Jump to content

Beschneidung


dirkw_do

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Mich interressiert es ob ein beschnitterner Penis nicht viel zu unempfindlich reagiert da ja die Vorhaut weg ist? Und bringt es wirklich Vorteile?

Und was man nach der Op welche Slips soll man benutzen.

Geschrieben
Ich bin Beschnitten und kann jetzt nur von mir Sprechen .Es ist schon so das die Hygiene so einfacher ist.Zum Thema Gefühl da bist du nicht so empfindlich weil ja die eichel keine Vorhaut hat .
Geschrieben
Für mich war es eine Optische und Hygiene Entscheidung ..hab es nie bereut !!! Jederzeit wieder !! Empfindlichkeit blieb bis jetzt wie immer .. nach 8 Monaten . Hab es mit Örtlicher machen lassen Zahnarzt Spritze ist schlimmer !! Kann es nur empfehlen ..ohne Lampenschirm ist es HERRLICH !!! die ersten 2 Wochen etwas weitere Sachen -Unterwäsche muss man probieren ob weit oder eng ..ist Empfindungssache .. nach 10 Tagen ging es schon wieder vorsichtig --
Geschrieben
Man Duscht doch jeden Tag oder???? Wiso dann Hygiene Probleme???? Habe über 30 jahre im Ausland gelebt und sogar in heizen ecken, hatte nie ein Problem mit der Hygine. Beschneiden ist in den meisten fällen doch eine Religiöse sache? Oder bringe ich hier etwas durcheinander?
Geschrieben
also ich bin beschnitten worden als kleiner junge aber wegen Phymose , Vorhautverengung . Empfind lich doch schon den es schütz ja nicht deine eichel .
Geschrieben
meine meinung ist , die vorhaut sollte nur aus medezinischen gründen entfernt werden.
Geschrieben

Ich bin vor gut 2 Jahren beschnitten wurden aus medizinischen Gründen, habe es aber nicht bereut, obwohl ich es anfangs nicht wollte, die Eichel ist empfindlicher als vorher, was aber keine Nachteile hat im Gegenteil.

Geschrieben

Ich würde es auf keinen Fall machen lassen, wenn es keine medizinischen Gründe dafür gibt. Viele beschnittene Männer sind sehr unglücklich damit. Es kann auch Gefühl und Empfindlichkeit vermindert sein danach. Manchmal witrd zu viel sensibles Gewebe weggeschnitten. Mann kommt unter Umständen weniger leicht zum Orgasmus.

  • 1 Monat später...
Geschrieben

Hab eine leichte Phimose, wenn er steif ist, geht die Vorhaut nicht mehr ganz zurück. Stört mich aber nicht und sauber ist er trotzdem, dafür gibt’s ja Wasser und Seife. 

  • 2 Monate später...
Geschrieben

Ich bin beschnitten, von klein auf.

Da hatte der Arzt wohl religiöse Hintergedanken.

Bin aber total zufrieden damit und Schwierigkeiten beim Orgasmus habe ich mit Sicherheit nicht, eher im Gegenteil.

Das ist Kopfsache, manchmal so extrem, das ich keine Minute brauche.

Und die Rückmeldungen der Sexpartner war immer positiv, ja ich hatte Frauen, die wollten nur blasen wenn der Schwanz beschnitten ist.

  • 4 Wochen später...
Geschrieben

Hat oft was mit Religion zu tun, bei Phimose (Vorhautverengung)  auch mit einer medizinischen Notwendigkeit. Aber sonst ist das eigentlich egal. 

  • 2 Wochen später...
Geschrieben

Ich bin seit Kindestagen beschnitten, aus medizinischen Gründen. Die Eichel ist eher unempflindlicher. Mich machen jetzt unbeschnittene Schwänze an.

  • 3 Jahre später...
Geschrieben

Natürlich ist es danach eine Umstellung. Der Grund mal außen vor.

Es wird ein Stück Haut entfernt, zugegeben ist die Stelle etwas unangenehm daher sollte es nur ein Fachmann machen.

Von der Masturbation bis hin zum Sex verändert sich das Gefühl.

Von meiner Erkenntnis nach würde ich es wieder machen lassen.

AlexRocket
Geschrieben

@dirkw_do Tja, auf diese Frage wirst Du sehr unterschiedliche Antworten bekommen - je nachdem, wer antwortet:

A) Männer, die selbst nicht beschnitten sind und nur Sachen gehört oder gelesen haben. Das letzte Jahr hat gezeigt, dass man recherchemäßig heutzutage sehr schnell in einer "Informationsblase" ist und nur noch einseitige Infos bei der Suche angezeigt bekommt, die den zuvor von Dir angeklickten Seiten bestimmt werden. Wieviel Du auf die Meinung solcher "Nichtbetroffenen" gibst, musst Du wissen.

B) Frauen, die keine Erfahrung mit Beschnittenen haben und nur Sachen gehört ...... Siehe A)

C) Männer, die seit Kindheit beschnitten sind. Deren Erfahrung ist interessant, finde ich.

D) Männer, die als Erwachsener beschnitten wurden. Die kennen also beides aus eigener Erfahrung. Sehr interessant!

E) Frauen, die den Unterschied kennen. Auch sehr interessant.

Ich kenne aus den Gruppen C) bis E) fast niemand, der/die unzufrieden ist. Aus den Gruppen A) und B) hört und liest man immer dieselben "Meinungen". Als Beschnittener muss ich da oft schmunzeln oder den Kopf schütteln.

Exakt einen (1) Mann kenne ich, der als Teenager nicht beschnitten werden wollte, aber musste. Der sagte mir, es sei eine traumatische Erfahrung gewesen. Ansonsten kenne ich -zig Männer und viele Frauen, die alle einstimmig ein Loblied auf straff beschnittene Schwänze singen - einschließlich mir.

Zu den Punkten:

a) Hygiene: Sollte für niemand ein Problem sein, der Wasser und Seife nicht nur theoretisch kennt. Dennoch erlebe ich einen Unterschied. Das Waschen war früher oft auch "nötig", seitdem aber nicht mehr. Heißt: Natürlich wasche ich mich, aber ich hatte nie mehr Geruch oder sonstwas am Schwengel. Fazit: Beschneidung ist nicht nötig wegen Hygiene, aber ein Vorteil.

b) Optik: Geschmacksache. Punkt. (Ich finde, es sieht geil aus!)

c) Gefühl: Super Körpergefühl. Beim Sex etwas anders, aber für mich subjektiv besser. Ich "kann" nicht länger oder kürzer, aber ich genieße das Gefühl, dass er nicht mehr im eigenen Schlauch hin und her rutscht, sondern mit schönem Grip  komplett flutscht und fickt. SB/HJ: Wer nur Mütze-Glatze kennt, wird etwas vermissen und muss umlernen. Wer experimentierfreudig ist, findet weit schönere Spiele für den Solo-Spaß.

d) Empfindlichkeit: An die Kleidung auf der nackten Eichel gewöhnt man sich schnell. Das Gehirn filtert diese Reize aus, so wie es das auch mit Hemd, Hose usw. auf der anderen Haut macht. Die Nerven funktionieren, die sind nicht "abgehärtet", aber das Gehirn filtert es als "unwichtig" aus. Das merkt man nach jedem FKK-Urlaub, wenn man zum ersten Mal wieder Hemd und Hose anzieht. Das heißt also nicht, dass man für sexuelle Reize unempfindlicher ist. Ich spüre Sex auch nach vielen Jahren mit nackter Eichel genauso bzw. noch schöner.

Nochwas zu Internet-Quellen:

Es gibt mehrere Foren zu dem Thema. Das eine deutsche, auf das man ganz schnell stößt, hat schon auf der Startseite in einem roten Balken stehen, dass keine positiven Erfahrungen erwünscht sind, nur negative. Wer also die Augen schließen und nur Stoff zum Wettern gegen Beschneidung sucht, ist dort richtig. Ausgewogener informiert wird man z.B. im von Eurocirc betriebenen Forum.

Viel Spaß mit "Cabrio"! B|

Geschrieben

Ich bin auch beschnitten, als Kind schon. Es ist geil wann man gleich die Eichel sieht. Wenn sie glänzt und einfach nur lecker aussieht. Macht mehr Lust als Vorhaut. Und ein Nachteil ist das nicht.

Geschrieben

Bin beschnitten und finde es total geil, pralle Eichel,denke die Gefühle sind intensiver, beim wixen brauchst viel Spucke

Geschrieben

Also ich kann mich noch sehr gut an meine Beschneidung erinnern.

I.d.R. hast Du nach Deiner OP einen Verband um. Das sorgt u.a. dafür, dass die freiliegende und sehr empfindliche Eichel nicht direkt an dem Kleidungsstück reibt, welches du trägst.
Im Laufe der Zeit gewöhnst Du dich dann an die fehlende Vorhaut. Deine Eichel wird auch unempfindlicher und das Gefühl ist (auch ohne Verband) nicht mehr unangenehm.

Ob eine Beschneidung jetzt ein Vor- oder Nachteil ist, liegt im Sinne des Betrachters. Das eine ist der optische Effekt und das andere möglicherweise ein Hygienischer.

Anfängerglück
Geschrieben

Ich bin auch beschnitten von klein auf, keine Ahnung warum. Muss mal meine Mutter fragen.

Fand es aber immer ok, und auch die Frauen früher haben sich, wenn das denn Thema wurde, mehrheitlich für Beschneidung ausgesprochen. 

Ich finde auch beschnittene Schwänze schöner, und wenn's geht ohne viele Haare ...

Und großes Kompliment an den sehr schön strukturierten Beitrag von Alex Rocket, und nur deswegen diese Zeilen:

 

Mann geht auf den Strich. Nach kurzer Verhandlung: € 30 für Blasen.

Dienstleister(oder -in, egal) kniet sich vor den Mann hin, schiebt die Vorhaut zurück und sagt:

"Iiih, da sind ja Maden drunter!"

Mann: "Ja hast Du bei 30 € Garnelen erwartet?"

 

Geschrieben

Wenn ich mich bespringen lasse, empfinde ich keinen Unterschied ob mein Stecher beschnitten ist oder nicht. Liegt vielleicht auch daran, dass ich es nur safe mache, d.h. mit Kondom merkt man es als derjenige, der gefickt wird nicht, ob da ein Unterschied ist.

Ich habe auch mal eine Freundin gefragt, ob sie den Unterschied merkt, sie meinte nein. Auch wenn sie bare gefickt wird spürt sie da keinen Unterschied. Zumal beim Reinstecken in die Scheide bei den meisten Vorhautpenissen sich die Vorhaut auch zurückschiebt und die Eichel dabei freiliegt. Sie hat auch nicht das Gefühl, dass beschnittene wesentlich länger brauchen, wie standfest einer ist hängt von anderen Dingen ab. Das geht mir genau so.

Ich denke also, Beschneidung ist wenn es nicht auch medizinischen oder religiösen Gründen passiert, eine rein ästhetische Sache, der Sex ist nicht besser oder schlechter dadurch. Ich bin jedenfalls nicht beschnitten und finde auch ein Vorspiel mit der Vorhaut durchaus reizvoll... , habe aber natürlich auch nichts dagegen, wenn wer beschnitten ist. 

JanusKater
Geschrieben
Am 14.7.2021 at 16:37, schrieb AlexRocket:

@dirkw_do Tja, auf diese Frage wirst Du sehr unterschiedliche Antworten bekommen - je nachdem, wer antwortet:

A) Männer, die selbst nicht beschnitten sind und nur Sachen gehört oder gelesen haben. Das letzte Jahr hat gezeigt, dass man recherchemäßig heutzutage sehr schnell in einer "Informationsblase" ist und nur noch einseitige Infos bei der Suche angezeigt bekommt, die den zuvor von Dir angeklickten Seiten bestimmt werden. Wieviel Du auf die Meinung solcher "Nichtbetroffenen" gibst, musst Du wissen.

B) Frauen, die keine Erfahrung mit Beschnittenen haben und nur Sachen gehört ...... Siehe A)

C) Männer, die seit Kindheit beschnitten sind. Deren Erfahrung ist interessant, finde ich.

D) Männer, die als Erwachsener beschnitten wurden. Die kennen also beides aus eigener Erfahrung. Sehr interessant!

E) Frauen, die den Unterschied kennen. Auch sehr interessant.

Ich kenne aus den Gruppen C) bis E) fast niemand, der/die unzufrieden ist. Aus den Gruppen A) und B) hört und liest man immer dieselben "Meinungen". Als Beschnittener muss ich da oft schmunzeln oder den Kopf schütteln.

Exakt einen (1) Mann kenne ich, der als Teenager nicht beschnitten werden wollte, aber musste. Der sagte mir, es sei eine traumatische Erfahrung gewesen. Ansonsten kenne ich -zig Männer und viele Frauen, die alle einstimmig ein Loblied auf straff beschnittene Schwänze singen - einschließlich mir.

Zu den Punkten:

a) Hygiene: Sollte für niemand ein Problem sein, der Wasser und Seife nicht nur theoretisch kennt. Dennoch erlebe ich einen Unterschied. Das Waschen war früher oft auch "nötig", seitdem aber nicht mehr. Heißt: Natürlich wasche ich mich, aber ich hatte nie mehr Geruch oder sonstwas am Schwengel. Fazit: Beschneidung ist nicht nötig wegen Hygiene, aber ein Vorteil.

b) Optik: Geschmacksache. Punkt. (Ich finde, es sieht geil aus!)

c) Gefühl: Super Körpergefühl. Beim Sex etwas anders, aber für mich subjektiv besser. Ich "kann" nicht länger oder kürzer, aber ich genieße das Gefühl, dass er nicht mehr im eigenen Schlauch hin und her rutscht, sondern mit schönem Grip  komplett flutscht und fickt. SB/HJ: Wer nur Mütze-Glatze kennt, wird etwas vermissen und muss umlernen. Wer experimentierfreudig ist, findet weit schönere Spiele für den Solo-Spaß.

d) Empfindlichkeit: An die Kleidung auf der nackten Eichel gewöhnt man sich schnell. Das Gehirn filtert diese Reize aus, so wie es das auch mit Hemd, Hose usw. auf der anderen Haut macht. Die Nerven funktionieren, die sind nicht "abgehärtet", aber das Gehirn filtert es als "unwichtig" aus. Das merkt man nach jedem FKK-Urlaub, wenn man zum ersten Mal wieder Hemd und Hose anzieht. Das heißt also nicht, dass man für sexuelle Reize unempfindlicher ist. Ich spüre Sex auch nach vielen Jahren mit nackter Eichel genauso bzw. noch schöner.

Nochwas zu Internet-Quellen:

Es gibt mehrere Foren zu dem Thema. Das eine deutsche, auf das man ganz schnell stößt, hat schon auf der Startseite in einem roten Balken stehen, dass keine positiven Erfahrungen erwünscht sind, nur negative. Wer also die Augen schließen und nur Stoff zum Wettern gegen Beschneidung sucht, ist dort richtig. Ausgewogener informiert wird man z.B. im von Eurocirc betriebenen Forum.

Viel Spaß mit "Cabrio"! B|

Danke, das ist einer der besten Beiträge zum Thema, die ich bisher gelesen habe.

Ich bin selbst beschnitten, und zwar im reifen Erwachsenen-Alter, aus eigenem Entschluß. Mir fehlt nichts (ok, physisch schon, ein Stück Haut), und ich habe es auch nie bereut.

Sction_is_fun
Geschrieben

Ob Cut oder uncut...es ist egal!

Hauptsache geil!

Geschrieben

Ich bin 48 und Dauer-Peniskäfig-Träger. Leider habe ich eine Vorhaut die im Peniskäfig zurückgezogen ist, aber immer wieder anschwillt. Liebend gerne würde ich die Vorhaut entfernen lassen oder hat jemand einen anderen Tipp?

Oder hat jemand einen Tipp wo man die Vorhaut chirurgisch entfernen lassen kann?

Vielen Dank

AlexRocket
Geschrieben
vor 28 Minuten, schrieb Sascha_30:

Ich bin 48 und Dauer-Peniskäfig-Träger. Leider habe ich eine Vorhaut die im Peniskäfig zurückgezogen ist, aber immer wieder anschwillt. Liebend gerne würde ich die Vorhaut entfernen lassen oder hat jemand einen anderen Tipp?

Oder hat jemand einen Tipp wo man die Vorhaut chirurgisch entfernen lassen kann?

Äh, beim Arzt? Lass dich beschneiden, dann ist das Problem endgültig weg.

Oder ziehe die Haut zurück und wickle eine Bandage drum.

Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde, schrieb AlexRocket:

Äh, beim Arzt?...........

Hast Du da Erfahrung wegen den Schmerzen? Zahlt das die Krankenkasse?

bearbeitet von Ronny_G-Team
Vollzitat gekürzt
AlexRocket
Geschrieben (bearbeitet)
vor 33 Minuten, schrieb Sascha_30:

Hast Du da Erfahrung wegen den Schmerzen? Zahlt das die Krankenkasse?

Die Kasse zahlt, wenn es einen medizinischen Grund gibt. Wenn die Schmerzen nur wegen des Peniskäfigs sind, wohl eher nicht. Aber ich kann dir sagen, es lohnt sich, auch wenn man zahlen muss.

Wenn Du zeigen kannst, dass die Vorhaut ständig anschwillt - ohne den Käfig zu erwähnen - hast du vielleicht eine Chance.

bearbeitet von AlexRocket
  • Beschnittener Penis

    Die Beschneidung gibt es sowohl bei dem Mann als auch bei der Frau. Bei dem Mann wird sie hier in Deutschland meist als ein medizinischer Eingriff, im Rahmen einer diagnostizierten Vorhautverengung, ...

×
×
  • Neu erstellen...