Jump to content

Sex mit Heten

Recommended Posts

Geschrieben

Wie Ihr ja wißt kann es durchaus passieren, dass man schwulen Sex mit einem Hetenkerl hat. Wer von Euch hat mit sowas schon einmal Erfahrung gesammelt? Grund der Frage ist der, dass ich in meiner Zeit in Hamburg im Fitnesscenter einmal in der Sauna mit einem Bodybuilder sass, der hetero war. Er ließ es sich dennoch gefallen, dass ich seinen erigierten Penis wichste. Da aber jeden Moment jemand reinkommen könnte, wurde das Ganze abgebrochen.


mathein
Geschrieben

Betrachte diesen Mann wie einen normalen Kerl. Bi-Männer sind auch Menschen und mögen Sex.


Servas
Geschrieben

Ja das ist mir einmal bei einer Radtour passiert da bin ich mich mit einen Jungen Mann auf einer Rasbank gesessen und wir haben uns über alles mögliche unterhalten ich fragte Ihn ob er eine Freundin hat er bejahte es und ich erzählte Ihn dann von meinen Sexleben er sagte da ist er schon immer neugierig auf sowasich fragte ihn soll ich Dir einen Blasen er war einverstanden und siehe da es gefiel ihm und seine neugier war gestillt und ich war glücklich .


Geschrieben

So hat es doch mit den meisten Bi/Schwulen angefangen. Irgendwann gefällt einem als Heto so ein netter Typ und man bekommt Gefühle im Unterleib, die sich dann optisch zeigen. Wenn sich dann der Gegenüber als schwul oder bi outet und die Initiative ergreift, ist es mit dem rein Heto meist vorbei. Da der männliche Gegenüber meist besser über die eigenen Wünsche und Gefühle bescheid weiss, kommt es oft zum 2. Date. So ist es zumindest mir ergangen und ich wollte das nicht mehr missen.
Über Gays.de habe ich zwei sehr liebe und einfühlsame Menschen kennengelernt, die mich als ehem. Heto in eine andere Gefühlswelt geführt haben, in der ich mich meinen Neigungen entsprechend weiter orientieren kann.
Papillon44


Geschrieben

Hallo ihr lieben.

ich war auch verheiratet.nachdem 5 jahre in der kiste nichts mehr lief,hatte ich auf einem autobahnparkplatz mein
erstes männersex date.
ich ließ mich von dem süßen geil in den a,,,, ficken.und ich fand es so geil,das ich die ganze nacht bei ihm verbrachte.
heute macht meine frau die wäsche und er den fick.
es ist einfach geil.

lg
el lobo


Geschrieben


Hallo ihr lieben.

ich war auch verheiratet.nachdem 5 jahre in der kiste nichts mehr lief,hatte ich auf einem autobahnparkplatz mein
erstes männersex date.
ich ließ mich von dem süßen geil in den a,,,, ficken.und ich fand es so geil,das ich die ganze nacht bei ihm verbrachte.
heute macht meine frau die wäsche und er den fick.
es ist einfach geil.

lg
el lobo



Findest du das nicht billig?
Deine arme Frau... Für mich bist du mit der Einstellung Abschaum, tut mir leid, dass ich das so sage. :!:


Geschrieben

Ich war auch mal rein hetero, bis mich der schwule Partner eines Arbeitskollegen erfolgreich angegraben hat! Gut, ich war schon arg neugierig als ich mit Ihm nach Haus ging, dachte aber schon ich würde einen Rückzieher machen wenn´s ernst wird.
Hab ich aber dann doch nicht! Und ich hab´s nie bereut, es war nur geil!
Seitdem weiß ich, daß ich Bi bin.
Hatte dann einige Jahre später mit einem anderem (verheiratetem) Arbeitskollegen eine geile Nacht in einem Hotelzimmer.
Wir waren zusammen auf Montage und und durch den Anblick einiger hübscher Frauen im Hotel aufgereizt. Dann im Zimmer, schon in unseren Betten liegend, fragt er mich. bist du auch so geil? ich: schau doch mal nach! Das tat er dann auch, und wie!!!
Ich weiß nicht mehr wie lang wir uns gewichst und geblasen haben; aber irgendwann haben wir uns gegenseitig angespritzt und dann schön zusammen geduscht.
Am nächsten Tag hatte er ein furchtbar schlechtes Gewissen und tierische Angst ich könnte was seiner Frau erzählen, denn wir waren/sind auch privat befreundet. Hab ich natürlich nicht!
Es gab auch leider keine Wiederholung; er sagte zwar, es wär schon geil gewesen, aber er wär halt betrunken gewesen, sonst wär es nie passiert. Schade


Geschrieben

sex mit heten - nee nee, wenn sex auf gegenseitigkeit beruht hat, dann ist er mindestens bi...er will es sich und anderen nur nicht eingestehen. :ugeek:


Geschrieben


sex mit heten - nee nee, wenn sex auf gegenseitigkeit beruht hat, dann ist er mindestens bi...er will es sich und anderen nur nicht eingestehen. :ugeek:




Da geb ich Dir absolut recht. Ich bin Bi und geb es mittlerweile (auch im Bekanntenkreis) zu. Was meinen Kollegen angeht, er ist es ganz sicherlich auch, will es aber absolut nicht wahrhaben!


Geschrieben

Also, ich glaub irgendwie auch nicht an Sex mit Heten. Wenn ein sog. Hetero Sex mit einem schwulen Mann zulässt, denke ich, ist das mehr als nur reine Neugier. Da steckt dann schon mehr dahinter. M. E. ist er doch schwul oder eben Bi und will sichs nur nicht eingestehen. Selbst habe ich allerdings solche Erfahrungen mit sog. Heteros noch nicht erlebt. Schade eigentlich...

Gruss Jörg


Geschrieben


Also, ich glaub irgendwie auch nicht an Sex mit Heten. Wenn ein sog. Hetero Sex mit einem schwulen Mann zulässt, denke ich, ist das mehr als nur reine Neugier. Da steckt dann schon mehr dahinter. M. E. ist er doch schwul oder eben Bi und will sichs nur nicht eingestehen. Selbst habe ich allerdings solche Erfahrungen mit sog. Heteros noch nicht erlebt. Schade eigentlich...

Gruss Jörg




ich habe Sex fast überwiegend mit verheirateten Männern.In ihrer Ehe findet kein Geschlehtsverkehr mehr statt.Ich muß mich ganz nuttenhaft kleiden wie mit Nylons,Mieder mit Strapsen,Higheels,Minirock,Dessous,schminken,sie sagen dann zu mir, du gibst dich wie eine Frau und siehst auch wie eine Frau aus, und Du hast einen großen Kitzler.Mit all meinen Liebhabern habe ich immer schönen Sex zu beiderseitigen Zufriedenheit.Man kann als"Frau"sehr interessante Männer kennen lernen,auch sehr gut outdoor.
TV Diva Loreley


Geschrieben

Ich find die Aussage richtig geil. Ich lach mich kaputt über den Wäsche Satz.
Gut das es solche Foren wie diese gibt, wo wir unter uns sind und schreiben können was wir wollen. Gut ist auch, das wir in die Damenforen nicht schauen.
Ich denke das die Einträge hier noch harmloser sind, als die der Damen.








Hallo ihr lieben.

ich war auch verheiratet.nachdem 5 jahre in der kiste nichts mehr lief,hatte ich auf einem autobahnparkplatz mein
erstes männersex date.
ich ließ mich von dem süßen geil in den a,,,, ficken.und ich fand es so geil,das ich die ganze nacht bei ihm verbrachte.
heute macht meine frau die wäsche und er den fick.
es ist einfach geil.

lg
el lobo



Findest du das nicht billig?
Deine arme Frau... Für mich bist du mit der Einstellung Abschaum, tut mir leid, dass ich das so sage. :!:





fellatio
Geschrieben

Hallo,Freunde
es ist wissenschaftlicher standard,daß es 100 % heterosexualität nicht gibt.Jeder mensch hat bis zu einem gewissen punkt
homosexuelle neigungen.
Wie albern und unerwachsen,alles katalogisieren und in schubladen stecken zu müssen.: Ist er nun bi---ist er homo---ist er
hetero---ER IST EIN MENSCH.Wenn man eure beiträge darauf hin abklopft........was bleibt vom geschriebenen ? NICHTS
Natürlich schlägt das pendel der sexuellen neigungen nach der einen oder anderen seite stärker oder schwächer aus....Wenn ich mit beiden geschlechtern ficke,bin ich bi ?Der volksmund sagt : " Ein bischen bi schadet nie ".
Sexuell erfahrene Männer wissen, keine frau kann einen schwanz so blasen wie ein mann.Nur ein mann weiß,wieviel lust er
einem harten,steifen glied entlocken kann.
Der bi-mann geht von einer party oder aus der disko kaum allein nach haus.Er hat die größere auswahl eine analpussy oder
fotze zu finden.
Dann in den beiträgen die aussagen wie :" Bi-männer sind auch menschen und mögen sex. "Oder "Glaube nicht an sex mit heten " Oder die Sprüche vom " schwulen sex " was ist das bitte "schwuler sex "?
TV diva loreley hat sex mit verheirateten männern,in deren ehe nichts mehr läuft----für diese muß sie sich in eine nutte verkleiden----Wenn der mann hetero ist,geht er in den puff und nicht zu einem als nutte verkleideten schwulen---oder ist er dann bi ?Vielleicht sogar schwul ?
Nehmt die gruppe " schwul und dennoch männlich "warum diese minderwertigkeitskomplexe ? Sie bleiben doch schöne,kräftige männer,auch wenn ihnen schwanz und pofotze lieber sind als eine weibliche pussy.,auch dann,wenn sie mit schönen,kräftigen männern vögeln.Die vielen gruppen jetzt bei gays.de zeigen euch doch die bandbreite der sexualität...
erfreut euch drann,genießt sie in allen formen die euch gefallen,genießt die geilheit ,die wollust ,leidenschaftlich hemmungslos dieses geschenk des sexgottes für alle menschen,haltet euch an den Spruch friedrich des großen,dem preußen könig :" Jeder soll nach seiner Fasson selig werden "


tobiasgross
Geschrieben

HEY
MELTET EUCH ALLE BEI MIR ICH MÖCHTE NEUE FREUNDE KENNEN LERNEN UND ICH HBA EUCH ALLE GANZ DOLL LIEB IHR GEILEN JUNGS UND ES IS EGAL WIE IHR AUS SSCHAUT HAUBTSACHE GEIL :lol: :lol: :lol: :lol:


pandabaer1982
Geschrieben

Hallo, auch ich bin schwul und 26 Jahre alt. In meinem Leben gab es oft heten, die ich ganz hübsch fand :-). Aber ich bin der Meinung, das ein 100%ige hete sind nicht darauf einlassen würde. Wenn dann ist dieser zumindestens bi oder doch schwul und will es sich nur nicht eingestehen. Das waren meine Erfahrungen.

Aber ich liebe den Spruch: Hetero??? Da gibt es doch was aus der Apotheke!!!!!!!


Geschrieben

wie bereits erwähnt,ich habe Sex fast überwiegend mit verheirateten oder hetersexuellen Männern.Sie wollen mal etwas anderes erleben und bisher hat es allen gut gefallen. Meine Liebhaber finde ich meistens auf Autobahnparkplätzen und Autobahnrestaurants oder in der Stadt. In schwulen Lokalen oder bei Schwulen ist mein Erfolg gleich 0.Hetersexuelle Männer sind aktiver bei der Suche nach einem Sexverhältnis,Schwule wollen meistens umworben werden und warten bis der andere den ersten Schritt zum Kennenlernen unternimmt.
TV Diva Loreley


SpookyMulder
Geschrieben

hallo,

bis zu meinem ersten Sex mit einem Kerl war ich stock-hetero.
Habe Schwulenwitze gerissen, wie es halt so Sitte ist.
Hatte in einem Hallenbad dieses "erste Mal" und war total erschrocken darüber, dass es mir ziemlich gut gefallen hatte. Danach war ich fast ein Jahr lang wg. dieser Erfahrung durch den Wind. Irgendwann habe ich mir dann eingestanden, dass ich wohl "bi" bin und will heute Sex mit Männern nicht mehr missen.
Bin seit fast 25 Jahren glücklich verheiratet und das soll auch so bleiben. Aber Sex mit Männern habe ich seitdem fast regelmässig.


Cipher
Geschrieben

Also ich persönlich glaube ja, dass jemand, der mit nem Typen Sex hat/hatte niemals Hetero ist, sondern immer zumindest Bi.

Habe das teilweise heute noch, ist ein Bekannter aus alten Tagen, mit dem ich ab und an mal was habe, er selber hat aber sonst nur Freundinnen, sowas gibts eben auch


Geschrieben

Ich bin bislang eine HETE!Bin hier um endlich mal Fremdschwanzerfahrung zu machen.Mir wäre früher nie im Leben in den Sinn gekommen Sex mit nem Kerl zu haben-bäh,pfui Teufel!Doch je älter ich werde,desto größer ist mein verlangen nach megaschweinegeilem Männersex.Bin HETERO,aber ich glaube kaum,das ich mich noch als HETERO bezeichnen kann,wenn der Tag kommen sollte,an dem ich mit nem Kerl rumsaue


basti1290
Geschrieben

Zu diesen Fragen, die hier gestellt werden, hat meiner Meinung nach der Amerikaner Kinsey die ersten Antworten gefunden. 1953 hat er einige Materialien veröffentlicht, die ich hier stark vereinfacht mal darstellen möchte.
Er hat seine Befragungen in der Altersgruppe 21 bis 35 Jahre durchgeführt und dabei verschiedene Gruppen befragt. Soldaten, Studenten usw..
Hier ein paar seiner Ergebnisse, wie gesagt stark vereinfacht.
Seine Zahlen sind nicht unumstritten, daher bleibe ich einfach beim niedrigsten Anteil, wenn er "von - bis" Zahlen nimmt.
Damit währen nach Kinsey die sexuelle Orientierung von [u]100 Männern wie folgt aufzuteilen:
3 bis 5 Männer sind ausschließlich schwul; weitere 2 Männer haben gelegentlich sexuelle hetero-Kontakte und weiter 2 mehr als gelegentlich. 2 bis 3 Männer haben je zur Hälfte schwules oder hetero - Verhalten, aber eine schwules Grundmuster.
Diese Gruppe von ca. 10 bis 12 Männern ist von der Grundeinstellung her schwul, davon wie dargestellt mehr als die Hälfte bisexuell . Ihre sexuellen Wünsche zielen damit auf einen Mann, nicht auf den Mann.
Bitte das nicht falsch verstehen, natürlich suchen sie individuell ihren Traumprinzen.
Ich denke, zu dieser Gruppe zählen 90 % der user von gays.de.
Die nächste Gruppe von ca 8 Männern ist hetero, mit gelegentlichen oder mehrmaligen sexuellen Kontakten zu einem Mann. Aber eben immer nur zu einem ganz bestimmten Mann, der sie sexuell anspricht. Vielleicht eben nur einmal im Leben, vielleicht mehrmals.
Nur dieser eine ganz bestimmte Mann ist es, mit dem sie Sex haben können.
Der Rest von ca 80 Männern ist Heterosexuell!
Nun sind diese Zahlen wie gesagt nicht unumstritten. In seiner Untersuchung hat Kinsey immer eine von - bis Spanne genommen.
Da währen z.B. 3 bis 12 % der Männer ausschließlich schwul.. Und diese von 12 % ist in keiner europäischen Untersucheng bestätigt worden. Daher habe ich immer die niedrigste genannte Zahl aus dem Kinseyreport genommen, diese Zahlen wurden seltener angezweifelt.
In einer anderen Befragung kam zum Beispiel heraus. dass 37 % der Männer in ihrem Leben schon einmal einen Orgasmus mit einem Mann hatten.
Ich weiß nun nicht, ob da das pubertäre Wettwichsen auch dabei war!

Ich wollte keinen Vortrag halten, sondern damit nur sagen, dass jeder eigentlich recht hat, der seine Meinung geäußert hat.




×