Jump to content

Affenpocken - Wieder eine Krankheit die den Homosexuellen zugeschrieben wird.


Dick_Fett_Ich

Empfohlener Beitrag

Dick_Fett_Ich
Geschrieben

Unser Bundesgesundheitsminister Heiner Lauterbach macht gerade wieder Schlagzeilen, weil er homosexuellen Männer wieder einer Krankheit zuschreiben will. Erst kreidet er uns direkt an und dann sagte er zu "Besänftigung" folgendes:

 

Zitieren

"Was wir gerade mit den Affenpocken erleben, ist nicht der Beginn einer neuen Pandemie", so Lauterbach. Trotzdem müsse man das Problem ernst nehmen. Anstecken könne man sich übrigens nicht nur beim Sex, so Lauterbach. Eine Stigmatisierung von homosexuellen Männern, bei denen das Virus derzeit vermehrt auftritt, sei falsch...."

(Auszug seiner Rede vom 24.05.2022 - Quelle: https://www1.wdr.de/nachrichten/affenpocken-lauterbach-wieler-reinhardt-100.html )

Gut, mittlerweile sagte er auch, dass Frauen und Kinder davon betroffen sein können. Was ich aber nicht verstehe ist, warum die Gesundheitsminister immer gleich solche Krankheiten den homosexuellen Männer zugewiesen werden. Bevor sie solche Äußerungen tätigen, wäre es doch sinnvoll, erst einmal zu forschen. In Verbindung damit könnte eine Warnung aussprechen, dass eben alle betrifft und nicht nur eine Gruppierung. 

Es würde mich mal interessieren, wie ihr über dieses sensible Thema denkt.
 

  • Moderator
Geschrieben

Da das Thema bereits im Forum diskutiert wird, verweisen wir auf dieses und bitten euch, in dem bereits bestehenden Thread mitzuwirken. 
Danke. 

Ihr findet das Thema mit einem erklärenden Beitrag von uns unter: 

 

×
×
  • Neu erstellen...