Jump to content

Wie weit geht Ihr bei Praktiken mit Seilen?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo,

ich liebe es, mit Seilen gefesselt zu werden, aber auch gerne mit Schlingen um denn Hals!

Wie weit geht Ihr dabei, was reizt Euch am meisten an Seilen!

Gruss

Link zum Beitrag
Geschrieben

Fesselung mag ich sehr, weil ich mich ausgeliefert fühle, was mich erregt. Der/die Partner müssen mir aber das Gefühl geben, dass sie das Spiel und mich verstehen. Hätte ich das Gefühl von Gewalttätigkeit und würde ich unsicher, dass wir an der gemeinsamen sexuellen Erregung arbeiten, würde ich nicht mitmachen können. Ziel ist beidseitige Geilheit und nicht der Vorteil bzw. Missbrauch und Machtrausch des Fesselnden.

Link zum Beitrag
xposd4u2use
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Tool:

Fesselung mag ich sehr, weil ich mich ausgeliefert fühle, was mich erregt. ... [keine] Gewalttätigkeit, [kein] Machtrausch des Fesselnden.

@fesselmich, @Tool:
Gefesselt wehrlos einem Dominanten ausgeliefert sein erregt mich auch ungemein. Ich mag es, seine Macht zu spüren.
Und genauso mögen es viele Dominante, einen Sub exponiert zur Verfügung zu haben und ihre Macht über ihn zu spüren und ausleben zu können.

Und wie Tool es schon sagte, der Dom muss das Spiel und den Sub verstehen. Das heisst, entsprechende Vorbereitung und Verantwortungsgefühl sind zwingende Voraussetzung für ein gelungenes SM-Spiel. Dazu muss man gegenseitig die Erwartungen und Fantasien kennen und muss man sich gemeinsam über einen Rahmen einigen, innerhalb dessen sich beim Spiel der Dom frei bewegen kann.

Gelingt das nicht, läuft ein Fesselspiel mit Sicherheit schief und kann es sogar gefährlich werden. Gelingt es aber ist es absolut geil für beide Partner - nicht nur den devoten.

Link zum Beitrag
Robert-2640
Geschrieben

So etwas verlangt unsägliches Vertrauen und das habe ich nicht

Link zum Beitrag
xposd4u2use
Geschrieben
vor 27 Minuten, schrieb Robert-2640:

So etwas verlangt unsägliches Vertrauen und das habe ich nicht

Richtig. Und das aufzubauen braucht Zeit und Geduld. Vertrauen entsteht erst, wenn man mehrfach gelernt hat, dass man jemandem trauen kann, er dich nicht enttäuschen wird.

Link zum Beitrag
Herrin-Tami
Geschrieben

Also bondage sachen gehen immer aber nicht bein ersten date. Zum Thema Schlinge um den Hals........... ...da muss ich die Person schon sehr gut kennen da man auf alles achten muss ob es der Ausdruck in den augen ist oder auch die körper Sprache dazu gehört extrem viel Vertrauen.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich durfte dieses Vertrauen schon 2 mal geniessen, und wie alle hier schreiben, es ist super wenn man sich dabei so zu sagen blind versteht!

Dabei war ich an Händen und Füssen fest gefesselt, und der Partner hat mich dann vorsichtig und mit voller Verantwortung und Vertrauen mit dem Strick leicht stranguliert, gehängt! Das Gefühl war sehr aufregend und die Erfahrungen sehr schön!

Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • BDSM

    BDSM ist eine Abkürzung, die für die englischen Begriffe Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadochism & Masochism steht. Letzteres ist auch als Sado-Maso bekannt. Es geht um Fessel- und ...

×
×
  • Neu erstellen...