Jump to content

Nobi Blüm und wir


fellatio

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Norbert Blüm CDU Büttenredner,mit Slogan " die Renten sind sicher " und früherer Arbeitsminister kritisiert mit einem Gastbeitrag in der heutigen Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung die Richter am Bundesverfassungsgericht und wirft ihnen vor,sich in ihren Entscheidungen zu oft dem anzupassen," was gerade" in"ist ".Blüm schreibt,die Richter hätten sich mit ihrem Urteil,dass auch homosexuelle Paare Anspruch auf das Ehegattensplitting haben " kurzerhand über eine gefestigte,langjährige Rechtssprechung hinweggesetzt " Ehe und Familie seinen " einmalig und ein kostbares Kulturprodukt,das unserer Natur entspricht." Selbst Karlsruhe könne nicht verändern, " das Kinder nicht gleichgeschlechtlichen Partnerschaften entspringen " schreibt Blüm. Was aus seinem Spruch,die Renten sind sicher geworden ist,wissen wir mittlerweile--aber Er kennt nicht die vielen,gut erzogenen,intelligenten Kinder die in gleichgeschlechtlichen Familien groß geworden sind.und berufliche Karriere machen.Das große C seiner Partei trübt ihm die Sicht..


Geschrieben

Man sollte bitte beachten, dass das Thema des Ehegattensplittings auch für homosexuelle Paare sehr interessant und facettenreich im "Spiegel Forum" erörtert worden ist. Die Diskussion erreicht dort ein Niveau, das leider in unserem Forum selten ist.
Vielleicht fasst einer einmal den Stand der Diskussion dort zusammen. Damit erübrigten sich Angriffe auf CDU- Politiker (oft flankiert von Jubelorgien für drittrangige Akteure aus anderen Parteien).

Geschrieben

Warum fasst Du das nicht zusammen, wenn es Dir schon bekannt ist?
Niveau zu kritisieren ist eine Sache, es besser zu machen eine andere.


Geschrieben

Alois Glück,ehemaliger bayrischer Landtagsprädident,CSU-Abgeorfneter und Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken behauptet,es sei keine Diskriminierung,Homosexuelle in der Frage des Adoptionrechts zu benachteiligen.Er warnte davor,dass es sich hierbei, imGegensatz zur Frage der Gleichstellung im Steuerrecht um eine " Dimension von grundsätzlicher Bedeutung " handle.Er warnte insbesondere vor einem Dominoeffekt: So könnten homosexuelle Paare in Kürze auch in Deutschland Zugang zur Reproduktionsmedizin und zur Leihmutterschaft erhalten,wenn das Adoptionsrecht fällt.


Geschrieben

Lieber @Silberblick, ich würde vielleicht den Stand der Diskussion im "Spiegel" zusammenfassen, wenn ich etwas weniger aggressiv dazu aufgefordert würde. Ich muss auch gestehen, dass die Luft im Forum für mich dünner geworden ist, seitdem sich Leute abgemeldet haben. Ihr werdet das kaum glauben, aber die Beteiligung bestimmter "Freunde" war mir schon sehr wichtig.Ich will sehen, was sich tun lässt.
@ Fellatio Herr Glück ist für mich keine Autorität. Er ist ein prominenter Vertreter des Laienkatholizismus, der, von niemandem autorisiert , sein Geträtsche immer wieder den Medien anbietet. In der vorliegenden Sache hat er wohl recht.Wir könnten das vielleicht zugeben, ohne eigene Positionen allzu bereitwillig zu räumen.


Geschrieben

@Nuwas--ich denke,Glück ist gewählter Präsident des Zentralkomitees und spricht somit autorisiert für die katholischen Deutschen.Für dich keine Autorität ? Nur ein Grüß-August ? Und trotz seines "Geträtsche" gibts du ihm Recht ? Glück mahnte " Wir müssen uns selbstkritisch ,und damit auseinandersetzen,warum soviele Menschen wie noch nie nach Lebenssinn und Orientierung suchen,aber nicht mehr in der Kirche zu finden hoffen.Das sei ein Problem° Damt hat er genug zu tun und die Zeit die er zu unserer Bekämpfung aufwendet, sollte er diesem Problem widmen
(Glückzitate aus "Die Welt" )


Geschrieben

@Fellatio Ich halte wenig von solchen Zentralkomitees. Ich kenne niemanden in meiner Umgebung, der je an einer Wahl dieser Art teilgenommen hätte. Diese Leute hat kaum ein Kirchensteuerzahler gewählt, sie vertreten deshalb nur ganz wenige .Das alles ist Pseudodemokratisierung, Mitentscheidung von Leuten, die nichts vom Fach verstehen.- Wenn Zentralkomiteeler sich zu Woert melden, so versuchen sie sich modern, hochangepasst an den Zeitgeist zu geben und natürlich kritisch gegenüber dem Klerus, der sich wahrhaftig um die Nachfolge Christi bemüht.-
Ich habe mehrfach betont, dass ich für eine Gleichbehandlung kinderloser Ehepartner mit den Partnern in einer gleichgeschlechtlichen Verbindung bin. Kinder machen eine Familie aus. Und jetzt kommt es : Ich möchte nicht, dass Kinder in einer schwulen "Ehe" aufwachsen.Darin gebe ich Glück trotz allem Recht.


Geschrieben

Wow--Nuwas---das mußt du begründen,warum du nicht möchtest,das Kinder in einer schwulen Ehe aufwachsen.Elton John und sein Mann David Furnish sind Väter geworden.Ricky Martin und Carlos Gonzales Abella haben Zwillinge durch Leihmutter,Patrick Lindners adoptierter Sohn Sohn David,den er mit seinem Lebenspartner Peter Schäfer aufzieht,ist inzwischen 15 --Der Bild sagt er in einem Interview " Ich glaube einfach,dass ich ein Kind erzogen habe,das einen unglaublich offenen Charakter hat,und das es nichts gibt,was wir nicht besprechen können.Da spielt es auch keine Rolle,ob der Mensch grün,gelb,schwarz,rot ,schwul oder lesbisch ist." Ich könnte Seitenlang die Aufzählung fortführen,mit Prominenten und weniger bekannten schwulen Ehepaaren und ihren Kindern,die alle Top-Gelungen sind Übrigens, Lindners Sohn Daniel ist ein bildhübsches Kerlchen.Nuwas, Winston Churchill hat gessgt: " Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst.Er gibt auch anderen eine Chance." Überdenk deine Einstellung.


Geschrieben

überall wird toleranz und weltoffenheit geprädigt! um so unverständlicher isset aber, wenn unterstellt wird, det ein schwulen-pärchen nich im stande sein soll, ein kind zu adoptieren un dit in einer harmonisch-liebevollen atmosphäre, zu einem gleichwertigen, sowie charakterstarken menschen mit weitblick zu erziehen!
diese heuchlerische gesellschaft stellt sich ohne not een extrem schlechtet - un ein moralisch sehr fragwürdiges zeugnis aus!....eigentlich is dit schade!....abgesehen von den chronisch gestrig denkenden, leben wir doch nich mehr im 19. jahrhundert - zumindest sagt dit mir mein kalender, wa!


Geschrieben

@Fellatio Nach meiner Meinung braucht ein Kind Vater und Mutter. Ich weiß natürlich, dass viele Kinder ohne diese Idealbesetzung aufwachsen müssen, und die alleinerziehende Mutter und der alleinerziehende Vater werden alle Anstrengungen machen, das (gleichwohl verbleibende) Defizit auszugleichen.
Schwule Verbindungen haben einen sehr flüchtigen Charakter. Ein adoptiertes Kind wird hier kaum auf eine dauernde Beziehung der "Eltern" rechnen können.Es kann von Glück sagen, wenn es - wie Lindners Sohn- eine Ganztagsschule besuchen kann (der Lehrer als Vaterersatz), und die Großmutter sich" bemüht.". Überhaupt- die Prominenten inszenieren ihr Glück unter problematischen Umständen. Da bezahlt einer eine Leihmutter , die dann das Kind austrägt, Mit dem aus einem masturbatorischen Akt gewonnenen Samen ! Alles unappetitlich. Kein Wunder, dass der Partner dann bei nächster Gelegenheit das Weite sucht.
Sollen Schwule auf Söhne verzichten? Keineswegs! Sie haben oft einen untrüglichen Geschmack für "Qualität und wählen später die besten Adoptivsöhne. Eine solche Verbindung kann glücken! Manche halten das Zeitalter der Adoptivkaiser für den glücklichsten Abschnitt der römischen Geschichte. Als dann Marc Aurel wieder einen Sohn zeugte, kam es zu dem traurigen Zwischenspiel der Herrschaft des Commodus.
Man soll ja hier nicht viel von sich selbst preisgeben, aber doch soviel: Selbst ich wäre beinah Adoptivvater geworden, Vater eines heiteren, schwarzhaarigen "Zigeuners" ( so er selbst!) an der Grenze zum Erwachsensein. Da hätte ich kein Problem gesehen!
Übrigens: Auch dein "Ricky" hat sich wieder von Carlos Gonzalez getrennt. was brummeln dazu die Zwillinge von der Leihmutter? Ich "google "gleich "nach" Sir Eltons Eheglück!


Geschrieben

"schwule verbindungen haben einen sehr flüchtigen charakter. ein adoptiertes kind wird hier kaum auf eine dauernde beziehung der "eltern" rechnen können"....nette formulierung für eine pauschale unterstellung!


Geschrieben

Das kann er doch so unterstellen, wenn er es nicht anders kennt.
Er wäre gar nicht zu einer solchen Beziehung fähig, sehen wir es ihm nach.


Geschrieben

@Silberblick Wozu ich fähig bin, kannst du nicht beurteilen. Deine Außerung ist deshalb eine dreiste Beleidigung.-
Mein Urteil über die Dauerhaftigkeit schwuler Beziehung gibt meine Beobachtungen und Erfahrungen wieder. Ich antwortete auch auf die drei Beispiele, die mir @ Fellatio vorgehalten hatte. Zwei von drei Beziehungen sind schon zerbrochen, die dritte wollte ich überprüfen. Kein toller Beleg also!


Geschrieben

Das ist keine Beleidigung. Die Beobachtung einer funktionierenden Beziehung sollte man zunächst bei sich selbst machen, da fange ich immer an und Deine Äußerungen dazu sagen mir eben, dass Du es nicht anders kennst. Das ist doch kein Beinbruch. Der Wunsch nach Kindern wird auch eher in einer Partnerschaft stärker, je besser diese ausgeprägt ist. Aus einer Bierlaune heraus, als würde man sich mal eben einen Hund zulegen jedenfalls entsteht dieser Wunsch eher nicht.


Geschrieben

Für Nuwas
Ich glaube,dass alles,was Menschen an Gutes realisiert haben,
auf positive Emotionen in unserem Geist zurückzuführen ist.
Meine eigenen Erfahrungen und die Erfahrungen von anderen Menschen,
haben mir deutlich gemacht,wie sehr diese positive geistige Einstellung
zu unserem Glück und zum Glück Anderer beiträgt und wie destruktiv
sich eine negative Einstellung auswirkt.
Nachdem ich dies festgestellt habe,bin ich es mir geradezu schuldig,
mich mit allen Kräften um die Entwicklung meines Geistes zu bemühen.

DALAI LAMA


  • 3 Wochen später...
Geschrieben

wiso die sone angst vor haben dassda ein paar schwule paare ne famile wolln weiss ich nich. sind doch nur paar pro zennt von der all gemein heit die das wolln.

weil die schwulen ee schon meer so flüchtik mal mit dem dann wieeder anders, müssen dene noch weniger angst damit haben. dass da nichts schief geht und auch keiner de sicheren renten klaut von dene. macht unnerm strich doch ee nur paar hanseln wo dann ene samesex famile ent steht! die ganzen familen wo se aus mama+kind oder papa+kind sind zämi gesetzt da intersseiert sich keiner ob das passt. komisch. wenn zwei frauen oder zwei männer, dann is sowas wie brontal am kraal vergriffen he?

abba inner natur is alles drin. nicht bloss de heteros. das sieht dieser blüm bissken herb einseitig.

villicht liest der die faz. da schrob einer : ein teil von die schwulen seien mit den pädos hyprid. so denken viele. weil de schwulen sich von diese nicht aus reichend abstand geben.
und danach wuhndern über kritische signaale.


  • 8 Monate später...
Geschrieben

Hy in die runde. Ich glaube man muss unterscheiden bei einem Politiker ob er noch im Amt ist oder schon in der pansion ist.
daraus ergibt sich sehr haufig ein anderes handeln und denken.


Geschrieben

@kawa Blüm war als amtierender Minister ( 16 Jahre zusammen mit Kohl) nicht anders als wie jetzt als Pensionär--1997 hat er in einer Abstimmung gegen die Strafbarkeit von Vergewaltigung in der Ehe votiert.So wie er brutale Ehemänner nicht bestraft sehen will,ist es ihm das Kindeswohl ,wenn Kinder mitbekommen müssen,dass ihren schwulen Eltern abgesprochen wird,sie zu lieben egal. Irgendwann muß ihm die Bedeutung des C im Namen seiner Partei abhanden gekommen sein,oder,noch schlimmer,das große" C" aus CDU ist ihm auf den Kopf gefallen.So sind sie,die Katholen.Schwule Paare sind für Blüm keine Familie.Stephan Schumm sagt in ZEITONLINE :"Ich möchte mich ungern von Leuten,die dreimal geschieden sind und im Konkubinat leben,anfeinden lassen,nur weil ich schwul bin" Stephan Schumm ist konservativ,und das ist ihm wichtig.Unser Land braucht verläßliche Werte und Kontinuität.Das gelte auch für Beziehungen." Ich bin seit 23 Jahren mit meinem Freund zusammen und seit 3 Jahren mit ihm verpartnert.Norbert Blüm tritt auch als Kabarettist auf und wird als " Herz-Jesu-Marxist" belächelt,macht Werbspots,Was Blüm vielleicht möchte ist,dass die Schwulen wieder einfach nur zurück in ihren Keller gehen,wo keiner sie sieht .Wie damals .Norbert Blüm steht hier als Stellvertreter für die Menschen,die die Rechtebewegung des LSBT im Kampf um Gleichstellung attackiert oder zumindest zu ignorieren versucht.


  • 3 Wochen später...
Geschrieben

Wir Schwule haben uns doch dafür entschieden das wir schwul sind, nicht weil wir Kinder haben wollen & heiraten wollen, sondern weil wir Männer lieben und die Natur oder Gott uns so geschaffen hat. Also, was soll dieses Geheule von wegen wir wollen auch heiraten & Kinder haben. Mein Gott, wer heiraten & Kinder haben will soll doch verdammt noch mal ne Frau nehmen & diese heiraten & dann selbst Kinder mit ihr machen! Ich frage mich wirklich ob diese Typen, die immer rumheulen & rumjammern wir wollen dies & wollen das, wirklich wissen was sie wollen. Das sind für mich keine Gay´s & auch keine Männer sondern irgendwelche Typen die nicht richtig ticken. Also ihr Typen die nicht wissen was sie wollen, nimmt euch doch verdammt nochmal ne Frau, heiratet sie & zeugt mit ihr Kinder aber verschont uns echte Schwule mit eurem Scheiß & labert & jammert nicht immer so dämlich rum. Das hält ja kein normaler Gay aus.!!


Geschrieben

Aber hallo wie tickst du denn? einer der eigentlich auf Männer steht soll plötzlich heiraten nur will er Kinder haben will? Da finde ich es doch ehrlicher dass 2 Schwule heiraten und sich dann Kinder adoptieren als der Ehefrau was vorzugaukeln und anschl.. heimlich zum Mann gehen um die Erfüllung zu erleben. Ich weiß wovon ich rede da ich bi bin. Habe es aber meiner Frau gesagt und sie lässt mir eine gewisse Freiheit. Aber nicht alle Frauen sind so tolerant.


Geschrieben

Zur Erinnerung---123 Jahre lang machte der Paragraf 175 Homosexuellen das Leben zur Hölle.Vor 20 Jahren fiel er---und volle Gleichberechtigung wurde erstmals möglich,Die Liebe zwischen Männern ist seither kein Fall für die Staatsanwaltschaft mehr.Unter Gleichstellung von Homosexuellen wird das Erreichen der Gleichberechtigung und der faktischen Chancengleichheit von homosexuellen und heterosexuellen Menschen verstanden.
Nun können Schwule Paare heiraten--und Karlsruhe hat ein Urteil zur Gleichstellung homosexueller Paare beim Adoptionsrecht gefällt.Dieses Recht ist noch zu verwirklichen --und du --Fürst der Finsternis--kannst nicht im Namen aller Sprechen...ich zitiere dich: " Wir Schwule haben uns ! ! !...."
Bitte erklär uns,was " echte Schwule " sind---und was ein " normaler Gay " ist.


Geschrieben

Vielleicht erklärt er uns dann noch, wie man sich dafür entscheiden kann, schwul zu sein.


Geschrieben

Ich & auch viele andere Schwule, finden , Kinder sind nicht´s für Schwule. Wie soll ein Kind denn in der Schule oder Kindergarten erklären warum es 2 Väter hat. Mir tun die Kinder sehr leid. Weil, nicht alle so tolerant sind wie ihr Zwo. Man könnte ja sonst was denken bei Schwule & Kinder.

Und im übrigen, Fellatio, jeder darf seine Meinung frei äußern & zitieren. Also sei nicht so Rassistisch. Wenn du meinst das du dir Kinder anschaffen mußt & heiraten mußt dann mach es doch einfach, aber beschwere dich & jammere hinterher nicht wenn dich Erzkonservative & Schwulenhasser angreifen und totschlagen wollen! Und die gibt es ja wie Sand am Meer.

Man hat es langsam satt dieses rumgejammere, wir Schwule wollen dieses & wollen jenes. Es will nur eine Minderheit von schwulen, die große Mehrheit will das garnicht. Also redet ihr nicht immer im Namen aller Schwulen!


Geschrieben

Fürst was bin ich froh dass ich in Deutschland und nicht in der Schweiz lebe. Anscheinend haben wir in Deutschland nicht so spießige Ansichten. Bei uns steht der größte Teil hinter den schwulen und ich persönlich bin der Meinung dass ein Kind bei einem schwulen Paar viel besser aufgehoben ist wie einer Familie wo es drunter und drüber geht und das saufen und prügeln zum Alltag gehört. Schwule sind in der Kindererziehung sehr pflichtbewusst .


  • Blümchensex

    Mit “Blümchensex” beschreibt man sexuelle Praktiken, die sehr von Romantik und Einfühlungsvermögen dominiert sind. Eine andere Bezeichnung für Blümchensex ist Kuschelsex. Vorrangig hier ist nicht der ...

×
×
  • Neu erstellen...