,die verkäuferin nicht


Geschrieben

So weit ich weiß, gibt es nur Spekulationen darüber, womit der Typ erwischt wurde. Ich kann nur sagen, selber schuld.
Ich gönn ihm das genauso, wie diesem Koksnäschen, dass seinerzeit mit seiner großen Klappe den deutschen Zenralrat der Juden ein zu pudern versuchte. Aber die lassen sich ja nix vormachen und jetzt macht dieser Mann seinem Namen alle Ehre.
Der Beck sollte auch sein Ränzlein schnüren. Und zwar ruck zuck!


Geschrieben

Wenn man jetzt mal die Einzelstimmen vieler Schwuler zu einer Gay-Community zusammen nimmt,sind ja doch etliche bereit, zugunsten von Beck's Verdiensten um die GLBT-Rechte diesen klitzekleinen Fehler zu vergessen. Weil 0,6 Gramm sich ja auch nach winzig wenig anhört, je nachdem, was es nun war.

Wie übrigens auch seine früheren Themen bezüglich Beschneidung oder Pädophilen-Sympathismus.

Also wenn einer anerkennenswert Gutes vollbringt, wird alles andere egal (?) Wenn das nur mal beim Handwerker und der Friseuse auch so wäre. Wenn'de in den Berufen besoffen erwischt wirst, fliegste, egal wie gut vorherige Arbeiten waren.


×
×
  • Neu erstellen...