Jump to content

TTIP - Handelschance für Europa oder drohendes Disaster?


BillyBoyRuhr

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Genmais, Fracking - was kommt da noch.
Die Verhandlungen über das mit den USA geplante Handelsabkommen sind geheim. Auch Mitglieder des Bundestages haben praktsch keine Einsichtsmöglichkeit.

Was ist das denn?


Geschrieben

Unsere Abhaengigkeit von Amerika. Dass wir die volle Soveraenitaet nach 1989 erlangt haben, haben die Amerikaner noch nicht begriffen. Es ist fuer mich total unverstaendlich, dass Mitglieder des Bundestages keinen Einblick in die Verhandlungen erhalten. Wer treibt da ein falsches Spiel zum Nachteil Deutschlands und Europas?
Es ist ja nicht alleine nur der Genmais, wenn auch nur als Tiernahrung.Aber wie wirkt sich das bei Genuss von Tierprodukten die mit Genveraendertem Futter ernaehrt wurden. Als Weiteres kommt hinzu, dass es sich nicht nur um Tiernahrung handelt.Aus Genmais wird auch Popcorn hergestellt. Unter anderem sind auch bereits Zucker. Hier ist die Kleinwanzlebener Saatzucht, ehem aus Schlesien, massgeblich beteiligt. Der Anbau Genveraenderter Zuckerrueben ist in Deutschland verboten.
Nicht nur Mais und Zucker auch Kartoffeln und Soja sind bereits genveraendert.
Nach dem Zustandekommen des Handelsvertrages sind 80% der eingefuehrten Nahrungsmittel aus den USA und Canada genveraendert.
Die Amerikaner stoert es weit weniger Genveraenderte Lebensmittel zu essen und es sind auch bisher keine dadurch entstandene Krankheiten nachgewiesen. Doch mit dem Abkommen begeben wir uns voll in die Haende der Amerikaner.
Gleichzeitig sollen bei Auseinandersetzungen nicht ordenliche Gerichte entscheiden, sondern zivile Schlichtungsstellen (Lobbyisten) die, die Interessen der Industrie vertreten.

Ich bin nicht unbedingt ein Gegner der Gentechnik. Habe selbst an der Veraenderung von Reis durch Einbau des Gens fuer Vtamin A mitgewirkt.
Vitamin A Mangel zeigt sich bei den ueberwiegend mit Reis ernaehrten Asiaten durch gehauefte Augenkrankheiten aus.


Geschrieben

wenns mal wieder um die großen konzerne geht und ihre gewinne---ich glaube man weiß das man die karre gegen den baum gefahren hat,und jetzt versucht man das noch schnell vertraglich zu sichern


Geschrieben

Als besonders schlimm sehe ich die Aushebelung der Judicative durch sogenannte Schiedsstellen an. Noch schlimmer ist allerdings, dass das bereits gängige, europaweit ausgeübte Methode ist.


Geschrieben

an ttip kann man schön sehen wie ernst es den politikern mit der demokratie ist


Geschrieben

Der dicke Sigmar springt mir dabei geradezu ins Gesicht. Der hat seine Klappe in Sachen TTIP und Unabhängigkeit so weit aufgerissen, dass man es schon damals kaum glauben wollte und jetzt nickt er alles bedenkenlos ab.


Geschrieben

der dicke siggi liefert nach wie vor waffen---er prüft ja alles ganz genau(steht alles schon vor der prüfung fest)----lach--also wer die jungs noch wählt,hat noch nicht genug chaos in der welt


Geschrieben

Durch den vorrausichtlichen Rueckgang der Weltwirtschaft in den naechsten Jahren, nutzt den amerikanischen Konzernen auch kein Ttip Abkommen mehr.


Geschrieben

Was hat Dich zu dieser Einsicht gebracht?


Geschrieben

ich glaube die werden erst einmal moos über ttip wachsen lassen und dann wird das still und heimlich durch gebockst---zu zeit ist einfach noch zu viel aufregung----mit ttip kann man staaten und firmen verklagen ,egal wie die wirtschaft wächst


Geschrieben

Lest das Buch : Der Unfreihandel Autorin weis ich jetzt nicht.

Im Prinzip ist es ja ein Treppenwitz. Da sollen unsere Volksvertreter einen Vertrag absegnen dessen Text Sie nicht kennen. Nur ein paar > vertrauenswürdigen < Politikern ist es erlaubt für wenige Stunden die Texte einzusehen. Allerdings werden die dann zur Geheimhaltung verpflichtet. Das Gross der Parlamentarier wird mit kleinen Häppchen abgefüttert und soll dann einen elementaren Vertrag abnicken, der nur der Großfinanz und Großkonzernen dient und selbstverständlich zuerst der amerikanischen Wirtschaft.
Internationales Recht soll ausgehebelt werden durch Schiedsgerichte, deren Richter durch die Nutznießer eingesetzt werden. Im Vergleich genau dasselbe als würde ein ordentlicher Richter in seinem eigenen Verfahren Recht für oder gegen sich sprechen. Wie der wohl urteilen wird?
Welche Macht haben unsere amerikanischen Freunde noch über unsere Souveränität, das sie unsere Politiker öffentlich am Nasenring durch die Manege ziehen können?
Und wie war das noch bei unseren Volksvertretern? Haben die nicht geschworen Schaden vom deutschen Volk abzuwenden? Wer solche Verträge schließt und ratifiziert gehört Schadenserstzpflichtig mit seinem Einkommen und Vermögen.


Geschrieben (bearbeitet)

nur wer völker und parlamente bescheißen will, muß wirtschaftverträge geheim halten


bearbeitet von tanne
x
Geschrieben

@tanne
ganz genau.
Aber das mit dem Moos muss die Zeit zeigen.


Geschrieben

Ich halte das auch für einen großen Beschiß!
Ich hoffe, dass dieses TTIP scheitert.


Geschrieben

@billyboyruhr---ttip ist für die großen konzerne wie eine erlaubnis zum geld drucken---das lassen die sich nicht durch die lappen gehen----ich weiß auch nicht warum einige politiker so darauf beharren----das läst nur einen rückschluß zu


Geschrieben

es gibt natürlich die möglichkeit das man ttip scheitern lässt,dafür hängen die usa ein paar mehr briefkästen in kanada auf


  • 2 Wochen später...
Geschrieben

Seit gestern, glaube ich, können Angehörige des Bundestages oder Bundesrates die TTIP-Unterlagen einsehen. Wie problemlos das ist, werde ich noch rauskriegen.


Geschrieben

ein ehrlichen vertrag kann man ins netz stellen(es ist ein handels vertrag und damit nicht sicherheits relevant),es sei denn man will ganze völker bescheißen!!!


Geschrieben

unsere politiker verdienen doch überhaupt kein vertrauen mehr,die verhökern uns doch nur andere


Geschrieben

Ich versteh diese Geheimhaltung auch nicht. Da muß man ganz einfach an Beschiß glauben...


Geschrieben

die Politiker sind doch nur für die Unterschrift da Ausgehandelt wird doch der Vertrag von der Wirtschaft und da muß schon Profit rauskommen .


Geschrieben

So weit ich weiß, verhandeln da Politiker Europas mit Politikern der USA. Dass mächtige Lobbies ihre Verrichtungsgehilfen schicken, ist schon klar, doch die Position Europas scheint mir da nicht auf Stärke und der Bestandssicherung der existierenden Rechtsordnung zu fußen, sondern eher auf einer gezielten Unterhöhlung derselben.
Und das stinkt mir


Geschrieben

vielleicht sollte man das ganze parlament vereidigen ----dann könnte man sie bei grob fahrlässig zu verantwortung ziehen----dann könnte das nur abnicken für sie teuer werden-----sie müssen sich dann worüber sie abstimmen,sich auch mit beschäftigen


Geschrieben

wenn ttip die demokratie unterwandern sollte,haben die volkspartein ihre argumente gegen rechts verloren


Geschrieben

Das versteh ich nicht so ganz, aber Du wirst es mir sicher erklären.


×
×
  • Neu erstellen...