Blümchensex

Blümchensex - soft like vanilla

Blümchensex - Romantik Pur!

Mit “Blümchensex” beschreibt man sexuelle Praktiken, die sehr von Romantik und Einfühlungsvermögen dominiert sind. Eine andere Bezeichnung für Blümchensex ist Kuschelsex. Vorrangig hier ist nicht der eigentliche Akt, sondern der Weg dorthin. Sinnige Massagen, romantische Stimmung und viele Streicheleinheiten gehören genauso dazu, wie die gesamte romantische Umgebung. So kann man den Quickie zwischendurch mit Sicherheit nicht als Blümchensex beschreiben. Vielen sexuellen Partnern wird diese Art des Sexes schnell zu langweilig und sie beginnen weiter zu experimentieren und neue Stellungen auszuprobieren. Dabei muss allerdings bereits im Vorfeld mit dem Partner genau abgesprochen werden, in welche Richtung es gehen soll und welche Praktiken auf gar keinen Fall in Frage kommen. Nur so kann man sicher stellen, dass beide Partner mit dem Sex zufrieden sind.

Vanilla Sex = langweilig?

Eigentlich stammt der Begriff "Vanilla" aus der Fetisch und BDSM-Szene. Obwohl diese Spielart so gar nicht Fetisch oder BSDM ist. Denn weder Fesselspiele noch Latex oder eine andere Fetisch-Vorliebe kommen darin vor.
Also ganz einfach simplen Sex ohne Schnickschnack, manchmal auch Blümchensex genannt. Der Begriff kommt aus dem Englischen und wurde von „vanilla ice“ abgeleitet.
Gewöhnlich ist Vanilla Sex dennoch nicht, denn du bist der MItteelpunkt beeim Sex. Dein Partner verwöhnt dich und du ihn, ihr gebt euch einander hin und genießt tollen romantischen und ausdauernden Sex.
Also los, such dir wen zum Kuschel.

Etwas Abwechslung zum Blümchensex:


So gelingt der perfekte Sex. Die besten Gay Sex-Stellungen in der Übersicht. Jetzt mehr erfahren!

Blind Date, Blümchensex, & Co

Mit dem Begriff Blind Date bezeichnet man eine romantische Verabredung zweier Menschen, welche sich noch nicht kennen und sich über das Internet verabreden, ohne sich vorher gesehen zu haben, oder von Freunden oder Partnerbörsen bzw. Kontaktbörsen gegenseitig „vermittelt“ wurden. Um sich trotzdem gegenseitig erkennen zu können, werden vor dem Treffen bestimmte Zeichen verabredet, z.Bsp. eine rote Rose auf dem Tisch liegend oder an eine Blume der Kleidung etc. Die Gefahr, daß die „Chemie zwischen Beiden“ nicht stimmt ist bei dieser Art des Datings natürlich sehr hoch. Da jedoch trotzdem oder gerade deshalb ein besonderer Reiz am Blind Date besteht, wird dieses Motiv zunehmend in Film und Fernsehen aufgegriffen, so z.Bsp. im Hollywoodfilm „E-Mail für Dich“ oder in der Fernsehserie “Blind Date”.

Fragen & Diskussionen über Blümchensex

  • Gefühllose Intimität?

    Ich kopple diese Fragestellung nun mal vom Thread über die Unterschiede zwischen Bi's und Schwulen aus, da sie mich nicht loslässt, und vielleicht auch andere Interesse daran haben, das näher auseinan ...
    • 18 Antworten
  • Erotische Geschichten zum Thema Blümchensex

  • Bi Neuling in Missionarsstellung bei 27419

    Jeden Morgen wenn ich erregt aufwache träume ich davon und stelle es mir in Gedanken vor, auf dem Rücken zu liegen, die Beine weit gespreizt. Einen Mann auf mir liegend und das er anfängt sein schön ...
    • 20 Antworten
      • 2
      • Gefällt mir
  • Was sind für euch die schönsten Sexstellungen

    Hallo Leute Ich möchte gerne wissen was für euch die schönsten Stellungen beim Sex sind. Und was ist gut für Anfänger? Und wo kann man da was im Internet finden? Ich sage schon ma ...
    • 102 Antworten
  • Mitglieder, die nach Blümchensex suchen

    Blümchensex ist auch bekannt unter...

    Ähnliche Begriffe: Missionarsex, Missionar, Sexstellungen,Kuschelsex, Intimität, Augenkontakt, Blickkontakt , Vanilla, Was ist Blümchensex, Bluemchensex,

    Ähnliche Vorlieben wie Blümchensex

    Das Vorspiel ist für viele der wohl wichtigste Teil beim Sex. Es kann langsam beginnen und in heftiges Petting übergehen bevor der Partner in einen eindringt. Zärtliches Streicheln, leichte Liebkosungen und sanfte Berührungen sind dabei von Kopf bis Fuß - also am ganzen Körper gewünscht. Gerne darf auch der Intimbereich intensiv mit einbezogen werden.
    Ein Kuss ist ein oraler (lat. os, oris „Mund“) Körperkontakt mit einer Person oder einem Gegenstand. Die wissenschaftliche Erforschung des Kusses nennt man Philematologie. Es werden sowohl physiologische als auch soziale und kulturelle Aspekte des Küssens erforscht. Der Kuss gilt in vielen Kulturen als Ausdruck von Liebe, Freundschaft und Ehrerbietung. Die Bedeutung des Kusses, insbesondere des in der Öffentlichkeit entbotenen Kusses, ist jedoch kulturell unterschiedlich. In der westlichen Kultur ist der Kuss meist Ausdruck von Liebe und Zuneigung; häufig auch als Bestandteil sexueller Betätigung.
    Wer versatle ist, der ist sowohl aktiv als auch passiv. Das heißt beim Sex sind keine klaren Rollen vorgesehen. Man übernimmt sowohl den aktiven wie auch den passiven Part - ficken und gefickt werden eben. Wenn du also sowohl genießen kannst, wenn dein Partner in dich eindring, du aber auch gern mal einen wegsteckst, dann bist du versatile.
    Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung der Webseite erklärst du dich damit einverstanden, dass die Seite Cookies nutzt.