Jump to content

Sind rassistische Äußerungen im Profil zulässig?


Roney

Sind rassistische Äußerungen im Profil zulässig?  

48 Stimmen

  1. 1. Sind rassistische Äußerungen im Profil zulässig?

    • Ja sind sie! Wir alle haben nunmal unterschiedliche Vorlieben.
    • Teilweise - Es kommt auf die richtige Wortwahl an. Meine Vorlieben darf ich aber kundtun.
    • Nein sind sie nicht. Äußerungen wie im Beitrag beschrieben, gehören nicht in ein Profil.


Empfohlener Beitrag

  • Moderator
Geschrieben (bearbeitet)

In unserem Magazin schreibt Alex über seine Erfahrungen mit rassistischen Äußerungen in vielen Profilen und Nachrichten.
Wo fängt Rassismus im Online-Dating an und wo hört die Beschreibung der eigenen Vorlieben auf?

Wir wollen von euch wissen: "Sind rassistische Äußerungen im Profil zulässig"?
Diskutiert mit uns und gebt eure Stimme bei unserer Umfrage ab.

Zum Beitrag im Gay.de Magazin.

bearbeitet von Roney
Geschrieben

Rassistische aeusserungen gehören nirgendwo hin, weder oeffentlich noch privat. Man kann sich Gedanken machen zu bestimmten, aber es sich 2x ueberlegen, damit hausieren zu gehen. In einer Zeit in der Kindererziehung dem Fernsehen und dem IT ueberlassen wird, weil es bequemer ist, duerfen wir uns nicht wundern, das dies zu Verrohung, stupiditaet und Gewalt fuehrt.
Und auch hier haben solche Aeusserungen nicht veroeffentlicht zu werden. Das ist unterste Schublade und geht gar nicht!!! Das kann nicht die Absicht von Gay.de sein.


Geschrieben

Die Äußerungen,über die hier abgestimmt wird,haben keinen beabsichtigt "rassistischen" Hintergrund.

Es geht um Nennungen von Merkmalen,die nicht zum individuellen Attraktionsmuster gehören.

Zu schreiben,dass man Dicke,DWT oder vielleicht Italiener als Beispiel nicht anziehend findet,dient in einem Datingprofil der Eingrenzung auf die favorisierten Menschentypen.

Vieleicht sollte man den Begriff Rassismus einmal differenziert hinterfragen und verstehen,bevor man ihn inflationär auf alles Mögliche zu beziehen beginnt. Sonst darf in absehbarer Zeit gar niemand mehr sagen,was ihm nicht gefällt.

Geschrieben


Die Äußerungen,über die hier abgestimmt wird,haben keinen beabsichtigt "rassistischen" Hintergrund.

Es geht um Nennungen von Merkmalen,die nicht zum individuellen Attraktionsmuster gehören.

Zu schreiben,dass man Dicke,DWT oder vielleicht Italiener als Beispiel nicht anziehend findet,dient in einem Datingprofil der Eingrenzung auf die favorisierten Menschentypen.

Vieleicht sollte man den Begriff Rassismus einmal differenziert hinterfragen und verstehen,bevor man ihn inflationär auf alles Mögliche zu beziehen beginnt. Sonst darf in absehbarer Zeit gar niemand mehr sagen,was ihm nicht gefällt.



Dieser Nutzer hat es komplett auf den Punkt gebracht!


Geschrieben (bearbeitet)

Es ist vielleicht unglücklich ausgedrückt. Es geht meines Erachtens nicht um Rassismus und auch nicht um Diskriminierung. Das kann dadurch entstehen ist aber sicherlich durch Angaben der eigenen Vorlieben beim Gegenüber nicht beabsichtigt. Ich denke es geht hier viel mehr um das Reduzieren von Menschen auf ein oder mehrere Merkmale, die entweder in das oft beschworene Beuteschema passen oder halt nicht.

Ich denke hier sind zwei Themen. Das eine Thema ist die Reduzierung auf ein oder mehrere Merkmale was mitunter dazu führt, dass Menschen in Portalen wie Ware behandelt werden. Manche erdreisten sich sogar und fragen direkt nach Kontaktdaten und ONS. Ohne einen guten Tag vorher zu wünschen. Auch wird diese Art der Konversation denke ich jeder kennen. Du wirst nicht als Mensch, sondern als Lustobjekt behandelt. Auch andere Umgangsformen wie Respekt, Anstand oder Höflichkeit kann man vergebens suchen.

Das zweite Thema denke ich ist die Ausgrenzung, die manche erleben durch die Vielzahl an Männern, die wie oben beschrieben agieren. Vielleicht sind sie zu dick, vielleicht sind sie zu feminin, vielleicht haben sie die falsche Hautfarbe, vielleicht haben sie das falsche Alter, vielleicht sind sie zu dünn, vielleicht tragen sie eine Brille, vielleicht sind sie nicht schön genug, etc. Da gibt es bestimmt noch viel mehr Merkmale nach denen gesucht werden. Ich denke nach ein paar Konversationen, die eben nicht nach Umgangsformen verlaufen, sondern sehr rau und ruppig sind, wird es sie ankotzen und sie sich ausgegrenzt fühlen innerhalb der ach so pseudo toleranten schwulen Welt. Und das wo sie vielleicht in ihrer Jugend und als junger Erwachsener schon Ausgrenzung erlebten und der Meinung waren in der ach so pseudo toleranten schwulen Welt wird alles schön und alle akzeptieren jeden so wie er ist. Weit gefehlt die schwule Welt lebt genauso von Vorurteilen, Stereotypen und Klischees wie die heterosexuelle Welt auch. Das ist in etwa vergleichbar mit so scheinheiligen Argumenten wie "ich achte auf innere Werte und Charakter bei einem ersten Date" und sich dann nicht mit Männern des Typus Schäuble oder Kalmund nicht treffen wollen, da die ja nicht schön genug wären. Wo waren bitte innere Werte und Charakter? Sollte dann bei so einer Meinung Schönheit nebensächlich sein? Ist das scheinheilig so zu argumentieren oder ist das scheinheilig? Oder mal anders gefragt, wenn so viele nach inneren Werte und Charakter als Merkmale ihre Partner auswählen warum hat die schwule Welt so viele hässliche, dicke, feminine oder sonstige unattraktive Singles?

Aber nein das führt zu weit schmeißen wir uns lieber in einen Fummel, tingeln auf jeden CSD und Pride und machen alle glauben die schwule Welt sei ja ach so scheiß tolerant und jeder sei willkommen und kann das große schwule Glück finden.


bearbeitet von Inaktives Mitglied
Geschrieben

volle Zustimmung !!! Die herrschende Rechtsmeinung sieht § 130 StGB als gerechtfertigt an und das ist gut so.


Geschrieben (bearbeitet)

Die Frage(Umfrageantwort) 2 und 3 gehören da garnich zusammen hin.
Frage 2 sagt ," Teilweise - Es kommt auf die richtige Wortwahl an. Meine Vorlieben darf ich aber kundtun."
also kreuze ich das an.
Aber Frage 3 sagt : "Nein sind sie nicht. Äußerungen wie im Beitrag beschrieben, gehören nicht in ein Profil"
Natürlich gehört nichts rassistisches ins Profil - aber ich darf ja wohl noch kurz und knapp hinschreiben, dassick keine Bären, TS und alte Leute... haben möchte. Mussick mich jetze dafür entschuldigen ? Ick hätte ja auch n Roman draus machn könn und alles umschweifen und dann irgentwann mal nett zum Punkt kommen könn - wäre genau das Gleiche. Also lieber garnichts schreiben ? Na ganz toll...
Wie mans dreht und wendet - wie hier beschrieben wäre das ja dann wohl alles falsch.
Nett, und kurz und knapp beschreiben was man sucht. und nich lange um den Brei rumeiern.
Deshalb stimme ich Kiel_oben in #3 voll zu. Rassismus is was menschenverachtenes und hat nichts mit Vorlieben zu tun. Wenn jemand keine Asiaten oder sonstigen Menschenschlag mag, dann soller das reinschreiben - dann brauch sich das Gegenüber erst gar nicht bemühen.
Die, die hier das dritte ankreuzen - das ist ja vollkommen richtig - WENN es sich denn um tatsächlichen Rassismus handelt. Und SO ist ja auch die Frage gestellt - also müsste ich sowieso Nummer 3 ankreuzen, logisch. Aber Nummer 2 ist mir genauso wichtig - es kommt eben auf die Wortwahl an. Jetzt steh ich da - denn mit Nummer 2 gelte ich wohl als Rassistenfreund, nur weil ich das logische Nummer 3 nicht angekreuzt habe ?? Die beiden Antworten gehören also SO nicht zusammen in einer Umfrage, und schon gar nicht bei so einem Thema. Schlechte Frage(Antwort)-wahl...

LG Ronny


Nachtrag: Wenn jemand in seinem Profil echte rassistische Äußerungen loslässt, dann werden wohl die Modis oder Betreiber kommen und mich abwatschen, dieses zu ändern - wenn nich, darfer gehen. Denn es gibt ja auch die vorgegebenen Regeln, an die man sich halten muss, wenn man sich hier anmeldet.
Also ist für mich die ganze Threadfrage überhaupt schleierhaft...
Dankeschön

bearbeitet von Ronny437
Geschrieben

Bei rassistische Äußerungen haben hier nichts zu suchen ganz klar ich schließe mich da meinen Vorredner an. Wie Ronny schon geschrieben hat ist es absolut nicht rassistisch wenn ich schreibe ich mag keine Bären oder füllige Leute dann müsste ja es auch andersrum rassistisch sein wenn ich sage ich stehe auf schlanke nein das beschreibt die Vorlieben und hat nichts mit einer rassistischen Äußerung zu tun. Ich mag hier auch nicht ein Beispiel reinschreiben was eine ist denn dieses gehört nicht zu meinen Stil .


Geschrieben

Kiel_oben hat es auf den Punkt gebracht, mehr braucht man dazu nicht schreiben und erklären.
Und Ronny437 hat sich bei der Abstimmung die Antwortmöglichkeiten mal zu Herzen genommen und beschrieben, dass solche Antwortvorgaben leider nicht eindeutig sind und somit ihr Ziel verfehlen.
Jungs von Gay.de, ihr habt gute User, die aufmerksam lesen und klare Antworten geben können ...


Geschrieben

Nun, man kann es mit dem Wort "Rassismus" auch übertreiben. Wenn ich in einer Wohnsiedlung lebe in dem alles "Spießer" usw. wohnen und mich würde häufig geil aussehende Farbige besuchen, dann würde meine Nachbarschaft schnell über mich reden. OK also lass ich sowas. Wenn ich also häufig Zuschriften von interessierten Farbigen bekomme, wäre es mir doch schon unangenehm und damit ich niemanden unbegründete Hoffung auf ein Date mache,würde ich schon in mein Profil hineinschreiben "ich suche keine Farbigen". Ich mag Farbige sehr gerne und Sie sind, in meinen Augen, oftmals auch sehr sexy, aber da ich ungeoutet bin, kann ich mir soviel Aufmerksamkeit (meiner Umgebung) nicht leisten. Ebenso würde ich andere "Ausschlußkriterien" in meinem Profil benennen. So zB. "Bitte keine Zuschriften von Minderjährigen" usw. Nun, man kann über die Benennung von "Ausschlußkriterien" diskutieren ,einige finde ich auch nicht besonders toll (wenn da oft ein niedieges "Höchstalter" steht oder wenn der Begriff "alt" und "Dicke" benannt wird, aber mit Rassismus hat es wenig zu tun. Anders sieht es da schon mit einigen FORUMSBEITRÄGEN aus, wenn zB. über "Scheinasylanten"; "Harz IV Betrüger" usw. hergezogen wird. Aber auch hier würde ich nicht von "Rassismus" reden sondern von sehr konservativer haltung vieler gay.de Nutzer. Ich will da mit keinem Wort leugnen, dass es in Deutschland viele "Rassisten" gibt und auch viele Rechtsradikale, aber ich würde mit diesen Begriffen doch sehr vorsichtig umgehen wollen.


Geschrieben

Du hast sehr Recht mit dem,was Du über Toleranz unter Schwulen schreibst,und auch "Innere Werte" interessieren maximal den Hausarzt bzw. Internisten.
Man muss allerdings zwischen Partnerkriterien und allgemeiner Toleranz trennen. Viele unterhalten sich auch mit verschiedensten Menschen,Frauen,Älteren,Gehandicapten usw. aber würden sich eben nicht in jeden davon auch verlieben können.

In der baren Sexsucher-Welt ist der Umgang stark reduktiv.Das schreckt ab,andere zieht es an. Dass da der Mensch zum potenziellen Schwanz oder Arsch verkommt,und nur noch Ware ist,kenne ich auch nicht anders,aber man kann solche Zuschriften auch höflich knapp ablehnen.


Geschrieben

da kommt man mal wieder auf die idee zu geflügel austellung zu gehen---da hängen an den käfigen auch die profile mit den rassemerkmalen---aber rassistisch sind die glaube ich nicht---jeden falls kommt da keiner auf die idee in dieser richtung zu diskutieren---lach


  • Moderator
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen,

Danke für die muntere Diskussion.
Und wie wir lesen, gehen die Meinungen ja doch klar in eine Richtung: Rassismus mag keiner und wird von unserer Community auch nicht toleriert. Das stimmt uns zuversichtlich. ;-)

Dennoch haben wir die Fragestellung bewusst gewählt. Denn wo fängt Rassismus eigentlich an? Die eigenen Vorlieben eingrenzen - wie es einige User hier kommentieren - ist eine Sache. Aber auch hier kommt es gewaltig auf die Wortwahl an. Viele unter euch fühlen sich von Begriffen wie: "Keine Dicken, keine Tunten oder aber keine Südländer" schon angegriffen. Und Rassismus ist laut Definition nicht nur ein Begriff, der zwischen unterschiedlichen Kulturen oder Ethnien unterscheidet. Die Gleichrangigkeit verschiedener Personengruppen wird in Frage gestellt. Das kann also auch sein, wenn man einen "Bären" oder einen DWT als minderwertiger ansieht.
Und leider ist dies in vielen Fällen auch bei uns der Fall.

Beschimpfungen, Anfeindungen und mehr als abwertende Nachrichten zwischen Usern werden uns immer wieder gemeldet.
Leider ist bei einigen unserer User der "gute Ton" nicht vorhanden. Wahrscheinlich haben sie einfach keine Manieren und wissen nicht, was sich gehört. Aber nun ja, wir sind alle verschieden und können niemandem eine Meinung oder Einstellung aufdrücken. (BTW: Eben diese User sind es dann, die sich bei der kleinsten falschen Äußerung auf den Schlips getreten fühlen und eine Welle der Beschwerden lostreten. Schaut euch mal im Forum um, wer immer wieder was zu meckern hat ;-) )

Wir können aber unsere Community fragen, wie sie darüber denkt und gemeinsam daran arbeiten, dass wir miteinander auskommen, Spaß haben und ein buntes Communityleben leben.
Und eben das möchten wir mit euch - Daher die Fragestellung, die euch bittet eine Meinung abzugeben.
Der Grat zwischen dem Äußern einer Vorliebe (eure sexuellen Vorlieben könnt ihr in eurem Profil definieren) und abwertenden, diskriminierenden, rassistischen Verhalt ist sehr dünn...

euer Roney

(Siehe auch: Camp und Straight Acting)

BTW:
Gay.de duldet keine fremdenfeindliche Meinungen. Braunes Gedankengut ist keine Meinung! In unseren
AGB ist dies deutlich verankert!

bearbeitet von Roney
Links eingefügt
Geschrieben

Sicherlich werden sich auch welche mit anderen unterhalten, die nicht ins Beuteschema passen. Ich denke aber das wird ein kleiner Teil in der schwulen Welt sein.

Ja, stimmt auch, man muss die Reduzierung nicht mitmachen und kann höflich solche Zuschriften ablehnen, wenn man überhaupt gewillt ist auf solche Zuschriften noch zu antworten.

Ich denke auch bei anderen Tierzucht Ausstellungen käme keiner auf die Idee den Veranstaltern Rassismus vorzuwerfen.


Geschrieben

Vielleicht würde es etwas bringen, wenn keine negativen Ausschlusskriterein in Profilen genannt werden, sondern positiv hervorgehoben wird welche Merkmale erwünscht und gesucht werden.


Geschrieben (bearbeitet)

Bitte daran denken- Mohrenkopf und Negerkuß-Zigeuner-Schnitzel- ist nicht political correctness und auf keinen fall mehr Neger sagen. Hier geht es zu wie in der "Judenschule ,Kümmeltürke und Spaghetti-Fresser auch verboten ? aber auch verpönt.Auch der Ausdruck "Judenfurz" für Knallkörper in Süddeutschland.Geändert werden sollen noch Begriffe wie "Afrodeutsche" ,wie bei Sinti und Roma,Auch die Journalisten solten nicht mehr gedankenlos von Dönermorden schreiben.


bearbeitet von fellatio
worte entfernt
Geschrieben

"""Wir können aber unsere Community fragen, wie sie darüber denkt und gemeinsam daran arbeiten, dass wir miteinander auskommen, Spaß haben und ein buntes Communityleben leben.
Und eben das möchten wir mit euch - Daher die Fragestellung, die euch bittet eine Meinung abzugeben.""

Sorry, aber ich kann nur jedem raten, sich die Fragestellung genau durchzulesen und dann möge jeder für sich entscheiden, ob er wirklich ein Kreuz setzt.


Geschrieben

...es ist vollkommen egal, ob du schreibst "ich mag keine unter 30" oder..."ich liebe user ab 30"...jedesmal hast du eine Auswahl getroffen, was eine Wertung darstellt.


Geschrieben

eben nicht. positiv formuliert wirkt es anders als negativ ausgeschlossen.


Geschrieben

na lieber im profiel angeben was gesucht wird,als wenn man eine antwort bekommt--zB. "was willst du denn alter"---eine genaue eingrenzung ist da schon vorteilhaft---ich denke wenn man(n) als partner im bett haben will,muß man schon beschreiben durfen---das heißt auch, das man ins profil schreibt was man nicht möchte


Geschrieben

genau differenziert - das 08-15 Schema hat in den 60er - 70er Jahren des vorigen Jahrhundert gepasst, als farbige Mitmenschen noch Exoten waren


Geschrieben

Geflügelzüchter sind nur gegenüber dem Rasse-Standart "extremistisch".Um die Bewertung zu erhöhen,werden Tiere gezupft, also einzelne fehlfarbene Federn ausgerupft,frisiert,geschiftet,also abgebrochene Federn wieder ergänzt,notfalls gefärbt oder in Form gebracht.

Zucht ist auch der Mechanismus,der Rassen erzeugt. Menschen hat keiner gezüchtet!
Der eine Bekloppte,der das versuchen wollte ( groß,böse,dämlich aussehend,prominenter R-Akzent) hatte noch nicht mal völkerkundliche Ahnung...


Geschrieben

Aye,und das,obwohl D schon lange keinen Führer mehr hat! Musst mal bei einer Polizei-Kontrolle bringen,die gucken dann echt lustig.



Man sollte Rassismus-Wahn und echte "braune" Aussagen trennen.Sonst wird jeder zum Rassisten geadelt,weil er irgendwas nicht mag. Das führt zu einer Welt,in der einander zwar alle brav die ach so erhoffte All-Toleranz vorgaukeln Aber ehrlich ist dann niemand mehr!

Wollen wir so eine Pseudo-Toleranz?


  • Bizarr

    Eine ausgefallene Art, meist für andere ungewöhnlich - oft im Zusammenhang mit sexuellen Spielweisen genutzt.

×
×
  • Neu erstellen...