Deep Throat

Wie funktioniert Deep Throat?

Deep Throat - Oralsex am Limit

Deep Throat - tief in den Hals - Ja es geht um Oralsex. Beim Blasen kann man mit der Zunge sanft Schaft und Eichel bearbeiten oder aber den Penis des Partners auch tief schlucken - ihn Deep Throat nehmen. Den ganzen steifen Schwanz des Partners schlucken gefällt besonders XXL Trägern. Sie genießen es, wenn sie komplett abgeblasen werden und ihren Saft im Rchen des anderen verteilen können. Beim Deep Throat ist das Schlucken von Sperma kein Muss, aber du könntest es ausprobieren ;-)

So lernst du Deep Throat in 3 Schritten!

Die gute Nachricht vorweg: Deepthroat kann man lernen. Am einfachsten übt es sich natürlich mit einem lebendigen Objekt - zum Beispiel dem Schwanz deines Partners ;) Aber du kannst auch mit einer Trockenübung starten, z.B indem du einen Gummi-Dildo verwendest. In jedem Fall solltest du vorsichtig und langsam beginnen und versuchen, deinen Würgereflex immer weiter zu entspannen. Du wirst sehen, bereits nach einiger Zeit wird das nervige Würgen immer weiter nachlassen.

Deepthroat: Die Zahnbürsten-Übung

Diese Übung kannst du jeden Tag machen - und zwar beim Zähneputzen. Ja, du hast richtig gehört: Mit der Zahnbürste wirst du ganz leicht zu einem echten Deepthroat-Experten! Wie du das anstellst? Es ist ganz easy: Versuche, mit der Zahnbürste den hinteren Bereich des Rachens zu reizen und deinen Würgereflex auszulösen. Je öfter und regelmäßiger du diese Übung wiederholst, desto mehr wird sich dein Rachen daran gewöhnen.

Mit einer Gurke zum Deepthroat Experten

Nicht auf den Rachen kommt es an, auch deine Mundmuskulatur sollte sich an das Aufnehmen eines Penis gewöhnen. Eine geschälte Gurke eignet sich hier hervorragend zum Trainieren. Nimm diese soweit wie möglich mit dem Mund auf und versuche sie mit Zunge und Zähnen zu umspielen. Reinbeißen ist natürlich auch erlaubt - im Gegensatz zum Deepthroat mit einem echten Penis.

Kann man sich beim Deep Throat mit HIV anstecken?

Die Person, die einen Deep Throat erhält, hat kein HIV Risiko. Die Person, die aktiv bläst, hat ein geringes Risiko, wenn sie Sperma im Mund aufnimmt. Der Vorsaft des Mannes, auch Lusttropfen genannt, stellt hingegen kein Risiko dar.

Fragen & Diskussionen über Deep Throat

  • Blasen am See ?

    Jemand Erfahrungen mit Blasen am See ? Wo gibt es geeignete Plätze ? ...
    • 41 Antworten
      • 10
      • Gefällt mir
  • Ich will am Glory Hole blank blasen, mir aber nicht in den Mund spritzen lassen? Merkt ihr es vorher am Stöhnen oder Zucken des Schwanzes? Wie ist eure Erfahrung, kündigen die Leute mit Klopfen an, od ...
    • 95 Antworten
      • 14
      • Gefällt mir
  • Deepthroat und Blasen

    Huhu ihr Lieben, heute habe ich mal eine Frage was das Blasen, vor allem aber das tiefe Blasen angeht. Daß es viele Hengste genießen, von uns Stuten oral bedient zu werden, habe ich schon öfter e ...
    • 20 Antworten
      • 11
      • Gefällt mir
  • Erotische Geschichten zum Thema Deep Throat

  • Nach dem er drin war trotzdem noch lutschen ?

    Habe öfters gehört wie Leute sagen ich blase nur bevor er drinnen ist . Andere wiederum ist das egal ( mir auch ) . Wie steht ihr zu dem Thema ? ...
    • 52 Antworten
      • 27
      • Gefällt mir
  • Erstes mal blasen

    Hallo ich würde echt gerne mal ausprobieren wie es ist zu blasen. Jedoch hab ich das Gefühl, dass da einiges Schief gehen kann, und daher würd ich mir vorher ein paar Tipps abholen. Vorallem di ...
    • 52 Antworten
  • Hallo Leute, ich würde gerne mal wissen wie ihr dazu steht, jemandem einen zu blasen obwohl er gerade erst gepinkelt hat. lg andy ...
    • 85 Antworten
      • 15
      • Gefällt mir
  • Mitglieder, die nach Deep Throat suchen

    Deep Throat ist auch bekannt unter...

    Ähnliche Begriffe: Blasen, Oralsex, tief blasen, Blasen Tipps, Blowjob Tipps, Oral, Oralvekehr, lutschen, Deepthroat, Deep Throat Training

    Ähnliche Vorlieben wie Deep Throat

    Die Beschneidung gibt es sowohl bei dem Mann als auch bei der Frau. Bei dem Mann wird sie hier in Deutschland meist als ein medizinischer Eingriff, im Rahmen einer diagnostizierten Vorhautverengung, durchgeführt. Je nach Grad der Vorhautverengung kann man unterschiedliche Beschneidungen durchführen. Entweder die komplette Entfernung der Vorhaut oder aber nur eine Teilbeschneidung. Aber es gibt auch noch die Beschneidung, die auf Grund des kulturellen Hintergrund durchgeführt wird. Dies meist bei den Juden und den Moslems. Hier wird den Jungen meist bereits im Säuglingsalter die Vorhaut am Penis entfernt. Auch bei den Frauen gibt es die Beschneidung. Allerdings ist dies keinesfalls ein medizinischer Eingriff. Vielmehr spricht man dabei von einer Verstümmelung im Genitalbereich. Beschneidungen an Frauen werden meist aus kulturellen Beweggründen durchgeführt und erfüllen hier in Deutschland und den anderen Staaten der EU einen Straftatbestand.
    Was gibt es schöneres, als beim Sex voll und ganz auf den Partner einzugehen. Gerade wenn es zum Höhepunkt kommt, kann ein steifer, zuckender Schwanz im Mund so richtig geil sein. Bei der Fellatio - also dem oralen Verwöhnen des männlichen Partners kann nach dem Höhepunkt das Sperma geschluckt werden. Besonders beliebt ist es, wenn der heiße Saft direkt in den Mund abgespritzt wird und der Partner das Ejakulation direkt schluckt ohne vom Penis abzulassen. Auch geil ist es aber, die warme Sahne im Mund zubehalten und bei einem intensiven Kuss mit dem Partner zu tauschen oder aber als Gleitmittel zum Wichsen zu nutzen.
    Der Penis ist das männliche Glied, das bei uns Menschen zur Begattung und zum Urinieren Verwendung findet. Man unterscheidet den Aufbau grob in Peniswurzel, Penisschaft und Eichel, die wenn nicht operativ entfernt, von der Vorhaut verdeckt wird. Im Penis befinden sich Schwellkörper, die für die Erektion, die Versteifung des Penis, verantwortlich sind. In der Regel beträgt die Größe im Ruhezustand zwischen 7,5 und 10,5 cm, im erigierten Zustand zwischen 12 und 17 cm. Die Größen verhalten sich nicht proportional zur Größe des Mannes und den Zustandsformen. In vielen Kulturen wurden und wird auch noch heute der Penis als Phallus und Fruchtbarkeitssymbol verehrt. Kaum ein anderes Organ findet in der Umgangssprache so viele Synonyme wie der Penis.