Jump to content

Homophober Taxifahrer


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Gestern war ich mit einem Freund unterwegs. Es wahr schon spät und wir wollten schnell nach Hause.

Ich trage immer eine Kette mit den Regenbogen drauf. Als der Taxifahrer das sah beschimpfte er uns als Hinterlader und Schwuchteln, und verweigerte uns die Fahrt. Er ließ lieber eine Familie mit zwei Kindern und Frau und Mann in seinem Taxi fahren. Hätte der andere Taxifahrer uns nicht mitgenommen, wir hätten nicht gewusst wie wir nach Hause kommen sollten.

Geschrieben
Habt ihr Euch das Kennzeichen oder die Wagennr. merken können. Den hätte ich bei dem Taxiunternehmen gemeldet. Das ist ja ohne Worte
schlaffaberlutschgei
Geschrieben
das finde ich nicht schön von dem Taxifahrer, hoffe er bekommt die Küdigung...bleibt so wie ihr seit
Geschrieben
Hätte ich sofort bei der Taxizentrale angerufen
Geschrieben

Dafür kann er sogar seine Lizenz als Fahrer verlieren.

new-diskret
Geschrieben
Da hätte ich mir die Nummer aufgeschrieben, und eine Anzeige bei der Polizei und anschließend eine Meldung bei der Taxiinnung gemacht. Mit Tag und Uhrzeit lässt sich ja nachverfolgen wer der Fahrer war.
Geschrieben
Hoffentlich hast du die Nr des Taxis!!
Es gibt nämlich eine Beförderungspflicht!!
Der Fahrer kann seine Lizenz verlieren!
Gut das es noch Tolerante Fahrer gibt
BöhserOnkel
Geschrieben
Hättet euch die taxinummer merken sollen und euch beschwert. Sowas geht gar nicht auch wenn er ablehnen kann bei bestimmten personen(alkoholisiert,aggressiv) aber nicht so,er hat die Beförderungspflicht. Ich hätte es zur anzeige gebracht sei es nur beim Unternehmen gewesen.
Geschrieben
So ist das halt. Hatte das gleiche Problem auch schon. Zentrale meinte "dann suchen sie sich ein anderes Taxi"
schlaffaberlutschgei
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Hochris:

Hätte ich sofort bei der Taxizentrale angerufen

ich hätte das auch gemacht, sowas geht garnicht

Geschrieben
Unbedingt melden. Selbst wenn du die Nummer nicht hast, melde dich bei der Taxi Zentrale. Die können das rausfinden
Gutmann-1734
Geschrieben
Am besten du Regst dich über solche Spinner nicht auf mann Ärgert sich halt klar. Am besten bei der Zentrale Beschweren und das ganz offen.
Noname-5959
Geschrieben
Warum hast du ihm keine geklatscht als Verabschiedung, bin nächste Woche auch in Berlin gucken ob mir das auch passiert
Geschrieben
Beschwerde bei dem Taxiunternhemnen machen, Taxinummer aufschreiben und Anzeige bei Polizei machen wegen Beleidigung, ist tatsächlich ne Staftat, was dieser gemacht hat und Diskriminierung.
Geschrieben
vor 41 Minuten, schrieb Daniel-3400:

Gestern war ich mit einem Freund unterwegs. Es wahr schon spät und wir wollten schnell nach Hause.

Ich trage immer eine Kette mit den Regenbogen drauf. Als der Taxifahrer das sah beschimpfte er uns als Hinterlader und Schwuchteln, und verweigerte uns die Fahrt. Er ließ lieber eine Familie mit zwei Kindern und Frau und Mann in seinem Taxi fahren. Hätte der andere Taxifahrer uns nicht mitgenommen, wir hätten nicht gewusst wie wir nach Hause kommen sollten.

Es gibt leider immer noch viele Spinner die es nicht akzeptieren das andere mehr vom Leben haben als sie selbst.

Manchmal ist es nur Neid.

Den Kerl ignorieren und wenn möglich melden. Nur nicht ärgern. Lohnt nicht.

hotsummer13
Geschrieben
Ungeheuerlich so ein Psychopath! Man sollte ihm nachträglich noch die Lizenz entziehen 💪
Geschrieben
Genau wie Pitti schon sagt. Die Taxizentrale meinte was wollen sie den hat sie doch jemand nach Hause gebracht. Sie müssen ja nicht jeden zeigen was sie sind,das will doch keiner wissen. Und dann legte die Frau auf.
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb Pitti:

So ist das halt. Hatte das gleiche Problem auch schon. Zentrale meinte "dann suchen sie sich ein anderes Taxi"

Da wäre ich zur Gemeinde gegangen mit einer Beschwerde. Ohne Zulassung durch öffentliche Stellen gibt es keine Taxen. Die können auch die Zentrale gleich mit abmahnen und aus dem Geschäft nehmen.

Noname-5959
Geschrieben
Selber fahren ist immer noch am besten 😂😂
Geschrieben
Alter Schwede, so etwas gibt es noch? Was ein Hinterweltler!
Geschrieben
Ja es gibt leider solche arschlöcher macht euch nichts draus
Geschrieben
Ich finde, dass es sowas heute noch gibt nicht fair. Diese sollten nicht mehr Personen befördern. Habe diese Erfahrung in Berlin noch nicht erlebt
  • Moderator
Uyen_G-Team
Geschrieben

Solange der Taxifahrer von Fahrgästen nicht angegriffen oder belästigt wird oder der Fahrgast "besoffen" ist, hat der Fahrer doch eine Beförderungspflicht.

Das wusste der Fahrer wohl nicht.....

×
×
  • Neu erstellen...