Robin hat erneut mit einem schwulen Mann gesprochen und ihm sehr pikante Fragen gestellt. Sein gegenüber hat ausführlich geantwortet und wir haben bemerkt, dass seine Antworten doch in einigen Bereichen ganz anders ausgefallen sind.

Jens ist knapp 40 Jahre alt und lebt derzeit als offen schwuler Single in einem Dorf im Süden Baden-Württembergs. Partnerschaften geht er nur mit Männern ein, aber er hat bereits bisexuelle Erfahrungen mit anderen Pärchen gemacht. Seinen Namen haben wir geändert.

"Ich bin schwul, aber habe bisexuelle Erfahrungen"

 

shutterstock_1825580228.jpg

 

Robin: Hast du schon mal weibliche Brüste berührt? Was empfandest du dabei?

Jens: Da muss ich etwas weiter ausholen. Früher lebte ich durch und durch als schwuler Mann. Ich hatte bereits verschiedene Partner und damals nur sexuelle Erfahrungen mit anderen Kerlen. Das änderte sich durch die Freundschaft zu einem heterosexuellen Pärchen. Beide hatten mir eines Tages offenbart, dass der Mann eine bisexuelle Neigung hat und sich gerne von Typen befriedigen lässt. Daher schlug mir das Paar einen Dreier vor. Ich ließ mich darauf ein und machte erstmals sexuelle Erfahrungen mit einer Frau. Seitdem habe ich auch Sex mit anderen Pärchen gehabt. Also, ja, ich habe bereits weibliche Brüste berührt. Ich finde Frauen ganz allgemein durchaus sexy und faszinierend. Auch schön geformte Brüste schaue ich gerne an und berühre sie mit Freuden. Allerdings verschafft es mir nicht die gleiche Befriedigung wie das Spiel mit den männlichen Genitalien.

Robin: Wie wichtig ist dir die feminine Seite am Partner?

Jens: Für mich persönlich ist das gar nicht wichtig. Aber ich kenne einige Schwule, für die ist die feminine Seite am Partner sehr bedeutend. In meiner letzten Beziehung war es so, dass mein Freund mehr der feminine Part war als ich. Ich mag es durchaus, von muskulösen und eher männlichen Kerlen hart rangenommen zu werden.

Coming Out heute: Ist es noch wichtig? 

Robin: Wie hat dein Freundes- und Bekanntenkreis auf dein Coming-out reagiert?

Jens: Vor meiner Familie habe ich mich bereits früh geoutet. Schon als Teenager spürte ich, dass ich mit Mädels nicht viel anfangen konnte. Meine Familie hat es sehr gut aufgenommen und alle haben es akzeptiert. Meine Schwester meinte damals zu mir, dass sie es bereits geahnt hatte. Nur meine Mutter war darüber traurig, dass ich sie wohl nicht zur Oma machen würde. Aber Kinder sind für Schwule ja nicht mehr ausgeschlossen. Bisher hat sich in diese Richtung allerdings nichts ergeben.

Robin: Wie fühlst du dich, wenn eine Frau mit dir flirtet und wie reagierst du darauf?

Jens: Das passiert mir immer wieder. Mich stört das nicht, da ich ein sehr offener Mensch bin. Ich sage dann direkt, dass ich schwul bin und kein Interesse an Frauen habe, und somit ist das „Problem“ schnell gelöst. Schmeichelnd ist es auf jeden Fall.

Robin: Schaust du nur homosexuelle Pornos oder auch welche mit beiden Geschlechtern?

Jens: Ich selbst schaue Schwulen- und Pärchen-Pornos. Mit meinem Ex habe ich nur Schwulen-Pornos geschaut, da er mit Frauen gar nichts anfangen konnte. Clips mit Lesben machen mich allerdings nicht an.

Schwul. Na und?!

Robin: Ist dein Freundeskreis hauptsächlich homosexuell?

Jens: Definitiv. Zwar habe ich auch heterosexuelle Freunde, aber nicht viele. Der Großteil meines Freundeskreises ist schwul und wir verreisen auch gemeinsam.

Die komplette Straight Beat Reihe: 

 


Vielleicht auch interessant?

0 Kommentare

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Keine Kommentare vorhanden

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen