Jump to content
BillyBoyRuhr

Warum seid ihr schwul?

Recommended Posts

BillyBoyRuhr
Geschrieben (bearbeitet)

Aso, ich bin es nicht!
Daher frag ich ja.
Ich habe kein Problem damit, es mal mit einem Mann zu treiben, finde gewisse Typen von Mann auch attraktiv und sexy, sehe den gelegentlichen Sex mit einem Mann aber eigentlich eher als Bereicherung des herkömmlichen Spiels zwischen Mann und Frau an.

Aber Kribbeln im Bauch krieg ich nicht, wenn ich einen Mann seh, der mir optisch gefällt. Ich verspüre auch kein elekrischesZucken über meine Haut hinweghuschen, wenn mich so jemand berührt. Bei einer Frau habe ich dies Gefühl aber schon. Ich nenn das "verliebt sein". Das ist wie auf Wolken gehen, wie ein vor Sehnsucht Zerfließen unter einem Dir im Vorrübergehen zugeworfenem süßen Blick, wie ein Erzittern, das Deinen ganzen Leib überkommt, wenn Dich eine gewisse Hand so unendlich prickelnd berührt, obwohl es nur an der Wange ist...

Fühlt ihr so etwas auch? Fühlt ihr, wie euch Liebe durchflutet?

Ja sorry, das ist doof gefragt, aber so was kann ich mir unter Männern nicht vorstellen.und alle als schwul geouteten Männer, mit denen ich bislang darüber sprach, haben ihr Schwulsein auch immer auf sexuelle Probleme mit Frauen zurückführen lassen. Das sagt zwar niemand offen, doch wenn man die Zwischentöne aufnimmt, kommt dabei nichts anderes heraus.

Aber deswegen frag ich Euch ja auch. Klärt mich auf über das, was in Euch so abgeht...


bearbeitet von BillyBoyRuhr

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich bin schwul seit meiner fruehesten Kindheit. Schon mit 6 Jahren habe ich in der Schule fuer einen Jungen geschwaermt. Mir war es allerdings nicht bewusst, weil man zu der Zeit 1942 nicht darueber sprechenkonnte. Mit 13 oder 14 jahren haben wir Jungen untereinander versucht ein wenig Sex zu spielen.Richtig mit 14Jahren. Doch Anfang der 50er Jahre konnte man niemanden fragen. Sexuelle Aufklaerung war zu der Zeit in den Schulen verboten. Waehrend der Exerzitien hat uns ein Dominikanermoench die biologischen Vorgaenge erklaert. Aber ueber Gefuehle nicht gesprochen.
Ich glaube Schwulsein ist genetisch bedingt. Bin mir aber nicht sicher. Bisher ist es noch nicht bewiesen. Vielleicht will man es aber auch gar nicht so recht wissen.
Mit Frauen habe ich nie ein Problem gehabt. Zur Zeit habe ich mehr Frauen zu Freundinnen als Maenner.
Frauen suchen meinen Ratschlag. Wahrscheinlich spueren sie, dass ich ihnen unbefangen begegne. Es fehlt die erotische Spannung.
Zu Maennern im mittlerem Alter, so zwischen 30-40 Jahren, fuehle ich mich besonders hingezogen. Manchmal, wenn ich jemanden sehe, bekomme ich einen trockenen Hals und kein Wort hervor.
Egal wie sie aussehen. Bei jedem finde ich etwas Anziehendes, ob Charme oder ein Laecheln. Ich glaube einem Heteromann ergeht es nicht anders, wenn dieser eine Frau sieht. Bei mir ist es genauso. Nur eben bei einem Mann.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

also ich hatte immer nur was mit frauen aber es fehlte irgentwie immer was ich war nicht wirklich glücklich dann hatte ich durch zufall mal was mit einen mann auf einer party und von dem zeitpunkt an wusste ich was mir fehlte und nach und nach entwickelte es sich immer mehr erst nur ab und zu und dann immer mehr bis zu dem zeitpunkt wo ich der frauenwelt den rücken gekehrt habe ich bin froh das ich das erleben durfte und glücklich mit dem wie es jetzt ist


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
heiliger198
Geschrieben

Tja eine gute Frage ,ist wohl eher durch genetische Einflüsse zu Beantworten, nehme ich an.
Selbst habe ich die längste Zeit meines Lebens mit einer Frau Verbracht aber nie das Gefühl gehabt das es mich Erfüllt.
Irgendwas hat da immer gefehlt ,aber jetzt weiß ich auch was.Nun kann ich mit Frauen nix mehr anfangen ,ich Vermisse es auch nicht .
Mit ner Frau ins Bett gehen kann ich mir Heut nicht mehr Vorstellen und es ist gut so.
In meiner Jugend fand ich auch eher Jungs anziehender ,(Kataloge,Zeitschriften) wer kennt das nicht ,aber da war ich noch unfähig mich richtig zu Entscheiden .Man hat später ebend zu Heiraten und Kinder zu Zeugen .Na ja die Meisten die man kannte haben das ja auch gemacht ,
und ich natürlich auch, habe es leider viel zu lange Unterdruckt das verlangen nach dem was ich schon lange Dachte aber nicht Wahr haben wollte.Glücklich war ich dabei Wahrscheinlich nie .


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
fellatio
Geschrieben

Hey BillyBoy--wunderschön deine Ode an die Frau...dem heutigen Valenstintag geschuldet ?
Wonach du sehnlichst ausgeschaut,
Es wurde dir beschieden
Du triumphierst,und jubelst laut
Jetzt hab ich endlich Frieden!

Ach,Freundchen ,rede nicht so wild,
Bezähme deine Zunge!
Ein jeder Wunsch,wenn er erfüllt,
kriegt augenblicklich Junge.
Wilhelm Busch

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
rolli0408
Geschrieben

tja warum das so ist kann ich auch nicht beantworten..das es das schon immer gab ist ja wohl unbestritten..ich habe es auch erst spät erlebt und kennen gelernt und heute möchte ich es auch nicht mehr missen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Das könnte ich so nicht sagen noch Bi.
Mal sehen wie es so weiter geht.
Ja die Frauen sind echt eine Welt für sich


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
BillyBoyRuhr
Geschrieben

Was für ne Ode?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
heiliger198
Geschrieben

Billy Boy Ruhr

na das es an Sexprobleme mit Frauen liegen soll glaub ich nicht ,
da wird schon die angeborene Chemie nicht stimmen zwichen Mann und Frau ,
und zu Denken ich kann auf Dauer beides lieben(Sex haben) ist auch ein Irrtum ,








Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
BillyBoyRuhr
Geschrieben (bearbeitet)


und zu Denken ich kann auf Dauer beides lieben(Sex haben) ist auch ein Irrtum ,



Ich rede ja nicht von Liebe, sondern von Sex und das geht. Auch mit beiden zusammen. Zur gleichen Zeit am gleichen Ort!!!


bearbeitet von BillyBoyRuhr
ZgZagO hinzugefügt

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Das kann man auch so Hathaben.
Wenn das so geht ist das doch gut sage ich mal.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Veni
Geschrieben

hab es schon mit 8 9 jahren gewust das ich es bin mit 9 habe ich erste mal mit einen freund gemacht


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
fellatio
Geschrieben

Deine " Ode an die Frau " Eine Ode ist ein lyrisches Gedicht in der Regel durch die Erhöhung des Gefühls und Stil geprägt,
Das zieht sich,vom Kribbeln und über den Wolken gehen bis zum " von Liebe durchflutet sein." durch deinen Beitrag.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
fellatio
Geschrieben

Dann ist es schon fast Rudelbummsen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
BillyBoyRuhr
Geschrieben

Du Scherzkeks


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
MagsOral
Geschrieben

Warum-Fragen kann man beliebig lange forttreiben - Du erinnerst Dich? In der Praxis sind "Wozu"-Fragen oft besser geeignet, weil sie "der Wahrheit" näher kommen. Eine Antwort könnte dann z.B. lauten "um maximalen sexuellen Genuss zu haben".

Eine vergleichbare Frage: warum (besser: wozu, mit welcher Absicht) gehen Männer zu Prostituierten?

Dann gibt es noch einen ganz anderen Aspekt:
seit meinem 9. Lebensjahr war ich ziemlich oft verliebt. In 80% der Fälle waren es Jungs... Kein Warum oder Wozu - war einfach so.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
heiliger198
Geschrieben

na ich kann es nicht mehr ,Sex mit einer Frau ne das geht gar nicht


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

besser könnte ich es für meine Person nicht beschreiben


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
BillyBoyRuhr
Geschrieben

Das ist leider nicht richtig.
Eine Ode ist ein Gedicht mit einer festen Metrik. Man unterscheidet grob 3 Arten von klassischen, also Oden griechischer Herkunft, Das ist die sapphische Ode, die alkäische Ode und die asklepiadeische Ode. Ich will Dir jetzt nicht auch noch deren exaktes Versmaß erklären und von Jamben, Trochäen, Daktyli und Anapaesten zu reden beginnen. Nur soviel, Autofahrt ist ein Daktylus, Zauberei ein Anapäst Bei Autofahrt hebt sich die erste Silbe, die beiden folgenden fallen und beim Anapaest fallen die ersten beiden Silben und die 3. steigt. Statt dessen kann man auch sagen, die ersten beiden Silben sind unbetont und die 3. Silbe ist betont.
Ich habe aber keine Strophen gebildet und bin auch keinem Versmaß gefolgt. Das ist, wenn überhaupt, höchstens Prosa.
Wenn Dich Oden interessieren, dann lese mal Klopstock.

Der hat mit seinen frühen Oden an ein für ihn unerreichbares, junges Mädchen damals in Europa einen wahren Begeisterungssturm entfacht.
Und die lang vergessene Ode quasi wiederbelebt. Das war so gegen 1750. Liegt also schon ein paar Tage zurück.

Poetik ist eines meiner Spezialgebiete. Das nur am Rande.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
BillyBoyRuhr
Geschrieben

Ob warum, weshalb oder wozu, das ist doch gleich.
Man auch wieso oder weswegen fragen.

Warum Männer zu Prostituierten gehen, weiß ich nicht. Ich hab für Sex noch nie bezahlt.Da würd ich wohl keinen bei hoch kriegen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Da hast recht BillyBoyRuhr bezahlen würde ich auch nicht
Ich bekomme was von ihm und der von mir schön gegenseitig was beiden gefallen würde


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
fellatio
Geschrieben (bearbeitet)


@BillyBoyRuhr Danke für deinen literaturwissenschaftliche Beitrag 6.2--die " Ode " war scherzhaft hingeworfen- Take it easy-
Kleiner Hinweis-unter deinen Beiträgen funktioniert die Kommentar-Funktion nicht überall

bearbeitet von fellatio
Nachtrag

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Mit dem Wort „schwul“ ist das ja so ne Sache. Man denkt an „schwül“, an eine überhitzte, laszive Atmosphäre irgendwo unter Männern, die sich abknutschen und sich gegenseitig ihre „Reize“ zeigen. Womöglich in schummrigen Bars oder an anonymen Treffpunkten. Alles nicht mein Ding. Wenn zwei Vierzigjährige oder noch Ältere sich da abknutschen und sich gegenseitig ihr Teil reinschieben, kommt mir schon eher das Kotzen. Männer haben für mich überhaupt keinen Reiz, ganz im Gegenteil. Ich habe mich immer nur für Jungs interessiert. Nee nee, keine Angst, nicht für kleine Jungs. Das Interesse beginnt, wenn sie Haare am Sack haben, und endet, wenn sie zuviele Haare im Gesicht haben. Also ein relativ kleines Zeitfenster. Schlanke, burschikose junge Mädchen können ebenfalls einen gewissen Zauber ausüben. Aber Männer? Ein No Go. Behaarte Körper und Bäuche sowieso nicht, aber auch keine Muskeltypen. Einfach vollkomen reizlos, ja sogar unangenehm. Ich lasse sie nicht näher als einen Meter an mich heran, mag auch keine Vertraulichkeiten, bei denen ich ihr Rasierwasser riechen muss, Umarmungen, Schulterklopfen und diesen ganzen Quatsch. Abstand halten. Von „Männerliebe“ keine Spur.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
oldysuchtjungy
Geschrieben

Nun, du bist schon zu bedauern...Aber was solls? So wie du geht es eine ganze Reihe von "Männern" die nichts mit Anderen anfangen können, wenn Sie nicht dem engen Raster entsprechen. So kann man häufig in Profilen lesen, dass Einige nicht mal bereit sind mit Leuten, die nicht in Ihr Altersraster passen, zu sprechen. Nun, ich verurteile Euch nicht, finde jedoch das Ihr "arme" Menschen seid. Ich finde es schön, und freue mich auch, wenn ich Ältere sehe die Zärtlichkeiten austauschen, damit meine ich auch das küssen. Nun, da kommt es für mich nicht darauf an, ob Sie einen "Reiz" ausüben. Auch wenn ich selber eher auf Jugendliche ab 24/25.Jahren stehe, so habe ich es jedoch auch schon mal mit "Jüngeren" und "Älteren" getrieben. Es war dan immer die Ausstrahlung des Anderen, die das austauschen von Zärtlichkeiten und oftmals Mehr, möglich machten.Was das Rasierwasser anbelangt, wenn es ein konservativen Geruch zB. nach Kernseife etc. beinhaltet, so mag ich sowas auch nicht. Aber gegen einen angenehmen Körpergeruch ist nichts zu sagen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×